Prozess

Beiträge zum Thema Prozess

Blaulicht
Landgericht Bochum.

Betrug mit dem Corona-Test ?
Der Medican-Skandal

Der Medican-Skandal: In Bochum ist der Prozess gegen Verantwortliche des Schnelltesters Medican am Start. Der Angeklagte - der Geschäftsführer aus Wattenscheid der mehrere Corona-Zentren betrieb soll mit falschen Abrechnungen satte 25 Millionen erschlichen haben. So sieht es die Bochumer Staatsanwaltschaft. Nun ist der mögliche Abrechnungsbetrug vor Gericht gelandet. Seit Mitte des Jahres sitzt der ehemaliger Betreiber der Firma Medican in Untersuchungshaft. Sein mitangeklagter Sohn,...

  • Bochum
  • 02.12.21
  • 5
Blaulicht
Landgericht Bochum

Bochum: Urteil im Missbrauchsprozess um Marvin
Neun Jahre Haft - das Leid eines Kindes bekommt Lebenslänglich

Nach langen Verhandlungen haben Richter am Donnerstag in Bochum gegen einen 46-jährigen Mann aus Recklinghausen ihr Urteil gesprochen.(laut NRZ) Demnach sahen es die Richter in Bochum als erwiesen an, dass der 46-Jährige den Jungen Marvin jahrelang festgehalten und ihm in dieser Zeit hunderte Male sexuelle Gewalt angetan hatte. Marvin aus Duisburg der im Sommer 2017 als 13-Jähriger aus einer Wohngruppe in Recklinghausen spurlos verschwand.Nach verzweifelter Suche wurde er eher zufällig in der...

  • Bochum
  • 02.09.21
Kultur
Pfarrer Ansgar Schocke ging in seiner Predigt angesichts des Pfingstfestes auf die sieben Gaben des Heiligen Geistes ein.
Video 2 Bilder

Pastoraler Raum Dortmunder Nord-Westen offiziell gestartet
„Starterpaket“ des Erzbistums

Mit einem Dekret hat Erzbischof Hans-Josef Becker den Pastoralen Raum Dortmunder Nord-Westen errichtet. Die sechs Gemeinden nahmen dies zum Anlass für einen Auftaktgottesdienst mit Vertretern aus den Pfarrgemeinderäten und Kirchenvorständen. Ein weiterer Schritt auf dem gemeinsamen Weg der Zusammenarbeit war der Auftaktgottesdienst des Pastoralen Raumes Dortmunder Nord-Westen. Eigentlich wäre dieser als Großveranstaltung mit vielen Gläubigen aus den sechs Gemeinden der Stadtbezirke Mengede und...

  • Dortmund-West
  • 07.06.21
Politik

Mehr Möglichkeiten für Bürger schaffen!
Bürger beteiligen!

Nachfolgender Antrag der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen wurde am 02.06.2021 an die Bürgermeisterin U. Westkamp gestellt: Online-Stadtteilforen Antrag zur kommenden Sitzung des Haupt-und Finanzausschusses Sehr geehrte Frau Bürgermeisterin Westkamp, die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Rat der Stadt Wesel bittet, den o.g. Punkt auf die Tagesordnung der nächsten Sitzung des Haupt-und Finanzausschusses zu nehmen und legt hierzu nachfolgenden Beschlussvorschlag zur Abstimmung vor....

  • Wesel
  • 02.06.21
  • 1
Politik
Die Wirecard-Zentrale in Aschheim war Ausgangspunkt eines riesigen Finanzskandals.
2 Bilder

Wirecard-Skandal: CDU Werden diskutiert am virtuellen Stammtisch
Größenwahn und krumme Dinger

Der Online-Stammtisch der CDU Werden geht in die nächste Runde. Thema am Montag, 26. April, ist der Wirecard-Skandal, Beginn um 20 Uhr. „Der Wirecard-Skandal ist im Moment in aller Munde. Die meisten schauen nur auf die jetzigen Untersuchungen. Uns interessieren aber auch die Anfänge dieses Krimis, die einzelnen Personen, die hier agiert haben, deren Tricks und Methoden“, so Dr. Jennifer Nadolny, stellvertretende Vorsitzende der CDU Werden. Referenten sind zwei Journalisten, die an der...

  • Essen
  • 22.04.21
Ratgeber
Die Stadt Dortmund hat sich bereit erklärt, bis zum Abschluss des Klageverfahrens den Versand weiterer Abwassergebührenbescheide an alle Dortmunder Bürger auszusetzen.

