Prophylaxe

Beiträge zum Thema Prophylaxe

Ratgeber
Kinder und Jugendliche im Alter zwischen sechs und 17 Jahren sollen jedes Kalender-Halbjahr die kostenfreien Untersuchungen im Rahmen der Individualprophylaxe nutzen. Foto: AOK/hfr.

Jugendliche meiden den Zahnarzt
Zahnvorsorge auch in Pandemiezeiten wichtig

Die Corona-Pandemie hat sich auch negativ auf die Inanspruchnahme der Zahnvorsorge bei Kindern und Jugendlichen im Alter von sechs bis 17 Jahren im Kreis Recklinghausen ausgewirkt. Das hat eine aktuelle Auswertung der AOK NordWest anlässlich des Tages der Zahngesundheit am 25. September ergeben. Danach gingen die kostenfreien Untersuchungen im Rahmen der Individualprophylaxe in 2020 im Vergleich zum Vorjahr um 5,6 Prozent zurück. Während der ersten Pandemiewelle im zweiten Quartal 2020 betrug...

  • Gladbeck
  • 21.09.21
Natur + Garten
Etwa 1000 Liter fasst der Tank mit dem biologischen Präparat, mit welchem die Städtischen Eichen (hier auf dem Schulhof der Grundschule Mehrhoog) besprüht werden
2 Bilder

Kampf dem Eichenprozessionsspinner
Vorbeugende Maßnahmen

„Jedes Jahr ist wie eine Wundertüte“, so Nils Störmer vom Bauhof der Stadt Hamminkeln, „Man weiß nie, wie sich der Eichenprozessionsspinner in diesem Jahr verbreitet“. Unterschiedliche nicht vorausrechenbare Kriterien, wie beispielsweise das Wetter spielten dabei eine Rolle. Sind die Raupen des Eichenprozessionsspinners für den befallenen Baum auch ungefährlich, kann das Einatmen der mit Widerhaken versehenen Härchen bei Menschen schwerwiegende Folgen haben. Schnell dringen sie in Haut und...

  • Hamminkeln
  • 03.06.21
Ratgeber
Dirk Schadendorf rät zu regelmäßigem Hautkrebs-Screening.

Interview: Essener Dermatologe wirbt für Hautschutz – Eincremen ist meist nicht genug
Wenn die Sonne brennt...

Sonne tut der Seele gut: Wir brauchen auch täglich wenige Minuten Licht, um Vitamin-D zu produzieren oder müssen es über die Ernährungsergänzung zu uns nehmen. Doch hat Sonne auch ihre negativen Seiten. Mehr dazu im Interview mit Prof. Dr. Dirk Schadendorf, Direktor der Klinik für Dermatologie am Universitätsklinikum Essen. Wie wichtig ist Sonnenschutz? UV-Strahlung hat eine Reihe von Schattenseiten, unter anderem führt sie zur Hautalterung und Faltenbildung – hierfür ist kein sichtbarer...

  • Essen
  • 01.06.21
Ratgeber

Dortmunder 'aidshilfe' weist auf Möglichkeiten zur Prophylaxe hin
Sich als Frau vor Aids schützen

Dass die Expositionsprophylaxe (PrEP), ein Medikament, als Vorsorge vor einem möglichen HIV-Kontakt auch für Frauen mit erhöhtem HIV-Risiko zur Verfügung steht, ist wenig bekannt. Der Verein aidshilfe weist darauf hin. Mit der PrEP besteht neben Kondomen, Femidomen und dem Schutz durch Therapie eine dritte Möglichkeit sich vor HIV zu schützen. Die Verschreibung ist in ausgewiesenen Apotheken erhältlich. Die Kosten werden von den Krankenkassen übernommen. Infos unter...

  • Dortmund-City
  • 22.03.21
Kultur

Große Nachfrage bei neuem balou-Angebot
Zusatztermine zum Thema Sturzprävention

Brackel. Aufgrund der hohen Nachfrage für das Kursangebot zum Thema „Mobilitätstraining und Sturzprophylaxe“, stockt das Kulturzentrum balou nun das Angebot von Seniorensportlehrerin Regina Kalus um drei weitere Kurseinheiten im September, Oktober und November auf. Das moderate Krafttraining mit Muskelaufbau und Bewegungsübungen zur Gleichgewichtsschulung beugt effektiv Stürze vor und findet an folgenden Zusatzterminen statt: Septemberkurs; montags und mittwochs, zwischen 11:15-12:15 Uhr ,...

