Protestaktion

Beiträge zum Thema Protestaktion

Überregionales
Rund 60 Persnen beteiligten an der Demonstration gegen die Schließung der AOK-Filiale an der Postallee. Bislang blieb der Protest aber wirkungslos, weshalb der Seniorenbeirat nun eine Protestaktion direkt vor der AOK-Zentrale in Dortmund plant.

Gegen drohende Schließung der AOK-Filiale: Gladbecker Senioren proben den Aufstand

Gladbeck. Für den städtischen Seniorenbeirat ist die von der AOK verkündete Schließung der Gladbecker Filiale an der Postallee keineswegs bereits "vom Tisch". Und die Demonstration vor den AOK-Räumen vor einigen Tagen war scheinbar nur der Auftakt für weitere Protestkundgebungen. Denn für den Seniorenbeirat ist es absolut nicht hinnehmbar, dass AOK-Versicherungsnehmer schon ab dem 1. November 2017 in Gladbeck keine persönliche Beratung mehr in Anspruch nehmen können, sondern nach Bottrop...

  • Gladbeck
  • 01.09.17
  • 1
Politik
Auch mit großen Transparenten machte das "Gladbecker Bündnis für Courage" auf sich aufmerksam.

"Gladbecker Bündnis für Courage": Lautstarker Protest in der Fußgängerzone

Gladbeck. Präsenz zeigte jetzt erneut das "Gladbecker Bündnis für Courage" im Bereich der Fußgängerzone: An der Ecke Hoch-/Horster Straße machten die Bündnis-Mitglieder um ihren Sprecher Roger Kreft ihrem Unmut über rechtsgerichtete Tendenzen in Deutschland lautstark mit Trillerpfeifen und anderen "Lärmgeräten" Luft. Ziel des Protestes war die "Alternative für Deutschland" (AfD), die nur wenige Meter entfernt um Stimmen für die anstehenden Landtagswahlen warb.

  • Gladbeck
  • 02.05.17
Politik
Die „KARO“-Befürworter verfolgten mit einer zahlenmäßig recht großen Gruppe die Sitzung des städtischen „Jugendhilfeausschusses“. Am Ende standen sie aber mit „leeren Händen“ da, denn die Ausschussmitglieder besiegelten mit den Stimmen von SPD und GRÜNEN das wohl endgültige „Aus“ für die Kinder- und Jugendeinrichtung in Butendorf.

Kampf ums KARO geht weiter: "Jetzt bin ich aber so richtig wütend!"

Der Jugendhilfeausschuss hat zwar „Nein!“ zum Erhalt des „KARO“ an der Schachtstraße als Ort offener Kinder- und Jugendarbeit gesagt. Doch damit endet der Kampf der Butendorfer, die sich für den Erhalt einsetzen, noch keinesfalls. „Jetzt bin ich richtig wütend!“ In Michaela Reclik „kocht“ es, die Butendorferin ist „stinksauer“. Und sie kündigt an: „Der Kampf für den Erhalt des KARO geht weiter. Wir geben uns so schnell nicht geschlagen.“ Wir geben uns so schnell nicht geschlagen! Grund...

  • Gladbeck
  • 09.09.15
  • 3
  • 3
Kultur
Angeregt aber letztendlich eher ergebnislos verlief der Gedankentaustausch zum Thema „Freizeittreff KARO“ zwischen Jugendamtsleiterin Agnes Stappert, Michaela Reclik und Bürgermeister Ulrich Roland im Rathaus.

Neues Konzept für das KARO: Offene Kinder- und Jugendarbeit steht vor dem Aus!

Man kann es - wohlwollend - „Neuausrichtung“ nennen. Doch auch die Meinung „Das kommt einer Schließung gleich“ ist - je nach Sichtweise des Betrachters - nicht von der Hand zu weisen. Fakt ist, dass es über die Zukunft des KARO an der Butendorfer Schachtstraße sehr geteilte Ansichten gibt. Auf der einen Seite die Stadt Gladbeck, die als Defizit-Kommune weiter an der Sparschraube drehen muss. Und auf der anderen Seite die Familien, deren Kinder seit Jahren das KARO nahezu täglich besuchen...

  • Gladbeck
  • 07.08.15
  • 2
  • 1
Politik

BÜCHERKOMPASS: Kauderwelsch, Piraten und Protestbewegungen

Auf lokalkompass.de verschenken wir regelmäßig Bücher bekannter Autoren an jene, die die jeweiligen Werke rezensieren möchten. Bereits vergeben wurden diese Werke. Diese Woche haben wir dreierlei politische Bücher im Angebot Kauderwelsch - die Sprache der Politiker Wir haben in unserem Land das Glück, über vieles umfassend informiert zu werden. Die Herausforderung besteht jedoch darin, hinter Fachsprache und Floskeln den Kern einer Debatte zu „begreifen“. Klartext ist hier gleichermaßen von...

  • Essen-Süd
  • 29.05.13
  • 21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.