Stadt Dortmund setzt Abwasser-Gebührenbescheide vorläufig aus
Klage gegen Gebühren

Der Verband Wohneigentum NRW e.V. unterstützt die Klage eines Bürgers gegen die Abwassergebührenbescheide der Stadt Dortmund vor dem Verwaltungsgericht Gelsenkirchen. Bis zum Ende des Klageverfahrens bringt die Stadt alle anderen Verfahren, in denen Bürger Widerspruch gegen die Abwassergebühren einlegen, zum Ruhen. Die Abwassergebühren sind aktuell Streitthema zwischen Kommunen und Bürgern. Nach Ansicht der Verbände Wohneigentum NRW e.V., dem Bund der Steuerzahler NRW sowie Haus & Grund NRW...

  • Dortmund-City
  • 05.02.21
Blaulicht
Foto Pixabay :
Bearbeitet.

Für 2,5 Millionen Euro Anträge gestellt.
Betrug mit Corona - Soforthilfen - 91 Anträge gestellt

In München begann am Montag einer der ersten großen Prozesse um Betrug bei Corona - Soforthilfen. Ein gebürtiger Gelsenkirchener, mit letzten Wohnsitz  in London ,soll laut Staatsanwaltschaft unberechtigte Anträge über gut 2,5 Millionen Euro gestellt haben.91 Anträge in sechs Bundesländern sollten möglicherweise zu Wohlstand verhelfen. Für 3 Anträge gab es dann dann auch 67,776 Euro. Bei den restlichen Anträgen wurde die Auszahlung verhindert. Laut Staatsanwaltschaft plante der 31-Jährige ,das...

  • Bochum
  • 12.01.21
  • 9
  • 1
LK-Gemeinschaft
Foto:
Pixabay

Kranke Welt
98-jährige Frau vergewaltigt

Ich lese es und kann es nicht glauben. In den Niederlanden wurde ein 35jähriger zu 6 Jahren Haft verurteilt. Das Gericht in Lelysrad in unmittelbarer Nähe von Amsterdam sprach am Freitag sein Urteil in einem Vergewaltigungsfall. Entsetzen: Das Opfer eine 98 jährige Frau. Die Tat wurde als besonders ,,schockierend" eingestuft. Die Staatsanwaltschaft forderte fünf Jahre und ich sage ... Auch wenn das Strafmaß höher angelegt wurde ist es doch viel zu gering. Und ich frage mich gerade... Was ist...

  • Bochum
  • 26.09.20
  • 6
  • 1
LK-Gemeinschaft
Bürgermeisterin Imke Heymann, Einrichtungsleiterin Miriam Lappe, Stellvertreterin Jessica Frank und der Abteilungsleiter „Tageseinrichtungen für Kinder“ Markus Ihmels freuen sich über die Zertifizierung.

Neues aus Ennepetal
Kindertagesstätte Fliednerhaus ist jetzt Familienzentrum

Die städtische Kindertagesstätte Fliednerhaus darf sich ab sofort Familienzentrum nennen. Vor wenigen Tagen flatterte die Zertifizierungsurkunde des Ministeriums für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes-Nordrhein-Westfalen ins Haus. Damit ist der Fliednerhaus neben der Kindertagesstätte im Haus Ennepetal die zweite städtische Kindertageseinrichtung, die über diese Zertifizierung verfügt. Die Schaffung von Familienzentren soll Eltern den Zugang zu niedrigschwelligen...

  • Schwelm (Region)
  • 10.09.20
Ratgeber
Am 1. September ist für die Geburtshilfe und Gynäkologie im Marienhospital Altenessen bereits Schluss. Alle weiteren Schritte sind laut Contilia noch in der Detailplanung.

Contilia bietet ihren Patientinnen begleiteten Übergang in Frauenklinik des Elisabeth-Krankenhauses
Schließung der Geburtshilfe zum 1. September bestätigt - alles andere ist noch Detailplanung

Noch immer lassen die Pläne der Contilia, das Marienhospital in Altenessen und das St. Vincenz Krankenhaus in Stoppenberg aufzugeben, die stationäre medizinische Versorgung für den kompletten Essener Norden künftig im Philippusstift zu zentrieren, die Emotionen hoch kochen. Die Informationen, die Mitarbeiter des Trägers gestern gestreut haben und die vermuten lassen, dass im Marienhospital schon früher Schluss sein könnte als angekündigt, haben keinesfalls dazu beigetragen, die Wogen zu...

