QR-Code

Beiträge zum Thema QR-Code

Ratgeber
Das Kreisgesundheitsamt in Mettmann und das beauftragte Labor "Medizinische Laboratorien Düsseldorf" bieten den neuen Service rund um die Corona-Testergebnisse: Landrat Thomas Hendele (von links), Laborleiter Dr. Roland Geisel, IT-Leiter Andreas Buchwald und Kreisgesundheitsamtsleiter Dr. Rudolf Lange.

Kreisgesundheitsamt Mettmann und beauftragtes Labor bieten neuen Service
Coronatest-Ergebnisse kommen jetzt per App

Für alle, die in einer der beiden Corona-Praxen in Hilden und Ratingen oder auf Veranlassung des Kreisgesundheitsamtes in einer der beiden dortigen Probeentnahmestellen oder durch die mobilen Probeentnahmeteams des Kreises auf Corona getestet werden, bietet der Kreis jetzt in Zusammenarbeit mit dem beauftragten Labor "Medizinische Laboratorien Düsseldorf", in dem die Proben untersucht werden, einen überaus praktischen Service an. Ab sofort erhalten die Getesteten ihre Testergebnisse mittels...

  • Velbert
  • 21.07.20
Ratgeber
Unser Foto zeigt von links: Kirsten Fischer, Jörg Bachmann, Claudia Bachmann, Wladimir Tisch, Erik O. Schulz.

Hagen.GastIdent
Gästeregistrierung leicht gemacht: HAGEN.MARKETING präsentiert digitale Alternative

In Nordrhein-Westfalen müssen viele Unternehmen auf Grund des Infektionsschutzgesetzes fortan die Kontaktdaten ihrer Gäste und Besucher notieren. Auf Basis dieser Daten, kann das Gesundheitsamt Infektionsketten besser nachverfolgen. Diese händische Datenerfassung stellt viele Hagener Unternehmen vor eine große Herausforderung, die mit zusätzlicher Arbeit verbunden ist. Um Unternehmen in Hagen in diesem Bereich zu unterstützen und auch um Besuche für Gäste angenehmer zu gestalten, stellt das...

  • Hagen
  • 12.06.20
Vereine + Ehrenamt

SGV-Arnsberg
Mit QR-Code den Wanderwegen auf der Spur

Das digitale Zeitalter macht auch bei der SGV-Abt. Arnsberg nicht halt. Eine tolle Idee von Wegewart Thomas Havestadt mittels QR-Code Wanderwege der SGV-Abt. Arns berg als GPX Dateien zur Verfügung zu stellen. Alle Info-Punkte, Wanderparkplätze rund um Arnsberg, die SGV-Hütte im Hellefelder Bachtal und viele andere Punkte in und um Arnsberg wurden damit ausgestattet. Mit dem smart- oder iphone den QR-Code einscannen und 1,2,3 ist eine Wanderroute parat. Neugierig geworden, einfach starten und...

  • Arnsberg
  • 25.05.20
Natur + Garten
Thomas und Ute Müller haben zusammen einen Wegemarkierer-Lehrgang beim SGV besucht. Nun sind die beiden seit Mitte März ehrenamtlich unterwegs und beschildern den Wappenweg pünktlich für die Wandersaison neu. Foto: Kluterthöhle

Update für den Wappenweg
Beschilderung am beliebten Wanderweg professionell erneuert

Der beliebte Wappenweg hat insgesamt 56 km und ist komplett oder aber auch in Teilstrecken zu erwandern. Die 5 Teilstrecken haben eine Länge von jeweils 10 bis 13 km. Die Wanderzeit beträgt circa 3,5 bis 4,5 Stunden. Mit der Zeit sind jedoch die Beschilderungen an den Bäumen entlang des Wappenweges verblasst und teilweise nicht mehr genau zu erkennen. Damit sich kein Wanderer verläuft, hat die Kluterthöhle in Kooperation mit der AG Wandern eine professionelle Beschilderung beim Sauerländer...

  • wap
  • 10.05.20
Ratgeber
Der neue Service per QR-Code und Smartphone erlaubt Bürgern in Menden und Balve eine zeitnahe Abfrage der Testergebnisse, ob sie mit dem Coronavirus infiziert sind.

Schneller Befund
Corona-Testergebnis aufs Smartphone

Per QR-Code und Smartphone erfahren Personen schneller das Ergebnis ihres Corona-Tests. Der Märkische Kreis hat in Zusammenarbeit mit dem beauftragten medizinischen Labor ein einfaches Verfahren entwickelt. Täglich werden im Märkischen Kreis bis zu 120 Menschen auf den Corona-Virus bei Hausbesuchen oder an den Test-Stationen in Iserlohn und Lüdenscheid getestet. Um die Ergebnisse schneller zu übermitteln, hat der Märkische Kreis gemeinsam mit dem beauftragten medizinischen Labor einen neuen...

  • Menden (Sauerland)
  • 01.05.20
Ratgeber
Der neue Service per QR-Code und Smartphone erlaubt eine zeitnahe Abfrage der Testergebnisse.

