Alles zum Thema Presbyterium

Beiträge zum Thema Presbyterium

Kultur
Erst das Wichern-Haus mit dem Kindergarten Rübenkamp wegen baulicher Schäden, jetzt das Stephanus-Zentrum aus wirtschaftlichen Gründen! - Das Presbyterium der schrumpfenden Evangelischen Kirchengemeinde Wickede informierte jetzt ihre Mitglieder, dass man auf das zweite Gemeindehaus im Meylant-Viertel "in absehbarer Zeit" verzichten und es verkaufen will und das Begegnungszentrum an der Johannes-Kirche verstärkt genutzt werden soll.
5 Bilder

Evangelische Kirchengemeinde Wickede will Stephanus-Zentrum im Meylantviertel verkaufen
Schrumpfende Gemeinde hat kein Geld mehr für zwei Gemeindehäuser

Die Evangelische Kirchengemeinde Wickede wird in Zukunft mit weniger Gebäuden auskommen. Darüber informierte das Presbyterium, das Leitungsgremium der Gemeinde, auf einer Gemeindeversammlung im Begegnungszentrum an der Johanneskirche die teilnehmenden Gemeindeglieder. Der Kindergarten Rübenkamp musste aufgrund baulicher Schäden im Wichern-Haus bereits geschlossen werden (der Ost-Anzeiger berichtete). Wirtschaftliche Gründe machen es zwingend notwendig, auch auf das Stephanus-Gemeindezentrum...

  • Dortmund-Ost
  • 06.05.19
Kultur
 Nachdem die Pfalzdorfer Ostkirche nach Sanierung durch den Förderverein alleinige Gemeindekirche werden soll, will sich der Vereinsvorstand nunmehr auch für den Erhalt der vom Verkauf bedrohten Westkirche einsetzen. Foto: privat

Der Förderverein strebt die Eigentumsübernahme
Kann die Pfalzdorfer Westkirche gerettet werden?

Die vom Presbyterium der Evangelischen Kirchengemeinde Pfalzdorf angekündigte Schließung der Westkirche, deren Verkauf und Umnutzung zu Wohnzwecken wird nicht ohne Widerspruch in der Gemeinde hingenommen. PFALZDORF. In vielen Telefonaten, persönlichen Gesprächen und schriftlichen Eingaben wenden sich in Pfalzdorf enttäuschte Mitglieder der Kirchengemeinde an den Förderverein der Ostkirche und hoffen darauf, dass dieser sich jetzt auch der Westkirche annehme. Zurückblickend hat es eine...

  • Goch
  • 29.11.18
Kultur
Im März 2019 sollen die Arbeiten an der Auferstehungskirche in Arnsberg starten. Foto: Diana Ranke

Auferstehungskirche in Arnsberg: Um- und Ausbau startet im März

Die denkmalgeschützte Auferstehungskirche in Arnsberg soll das neue Zentrum der evangelischen Kirchengemeinde werden. Start für den geplanten Um- und Ausbau ist im März 2019. Nach Vermessungen und Gutachten ist klar: Es wird teurer als gedacht. Auf der Grundlage der in mehreren Gemeindeversammlungen und Befragungen ermittelten Raumbedarfe und geforderten Raumqualitäten hatte das Presbyterium einen Wettbewerb ausgeschrieben, den das Architekturbüro Soan für sich entschieden hatte. Ein...

  • Arnsberg
  • 16.10.18
Kultur
Das Siegel der neuen Kirchengemeinde.

Neue Presbyter der Evangelischen Kirchengemeinde werden am 15. Juli ins Amt eingeführt

Hamminkeln. Am Sonntag fanden die Wahlen für das Presbyterium der Evangelischen Kirchengemeinde An der Issel statt. Das Presbyterium leitet die Gemeinde und entscheidet in allen Fragen über die Geschicke. Als Mitarbeitende ziehen der Hausmeister Hans Ulrich Beig und der Organist und Chorleiter Rudolf Majert-Tinnefeld in das Gesamtpresbyterium ein. Für den Bereich Hamminkeln wurden aus den 13 aufgestellten Kandidatinnen und Kandidaten gewählt: Nicole Blöcker, Anette Feldmann, Anton Kruk,...