  • Essen-Borbeck
  • 21.08.20
  • 2
Blaulicht
Zwei Brüder aus Hagen (23 und 27 Jahre) müssen sich wegen versuchter besonders schwerer räuberischer Erpressung zugleich mit gefährlicher Körperverletzung und Freiheitsberaubung vor dem Landgericht Hagen verantworten.

Bis zur Ohnmacht gewürgt
Opfer in Motorradclub-Vereinsheim entführt: Zwei Brüder müssen sich vor dem Landgericht Hagen verantworten

Zwei Brüder aus Hagen (23 und 27 Jahre) müssen sich wegen versuchter besonders schwerer räuberischer Erpressung zugleich mit gefährlicher Körperverletzung und Freiheitsberaubung vor dem Landgericht Hagen verantworten. Der jüngere der beiden soll Mitglied der zur Tatzeit noch bestehenden Hagener Rockergruppe „Freeway Riders“ gewesen sein. Die Brüder sollen am 15. Januar 2020 gegen 23 Uhr gemeinsam mit einem unbekannten Mittäter eine Spielhalle am Emilienplatz betreten und den sich dort...

  • Hagen
  • 04.06.20
Blaulicht
Ein 37-jähriger Hagener muss sich wegen Totschlags vor dem Landgericht Hagen verantworten.

Gerichtsverfahren startet am 13. Mai
Besten Freund erschossen: 37-jähriger Hagener wegen Totschlags vor Gericht

Ein 37-jähriger Hagener muss sich wegen Totschlags vor dem Landgericht Hagen verant-worten. Er soll in den frühen Morgenstunden des 1.12.2019 in seiner Hagener Wohnung seinen besten Freund erschossen haben. Der Angeklagte und das spätere Opfer sollen seit langem befreundet gewesen sein. Als Sportschützen sollen sie Waffen als gemeinsames Hobby gehabt haben. Der Freund des Angeklagten soll diesen abends mit einer Flasche Wodka aufgesucht haben. Im Verlaufe der Nacht soll es aus ungeklärter...

  • Hagen
  • 07.05.20
Politik

Bündnis gegen rechts erinnert an den Tag der Befreiung- das Ende des Zweiten Weltkrieges
Friedensbanner wird entrollt

Das vom Bündnis Dortmund gegen Rechts geplante Open-Air-Friedensfest zum 75. Jahrestag der Befreiung von Faschismus und Krieg ist dem Corona-Virus zum Opfer gefallen. Aber dieses Datum mit seiner Botschaft für Frieden und Völkerverständigung gegen Faschismus und Krieg ist so wichtig, dass das Gedenken in anderer Form stattfinden wird. Am 8. Mai um 17.30 Uhr wird das Bündnis ein sehr großes Friedensbanner mit den Maßen von 10x9 Metern auf dem Friedensplatz entrollen. Auf seinen Regenbogenfarben...

  • Dortmund-City
  • 07.05.20
Ratgeber
Auf dem Weg.
Bild vom Bild aus dem Landgericht Bochum.
3 Bilder

Landgericht Bochum
Bei Gericht.

Unter strengsten Sicherheitskontrollen heißt es Check- Inn im Bochumer Landgericht. Was uns da erwartet ist unglaublich... Wir kommen an Verhandlungsräumen vorbei die teilweise stark bewacht werden. Mancher Blick ruht auf uns  - bis wir unser Ziel erreichen.  Tat ...sächlich nähern wir uns dem Tatort nun schneller als angenommen. Hier in der Kantine des Landgerichtes Bochum wollen wir unser Leib -Gericht bestellen.  Die Tat, gut vorbereitet am Kollegen Computer, wird nun gnadenlos umgesetzt....

  • Bochum
  • 04.12.19
  • 24
  • 5
Vereine + Ehrenamt

Gelungene Kick-Off-Veranstaltung der „Münze“

Bereits seit einigen Monaten werden in der „Münze“ verschiedene Gremien wie beispielsweise eine Steuerungsgruppe sowie eine Qualitätsentwickelungskonferenz unter der Leitung des Einrichtungsleiters Dirk Wermelskirchen eingesetzt. Diese Gremien, bestehend aus pädagogischen Leitungen und Teamleitungen, haben bereits mehrfach getagt. Nun konnten im Rahmen einer Kick-Off-Veranstaltung im Haus Riswick allen Mitarbeitern der „Münze“ gewonnene Erkenntnisse und daraus für die Zukunft resultierende...

