Projekt

Beiträge zum Thema Projekt

Ratgeber
Die Grundschülerinnen bestaunten verschiedene faire Produkte am Stand der Verbraucherzentrale. Im Bild: Ralf Blaschke (Bürgerhaus Methler) und Umweltberaterin Jutta Eickelpasch
3 Bilder

Fair ist besser! Bildungsaktion im Bürgerhaus Metler
Faire Fußbälle - gerecht und ohne Kinderarbeit

Faire Aktionen: mit Kindern gegen Kinderarbeit Klasse 3a der Eichendorffschule gewinnt "fairen Fußball" Zur bundesweiten "Fairen Woche" fand im Bürgerhaus Methler eine UNICEF-Ausstellung zum Thema Kinderarbeit statt. Alle dritten und vierten Klassen der Methleraner Grundschulen besuchten sie und zeigten sich sehr interessiert. Zusätzlich gab es auch einen Stand der Verbraucherzentrale, an dem Umweltberaterin Jutta Eickelpasch erzählte, warum 'Fairer Handel' besser ist - und dass man durch...

  • Kamen
  • 09.11.21
Vereine + Ehrenamt
Kooperation für das Projekt im Pestalozzihaus Bergkamen: v.l. Huda Feroughi (Dozentin), Heiko Sachweger (AWO UB RLE, Migrationsberatung), Lejla Azimi (Kom. Integrationszentrum), Anke Peters (AWO-Einrichtungsleitung Migrationsdienste), Oxana Haffner (Migrationsdienste AWO), Christian Scharwey (Jugendförderung und Integration Stadt Bergkamen), Irina Maranka (Integrationsagentur), Hevidar Yildirim (Integrationsmanagerin), Christine Busch (Stadt Bergkamen) und Ina Wiegand (Familienbildung Kirchenkreis Unna)
3 Bilder

Pestalozzihaus: "Sprach-Café" und Förderung für Mütter und Kinder
"Werden durch Sprache"

Sprache ist der Schlüssel zur Integration. „Sprachförderung und Informationen für zugewanderte Kinder und Mütter“ bietet jetzt ein Projekt der Integrationsagentur der AWO in Kooperation mit der Stadt Bergkamen und der VHS im Familientreff Pestalozzihaus Bergkamen an. Durchführende sind selbst Migranten aus Afghanistan, Iran und Kasachstan, die in Bergkamen durchaus bekannt sind. Steh-Café-Betreiberin Lejla Azimi ist auch mit dabei. „Jede Muttersprache ist wertvoll, denn durch sie lernst du...

  • Bergkamen
  • 23.06.21
LK-Gemeinschaft
Christian Stork (l.), Vorsitzender des Stadtjugendringes Bergkamen, und Arne Vogt, Geschäftsführer des SJR,  präsentieren die neuen Bauelemente am Jugendheim "Yellowstone".

Neue Konzepte
Stadtjugendring Bergkamen bereitet Restart vor

Große blaue Spielsteine, Kugelbahnelemente und geeignete Verbindungen stapeln sich jetzt vor dem Jugendheim "Yellowstone" und laden Kinder und Junggebliebene ein, aktiv und kreativ tätig zu werden. „Mit diesen Bauelementen können Gruppen aus den Reihen des Stadtjugendringes, der Kindertagesstätten und Schulen gemeinsam - und doch mit Abstand – drinnen oder draußen - ihre eigenen Erlebniswelten kreieren, planen und dann auch umsetzen“, erklärt Christian Stork, Vorsitzender des Stadtjugendringes...

  • Kamen
  • 05.05.21
Kultur
Mara (5) möchte die Schmetterlinge im Maxipark wieder besuchen. Die Bilder können noch bis zum 31. März eigereicht werden.

Projekt „Blick in die Zukunft“
Kleine Künstler trotzen Corona

Corona zum Trotz haben in den vergangenen Wochen bereits einige junge Künstler beim Projekt „Blick in die Zukunft“, ausgerichtet vom Kulturreferat Bergkamen, mitgemacht. Bergkamen. In dieser Woche war sogar eine ganz junge Künstlerin (Mara 5 Jahre alt) dabei, die sich nichts sehnlicher wünscht, als das Schmetterlingshaus im Maximilianpark Hamm zu besuchen. Kulturreferentin Simone Schmidt-Apel freut sich, wenn Sie und Ihr Team auch noch weitere bunte und selbst gestaltete Bilder erhalten. Dabei...