  • Hamminkeln
  • 22.06.17
Überregionales
Ulrich Leggereit, Reinhard Kotlowski, Karl-Heinz Krieger, Anke Augustin und Jörg Thiede sind froh über die gefassten Beschlüsse. Auch wenn Gemeindezentrum und Pfarrhaus in Gerschede für den Kita-Neubau an der Samoastraße weichen müssen. Foto: Brändlein
2 Bilder

Neue Pläne für Gemeinde in Gerschede

Die Erleichterung und Freude ist den Mitgliedern des Presbyteriums der Kirchengemeinde Dellwig-Frintrop-Gerschede und dem Leiter des Geschäftsbereiches Kindertagesbetreuung des Diakoniewerks Essen, Ulrich Leggereit, anzusehen. Die Beschlüsse, die beiden Kitas der Gemeinde und das Gemeindezentrum Gerschede betreffend, sind gefasst. "Jetzt muss nur noch die Tinte trocknen“, freut sich Leggereit. Mehrere Monate hat das Presbyterium versucht, den richtigen Weg in die Zukunft zu finden. Die nun...

  • Essen-Borbeck
  • 15.02.17
Kultur
14 Bilder

Wie in jedem Jahr feierte die Kita Sonnenstrahl in Issum ...

... einen sehr stimmungsvollen Adventsgottesdienst in der evangelischen Kirche zu Issum. Viele Eltern und Gemeindemitglieder hatten große Freude an diesem feierlichen Gottesdienst, den Herr ? (muss ich nochmal nachfragen, pardon) hielt. Es war schön anzusehen, wie die Leiterinnen und die Kinder die Geschichte des "Stern Melvin" in ein kleines nettes Theaterstück umgewandelt hatten. Außerdem wurde die neue Leiterin Anne Bolin der Einrichtung feierlich in die Gemeinde...

  • Xanten
  • 13.12.16
  •  2
  •  6
Überregionales
Bei der Gemeindeversammlung am Sonntag, 13. November, 11 Uhr (nach dem Gottesdienst) wir der Protest gegen den Abriss der Johanneskirche fortgesetzt.  Archiv-Foto: Michael de Clerque

Johanneskirche: Protest geht weiter

Die Protestanten protestieren, und zwar gegen den Beschluss des Presbyteriums, Johanneskirche und Gemeindehaus aufzugeben. Schon 2000 Unterschriften wurden gegen diesen Beschluss gesammelt, und optisch und akustisch soll er noch einmal bei der Gemeindeversammlung am Sonntag, 13. November, um 11 Uhr (nach dem Gottesdienst) in den Räumen an der Stettiner Straße zum Ausdruck kommen. "Wir fühlen uns überrumpelt" Langenfeld. „Wir fühlen uns überrumpelt vom Presbyterium“, sagte Walter Kirch...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 25.10.16
Überregionales
In einer Gemeinde-Mitgliederversammlung am 13. November wird das Presbyterium erläutern, was nach dem Abriss von Kirche und Gemeindezentrum an diesem Standort geplant ist. Foto: Michael de Clerque

Johanneskirche: Presbyterium stellt Pläne vor

Über 2000 Bürger machen sich gegen den Anbriss der Johanneskirche an der Stettiner Straße stark. Diese Zahl teilt die Aktionsgruppe zum Erhalt des Gemeindezentrums mit, die auch eine große Zahl an Unterschriften sammeln konnte. Treffen mit dem Presbyterium In einem Anhörungstermin mit dem Presbyterium haben die Mitglieder der Gruppe nun ihre Bedenken gegen den geplanten Abrisses vorgebracht und die Unterschriften übergeben.„Leider konnten in diesem ersten Termin keine Veränderungen der...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 30.09.16
Überregionales
Bisher zählt die Interessengemeinschaft zirka 1700 Unterschriften für den Erhalt der Johanneskirche in der Langenfelder Stadtmitte. Foto: Michael de Clerque

Johanneskirche: "Warum der Abriss?"

Langenfeld. Mit einem offenen Brief wendet sich die die Interessengemeinschaft zum Erhalt des evangelischen Johanneskirche an der Stettiner Straße an das Presbyterium. Hintergrund: Zahlreiche Gemeindemitglieder machen sich gegen den Abriss der Kirche und des Gemeindezentrums im Stadtzentrum stark. Laut Beschluss des Presbyteriums soll der letzte Gottesdienst dort Ende Januar stattfinden. Ein Investor beabsichtigt dort Wohnungen zu bauen (wir berichteten). Bisher zählt die...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 24.08.16
  •  1
Überregionales
Laut Beschluss des Presbyteriums soll der letzte Gottesdienst in der Johannes-Kirche Ende Januar stattfinden.

