Projekt

Beiträge zum Thema Projekt

Politik
Coronavirus: Die Stadt Arnsberg hat Erfahrungen während der Schulschließung zum Anlass genommen, um ein Projekt auf die Beine zu stellen, das es so in der Stadt und Region noch nie gab. Es möchte Schülerinnen und Schülern in Zeiten des Homeschoolings eine inspirierende gemeinschaftliche Arbeitsatmosphäre bieten: Das Projekt #TAPETENWECHSEL.

Projekt für Schüler in Arnsberg
#TAPETENWECHSEL: Freie Lernorte in Arnsberg – Crowdfunding gestartet

Kontaktsperre, Isolation, Einsamkeit: Das Corona-Virus und damit verbundene Maßnahmen wie Versammlungsverbote und Schulschließungen stellen für alle Menschen eine Belastung dar. Schulpflichtige Kinder und Jugendliche sind von dieser belastenden Situation in besonderer Weise betroffen. Die Stadt Arnsberg hat Erfahrungen während der Schulschließung zum Anlass genommen, um ein Projekt auf die Beine zu stellen, das es so in der Stadt und Region noch nie gab. Es möchte Schülerinnen und Schülern in...

  • Arnsberg
  • 18.05.20
Kultur
Den ersten Stern der Regionale 2025 überreichte Landrat Dr. Karl Schneider für die Idee "Digitalisierung: viele Chancen für die öffentlichen Musikschulen in Südwestfalen" an die Projektträger Prof. Dr. Stephan Breide und Ullrich Papencordt (v.ln.r.).
4 Bilder

Regionale 2025: Vier Projekte aus dem Hochsauerlandkreis ausgezeichnet

Die Auszeichnungen für den ersten und zweiten Stern der Regionale 2025 überreichte Landrat Dr. Karl Schneider gleich vier Projektträgern aus dem Hochsauerlandkreis. Über ihren ersten Stern freute sich die Musikschule Hochsauerlandkreis, die sich mit ihrer Idee "Digitalisierung - Viele Chancen für öffentliche Musikschulen in Südwestfalen" mit digitalen Anwendungen in Unterricht und Verwaltung zukunftsfähig aufstellen will. Ziel ist es, dass mehr Schülerinnen und Schüler Zugang zu kultureller...

  • Arnsberg
  • 06.05.20
Natur + Garten
Bei einer Gewässerkontrolle an der Möhne durch den Sportfischerverein „Gut Wasserwaid“ und den Landesfischereiverband konnte in der letzten Woche erstmals seit vielen Jahrzehnten eine ausgewachsene Quappe in der Möhne gefangen werden.
2 Bilder

Besonderer Fang am Möhnesee
Quappe erfolgreich wieder angesiedelt

Bei einer Gewässerkontrolle an der Möhne durch den Sportfischerverein „Gut Wasserwaid“ und den Landesfischereiverband konnte in der letzten Woche erstmals seit vielen Jahrzehnten eine ausgewachsene Quappe in der Möhne gefangen werden. Die Quappe war im letzten Jahrhundert, wie einige andere Fischarten, aufgrund von Gewässerverschmutzung und -ausbau in der Ruhr ausgestorben. Im Jahr 2015 startete ein Wiederansiedlungsprojekt der Quappe in der Ruhr in Zusammenarbeit mit dem...

  • Arnsberg
  • 06.10.19
Blaulicht
 Die Verkehrsstatistik wurde von Landrat Dr. Karl Schneider, Polizeihauptkommissar Thomas Fröhlich (li.) und Polizeidirektor Klaus Bunse präsentiert.

HSK-Straßenverkehrsbericht
Mehr Unfallfluchten im HSK

Trotz einer intensiven Kampagne stiegen die Zahlen weiter an: im Jahr 2018 wurden im Hochsauerlandkreis 1.675 Verkehrsunfälle mit Flucht gezählt, 128 mehr als im Vorjahr. Mit der Aktion „Unfallflucht ist unfair“ versucht die Kreispolizeibehörde die Bevölkerung zu sensibilisieren, doch scheinen die Bemühungen noch keine Früchte zu tragen. Auch wenn die Gefahr besteht, ermittelt zu werden - die Aufklärungsquote liegt bei 44,54 Prozent (eine Steigerung von 3,62 Prozent) - entfernen sich...