  • Bergkamen
  • 18.03.21
  • 1
  • 1
LK-Gemeinschaft
Das Experiment "Heimat" geht in die heiße Phase. Foto: WLB/Glück.

Experiment "Heimat"
Literatur- und Fotografie-Projekt startet in die heiße Phase

Mit der Website www.experimentheimat.de geht das Westfälische Literaturbüro in Unna e. V. (WLB) mit seinem neuen interkulturellen Literatur- und Fotografie-Projekt Experiment "Heimat" an die Öffentlichkeit. Kreis Unna. Mit ein paar Klicks auf der übersichtlichen und interaktiven Website erfahren Interessierte alles Wissenswerte über das interdisziplinäre Projekt, die Orte, an denen es umgesetzt wird, und die international renommierten Autoren und Fotografen, die daran beteiligt sind....

  • Stadtspiegel Kamen
  • 05.02.21
Ratgeber
Jessica Wendel, Leiterin Werkschule (l.) und Helga Deußen, Lehrkraft der Werkstatt (r.) mit Ingo Gall, KI Kreis Unna (M.) im Lager, in dem die Teilnehmer praktische Erfahrungen sammeln können.
3 Bilder

Projekt für Geflüchtete im Kreis Unna
"Gemeinsam Durchstarten": Weiterer Förderbaustein startet

Jungen Geflüchteten mit Duldung oder Aufenthaltsgestattung im Alter von 18 bis 27 Jahren mehr Teilhabe am gesellschaftlichen Leben, an Qualifizierung, Ausbildung und Arbeitsmarkt zu ermöglichen – das ist das Ziel des Projekts "Gemeinsam Durchstarten im Kreis Unna". Gelingen soll das mit sechs Förderbausteinen – einer dieser Bausteine startete Anfang Dezember. Das Kommunale Integrationszentrum Kreis Unna (KI) ist die geschäftsführende Stelle, die die Arbeit im Projekt koordiniert. Umgesetzt...

  • Unna
  • 12.12.20
Politik
Gute Nachrichten aus Berlin: Das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) hat die Förderung für das Projektvorhaben „Innenstadt (be)leben!“, an dem die Gemeinde Bönen beteiligt ist, bewilligt (Foto: Bönens Wirtschaftsförderin und Citymanagerin Sabine Radig).

Projekt wird gefördert
Bönen: Innenstadt soll attraktiver werden

Gute Nachrichten aus Berlin: Das Bundesministerium des Innern,für Bau und Heimat (BMI) hat die Förderung für das Projektvorhaben „Innenstadt (be)leben!“, an dem die Gemeinde Bönen beteiligt ist, bewilligt. Ziel der Projektpartner, zu denen auch die Kommunen Zwönitz, Münnerstadt und Demmin gehören, ist es unter anderem, neue Ideen zur Belebung der jeweiligen Innenstädte zu entwickeln. Dafür stehen bis zum Frühjahr 2023 finanzielle Mittel in Höhe von 400.000 Euro für den Projektverbund der vier...

  • Unna
  • 10.12.20
LK-Gemeinschaft
Bürgermeisterin Elke Kappen und der erste Beigeordnete Dr. Uwe Liedtke besuchten jetzt die Kinder und nahmen mit ihnen die neuen Tafeln in Augenschein. Foto: Stadt Kamen

