Promillesünder

Beiträge zum Thema Promillesünder

Überregionales
Symbolbild

Trunkenheitsfahrt ohne Licht

Am Mittwochabend, 10. August, gegen 23.25 Uhr, bemerkte eine Streifenwagenbesatzung der Polizei einen schwarzen Volvo V50, der die innerörtliche Richrather Straße befuhr und dabei keine Beleuchtung eingeschaltet hatte. Polizei stellte 1,2 Promille fest Daraufhin wurde das Fahrzeug angehalten, dessen 57-jähriger Fahrer aus Langenfeld kontrolliert. Dabei stellte sich schnell heraus, dass der Volvo-Fahrer erkennbar unter Alkoholeinfluss stand. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 11.08.16
Überregionales

34- jähriger Bottroper mit 1,3 Promillie mit Pkw unterwegs.

Gegen 23:40 Uhr am Montagabend 19.08.2013 kontrollierte auf der Eichendorfstraße im Gelsenkirchener Ortsteil Bismarck eine Streifenwagenbesatzung einen 34- jährigen Mann aus Bottrop. Der Atem des 34- jährigen roch stark nach Alkohol. Der Bottroper gab an, eine Flasche Bier getrunken zu haben. Nachdem ein anschließender Test 1,3 Promille ergeben hatte, korrigierte er seine Angaben auf zwei Flaschen Bier. Die Beamte nahmen ihn mit zur Wache, hier entnahm ihm ein Arzt eine...

  • Bottrop
  • 20.08.13
Überregionales

1,3 Promille - "Stinkefinger" gezeigt - Bundespolizisten angegriffen - 23-jähriger erkannte Beamte nicht

Als Bundespolizisten einem alkoholisierten Mann aus Hattingen helfen wollten, lehnte dieser jede Hilfe ab, zeigte den Beamten den "Stinkefinger" und versuchte, diese später zu schlagen. In Handschellen wurde der 23-Jährige zur Wache gebracht. Weil ein offensichtlich erheblich alkoholisierter Hattinger am Bochumer Hauptbahnhof rücklings in ein Fahrrad fiel, bot eine Streife der Bundespolizei dem Mann Hilfe an. Dieser schlug das Hilfsangebot jedoch aus und ging die Bundespolizisten verbal...

  • Bochum
  • 12.08.13
Ratgeber

Kein Pardon für betrunkene Narren

Zum Höhepunkt des Karnevals verstärkt die NRW-Polizei die Alkoholkontrollen. Innenminister Ralf Jäger warnte alle Autofahrer davor, sich alkoho-lisiert ans Steuer zu setzen: „Nach einer feucht-fröhlichen Feier sollte jeder das Auto oder Zweirad stehen lassen und mit Bus, Bahn oder Taxi nach Hause fahren“, sagte Jäger. „Schon eine geringe Menge Alkohol im Blut erhöht das Unfallrisiko um ein Vielfaches. Deshalb zieht die Polizei Promillesünder konsequent aus dem Verkehr, nicht nur an den...

  • Herne
  • 07.02.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.