  • Kleve
  • 19.11.19
LK-Gemeinschaft
Foto:
Theobald/FFS 
WAZ
DIE BEKLAGTE UND IHR ANWALT.

Schuld ?
Laura M : Keine Frage - hier fehlen Antworten

Die Beklagte schweigt,die Mutter der Angeklagten schweigt. Die Angeklagte Laura M.die wegen des Todes ihres Neugeborenen vor Gericht steht gibt immer mehr Rätsel auf. Nach Aussage des Kindsvaters habe er von keiner ihrer Schwangerschaften gewusst. Erst durch die Kriminalpolizei habe er von seiner Vaterschaft erfahren. Während der fast zehn Jahre andauernden Beziehung war es 2014 und 2015 zu zwei weiteren Schwangerschaften gekommen sein. Diese Kinder sollen in einer Babyklappe abgegeben worden...

  • Bochum
  • 20.10.19
  • 11
  • 1
Blaulicht
Foto:Marlies Bluhm 
Bildbearbeitung :
Gudrun Wirbitzky

Donnerstag im Landgericht Bochum
Laura M. bringt der 3.Prozesstag eine Wende?

Bochum: Der Vorwurf den Tod ihres Neugeborenen ,,billigend in Kauf"genommen zu haben,wiegt schwer. In der Nacht vom 19. auf den 20.Oktober 2016 brachte Laura M.in der elterlichen Wohnung ein kleines Mädchen zur Welt,das nicht weiterleben sollte/durfte. Der kleine Leichnam verpackt in einem Plastiksack, die Schwangerschaft verschwiegen, man fragt sich da einfach ... Warum? Im laufenden Prozess wird am Donnerstag den 17.10 der damalige Lebensgefährte von Laura M. der Vater des Kindes gehört. Wird...

  • Bochum
  • 16.10.19
  • 16
  • 1
Blaulicht
Foto:Marlies Bluhm 
Bildbearbeitung :
Gudrun Wirbitzky

Zweiter Prozesstag
Laura M. lebenslange Haftstrafe oder Psychiatrie?

Anklage: Totschlag durch Unterlassen. Strafe: Nach dem heutigen Stand des Verfahrens so der vorsitzende Richter gibt es zwei mögliche Ausgänge des Prozesses. Eine lebenslange Haftstrafe oder die Einweisung in die Psychiatrie. Rückblick : Das Mädchen das Laura M. 2016 in der Wohnung ihrer Eltern zur Welt gebracht hatte -könnte noch leben - wäre ein Arzt gerufen worden. Das Neugeborene wurde in einem Müllsack der elterlichen Wohnung gefunden. Spekulativ: Woran das Kind starb sei laut Obduktion...

  • Bochum
  • 05.10.19
  • 15
  • 2
Blaulicht
Wenn ein Kind geht ...
Ist stets Trauer in meinem Herzen .

Prozessbeginn in Bochum
Bochum: Das tote Baby in der Plastiktüte

Bochum erster Prozesstag : Laura M.wird Todschlag wegen Unterlassung vorgeworfen. Die 35.jährige Angeklagte brachte in der Nacht vom 19. auf dem 20.Oktober 2016 ein kleines Mädchen zur Welt,das nur kurz Leben durfte. Rückblick: Die Eltern der Beklagten hatten in Sorge um den Gesundheitszustand ihrer Tochter einen Rettungsdienst gerufen. Nicht wissend, dass diese gerade ein Kind zur Welt gebracht hat. Bei ihrer Einlieferung ins Augusta-Krankenhaus wurde festgestellt, dass die 35 jährige...

  • Bochum
  • 04.10.19
  • 26
  • 2
LK-Gemeinschaft
Mit der Nacht der 1.000 Lichter will Duisburg am Vorabend des neunten Jahrestags der Opfer des Loveparade-Unglücks gedenken und so der Anteilnahme am Leid und Schmerz der Angehörigen und Betroffenen stillen Ausdruck verleihen.
Archivfotos: Preuß
3 Bilder

Auch am 9. Jahrestag der Loveparade-Katastrophe flackern die Lichter der Erinnerung
„Manche Wunden heilen nie“

Das Wachhalten der Erinnerung an die Loveparade-Katastrophe vor neun Jahren, bei der 21 Menschen ihr Leben ließen, sei kein Selbstläufer, so Dr. Jürgen Thiesbonenkamp, Kuratoriumssprecher der „Stiftung Duisburg 24.7.2010“. Deshalb wird auch am 9. Jahrestag des Unglücks eine öffentliche Gedenkveranstaltung im Tunnel an der Karl-Lehr-Straße durchgeführt. Trotz der jährlichen Wiederholung sei keine Routine eingetreten, denn das Vergessen sei das Schlimmmste, betont Pfarrer Jürgen Widera,...