Johannes-Kirche: Über 1400 Unterschriften für den Erhalt liegen vor

Langenfeld. Eine Menschenkette und über 1000 Unterschriften – die Gemeindemitglieder der evangelischen Johannes-Kirche, Stettiner Straße 10-14, machen sich gegen den Abriss der Kirche und des Gemeindezentrums im Stadtzentrum stark. Wohnbebauung geplant Laut Beschluss des Presbyteriums soll der letzte Gottesdienst dort Ende Januar stattfinden. Ein Investor beabsichtigt dort Wohnungen bauen. Dafür muss das Grundstück zunächst seitens der Stadt zu Wohnbebauung frei gegeben werden. Eine...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 17.08.16
Natur + Garten

Einladung zum Netzwerk-Grillen am 4. August ab 18 Uhr im Schatten der Dorfkirche

Das in den vergangenen Jahren so beliebt gewordene, gemeinsame Netzwerkgrillen wird am Donnerstag, 4. August, um 18 Uhr auf dem Kirchengelände in Drevenack im Schatten des Kirchturms und der hohen Bäume stattfinden. Alle Netzwerker/innen und weitere Interessierte sind dazu herzlich eingeladen. "Der Teilnehmerbetrag von 10 Euro sollte bis Freitag, 29. Juli, bei den Gruppensprechern/Gruppensprecherinnen oder im Gemeindebüro (Kirchstraße 6) entrichtet werden", so Reinhard Schmitz, Sprecher des...

  • Hünxe-Drevenack
  • 18.07.16
Überregionales

°Verpflichtung des Presbyteriums

Arnsberg. Das für vier Jahre benannte Presbyterium der Evangelischen Kirchengemeinde Neheim wurde am Sonntag, 6. März, in einem Gottesdienst vor der Gemeinde der Christuskirche feierlich verpflichtet und setzt sich namentlich wie folgt zusammen: Pfarrerin Elisabeth Pakull (Vorsitzende), Pfarrer Dr. Udo Arnoldi, Stefanie Schumacher (Kirchmeisterin), Wolfgang Boehnke, Gundl Busse, Wolfgang Faber, Olaf Hoffmann, Michaela Hollein David Krüger, Klaus Schriever, Alexander Still und Karl-Georg...

  • Arnsberg
  • 31.03.16
Überregionales
Im Bild: Pfarrerin Sandra Sternke-Menne, Marcel Wurm, Egbert Fortmann, Katja Dörsch, Monika Robbert, Pfarrer Eckhard Wedegärtner, Ulrich Moeske, Dieter Spnagehl, Michael Bergmann, Wolfram Ufert, Jan Stamm, Christoph Kerl, Andreas Schwarz, Eva Bodenstein, Kathrin Bögel, Angelika Schwilski, Beate Preckwinkel, Rainer Meerkamm, Gabriele Wolff und Pfarrer Tong Rosiepen.

Presbyteriumseinführung in der Evangelischen Kirchengemeinde Brackel

Die Evangelische Kirchengemeinde Brackel hat in einem festlichen Gottesdienst die ausscheidenden Presbyterinnen und Presbyter verabschiedet und begrüßte im Anschluss die neuen Mitglieder des Presbyteriums, die in den nächsten vier Jahren die Geschicke der Gemeinde leiten. Im Bild: Pfarrerin Sandra Sternke-Menne, Marcel Wurm, Egbert Fortmann, Katja Dörsch, Monika Robbert, Pfarrer Eckhard Wedegärtner, Ulrich Moeske, Dieter Spnagehl, Michael Bergmann, Wolfram Ufert, Jan Stamm, Christoph Kerl,...

  • Dortmund-Ost
  • 23.03.16
Überregionales

Neues Presbyterium in der Evangelischen Kirche Scharnhorst

In der Evangelischen Kirchengemeinde Scharnhorst wurde das Presbyterium eingeführt. Die neuen Mitglieder (v.l.) Brigitte Kerp, Astrid Reinsch und Katja Selbstaedt erhielten das Presbyterhandbuch. Die wiedergewählten Mitglieder (v.l.) Hanne Tritt, Simone Rosenberg und Annette Wolter bekamen die Ergänzungsseiten als Wegweiser durch die Amtszeit. Anschließend ermutigte sie der Chor mit einem Choral zu ihrem neuen Dienst.