Neue Tafeln am Baumlehrpfad
Monopoli-Kinder erkunden Natur

Den Vorschulkindern des DRK-Familienzentrums Monopoli in der Gartenstadt Seseke-Aue ist der Umwelt- und Naturschutz ein wichtiges Thema: Regelmäßig machen sie sich im Rahmen eines Nachhaltigkeitsprojektes auf den Weg und sammeln im Umfeld ihrer Kita Müll ein; zuletzt besuchten sie den GWA-Wertstoffhof an der Werkstraße, wo sie Wissenswertes rund um das Thema Wertstoffe erfuhren. Kamen. Bei ihren Ausflügen in die Umgebung lernen sie zudem die Natur kennen – und dies nun noch viel anschaulicher:...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 02.11.20
Vereine + Ehrenamt
Das Modellprojekt "KoBrA" soll Betroffene der Armut zurück in das gesellschaftliche Leben verhelfen. Auf dem Foto zu sehen sind: (vordere Reihe am Tisch, v.l.): Tina Riedel, Jobcenter Kreis Unna, Holger Schelte, Werkstatt im Kreis Unna, Heiko Sachtleber, AWO, Lisa Wetter, Umwelt-Werkstatt, Tina Geißen, IN VIA; (hintere Reihe): 
Michael Wacker, Werkstatt im Kreis Unna, Till Knoche, Kreisstadt Unna, Johannes Gibbels, Stadt Kamen, Thomas Stroscher, Stadt Lünen, Hans-Josef Brune, Jobcenter, Wibke Knoche, IN VIA. Foto: Günther Klumpp

Aus der Armut zurück in das gesellschaftliche Leben
Modellprojekt "Kooperative Bearbeitung regionaler Armut“ soll Hilfe verschaffen

Armut versteckt sich in einem reichen Land: Rund 1.600 Menschen in der Unnaer Gartenvorstadt, in Lünen-Brambauer oder auf der Lüner Höhe in Kamen leben nachvorläufigen Erkenntnissen ohne ein ausreichendes Einkommen – ausgegrenzt vom gesellschaftlichen Leben. Die klassischen Hilfen des Sozialstaates, ob Sozialamt, Jugendamt, Schulen oder Jobcenter, erreichen diese Familien, Alleinstehende und auch Alleinerziehende nicht umfassend. Abhilfe will jetzt ein Modellprojekt schaffen, das der Bund mit...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 21.09.20
Vereine + Ehrenamt
Mitgründer der Initiative Dieter Wurst (l.) und Toni Tuklan (m.) freuen sich sehr über die zahlreichen Spenden. Foto: M. Kollmann

Erfolg auf ganzer Linie
Initiative sammelt Sportartikel für Afrika und zieht erste Bilanz

Chief Ambassador Toni Tuklan und der SuS Rünthe haben eine Initiative ins Leben gerufen (wir berichteten), um Kindern in Afrika mit Hilfe von gespendeten Sportartikel ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern. Nun ist die erste Runde vorbei und bereits jetzt erweist sich die Aktion als ein voller Erfolg. Bergkamen. Damit soll jetzt aber noch nicht gewesen sein. Wer noch Sportbekleidung egal in welcher Größe hat kann sich unter Tel. 02307/965-350 oder per E-Mail an personalrat@bergkamen.de wenden. Die...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 14.09.20
  • 1
Natur + Garten
Das Hühner-Mobil des DRK-Kreisverband Unna e.V. ist für ein ganze Woche lang zu Besuch bei den Kindern der Kita Monopoli in Kamen. Foto: DRK Kreis Unna

Geflügelter Besuch
Hühner-Mobil macht in der DRK-Kita Monopoli Station

Bibi, Tina, Heike und Hahn Peter – die Kinder der Kita Monopoli hatten alle Hände voll zu tun, um sich die Namen der einzelnen Hühner zu merken, die nun eine Woche lang in ihrem Garten, Mitten zwischen Spielgeräten und Fußballtoren, ihr Zuhause haben. Kamen. „Die Hühner machen quasi Urlaub hier“, erklärte Petra Balster-Spinne vom Hof Spinne, die am morgen mit der kleinen Scharr, inkl. Zaun, Unterschlupf, Futter und Co. angereist war und den Startschuss für eine spannende Themen-Woche rund um...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 07.09.20
LK-Gemeinschaft
Landrat Michael Makiolla (l.) und Katja Sträde (r.) vom Bündnis für Familie stellen den Wettbewerb vor. Foto: M. Rolke/Kreis Unna

Familienfreundliches Wohnen
Auch der Suche nach Vorreitern für zukünftige Projekte