Corona-Testergebnis aufs Smartphone
Märkischer Kreis führt gemeinsam mit medizinischem Labor neuen Service ein

Per QR-Code und Smartphone erfahren Personen schneller das Ergebnis ihres Corona-Tests. Der Märkische Kreis hat in Zusammenarbeit mit dem beauftragten medizinischen Labor ein einfaches Verfahren entwickelt. Täglich werden im Märkischen Kreis bis zu 120 Menschen auf den Corona-Virus bei Hausbesuchen oder an den Test-Stationen in Iserlohn und Lüdenscheid getestet. Um die Ergebnisse schneller zu übermitteln, hat der Märkische Kreis gemeinsam mit dem beauftragten medizinischen Labor einen neuen...

  • Iserlohn
  • 28.04.20
Wirtschaft
  2 Bilder

Jobcenter ist weiterhin da und bietet Hotlines und eService an

Bis auf Weiteres bleiben die Geschäftsstellen des Jobcenters Kreis Unna aufgrund der aktuellen Krisenlage geschlossen. Hilfebedürftige Menschen im Kreis Unna sollen aber alle Möglichkeiten kennen, um dennoch Anträge stellen zu können oder Anliegen zu klären. Jobcenter-Geschäftsführer Uwe Ringelsiep fasst alle Wege zur Kontaktaufnahme zusammen. „Wir sind weiterhin für Sie da“, versichert Uwe Ringelsiep den hilfebedürftigen Menschen im Kreis Unna. „Wir haben frühzeitig auf die zu erwartende...

  • Unna
  • 19.04.20
Ratgeber
Über den QR-Code auf der Scheibenwischerverwarnung ist eine Direktüberweisung möglich.

Stadt Menden Pilotkommune für neues Online-Angebot der Südwestfalen-IT
„Knöllchen“ bequem online abwickeln

Menden. Ein „Knöllchen“ zu bekommen ist ärgerlich. Für Falschparker ist die Abwicklung ihrer Verwarnung in Menden jetzt einfacher. Die Stadt Menden ist die erste Kommune in Südwestfalen, die die Möglichkeit eröffnet, das Verwarnungsgeld per Smartphone und Giropay, zusätzlich zum klassischen Weg der Bezahlung, abzuwickeln. In Zusammenarbeit mit der Südwestfalen-IT (SIT) wurde der QR-Code auf den Scheibenwischerverwarnung realisiert, über den eine Direktüberweisung per Banking-App möglich ist....

  • Menden (Sauerland)
  • 20.08.19
Politik

Quick Response „schnelle Antwort“, QR- Codes an städtischen Einrichtungen

Anfangs nutzte nur die Industrie QR-Codes, aber mittlerweile erobern die quadratischen Muster zunehmend auch den privaten Bereich. Diese kleinen, 2D-Barcodes bieten eine breite Palette an Möglichkeiten, „den Kunden“ besser an das „Unternehmen“ zu binden und haben ein großes Potential die online und offline Werbung sinnvoll miteinander zu verbinden. Von diesem Marketinginstrument sollte auch die Stadt Marl profitieren um Informationen an städtischen Immobilien/Einrichtungen leichter zugänglich...

  • Marl
  • 30.11.18
Politik

An- und Übergriffe auf Feuerwehrleute, Ärzte und Notärzte in Rettungseinsätzen sind nicht hinnehmbar

Düsseldorf, 27. September 2018 Seit Jahren wird zunehmend von Übergriffen auf Feuerwehrleute, Ärzte und Notärzte in Rettungseinsätzen berichtet. Auch eine 2017 erfolgte Gesetzesänderung in der Bestrafung hält viele Täter nicht von ihren An- und Übergriffen ab. Das es bei der Düsseldorfer Feuerwehr einen QR-Code gibt, der dabei helfen soll, Vorfälle dieser Art besser protokollieren zu können, hilft vielleicht im Nachgang bei der Tatverfolgung, löst aber die Probleme direkt vor Ort im...

  • Düsseldorf
  • 27.09.18
Sport

QR-Code auf dem Po

"Kleider machen Leute" - dieses Sprichwort scheint auch bei Radfahrern nicht ganz unbekannt zu sein: Manche von ihnen sind mit ausgesprochen lockerer Kleiderordnung unterwegs und queren die Hauptverkehrsstraßen in Flip Flops, kurzen Hosen und - dazu dann passend - ganz ohne Schutzhelm. Bei einem möglichen Unfall möchte ich dann lieber nicht vor Ort anwesend sein. Und dann gibt's die Extrem-Sportler, jüngst direkt vor mir aus dem Auto heraus beobachtet: Mit schnittigem Helm und komplett in...