  • Duisburg
  • 19.07.19
  • 4
  • 2
LK-Gemeinschaft

News : Prozess um BOEING 737 MAX
Vertuschung ? - US-PILOT verklagte Boeing- und schon wieder gibt es erneute Mängel

Nun wird es eng für Boeing. Ein langwieriger und mit Wahrscheinlichkeit sehr kostenintensiver Rechtsstreit droht dem Luftfahrtkonzern Boeing . Ein US - Pilot hat das Unternehmen des Unglücksfliegers verklagt. Ein US-Gericht im Bundesstaat Illinois,bestätigt dies. Der Rechtsstreit sei als mögliche Sammelklage angelegt , dem sich möglicherweise 400 Piloten anschließen könnten. Der Kläger dessen Name und Airline nicht öffentlich benannt  wird - erhebt schwerste Anschuldigungen und spricht von...

  • Bochum
  • 26.06.19
  • 3
  • 1
Blaulicht
Der Prozessauftakt zu den Vorfällen auf der Frankfurter Straße vom 5. Oktober 2018 beginnt am kommenden Montag, 20. Mai, um 9 Uhr.

Prozessauftakt mit Sicherheitsvorkehrungen
Krieg im Hagener Rocker-Millieu: Hagener muss sich wegen versuchten Mordes verantworten

Vor dem Schwurgericht des Landgerichts Hagen beginnt am kommenden Montag um 9 Uhr die Hauptverhandlung gegen einen 58-jährigen Hagener wegen versuchten Mordes. Der Angeklagten Ralf H. soll am Abend des 5. Oktober 2018 auf der Frankfurter Straße vor dem Café Babylon auf einen 26-jährigen Hagener geschossen haben. Während der Angeklagte ein führendes Mitglied der Gruppierung „Freeway Riders MC“ sein soll, soll der Geschädigte der Gruppierung „Bandidos MC“ zuzuordnen sein. Der Angeklagte soll am...

  • Hagen
  • 17.05.19
Politik
Muss die in Bönen ansässige Firma Kik Schmerzensgeld an die Opfer und an die Hinterbliebenen zahlen? Das Dortmunder Landgericht soll am heutigen Donnerstag eine Entscheidung treffen. Foto: Anja Jungvogel

Landgericht Dortmund weist Klage ab
Bönen: KiK muss nicht zahlen - Ansprüche verjährt!

Am heutigen Donnerstag (10. Januar) wurde am Dortmunder Landgericht im "Pakistan-Prozess" gegen das Textilunternehmen KiK ein Urteil gefällt: Die Richter entschieden, dass die Klage abgewiesen wird, da nach pakistanischer Rechtssprechung die Ansprüche als verjährt gelten.  Das Bönener Unternehmen Kik trägt für die Folgen der Brandkatastrophe im Jahre 2012 keine Verantwortung. Die vier Betroffenen des verheerenden Brandes in einer Textilfabrik werden kein Schmerzensgeld erhalten. Laut des...

  • Kamen
  • 29.11.18
Überregionales
Mit der Nacht der 1.000 Lichter will Duisburg am Vorabend des achten Jahrestags der Opfer des Loveparade-Unglücks gedenken und so der Anteilnahme mit dem Leid und Schmerz der Angehörigen und Betroffenen stillen Ausdruck verleihen.
Archivfotos: Preuß
2 Bilder

Bewusstsein erneuern und die Wachsamkeit vergrößern - Gedenkveranstaltung zum achten Jahrestag der Loveparade-Katastrophe

Das Schlimmste wäre das Vergessen. Das aber werde nie eintreten. Pfarrer Jürgen Widera, Ombudsmann der Stadt und Vorstand der „Stiftung Duisburg 24-7-2010“ ist sich sicher, dass der bevorstehende achte Jahrestag der Loveparade-Katastrophe Erinnerung und Mahnung zugleich sein wird. Das Bewusstsein soll erneuert und die Wachsamkeit vergrößert werden. Deshalb wird auch in diesem Jahr die Gedenkveranstaltung anlässlich des Jahrestages des Loveparade-Unglücks vom 24. Juli 2010 mit 21 Toten wieder...

  • Duisburg
  • 20.07.18
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.