Projekt Nordwärts

Beiträge zum Thema Projekt Nordwärts

Kultur
Sechs neue "nordwärts"-KunstºOrte sind ab dem bevorstehenden Oster-Wochenende im Dortmunder Norden digital und kreativ zu entdecken.

Das Projekt "nordwärts" legt den Kindern ab Karsamstag ein ganz besonderes Ei ins Nest
Neue KunstºOrte im Dortmunder Norden digital und kreativ entdecken

Ab Karsamstag, 3. April, legt das Projekt "nordwärts" ein ganz besonderes Ei ins digitale Nest: Gemeinsam mit Kunstpädagogin Simone "Simi" Sonnentag setzt das Projektteam „nordwärts" seine KunstºOrte-Videos und damit das Geschichtenerzählen zu weiteren spannenden und überraschenden Orten im nördlichen Dortmund fort. Bereits im letzten Jahr hat das kreative Angebot viele Kinder begeistert. Mehrere hundert potenzielle Künstler*innen haben sich an der digitalen Aktion unter...

  • Dortmund-Nord
  • 30.03.21
  • 1
  • 2
Reisen + Entdecken
Das Malbuch und Projekt-Maskottchen Nordbert als Plüschtier.

Angebot des "nordwärts"-Projekts für Kinder
Den Dortmunder Norden per Malbuch von zu Hause aus erleben

Den Dortmunder Norden trotz des verlängerten Corona-Lockdowns ganz nah erleben? Das ist ganz entspannt von Zuhause mit dem "nordwärts"-Malbuch möglich. Kinder und Jugendliche können in dem Malbuch 13 schöne und besondere Orte aus- und weitermalen sowie selber kreativ werden. Der Eisvogel Nordbert, Projekt-Maskottchen, erklärt dabei auf rund 40 Seiten, was es mit dem städtischen Projekt "nordwärts" auf sich hat. Er hat aber auch viel Interessantes zu erzählen z.B. über das Forsthaus im Rahmer...

  • Dortmund-Nord
  • 08.01.21
Kultur
Nahe der renaturierten Emscher vom Deusenberg schickt OB Sierau heute eine Videobotschaft zum Start der Nordwärts Aktionen.
2 Bilder

Oberbürgermeister eröffnet digitale Präsentation des Projektes
Videobotschaft zum Start von "nordwärts"-Aktionen

Anlässlich der "nordwärts"-Projekthalbzeit und zum Auftakt in die digitale "nordwärts"-Zwischenpräsentation richten sich Oberbürgermeister Ullrich Sierau, der Vorstandsvorsitzende des "nordwärts"-Kuratoriums, Ubbo de Boer, und die Projektleiterin Michaela Bonan am 20. Juni mit einer Videobotschaft vom Deusenberg an die  Dortmunder: „Jetzt geht`s nordwärts!“ "In diesem Jahr wollte das Beteiligungsprojekt auf vielen Veranstaltungen zeigen, „was der Norden leistet und was er für große Potenziale...

  • Dortmund-City
  • 19.06.20
Politik
Die Sanierung des Greveler Wasserturms, vielen besser bekannt als Lanstroper Ei, gehört ebenfalls zu den "nordwärts"-Teilprojekten.
2 Bilder

Halbzeit-Zwischenbericht der Verwaltung geht nun in die politischen Gremien
Fünf Jahre Projekt "nordwärts"

Der Verwaltungsvorstand hat den Zwischenbericht zu den Ergebnissen und Wirkungen des Zehn-Jahres-Projektes "nordwärts" zur Kenntnis genommen und die Vorlage an die politischen Gremien weitergeleitet. "nordwärts" hat sich 2015 zum Ziel gesetzt, Flächenpotenziale zu entwickeln, Arbeitsplätze zu sichern und neue zu schaffen, die Umwelt- und Lebensqualität zu steigern und den Bereich Qualifizierung und Bildung zu stärken. Zur „Projekthalbzeit“ nach fünf Jahren zeigen sich dank der kooperativen...

  • Dortmund-Nord
  • 18.05.20
Wirtschaft
Das Projekt-Logo.

Im Dortmunder Norden
Appell an Unternehmen zur Teilnahme am Wettbewerb "Nordstern"

Auch in diesem Jahr findet wieder der Unternehmenswettbewerb "Nordstern" statt, der sich in den vergangenen 13 Jahren als feste Größe in Dortmund etabliert hat. Er richtet sich an bestehende Klein- und Kleinstbetriebe sowie Unternehmen, die ihre Ideen im Wettbewerbsgebiet umsetzen wollen. Das Wettbewerbsgebiet umfasst die "nordwärts"-Gebietskulisse: die Stadtbezirke Huckarde, Mengede, Eving, Scharnhorst und Innenstadt-Nord sowie Teile der Stadtbezirke Innenstadt-West und Lütgendortmund. Über...