  • Arnsberg
  • 09.03.19
Ratgeber
Schulung von Elterntalk-Moderatorinnen im Januar 2019, darunter Dieter Beckmann vom städtischen Familienbüro.

Elterntalk NRW nun in Arnsberg
Eltern tauschen sich in moderiertem Gespräch über Erziehungsfragen aus

Im Alltag von Eltern geht es täglich um viele Erziehungsfragen wie beispielsweise: Welche Regeln brauchen wir? Ab welchem Alter sollte unser Kind ein Smartphone haben? Und vieles mehr. Hier setzt das Projekt „Elterntalk NRW“ an. Eltern werden miteinander ins Gespräch gebracht, sie treffen sich in privatem Rahmen und tauschen sich zu Erziehungsthemen aus. Dabei werden sie von ausgebildeten ModeratorInnen begleitet. Das Projekt ist nun in Arnsberg gestartet. Die Moderatorenschulung wird von...

  • Arnsberg
  • 05.02.19
Überregionales
Deutsch miteinander auf vielfältige Weise erlernen: Besuch auf einem Bauernhof im Hochsauerlandkreis.

Pilotprojekt in Arnsberg: Fit in Deutsch - Ferien mit Lerneffekt

Für 25 neu zugewanderte Grundschulkinder der Stadt Arnsberg kam es zum Start der Sommerferien zu einem besonderen Erlebnis. Gemeinsam nahmen sie am FerienIntensivTraining "Fit in Deutsch" in den Räumlichkeiten des Offenen Ganztags der Graf Gottfried Grundschule in Arnsberg-Neheim teil. Wer jetzt denkt: "Ferien und Lernen passen nicht zusammen!", liegt falsch. "Es geht zwar darum, die Deutschkenntnisse zu verbessern. Aber dieses Ziel wollen wir mit abwechslungsreichen Angeboten und spannenden...

  • Arnsberg
  • 04.08.18
Vereine + Ehrenamt

Projekt „Wohnzimmer Holzen“ geht in die nächste Phase

Zur traditionellen Generalversammlung mit Abrechnung des Schützenfestes begrüßte der 2. Brudermeister Klaus Schulte neben den Mitgliedern der Holzener St. Johannes Evangelist Schützenbruderschaft und zahlreichen Schützenfrauen besonders auch das amtierende Königspaar Matthias und Nadine Schulte, Ehrenhauptmann Peter Hillen mit dem Ehrenvorstand, alle anwesenden Jubilare, Jungschützenkönig Maxi Brings sowie Präses Dominic Niemiec. Erstmalig wurde in diesem Jahr an allen drei Tagen des Holzener...

  • Arnsberg
  • 22.07.18
Überregionales
Mit dem Filmprojekt "Kein Drama für das Lama" will das Team von "einerwirALLE" auf die Schwierigkeiten von menschen mit Handicap aufmerksam machen.

Kein Drama für das Lama: Filmprojekt in Arnsberg soll auf Schwierigkeiten für menschen mit Handicap aufmerksam machen

Mit einem Filmprojekt möchte das Projektteam „einerwirALLE“ in Arnsberg aufzeigen, dass manche Situationen für ein Lama leichter zu bewältigen sind als für einen Menschen: Zum Beispiel kann ein Lama Treppenstufen steigen, ein Mensch im Rollstuhl nicht. Daher testet das Projektteam verschiedene Situationen mit einem Lama und einem Menschen mit Handicap. Die Situationen werden in kurzen Spots festgehalten und dann veröffentlicht. Die Idee sei entstanden, weil das Lama das neue Trendtier 2018 ist...

  • Arnsberg
  • 03.04.18
Ratgeber

JuleA erstmals in Sekundarschule am Eichholz: Anmeldung bis 6. April

Nach dem Auslaufen der Arnsberger Realschule mit diesem Schuljahr bietet zukünftig die Sekundarschule, Arnsberg, Feauxweg 26-28 die beliebten JuleA (Jung lehrt Alt)-Kurse an. Schulleiter Olaf Schwingenheuer und die Lehrerinnen Yvonne Wagner und Lea Westermann stehen mit ihren Schülerlehrern in den Startlöchern, um bei der Generation 55plus Wissenslücken in den Bereichen PC-/Tablet, Handy/ Smartphone oder Situations-/ Urlaubs-Englisch zu schließen. Das alles geschieht in der bewährten...