  • Dortmund-Ost
  • 01.09.20
Ratgeber
Nur rund jeder vierte Teenager im Kreis Recklinghausen geht zu den Jugenduntersuchungen J1 und J2.

AOK-Auswertung schockiert mit erschreckenden Ergebnissen
Jugenduntersuchungen werden auch in Gladbeck viel zu wenig genutzt

Die "Allgemeine Ortskrankenkasse" (AOK) schlägt Alarm: Nur rund jeder vierte Teenager im Kreis Recklinghausen geht zu den Jugenduntersuchung "J1 und J2". Das ist das erschütterende Ergebnis einer aktuellen Auswertung. Demnach nutzten im Jahr 2018 gerade einmal 26,1 Prozent der AOK-versicherten Jugendlichen im Alter zwischen 12 und 17 Jahren die medizinischen Checks, die von der AOK NORDWEST für ihre Versicherten kostenfrei angeboten werden. Im Jahr 2017 lag diese Quote noch bei 27,1 Prozent....

  • Gladbeck
  • 17.10.19
Ratgeber
Dem Dinslakener Trinkwasser wird seit heute, 24. Juli, kein Chordioxid mehr beigemischt. Das teilten nun die Stadtwerke Dinslaken mit.

Maßnahme wegen Keimbefall beendet
Trinkwasser in Dinslaken wieder ohne Chlordioxid

Dem Dinslakener Trinkwasser wird seit heute, 24. Juli, kein Chordioxid mehr beigemischt. Der Fachbereich Gesundheitswesen des Kreises Wesel hob die prophylaktische Anordnung auf, nachdem in der letzten Woche alle weiteren Trinkwasserproben vollständig keimfrei waren. Der positive Befund war zuvor an einem einzelnen Entnahmepunkt, der nicht im Zuständigkeitsbereich der Stadtwerke Dinslaken lag, festgestellt worden. Da es eine Weile dauert, bis das Wasser aus dem Wasserwerk Löhnen die...

  • Dinslaken
  • 24.07.19
Ratgeber

Gesundheits-Ratgeber - Thema der Woche: Osteoporose – Krankheit der Knochen
Wie kann die Elektromuskelstimulation (EMS) bei Osteoporose helfen?

SCHERMBECK - (bb): Eine der häufigsten Krankheiten des menschlichen Skeletts ist die „Osteoporose“. Sie wird im Volksmund auch „Knochenschwund“ genannt, wovon vorwiegend ältere Menschen betroffen sind – das weibliche Geschlecht sogar mehr als doppelt so häufig. Bei Osteoporose wird die Knochensubstanz abgebaut und diese Verminderung der Knochenmasse stellt somit ein erhöhtes Knochenbruchrisiko dar. Mit einer gesunden und vollwertigen Ernährung, einem allgemein gesunden Lebensstil und...

  • Schermbeck
  • 05.07.19
  • 1
Natur + Garten
Um die Ausbreitung des Eichenprozessionsspinner vorzubeugen gilt in diesem Jahr frühzeitige Prophylaxe.

Frühzeitige Prophylaxe mit biologischem Mittel "Bacillus thuringiensis"
Vorbeugung gegen Eichenprozessionsspinner

Prophylaxe mit biologischem Mittel "Bacillus thuringiensis" Gladbeck. Im letzten Jahr hatte die Stadt Gladbeck mit massiven Problemen durch den Befall des städtischen Eichenbestandes mit dem Eichenprozessionsspinner zu kämpfen und musste sehr zeit- und kostenaufwändige Beseitigungsmaßnahmen ergreifen, da die Härchen der Raupen des Eichenprozessionsspinners beim Menschen erhebliche Gesundheitsbeschwerden auslösen können. Insgesamt ca. 700 Eichen im Gladbecker Stadtgebiet waren 2018 betroffen. Um...

