Pumpen

Beiträge zum Thema Pumpen

LK-Gemeinschaft

Pumpen sind gefragt!

Was hab ich ihn gelobt, diesen Frühsommer. Eine Zeitlang schön warm, mit kühlen Nächten und ohne klebrige Schwitzerei, hat sich mittlerweile das Blatt gewendet. Drückend und mit sintflutartigen Niederschlägen sorgt das Wetter für Chaos. War es vor gut einer Woche der Kollege aus Rheinhausen, der die Nacht damit verbrachte den gefluteten Keller zu trocknen, mussten am vergangenen Dienstag vor allen Dingen die Innenstadt, Kaßlerfeld und Hochfeld mit den Wassermassen kämpfen. Besserung scheint...

  • Duisburg
  • 01.06.18
  •  2
Überregionales
So sieht der aus dem Abwasser gefischte Müll aus. 
Foto: Ilias Abawi/EG

Unrat kann Pumpen lahmlegen / Kosten: 1 Million Euro

In London verstopfte ein 130 Tonnen schwerer Fettklumpen die Abwasserkanalisation. Kann das auch in Castrop-Rauxel passieren? Fett sei für die Abwasserkanäle und Pumpwerke der Emschergenossenschaft zwar kein großes Problem, jedoch könne anderer Unrat zu Schäden − insbesondere an den Pumpen − führen. Zu diesem Unrat zählen vor allem reißfeste Feuchttücher, die sich im Wasser nicht zersetzen. Sie führen zu sogenannten "Verzopfungen" und können im schlimmsten Fall die Pumpen lahmlegen. In...

  • Castrop-Rauxel
  • 04.10.17
Ratgeber
Das sogenannte "Rechengut" sieht nicht gerade appetitlich aus. Foto: EGLV

Gladbeck: Feuchttücher und Müll gehören nicht ins Abwasser

Der Fall sorgte in den vergangenen Tagen weltweit für reichlich Schlagzeilen: In London verstopfte ein 130 Tonnen schwerer Fettklumpen die Abwasserkanalisation. Kann das auch in Gladbeck passieren? Fett ist für die Abwasserkanäle und Pumpwerke der Emschergenossenschaft zwar kein großes Problem, jedoch kann anderer Unrat zu Schäden insbesondere an den Pumpen führen. Zu diesem Unrat zählen vor allem reißfeste Feuchttücher, die sich im Wasser nicht zersetzen. Sie führen zu sogenannten...

  • Gladbeck
  • 29.09.17
  •  9
Überregionales
Einen Einblick in die Handhabung der dicken Schläuche bekamen die Helfer aus Datteln bei der samstäglichen Ausbildung.
7 Bilder

Dicke Schläuche und große Pumpen am Kanal in Dorsten im Einsatz

Am Samstag 20.05.17 fand erstmals eine Gemeinschaftsausbildung der THW Ortsverbände Datteln und Gladbeck/Dorsten zum Thema Großpumpen im THW statt. Unter der Leitung vom Gruppenführer der Wasserschaden/Pumpengruppe Sven Berger wurde die Thematik Pumpen und Schlauchmaterial mit 27 Helfern angegangen. Nach dem gemeinsamen Frühstück fuhren die Einheiten nach Dorsten zum Hafen um dort ihre Ausbildung zu beginnen. Zuerst folgte die Einweisung in die Gefahrenstelle „Arbeiten am Wasser“ und danach...

  • Dorsten
  • 23.05.17
  •  1
Überregionales
Löcher bohren ohne Strom, hier wird es erlernt.
6 Bilder

Grundausbildung beim Technischen Hilfswerk in Gladbeck

13.05.2017 20 zukünftige Einsatzkräfte des THW im Kreis Recklinghausen, Bottrop und Gelsenkirchen absolvieren derzeit die gemeinsame Grundausbildung des Technischen Hilfswerk, die zur Erlangung der Einsatzbefähigung Voraussetzung ist. Holzbearbeitung und Pumpen standen am Samstag, den 13 Mai auf dem Lehrplan der Teilnehmer im Ortsverband Gladbeck/Dorsten. Der Tag begann für die 20 angereisten Anwärter/innen mit der Begrüßung durch den Ausbildungsbeauftragten für das THW Gladbeck/Dorsten...

  • Gladbeck
  • 17.05.17
  •  1
Natur + Garten
Viele fleißige Hände sorgten in Xanten dafür, dass das Wasser aus der Umspannanlage gepumpt wurde.