  • Arnsberg
  • 26.03.18
Überregionales

Schnuppertag im Schnee

35 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit Fluchthintergrund aus dem gesamten Hochsauerlandkreis verbrachten jetzt einen Schnuppertag im Schnee. Der KreisSportBund HSK, der Westdeutsche Skiverband und das Kommunale Integrationszentrums HSK (KI HSK) ermöglichten dieses besondere Erlebnis auf einer Winterberger Skipiste. Für einige der Teilnehmer, die mit ihren Eltern und Geschwistern, ehrenamtlichen Helfern oder auch allein in Winterberg anreisten, war die winterliche Bergwelt und das...

  • Arnsberg
  • 09.03.18
LK-Gemeinschaft
Feuerwehrmann Christopher Severin erklärte den Kulturstrolchen kindgerecht das neue Einsatzfahrzeug. Foto: Privat

Blick hinter die Kulissen: Kulturstrolche bei der Feuerwehr zu Gast

Besondere Veranstaltungen erlebten drei Schulklassen im Rahmen des Kulturstrolche-Projekts Arnsberg. Insgesamt 80 Kulturstrolche besuchten nacheinander im Klassenverbund die Freiwillige Feuerwehr in Hüsten. Gemeinsam mit ihren Klassenlehrerinnen von der Mühlenbergschule und der Röhrschule Hüsten, erlebten sie einen spannenden Vormittag mit besonderen Einblicken in die Arbeit der Feuerwehrleute. Feuerwehrmann Christopher Severin fuhr an drei Vormittagen den großen roten Wagen auf den Hof vor...

  • Arnsberg
  • 04.01.18
Vereine + Ehrenamt
Ohne Geld läuft nix! Die neue Crowdfunding-Plattform soll die Projektfinanzierung in Schwung bringen und Vereinen die Möglichkeit bieten, ihre Ideen zu verwirklichen!

Vereine aufgepasst: FAQ - so geht Projektfinanzierung 2.0 vor Ort

Crowdfunding-Plattform ermöglicht Projektfinanzierung getreu dem Motto: "viele-schaffen-mehr" Vereine und Institutionen wissen es - einen Sponsor für geplante Projekte zu finden, ist kein Leichtes. Doch jetzt soll die neue Crowdfunding-Plattform der Volksbank Sauerland eG Abhilfe schaffen. Getreu dem Motto "viele-schaffen-mehr" sollen tolle Projektideen verwirklicht werden. Gemeinsam! Ob ein neuer Kunstrasenplatz für den Fußballverein, moderne Musikinstrumente für den Musikverein oder...

  • Arnsberg
  • 02.09.15
  •  2
Überregionales

Integrationsprojekt der Arnsberger Feuerwehr mit weiterer Auszeichnung

Deutsches Feuerwehr-Ehrenkreuz in Silber für Projekt-Initiator Peter Krämer Arnsberg/Fulda. Am 27. Februar erfuhr das Integrations-Projekt der Feuerwehr der Stadt Arnsberg eine weitere Auszeichnung, diesmal durch den Deutschen Feuerwehrverband (DFV). Im Rahmen der zentralen Ehrungsveranstaltung des Verbandes erhielt Projekt-Initiator Peter Krämer im Deutschen Feuerwehr-Museum in Fulda das Deutsche Feuerwehr-Ehrenkreuz in Silber für seine Bemühungen um den interkulturellen Dialog zwischen den...

  • Arnsberg
  • 01.03.15
Überregionales
2 Bilder

Arnsberger Feuerwehr beweist sehr guten Ausbildungsstand

Gruppe der hauptamtlichen Wache unterstützt Forschungsprojekt „TIBRO“ Arnsberg/Frankfurt. Eine Gruppe hauptamtlicher Feuerwehrmänner aus der Stadt Arnsberg hat jetzt bei der Berufsfeuerwehr Frankfurt am Main an mehreren Übungen im Rahmen des Forschungs-Projekts „TIBRO“ teilgenommen. Ziel des Projektes TIBRO (Taktisch‐strategisch Innovativer Brandschutz auf Grundlage Risikobasierter Optimierungen) ist es, die aktuellen Planungsgrundlagen für die Organisation des Brandschutzes zu...