Was macht gutes Wohnen für Familien im Kreis Unna aus? Das möchten Projektpartner aus dem Handlungsfeld Wohnen und Leben im Bündnis für Familie Kreis Unna erneut wissen und sammeln noch bis zum Freitag, 18. September, Best-Practice-Beispiele für nachahmenswerte Familienwohnprojekte. Angesprochen sind auch diesmal wieder Wohnungsunternehmen, kommunale Projektträger, Kirchen, Verbände und Privatleute. Kreis Unna. In dieser Bewerbungsrunde wird der Fokus insbesondere auf Umbauten von...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 05.09.20
LK-Gemeinschaft
Marco Morten Pufke (v.l.), Wilhelm Jasperneite, Christiane Reumke, Thomas Heinzel und Prof. Dr. Hans-Peter Noll schauten sich die Fortschritte der Wasserstadt Aden genauer an. Foto: Sibylle Weber

Wohnen am Wasser
Prof. Dr. Hans-Peter Noll besichtigt Fortschritte der Wasserstadt Aden

Zurück zu den Wurzeln begab sich am vergangenen Mittwoch Prof. Dr. Hans-Peter Noll. Der Spitzenkandidat der CDU für das Ruhrparlament informierte sich gemeinsam mit Landratskandidat Marco Morten Pufke und Bürgermeisterkandidat Thomas Heinzel über die Fortschritte der Wasserstadt Aden. Bergkamen. Christiane Reumke, Projektverantwortliche im Bergkamener Rathaus, erläuterte den Stand der Dinge und das weitere Vorgehen auf der Großbaustelle. Prof. Noll war vor 20 Jahren bereits an den Anfängen der...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 15.08.20
Vereine + Ehrenamt
Bereits in der Vergangenheit überreichte Toni Tuklan einige Sportartikel nach Afrika. 
[spreizung]#?[/spreizung]Fotos (2): privat
3 Bilder

Glücklich sein leicht gemacht
Initiative sammelt Sportartikel für Afrika

Der SuS Rünthe und Chief Ambassador Toni Tuklan haben eine neue Initiative ins Leben gerufen, die Kindern ein Lächeln ins Gesicht zaubern soll. Das Ziel der Aktion ist es nicht mehr benötigte oder überflüssige Sportartikel, sowohl neu als auch gebraucht, einer sinnvollen und hilfreichen (Weiter-)Nutzung zuzuführen und Menschen damit glücklich zu machen. Bergkamen. Es sollen (vorrangig) bei Sportvereinen Kleidung wie Trikots, Stutzen, Hosen, Bälle, Fußball-/Sportschuhe gesammelt werden und diese...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 17.07.20
Kultur
Die Organisatoren hinter dem Europa-Engagment in Kamen (v.l.): Pierre Kerdoncuff (Montreuil-Juigné), Brigitte Dubois (Montreuil-Juigné), Philippe Landreau (Montreuil-Juigné), Katja Herbold (Stadt Kamen), Jutta Eickelpasch (Umweltberatung der Verbraucherzentrale) und Anja Weiss (Foodsharing). Foto: Stadt Kamen

„Colours of Europe Award“
Auszeichnung für die Stadt Kamen

Einen Tag vor Deutschlands EU-Ratspräsidentschaft am Mittwoch, 1. Juli, überbrachte Martin Schulz, als Vorsitzender des Vereins „Tu was für Europa“ Bürgermeisterin Elke Kappen telefonisch die freudige Nachricht, dass das Kamener Partnerschaftsprojekt „Klimaschutz kennt keine Grenzen“ für beispielhaftes Europa-Engagement der Stadt Kamen mit dem „Colours of Europe Award“ ausgezeichnet wird. Kamen. Europa steht derzeit bei den Menschen nicht unbedingt im Mittelpunkt. Im vergangenen Jahr gründete...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 04.07.20
Vereine + Ehrenamt
Das weiße Stoffpferd „SofHi“ ist schon bestens für die neuen Zeiten ausgestattet und geht künftig mit selbst genähtem Mund-Nase-Schutz auf Tour.