Die Lage an der Umspannanlage Xanten ist wohl wieder im Lot

Xanten. Nachdem die Hochwasserlage sich entspannt hat, möchte sich die Westnetz GmbH für die gute Zusammenarbeit bei allen Helfern bedanken. Rund um die Uhr waren zahlreiche Westnetz-Mitarbeiter gemeinsam mit Hilfskräften von THW und Feuerwehr im Einsatz und konnten Schlimmeres verhindern. Die Umspannlage in Xanten, die die Stadt mit Strom versorgt, füllte sich zunehmend mit Wasser, durch einen angrenzenden über die Ufer getretenen Bach. Starke Pumpen waren für diese Wassermengen...

  • Xanten
  • 03.06.16
Überregionales
Maschinisten-Lehrgang vom 17. bis zum 26.05.2013.
2 Bilder

53 neue Maschinisten verstärken die Feuerwehren im Hochsauerlandkreis

Arnsberg. In der Zeit vom 17. bis zum 26.05.2013 sowie vom 07. bis zum 16.06.2013 fanden in der Arnsberger Kreisausbildungsstätte der Feuerwehren des Hochsauerlandkreises unter der Leitung von Oberbrandmeister Uwe Hollmann (Freiwillige Feuerwehr der Stadt Arnsberg) zwei Maschinisten-Lehrgänge statt. Hieran nahmen insgesamt 53 Feuerwehr-Einsatzkräfte aus den Städten Arnsberg, Eslohe, Meschede, Schmallenberg und Sundern teil, darunter auch vier Feuerwehrfrauen. Vermittelt wurden in dem...

  • Arnsberg
  • 18.06.13
Überregionales
Feuerwehrmänner der Hauptwache bestücken ein Logistikfahrzeug mit Wathosen, Pumpen und Pumpenmaterial.
3 Bilder

Dorstener Feuerwehr bereitet sich auf Hochwassereinsatz vor

Aufgrund einer aktuellen Mitteilung der Bezirksregierung Münster bereiten sich die Feuerwehren des Kreises Recklinghausen auf einen möglichen Hochwassereinsatz vor. Für die überörtliche Hilfe im Einsatz gegen das Elbehochwasser sollen jetzt eventuell auch die hiesigen Feuerwehren eingesetzt werden. So auch Einheiten aus Dorsten. Aus den Löschzügen Hervest 1, Hervest Dorf und Lembeck wurden rund 25 Einsatzkräfte informiert, die dann bei einem möglichen Einsatz sofort losfahren können....

  • Dorsten
  • 11.06.13
  •  1
Kultur
Brandpütt an der Ringstraße (1923)

Von Brunnen und Pumpen in Castrop – Rauxel

Auch in unserer Stadt und ihrer Umgebung denkt keiner mehr daran, dass es einmal anders gewesen sein könnte, und doch waren die Castroper bis 1886 auf einfache Behältnisse angewiesen, um an das kühle Nass zu kommen. Zunächst gab es im alten Castrop Brunnen, die so genannten „Pütts“. Ein solcher Pütt war von einem mit einer Tür versehenen Bretterhäuschen überdacht. In demselben befand sich eine Rolle aus Holz, um die eine bis in das Wasser reichende Kette hing. Mit Hilfe der Rolle wurde das...

  • Castrop-Rauxel
  • 10.03.13
  •  3
Überregionales
Wieder wird im Hexbachtal gebaut. Noch knapp 14 Tage wird es dauern, ehe die Hausanschlüsse in das neue Kanalsystem eingebunden sind.
10 Bilder

Richtig was auf die Ohren

Alfred Runge glaubte zunächst, er könne seinen eigenen Ohren nicht mehr trauen. Baulärm, dröhnende Pumpen? Dabei wähnte der Unternehmer die Bauarbeiten im Hexbachtal längst abgeschlossen. Das Landschaftsschutzgebiet schließt sich direkt an das Grundstück des Bedingraders an. Alfred Runge kann beruhigt sein, auf seine Ohren ist Verlass. Seit knapp 10 Tagen wird im Hexbachtal wieder gearbeitet. Pumpen laufen auf Hochtouren, Bagger treiben Rohre und Anschlüsse in den Boden. „Die...

  • Essen-Borbeck
  • 09.12.11
Kultur
Karl Bröcheler zeigt eine der Pumpen, durch die die Wassernot der Bönninghardter gelindert wurden.                                            Foto: privat

Wassernot auf der Bönninghardt

Den Höhenzug der Bönninghardt teilen sich bis heute die Kommunen Alpen, Sonsbeck, Issum und Kamp-Lintfort. Durch die unwirtlichen Lebensbedingungen auf der Höhe, sandiger Boden, keine natürlichen Wasservorkommen, wurde die Bönninghardt erst um 1770 besiedelt. Brauchwasser musste aus weit entfernten Tümpeln mit Handkarren zu den Plaggenhütten (Häuser aus Grassoden errichtet) geschafft werden. In Trockenzeiten versiegten auch diese unhygienischen Wasserquellen und der Weg führte dann...

  • Xanten
  • 22.11.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.