  • Gladbeck
  • 03.05.19
Ratgeber
Gespannte Zuhörer/innen bei der Fachtagung.

Bericht vom Fachtag zu Cannabis und Schulvereinbarungen
Was tun mit kiffenden Schülern?

Cannabis ist seit Jahren die beliebteste illegale Droge bei Jugendlichen. Nicht nur im Freizeitbereich wird „gekifft“ sondern auch immer häufiger im schulischen Rahmen. Aber wie verhalte ich mich als Lehrerin oder Lehrer richtig, wenn ein Schüler „bekifft“ im Unterricht sitzt? Und welche Handlungsmöglichkeiten hat eine Schule, wenn eine Schülerin beim Cannabisrauchen auf dem Schulhof erwischt wird? Diese und andere Fragen können in einer sogenannten „Schulvereinbarung“ geregelt werden. Wie eine...

  • Wesel
  • 20.04.19
  • 1
Überregionales
Prophylaxe-Fachkraft Heike Reimann vom Zahnärztlichen Dienst des Kreises zeigt am Modell, wie Kinderzähne richtig geputzt werden.

Jahresbilanz 2016: Gesunde Kinderzähne

Wer gesunde Zähne haben möchte, muss früh mit der Pflege anfangen. Daher setzt der Zahnärztliche Dienst des Kreises beim Nachwuchs an: Im Schuljahr 2015/2016 wurde das Gebiss von mehr als 22.000 Kindern und Jugendlichen untersucht.   Die gute Nachricht: Die große Mehrheit der Kinder hat – nicht zuletzt wegen der vom Kreis durchgeführten Vorsorgemaßnahmen – gesunde Zähne. Die Untersuchungen der Zahnärzte des Kreises zeigen aber auch immer noch, dass das Vorkommen von Karies eng mit dem...

  • Unna
  • 19.05.17
Überregionales
25 „Kita mit Biss“-Einrichtungen gibt es im gesamten Kreis Unna. Weitere Einrichtungen können auf Wunsch jederzeit ebenfalls „Kita mit Biss“ werden.

Durch „Kita mit Biss“ der frühkindlichen Karies entgegenwirken

In Sachen Zahngesundheit wurde in den letzten Jahren durch die Gruppenprophylaxe viel erreicht. Doch nach wie vor lassen die zahnärztlichen Untersuchungen in den Kindertagesstätten eine weite Verbreitung von Zahnerkrankungen insbesondere bei Kleinkindern erkennen. Mit dem neuen Programm „Kita mit Biss“ baut der Arbeitskreis Zahngesundheit im Kreis Unna seine Zahnprophylaxebestrebungen in Kindertagesstätten und -gärten aus. „Insbesondere die sogenannte „Nuckelflaschenkaries“ stellt ein...

  • Unna
  • 22.01.17
Ratgeber
6 Bilder

Zeigt her eure Hände!

Prävention durch Bewusstseinsbildung bei Aktionstagen zum Thema Händehygiene in den Krankenhäusern der St. Augustinus Gelsenkirchen GmbH Die Hygiene-Abteilung der zur St. Augustinus Gelsenkirchen gehörenden Krankenhäuser, Leitung Arnd Kemper, lenkt mit einem jährlich stattfindenden Aktionstag der Händehygiene die Aufmerksamkeit des medizinischen Personals auf dieses wichtige Thema. „Zeigt her eure Hände!“ forderten die Hygiene-Fachkräfte an drei Veranstaltungstagen im Oktober und November ihre...