  • Dortmund-Nord
  • 23.03.16
Überregionales

Neue Presbyterien nehmen im März die Arbeit auf

85 Mülheimer Gemeindemitglieder übernehmen in der kommenden Wahlperiode Verantwortung als Presbyter, in den evangelischen Kirchengemeinden im Rheinland, sowie in Westfalen und Lippe wurden am Sonntag die neuen Presbyterien (Gemeindeleitungen) gewählt. Im Kirchenkreis An der Ruhr waren nur die Gemeindemitglieder in Broich-Saarn und in der Markuskirchengemeinde an die Urnen gerufen. Doch auch in den übrigen Gemeinden beginnt eine neue Amtszeit der Presbyterien. Hier gab es jedoch nicht mehr...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 22.02.16
Kultur
Gespannte Mienen bei der Bekanntgabe des Wahlergebnisses im Gemeindezentrum Gnadenkirche in Wesel

Presbyteriumswahl in Wesel

In den Bezirken am Dom und der Kirche am Lauerhaas wurde am Sonntag, 14.2. die Presbyteriumswahl durchgeführt Folgende Personen hat die Gemeinde in den Bezirken am Willibrordi-Dom und der Kirche am Lauerhaas zu Presbyterinnen und Presbytern für die kommenden vier Jahre gewählt: Am Willibrordi-Dom: Günter Freßmann Volker Hoffmann Monika Laußus Monika Mecuß Verena Schröer Rolf Tenhaeff Es nahmen 650 Personen an der Wahl teil (das entspricht einer Wahlbeteiligung von 13,4%). An der...

  • Wesel
  • 16.02.16
Kultur
Gespannte Mienen bei der Bekanntgabe des Wahlergebnisses im Gemeindezenrum Gnadenkirche in Wesel

Drevenack ist "Spitze" bei der Wahlbeteiligung

In drei Gemeinden des Kirchenkreises wurde am Sonntag gewählt: Drevenack, Haldern und in zwei Wahlbezirken von Wesel Sichtlich erfreut waren Pfarrer Helmut Joppien aus Drevenack und Pfarrerin Elke Spörkel aus Haldern über die hohe Wahlbeteiligung bei der Presbyteriumswahl am letzten Sonntag, 14. Februar. In Drevenack nahmen 39 Prozent der wahlberechtigten Gemeindeglieder von Ihrem Wahlrecht Gebrauch und damit waren es 859 Wählerinnen und Wähler, die aus 15 Kandidaten zwölf auswählten....

  • Wesel
  • 16.02.16
Vereine + Ehrenamt

Kirchenwahl 2016 – Aufkreuzen für die Gemeinde

Unter dem Motto „Aufkreuzen für die Gemeinde“ bittet die Evangelische Kirche Rentfort ihre Gemeindemitglieder am Sonntag, 14. Februar, zur Wahlurne. An diesem Tag findet nach dem Gottesdienst um 9.30 Uhr in der St. Stephani-Kirche die Wahl des neuen Presbyteriums, also des Leitungsorgans der Gemeinde, statt. Damit die stimmberechtigten Mitglieder der Gemeinde wählen können, braucht es deutlich mehr Kandidatinnen und Kandidaten, als Plätze. Alle volljährigen Frauen und Männer, die zur Gemeinde...

  • Gladbeck
  • 10.02.16
Ratgeber
Bereit für neue Herausforderungen: Sieglinde Schigulski (li.) und Volker Borgardt (re.) kandidieren in Borbeck-Vogelheim fürs Presbyteramt. Foto: Müller

Neue Herausforderungen: Am 14.2. wählt Borbeck-Vogelheim das Presbyterium

„Es kommt einiges Neues auf uns zu“, weiß Sieglinge Schigulski, Diplom-Sozialpädagogin im Jugendhaus Coffee Corner. Wie 17 weitere Anwärter auf der Gesamtvorschlagsliste und insgesamt fünf hauptberufliche tritt sie zur Presbyteriumswahl der Kirchengemeinde Borbeck-Vogelheim an. Die Gemeinde versucht in ihrer Arbeit Glaubensgrundsätze mit Alltagsproblemen zu verbinden, will Räume zur bunten, offenen Diskussion schaffen: „Das ist Christentum!“, findet Schigulski. Schon lange praktizieren die...