  • Arnsberg
  • 28.02.15
Überregionales

Jahresbericht 2014: Arnsberger Feuerwehr setzt Weg der Innovation konsequent fort

Jahresbericht 2014: Zahl der Einsätze auf gleichbleibend hohem Niveau Arnsberg. Die Feuerwehr der Stadt Arnsberg ging auch im Jahr 2014 den eingeschlagenen Weg der Innovation konsequent weiter und stellte sich mit der Fortführung richtungsweisender Projekte zukunftsfähig auf. „So wollen wir den Arnsbergerinnen und Arnsbergern auch künftig als ein verlässlicher Partner der Gefahrenabwehr rund um die Uhr zur Verfügung zu stehen.“, so Wehrführer Bernd Löhr. Zudem retteten die 529 Angehörigen...

  • Arnsberg
  • 25.02.15
Überregionales
Foto: Friedrich Kulke (Feuerwehr Hamm)
6 Bilder

Integrations-Staatssekretär beeindruckt von Projekt der Arnsberger Feuerwehr

Arnsberg. Das Integrations-Projekt der Arnsberger Feuerweher erfreute sich jetzt erneut der Aufmerksamkeit von ministerieller Ebene: Am 21. Januar besuchte der Staatssekretär im Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen, Thorsten Klute, die Arnsberger Feuerwehr, um sich dort über das Integrations-Projekt der Wehr zu informieren. Der Gast aus Düsseldorf kam jedoch nicht allein, sondern wurde von einer Mitarbeiterin des Ministeriums sowie von dem Vorsitzenden...

  • Arnsberg
  • 21.01.15
  •  1
Überregionales
4 Bilder

Workshop erbringt wichtige Erkenntnisse für die Feuerwehr der Zukunft

Arnsberger Delegation bringt Ideen in Diskussionen ein Arnsberg/Witten. Eine Delegation der Arnsberger Jugendfeuerwehr nahm am Samstag, den 25. Oktober an dem Workshop „Junge Feuerwehr 2.0“ teil, der im Rahmen des Projekts „FeuerwEHRensache“ in Witten veranstaltet wurde. Dieses bundesweit bislang einmalige und auf Nachhaltigkeit ausgelegte Projekt hat es sich zum Ziel gesetzt, den Fortbestand der Freiwilligen Feuerwehren in Nordrhein-Westfalen auch in Zeiten des demografischen Wandels...

  • Arnsberg
  • 26.10.14
Überregionales
3 Bilder

Feuerwehr-Führungskräfte aus ganz Deutschland lernen Integrations-Projekt der Arnsberger Feuerwehr kennen

Vortrag beim 4. Bundesfachkongress des Deutschen Feuerwehrverbandes in Berlin Berlin. Der 4. Bundesfachkongress des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV) in Berlin bot am 11. September ein bundesweites Forum, in dem die Arnsberger Feuerwehr mit einem Vortrag ihr Integrations-Projekt vor Feuerwehr-Führungskräften aus ganz Deutschland präsentieren konnte. Bei dem vorgeschalteten 9. Berliner Abend des DFV kam die Arnsberger Delegation, die aus Wehrführer Bernd Löhr, dem stellvertretenden...

  • Arnsberg
  • 13.09.14
Überregionales
Glücklich bei der Arbeit: Sonja Renneberg hat mit Hilfe eines Ausbildungspaten ihren Traumjob Köchin gefunden.

Clever Starter: "Ausbildungspaten" unterstützen Jugendliche beim Einstieg in den Beruf

Die Lehrer haben gestresst, Mathe war der stets unbezwingbare Endgegner und sowieso hat die Schule genervt. Schulabgänger, die sich hier wiederkennen, freuen sich umso mehr, das lange Kapitel „Schulzeit“ endlich abschließen zu können und nach vorne zu blicken. Doch wie geht es dann weiter? Eine Ausbildung machen oder an der Uni einschreiben? Bäcker oder Bänker, was soll aus mir werden? Mit diesen Fragen nach beruflicher Orientierung sehen sich viele Jugendliche nach dem Ende ihrer...

  • Gladbeck
  • 09.05.14
Überregionales
Ein Teil des "Team Arnsberg" im NRW-Projekt "FeuerwEHRensache" (v.l.n.r.): Wehrführer Bernd Löhr, der ehemalige stellvertretende Wehrführer Ludger Schlinkmann, Ausschuss-Vorsitzender Hubertus Mantoan und Feuerwehr-Pressesprecher Peter Krämer.