  • Gelsenkirchen
  • 08.12.16
Ratgeber
Mit Hilfe eines puppengestützten Prophylaxeprogramms erreicht das zahnmedizinische Team ihr kleines Publikum ganz kindgerecht: Birgit Lesch (l.) bringt den putzfaulen Joschi ins Spiel, Uwe Holtkamp behandelt mit Dr. Zwickelmann, und Siglinde Golland gibt den bissfreudigen Dino Tobi zur Behandlung ab. Foto Kappi

Kindgerechte Prophylaxe: Keine Angst beim Zahnarzt

Angst vor dem Zahnarzt? Nicht mit Doktor Zwickelmann! Mit einem heiteren Puppentheater bereitet das zahnärztliche Team des Gesundheitsamtes bereits die Jüngsten auf die Untersuchung vor. Der regelmäßige Gang zum Zahnarzt ist zwar sinnvoll, aber nicht immer beliebt. Zu groß ist oft die Angst vor der Untersuchung oder gar dem Bohrer. Besonders bei Kindern kann das schnell zu Problemen führen, wenn zudem auch die Zahnpflege nicht richtig gelernt wird. Um Bottroper Kindern ein löchriges Milchgebiss...

  • Bottrop
  • 25.07.16
Ratgeber
Schirmherr des diesjährigen Schlaganfallsymsosiums ist wieder Landrat Wolfgang Spreen (re. Für die fachliche Ausrichtung ist Dr. Christoph Baumsteige, Chefarzt der neurologischen Abteilung der LVR-Klinik in Bebdurg-Hau verantwortlich.
2 Bilder

Schlaganfall - so können Sie vorbeugen

Bereits jetzt erkranken in Deutschland jährlich ca. 250.000 Menschen an einem Schlaganfall, oft zum Teil mit dramatischen Folgen für die Patienten und auch für deren Angehörige. Durch die demografische Entwicklung wird die Zahl der Patienten mit diesem Krankheitsbild weiter steigen, da das Risiko einen Schlaganfall zu erleiden, in hohen Lebensjahren zunimmt. Um dieser Entwicklung Rechnung zu tragen veranstaltet die LVR-Klinik Bedburg-Hau jedes Jahr ein Schlaganfallsymposium im...

  • Kleve
  • 13.06.13
Ratgeber
Dr. Carolin Nestle-Krämling (rechts) bei einer Brustoperation.

Nach Angelina Jolies OP: Wie sinnvoll sind Brustamputationen?

Die Brustamputation von Angelina Jolie hat das Thema Brustkrebs auch in Deutschland in den Mittelpunkt gerückt. Im Raum steht vor allem die Frage, ob eine präventive Abnahme der Brüste sinnvoll ist. Brustkrebs ist hierzulande die häufigste Krebsart bei Frauen. Keiner andere Krebsart fallen so viele Frauen zum Opfer. Bei der Erkrankung kann das Erbgut eine Rolle spielen; rund fünf bis zehn Prozent von an Brustkrebs erkrankten Frauen haben die Krankheit vererbt bekommen. Die amerikanische...

  • Düsseldorf
  • 17.05.13
Ratgeber
Dr. Bernhard Jungnitz vom Fachbereich Gesundheit und Verbraucherschutz. Foto: privat

Kleinkind an Tuberkulose erkrankt

Letzte Woche wurde in Bergkamen die Diagnose „Tuberkulose“ bei einer Vierjährigen bestätigt. Das Kind wird derzeit in einer Klinik in Hamm behandelt. Ihr Zustand ist stabil. „Wir haben den Eltern, deren Kinder im Kindergarten engeren Kontakt zur Patientin hatten, geraten, mit einer entsprechenden Tabletten-Prophylaxe zu reagieren“, erklärt Dr. Bernhard Jungnitz vom Fachbereich Gesundheit und Verbraucherschutz im Kreis Unna. Da sich die Tuberkelbakterien nur sehr langsam vermehren und...

  • Kamen
  • 01.02.12
Vereine + Ehrenamt

AWO Wanderprogramm 2011 steht

Auch 2011 lädt die AWO Essen zu ihren seniorengerecht geplanten Wanderungen ein. Das vollständige Programm ist über die Homepage der AWO Essen (www.awo-essen.de) unter "Aktivitäten für Senioren" einzusehen. Link: http://www.awo-essen.de/seniorenaktivitaeten/wanderungen/index.html Ein Heft mit dem kompletten Programm wird Anfang des Jahres bei den Wanderungen durch die ehrenamtlichen Wanderleiter verteilt. Das komplette Programm wird ebenfalls über das "Mach-Mit-Programm" der Stadt Essen (einem...

  • Essen-Nord
  • 22.11.10
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.