DRK-Stoffpferdchen sorgt weiter für das Wohl benachteiligter Kinder

Die einjährige Patenschaft für das Stoffpferdchen hatte sich der DRK-Kreisverband Unna ganz anders vorgestellt. Nach der feierlichen Staffelstabübergabe für das Projekt SofHi (DRK-Soforthilfefond für benachteiligte Kinder) vor fast genau einem Jahr wollte der DRK-Kreisverband mit dem Projekt-Maskottchen – dem kleinen weißen Stoffpferd „SofHi“ – bei den unterschiedlichsten Aktionen und Veranstaltungen vom Firmenlauf über Kita-Feste bis zum Weihnachtsmarkt, zu Gast in Kitas und Ortsvereinen und...

  • Unna
  • 15.05.20
Ratgeber
Landrat und Polizeichef Michael Makiolla begüßte die Teilnehmer in lockerer Runde. Foto: KPB
2 Bilder

Kreis Unna: Landrat Michael Makiolla begrüßt zwölf neue Mitstreiter
Senioren helfen Senioren

Landrat Michael Makiolla, Leiter der Kreispolizeibehörde Unna, hat am Montag (09.03.2020) im Kreishaus in Unna zwölf neue Teilnehmer*Innen aus Holzwickede, Bergkamen, Schwerte, Unna, Fröndenberg und Kamen begrüßt, die sich für das 25. Seminar "Senioren helfen Senioren" angemeldet haben. Die neuen "Kollegen" werden in einer einwöchigen Schulung von Kriminalhauptkommissarin Petra Landwehr und Volker Timmerhoff vom Kommissariat Kriminalprävention/Opferschutz zu Seniorenberater*Innen ausgebildet....

  • Kamen
  • 09.03.20
LK-Gemeinschaft
Im offenen Café tauschten sich Einrichtungen, Vereine und öffentliche Personen aus der Politik aus um Weddinghofen schöner mitgestalten. Foto: A. Brinkmann

Gelungener Start der "Wochen der Kooperation"
Für ein gutes Miteinander

Im Rahmen der Aktion "Wochen der Kooperation" wird in Bergkamen-Weddinghofen auf unterschiedliche Art und Weise wird versucht die Bedingungen für die Familien im Sozialraum positiv und lebenswert zu gestalten. Bergkamen. Vergangenen Montag startete die Aktion mit einen offenen Café in den Räumen der Pfalzschule. Rund 25 Menschen, die mit ihrer Einrichtung, ihrem Verein, durch die Politik oder in der Stadtverwaltung das Leben in und um Weddinghofen aktiv mitgestalten, haben sich getroffen, um...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 08.02.20
LK-Gemeinschaft
Das Projekt „JederBus“ unterhielt Fahrgäste der VKU während der Fahrt mit dem Gesang des Chors Hellweg-Werkstätten. Foto: VKU

"Hör mal, wer da so schön singt!"
Kooperation von VKU und Hellweg-Werkstätten macht auf Projekt aufmerksam

Seit 2013 beauftragt der Kreis Unna die VKU mit der Durchführung des Projektes "JederBus". Das Ziel dieses besonderen Projektes ist es, das Busfahren für Menschen mit Beeinträchtigungen einfacher zu machen. Dazu arbeitet "JederBus" eng mit Einrichtungen, Behindertenbeiräten, Selbsthilfegruppen, Vereinen und Förderschulen zusammen. Kreis Unna. Das Projekt hat viele kleine und große Probleme entdeckt, die das Busfahren erschweren. Zum Beispiel mangelnder Respekt von Mitmenschen. Um den Respekt...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 29.11.19
Wirtschaft
Dr. Karl-Georg Steffens (v. l.), Dr. Michael Dannebom, Anica Althoff, Oberbürgermeister Thomas Hunsteger-Petermann, Regierungspräsident Hans-Josef Vogel, Markus Helms und Andreas Möllenhoff freuen sich über den Förderbescheid über genau 1.951.116 Euro. Foto: WF Hamm