Arnsberger Feuerwehr unterstützt NRW-Projekt "FeuerwEHRensache"

Arnsberg. Der demographische Wandel führt dazu, dass zukünftig immer mehr Aufgaben von immer weniger Personen wahrgenommen werden müssen. Diese Entwicklung ist auch bei den Freiwilligen Feuerwehren zu beobachten. Da aber nur eine funktionierende Feuerwehr den Feuer- und Katastrophenschutz wirksam gewährleisten kann, hat diese Veränderung Auswirkungen auch auf das gesamtwirtschaftliche und gesellschaftliche Leben. So greift sogar der aktuelle NRW-Koalitionsvertrag von SPD und Bündnis 90/die...

  • Arnsberg
  • 06.05.14
Überregionales
Die "jungen Eltern" waren von dem Projekt begeistert.
2 Bilder

Babysegen an Sunderner Realschule: Pilotprojekt voller Erfolg

Sofia, Elias, Medina oder Noah: Das sind nur einige Namen, die sich die „jungen Eltern“ ausgedacht haben. Denn die Schülerinnen und Schüler der Realschule Sundern haben ein Wochenende lang ein Baby betreut. Zwar sind es keine „echten“ Babies, um die es bei dem Pilotprojekt der Stufe neun geht. Aber mit den Babysimulatoren konnten die Schülerinnen und Schüler hautnah erfahren, wie es ist, Mutter bzw. Vater zu sein. Ein Projekt, das nicht nur bei den „Eltern“ super ankommt. „Ich bin froh, dass...

  • Sundern (Sauerland)
  • 25.03.14
  •  2
Vereine + Ehrenamt
2 Bilder

Forum Wennigloh nimmt Fahrt auf

Bereits mehrere Projekte in der konkreten Planung Wennigloh. Das Forum Wennigloh, der Arbeitskreis für Dorfentwicklung und Heimatpflege, nimmt Fahrt auf und geht die Umsetzung mehrerer Projekte an, die das Leben in dem Höhendorf noch attraktiver machen sollen. Vorsitzender Hans-Joachim Böhmer konnte im Rahmen der Arbeitskreis-Sitzung am Freitag, den 07. Februar insgesamt 31 interessierte Wennigloherinnen und Wennigloher im Freizeitheim der Schützenhalle begrüßen und zeigte sich erfreut über...

  • Arnsberg
  • 09.02.14
Überregionales
6 Bilder

Arnsberger Feuerwehr präsentiert Integrations-Projekt beim Dies Internationalis

Viele Nationen unterstützten die Brandschützer bei der Erstellung eines Einsatz-Wörterbuchs Neheim. Den Dies Internationalis, das Fest der Kulturen in Arnsberg, nutzte am Samstag, den 08. Juni die Arnsberger Feuerwehr, um ihr neues Integrations-Projekt eines mehrsprachigen Einsatz-Wörterbuchs voranzutreiben. Bei strahlendem Sonnenschein fanden zahlreiche Menschen aus unterschiedlichen Kulturkreisen und mit vielfältigen sprachlichen Hintergründen den Weg auf die Neheimer Marktplatte, die...

  • Arnsberg-Neheim
  • 09.06.13
Überregionales
Das Team um Roland Störmer (links im Bild) befüllte den Heliumballon. Gleich kann es losgehen!
4 Bilder

+++Update: Der Film ist fertig: Von Heeren bis ins Weltall +++

Bürger-Reporter Roland Störmer arbeitet seit gut einem halben Jahr an einem ungewöhnlichen Projekt: Mit Hilfe eines Wetterballons will der Hobby-Astrofotograf eine Kamera in 30 Kilometer Höhe befördern, um damit atemberaubende Aufnahmen von der Erde zu liefern. Jetzt fand der erste „Skyrider-Flug“ vom Segelflugplatz in Heeren statt. Zuvor telefonierte Skyrider-Initiator Roland Störmer mit dem Platzwart des Segelflughafens und nahm Kontakt mit der deutschen Flugsicherung und dem Tower in...

  • Kamen
  • 27.05.13
  •  5
  •  2
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.