  • Essen-Borbeck
  • 10.02.16
Ratgeber
Kandidiert für die richtungsweisende Wahl: Dr. André Remy, Mitgründer der Initiative „Zukunft Gemeinde in Gerschede“, will den Standort Samoastraße erhalten. Foto: Müller

Die Qual der Wahl haben Gerscheder Gemeindemitglieder beim Presbyterium

Die gute Nachricht für die Presbyteriumswahl der Gemeinde Dellwig-Frintrop-Gerschede am Sonntag, 14. Februar: Findet der Urnengang mangels fehlender Kandidaten oft gar nicht statt, können die Gerscheder aus elf Bewerbern ihren Favoriten bestimmen. Die schlechte Nachricht: Ein Schatten liegt über der Entscheidung, denn seit Ende 2014 treibt der drohende Abriss des Gemeindezentrums an der Samoastraße einen Keil zwischen Presbyterium und Gemeinde. Jetzt steht sogar das Wahlverfahren selbst in der...

  • Essen-Borbeck
  • 10.02.16
Vereine + Ehrenamt

Presbyteriumswahlen in den Gemeinden Broich-Saarn und Markus

Die Presbyterien werden am Sonntag, 14. Februar, in der Evangelischen Kirchengemeinde Broich-Saarn und in der Evangelischen Markuskirchengemeinde neu gewählt. In den fünf anderen Mülheimer Kirchengemeinden gibt es jeweils nicht mehr Kandidierende als Plätze im Presbyterium, so dass nicht gewählt werden muss. Die Wahlberechtigten wurden per Post benachrichtigt und werden gebeten, das Schreiben zur Wahl mitzubringen. In der Wahlbenachrichtigung steht auch, wo man wählen darf. Wählen dürfen...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 01.02.16
Überregionales
Kirchenwahl 2016
4 Bilder

Kirchenwahl in Wanne

Aufkreuzen und Ankreuzen: Kirchenwahl 2016 in Wanne Wie in vielen anderen evangelischen Kirchengemeinden in Westfalen, wird am Sonntag den 14.02.2016, auch in der Ev. Matthäus-Kirchengemeinde Wanne eine neue Gemeindeleitung gewählt. Es stellen sich 16 Kandidatinnen und Kandidaten zur Wahl, um für vier Jahre gemeinsam mit den Pfarren die Geschicke der Gemeinde zu lenken. Es sind zehn Plätze zu besetzen. Zwei Presbyterinnen und sechs Presbyter treten wieder an, acht Gemeindeglieder...

  • Herne
  • 22.01.16
Überregionales
Prof. Dr. Klaus G. Pistor genießt einen ruhigen Moment in seinem Garten.
2 Bilder

Die Altersgrenze hält Pistor nicht auf

Die Altersgrenze hat Prof. Dr. Klaus G. Pistor aus dem Presbyterium der evangelischen Kirchengemeinde Alpen gewiesen. „Ich bin noch nach altem Wahlrecht gewählt worden“, weiß der 75-Jährige zu berichten, „wer jetzt vor dem 75. Geburtstag gewählt wird, kann seine Amtszeit zu Ende bringen.“ Doch so sehr traurig, den Posten nicht mehr zu besetzen, ist Pistor nicht, denn „so muss ich nicht mehr zu den langen Sitzungen, die immer bis in den späten Abendgehen“, flachst er. Wobei das wahrscheinlich...

  • Xanten
  • 24.11.15
  •  1
  •  1
Politik
Anne Bade (l.) übernimmt das Amt von Dorothea Volkmer (m.). Pfarrer Suk (r.) freut sich auf die Zusammenarbeit.

Neue Presbyterin - Wechsel bei der Evangelischen Kirche Kamen

Im Rahmen eines festlichen Gottesdienstes verabschiedete Pfarrer Klaus-Dieter Suk mit Dorothea Volkmer die langjährige Presbysterin der Evangelischen Kirchengemeinde Kamen aus Altersgründen in den Ruhestand. An ihrer Stelle tritt Anne Bade ins Amt als neue Presbyterin. Bade ist der Kirchengemeinde bereits seit längerem über die Kantorei verbunden und übernimmt sofort die neue Aufgabe.

  • Kamen
  • 19.05.15
  • 1
  • 2