"Wissenschaft schafft Erfolg"
Land bewilligt WFG-Projekt mit fast zwei Mio. Euro

„Fritten und Innovation“ oder der „Praxistag Perspektive Technik“ –Mit außergewöhnlichen Veranstaltungen unterstützten die Wirtschaftsförderungen des Kreis Unna und der Stadt Hamm bereits in den vergangenen drei Jahren den erfolgreichen Wissenstransfer zwischen Wissenschaft und Unternehmen. Kreis Unna. Diese Erfolgsgeschichte kann nun dank einer großzügigen Förderung ausgebaut,das Projektgebiet zudem um den Kreis Soest erweitert werden. Regierungspräsident Hans-Josef Vogel hat jetzt den...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 01.09.19
Kultur
Sie mussten rechnen und puzzeln, um den Zugang zum Jugendzentrum zu öffnen (v.l.): Jugenddezernentin Christine Busch, Ludger Kortendick, Leiter des Jugendamtes, und Christian Schauen vom Jugendamt. Nach kurzer Zeit war das Rätsel ums Schloss geknackt.
3 Bilder

Streetworker
Fluchtgeschichten im Escape-Room hautnah erleben

Auf der Suche nach einem spannenden Thema, zu dem Jugendliche ihre Erfahrungen und Wünsche einbringen konnten, sind die drei Bergkamener Streetworker Sabrina Püsckel, Imke Vogt und Arne Vogt bei den sogenannten „Escape-Rooms“ fündig geworden. Escape-Rooms gibt es von verschiedenen, meist kommerziellen Anbietern. Gruppen aus Jugendlichen oder Erwachsenen werden in einem Raum eingeschlossen, aus dem sich sich nur durch das Lösen verschiedener Rätsel in Teamarbeit befreien können. In der Regel...

  • Kamen
  • 30.06.19
LK-Gemeinschaft
Johanna Hoffmann (18) aus Bergkamen und Silvan Hochhaus (18) aus Unna-Hemmerde sind rund 630 Kilometer mit dem Fahrrad nach Paris gefahren. Fotos: privat
8 Bilder

Zwei Schüler auf abenteuerlicher Reise
630 Kilometer mit dem Fahrrad nach Paris

Noch mal jung sein, dann würde man es bestimmt auch versuchen: Die Bergkamenerin Johanna Hoffmann (18) und ihr Klassenkamerad Silvan Hochhaus (18) aus Unna-Hemmerde sind rund 630 Kilometer mit dem Fahrrad nach Paris gefahren. Bergkamen/Paris. Dabei gibt es mittlerweile doch so viele bequemere Möglichkeiten, um in die Stadt der Liebe zu reisen. "Moment mal", lacht Johanna Hoffmann beim Interview mit dem Stadtspiegel: "Silvan und ich sind kein Paar. Unsere Reise in den Osterferien war ein...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 08.05.19
  • 2
  • 2
Kultur
2 Bilder

Feuerwehrprojekt Kita Monopoli
Vanessa Enns startete ein Feuerwehrprojekt in der Kita Monopoli in Kamen

Die angehende Erzieherin Vanessa Enns führte in der vergangenen Woche mit den Kinder der Grünen Gruppe ein Projekt zum Thema Feuerwehr durch. Sie hat das Interesse der Kinder aufgegriffen und ihnen das Thema spielerisch näher gebracht. Vanessa E. zeigte den Kindern, wie ein echter Feuerwehrmann aussieht. Sie machten eine Brandschutzübung, bastelten eigene Feuerwehrhelme, sangen Feuerwehrlieder und löschten mit ihren Wasserschläuchen den „Brand“ in der Gruppe. Gemeinsam mit den Kindern hat sie...

  • Kamen
  • 12.04.19
  • 1
Kultur
Die Projektteilnehmer Samir Hassan, Kristin Haumann und Mine Yücel freuen sich auf den Beginn des Spiels.

Spannendes Stadtspiel für Bergkamener Jugend:
Wer möchte "ZeitenWanderer" werden?

Die  Jugendkunstschule, der TÜV Nord und die Streetworker Bergkamen planen ein neues Projekt für Jugendliche ab 15 Jahren mit und ohne Fluchterfahrungen.  Das Stadtspiel "ZeitenWanderer" führt die Jugendlichen auf eine Zeitreise durch die Geschichte ihrer Heimatstadt Bergkamen. Geschichtliche Wendepunkte werden zu Wegmarken auf einer realen Wanderung. Videosequenzen, Techniken des Geocaching, Rollenspielelemente sowie Escape-Game-Rätsel werden dabei von den ProjektteilnehmerInnen zu einer...

  • Bergkamen
  • 31.10.18
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.