  • Dortmund-Nord
  • 28.02.20
Ratgeber
Mit diesem Plakat wirbt die Stadt Dortmund für den Foto-Wettbewerb.
2 Bilder

„Nordwärts“-Fotografen gesucht! // Foto-Wettbewerb läuft bis zum 30. Juni

Dass es nordwärts viel Sehenswertes zu entdecken gibt, ist bekannt. Jetzt lohnt es sich aber besonders, die Kamera auf Streifzügen durch die nördlichen Stadtbezirke Dortmunds immer griffbereit zu haben. Das städtische Strukturförderprojekt „Nordwärts“ ruft mit seinem Fotowettbewerb ambitionierte Fotografinnen und Fotografen dazu auf, drauf zu halten: Ob Landschaft und Panorama, historische oder moderne Gebäude, Wasserläufe und -flächen, Menschen oder besondere Situationen. Neue und unbekannte...

  • Dortmund-Nord
  • 19.04.17
Politik
Zahlreich war das Publikum in die Derner Dietrich-Bonhoeffer-Grundschule zum "Nordwärts"-Bürgercafé für den Bezirk Scharnhorst gekommen, darunter auch Bezirksbürgermeister Heinz Pasterny (vorne, in rotem Pulli). Im Mittelpunkt stand die Entwicklung Dernes.
2 Bilder

50 Bürger beim "Nordwärts"-Bürgercafé in Derne

Rund 50 Dortmunderinnen und Dortmunder trugen jetzt in der Derner Dietrich-Bonhoeffer-Grundschule beim Bürgercafé für den Stadtbezirk Scharnhorst zahlreiche Ideen zur Entwicklung des Stadtteils Derne zusammen. Seit nunmehr fast zwei Jahren sammelt das Projekt „Nordwärts“ auf Bürgerforen und Bürgercafés im Dialog mit der Bürgerschaft vor Ort Ideen zur Weiterentwicklung der nördlichen Stadtbezirke. Die Veranstaltung in Derne war vorerst die letzte dieser Art. Da stellt sich die Frage: Was...

  • Dortmund-Nord
  • 07.02.17
Politik
Das ehemalige Wohlfahrtsgebäude am Nollendorfplatz 2 in Eving, von den meisten nur Evinger Schloss genannt, soll saniert werden.

Evinger Schloss am Nollendorfplatz wird saniert // Auch inhaltliche Projektziele im Rahmen von "Nordwärts"

Das Evinger Schloss wird saniert. Das hat die Stadt heute (15.11.) mitgeteilt. Das Wohlfahrtsgebäude in der Alten Kolonie am Nollendorfplatz in Eving ist architektonisch und zeitgeschichtlich ein wichtiges Zeugnis für den Stadtbezirk Eving und darüber hinaus. Es ist ein architektonisches Baudenkmal, das nach der aufwändigen Sanierung im Rahmen der IBA Emscherpark unter Denkmalschutz gestellt ist. Es war als erstes fertig gestelltes IBA-Projekt das Vorzeigeobjekt der Internationalen...

  • Dortmund-Nord
  • 15.11.16
Politik

Nachtrag Projekt Nordwärts

Wer meinen Ausführungen zum Projekt Nordwärts kritisch gegenüber steht, der sollte seinen Blick bitte doch einmal über folgende Drucksachen schweifen lassen: Nr. 13824 - 14 Wirtschaftsförderung Nr. 05287- 03 Wohnen Nr. 05277 - 03 Einzelhandel sowie Energie Nr. 06685-12 oder 11831-14 und Wirtschaftsflächen 05332-03 oder 01168-10. Die schriftlichen Ausführungen zum Projekt vermitteln mehr den Eindruck eines Warenhaus-Kataloges als eines realen Projektes. Der Bürger dieser Stadt und der...

  • Dortmund-West
  • 11.05.15
Politik

Die Linke zur OWIIIa

Zu einer möglichen Verlängerung der OWIIIa in Richtung Unna sagt die Dortmunder Linke: „Die Stadtverwaltung lässt die Maske fallen. Bei der erneut ins Gespräch gebrachten Verlängerung der OWIIIa geht es überhaupt nicht um eine Verkehrsentlastung des Hellwegs im Stadtbezirk Brackel, sondern vielmehr um eine Förderung der Wirtschaft, insbesondere der Logistikbranche. „Wie sonst ist es zu erklären, dass diese umstrittene Verlängerung der Brackeler Straße in den Nordwärts-Plänen des...

  • Dortmund-City
  • 06.05.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.