Prostituierte

Beiträge zum Thema Prostituierte

LK-Gemeinschaft
Markierung Straßenstrich Basel
6 Bilder

Belebung in der Innenstadt
Ein Straßenstrich mitten in der Einkaufsstraße

Belebung in der Innenstadt Ein Straßenstrich mitten in der Einkaufsstraße Mitten auf der Kettwiger oder Limbecker Straße ein Straßenstrich?  Während des Familien Einkauf, kurz verweilen. Bei uns wohl undenkbar. Aber in der Schweiz ist das so. Mitten auf der Einkaufsstraße in der City von Basel. Direkt neben einem Drogeriemarkt ,Aldi und Lokalen. Die Schweiz ist da sehr tolerant. Es gibt sogar öffentliche Verhaltensregeln für Kunden und Gewerbetreibend auf großen Plakaten. Die...

  • Essen-Süd
  • 23.07.20
Blaulicht

Einsatz von Stadt, Finanzbehörden, Zoll und Polizei Essen im Westviertel
82 Prostituierte wurden kontrolliert

Gemeinsame Kontrollen von Stadt Essen, den Finanzbehörden, Zoll und Polizei Essen hat es vor wenigen Abend, am 31. Januar, im Essener Westviertel gegeben. Überprüft wurde vorrangig die Einhaltung des Prostituiertenschutzgesetzes im Rotlichtviertel in der Stahlstraße. Dazu wurden die verpflichtenden Anmeldebescheinigungen für Prostituierte kontrolliert sowie die Einhaltung des Gesetzes auf Seiten der Betreiber von Bordellen. Kontrolliert wurden gestern 82 Prostituierte, bei 24 fehlten die...

  • Essen-West
  • 04.02.20
  • 1
Ratgeber
Der 24-jährige Fahrer wurde festgenommen.

Mann rast mit Auto in Bordell-Vorbau und verletzt 67-Jährige schwer

Mit hoher Geschwindigkeit krachte am Dienstag, 22. Mai, gegen 13 Uhr ein Auto in den gläsernen Vorbau des Bodells an der Stahlstraße. Eine Frau wurde dabei lebensgefährlich verletzt. Nachdem von der Stahlstraße aus eine Vielzahl von Notrufen eingegangen waren, fuhren kurz vor 13 Uhr mehrere Streifenwagen der Polizeiwache Innenstadt zur Stahlstraße ins Essener Westviertel. Zeugen meldeten, dass ein Fahrzeugführer mit seinem Fahrzeug auf dem Gelände des Bordells mit überhöhter Geschwindigkeit...

  • Essen-Steele
  • 22.05.18
  • 1
Überregionales

Prostituierte eingesperrt und um ihren Lohn gebracht

Zwei junge Prostituierte (21, 22) aus Bulgarien hatten sich in der Nacht zum Dienstag mit zwei Männern (32, 51) in einer Wohnung in Altendorf zum Geschlechtsverkehr gegen Bezahlung geeinigt. Die ersten 50 Euro wurden vorher bezahlt. Nachdem der Liebesdienst beendet war, verweigerten die Männer den Rest der Bezahlung. Sie verlangten ihr Geld zurück. Es kam in der Wohnung zu einer heftigen Auseinandersetzung. Dabei wurde eine Frau mit einem Küchenmesser bedroht und teilweise geschlagen. Der...

  • Essen-West
  • 16.10.12
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.