  • Essen-West
  • 29.08.18
  •  1
Ratgeber
Insgesamt siebzehn dieser Schautafeln, wie an der Trillingschen Villa vorgestellt, werden künftig historische Gebäude, Orte und Ereignisse in Letmathe beschreiben.
Fotos: Stadt Iserlohn
  2 Bilder

Neue Infotafeln beschreiben historisches Letmathe

Schilder beschreiben bedeutende Gebäude, Orte und Ereignisse Der Heimatverein Letmathe und die Werbegemeinschaft Letmathe haben im Rahmen der "kleinen Letmather Runde" in enger Abstimmung mit der Abteilung Stadtentwicklung und Grundstücke der Stadt Iserlohn Informationstafeln zu geschichtlich bedeutsamen Gebäuden, Orten und Ereignissen in Letmathe entwickelt. Letmathe. Die ersten von insgesamt siebzehn Tafeln wurden nun aufgestellt. Sie stehen beispielsweise am Alten Rathaus, am...

  • Iserlohn
  • 25.05.18
Politik
Plaketten mit RFID oder NSC-Chips, die an Sehenswürdigkeiten angebracht werden.
  2 Bilder

"Tap for more Info" - Den Sehenswürdigkeiten der Stadt auf der Spur

In Bochum und Wattenscheid gibt es viele interessante Gebäude, Denkmäler und andere Sehenswürdigkeiten. Doch bei vielen kennen die Menschen leider nicht ihre Bedeutung und Geschichte. Zur Erklärung überall Schautafeln aufzustellen ist aufwendig wie teuer und daher flächendeckend kaum möglich. Die STADTGESTALTER schlagen nun eine sehr kostengünstige Alternative vor, wie die Bürger vor Ort trotzdem die interessanten Informationen zu spannenden Orten in Bochum und Wattenscheid abrufen können....

  • Bochum
  • 04.06.17
Vereine + Ehrenamt
Durch die erfolgreiche Zusammenarbeit der verschiedenen Stadtmarketing-Arbeitskreise konnten jetzt die Fahrräder aufgestellt werden, die als orginelle Werbeträger für die Heiligenhauser Gastronomie dienen.

Originelle Werbung für Wirte

Einbetonierte Räder verweisen auf gastronomische Angebote „Wie können wir die Nutzer des Panoramaradweges auf das gastronomische Angebot in der Stadt hinweisen?“, fragte sich der entsprechende Arbeitskreis im Stadtmarketing. Da die Flächen an den roten Info-Stelen entlang des Radweges für Werbung zu klein sind, kam man im Arbeitskreis Gastronomie im Stadtmarketing auf die Idee, mit alten Fahrrädern zu werben. Daraus entwickelte sich eine enge Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis Handwerk...

  • Heiligenhaus
  • 15.11.16
Ratgeber
Hermann Grewer (Schreiner im Ruhestand, er erstellte die Untergründe zur Befestigung der Codes) und Sohn Reinhold. Gemeinsam haben sie, wie hier am  Heiligenhäuschen am Wauert, bisher fünf QR-Codes in Wulfen angebracht.
  4 Bilder

Wulfener Sehenswürdigkeiten werden mit „QR-Codes“ versehen

Durch Wulfen gehen oder fahren vermehrt Wander- und Radfahrgruppen und wollen sich ein wenig umsehen. Doch häufig gibt es keine passenden Informationen zu den entsprechenden Highlights des Ortes, wie Kirchen oder auch Friedhöfe. Oft sind diese auch geschlossen, sodass die Informationen in den Räumen selbst nicht gelesen oder angeschaut werden können. Kleine Kästchen voller Informationen, die es ab sofort vermehrt in Wulfen geben wird, sollen nun Abhilfe schaffen. Diese quadratischen und...

  • Dorsten
  • 23.03.16
Politik
Über diesen QR-Code können  junge Dortmunder Straßen zum Blitzen melden.

Kinder melden Raser-Strecken: Bitte hier blitzen!

Alle jungen Dortmunder können noch bis Montag, 8. September, der Polizei über das Internet Straßen nennen, wo sie sich im Straßenverkehr unsicher fühlen. Denn: Für den Blitzmarathon am 18. September sagen Kinder und Jugendliche wo‘s blitzt. Diesmal können die Ideengeber den schwarzweißen Code mit dem Handy einscannen und so der Polizei online ihren „Wunschort“ zum Blitzen vorschlagen. Per E-Mail: blitzmarathon.dortmund@polizei.nrw.de. Lesen Sie mehr über Unfälle, an denen Kinder beteiligt...

  • Dortmund-City
  • 08.09.14
Kultur
Katharina Hülscher (geschichtsmanufaktur) und Heinz-Dieter Düdder von der Lenkungsrunde des Stadtbezirksmarketings Innenstadt-Ost präsentieren die QR-Code-Plakette.
  2 Bilder

Körnes Geschichte per QR-Code und Smartphone erkunden

Körnes 1025-jährige Geschichte per QR-Code und Smartphone erkunden. Die Dortmunder Unternehmen „zehn23 – studio für gestaltung“ und „Geschichtsmanufaktur“ machen mit Hilfe neuer Medien das Kulturgut der Stadt erfahrbar. Historisch und kulturell interessante Gebäude, Denkmale und Plätze in verschiedenen Städten und Orten werden mit QR-Codes ausgestattet. Dahinter verbergen sich Informationen, die auf den Webseiten vergangenes-verorten.de und guidyon.de gesammelt werden. Ziel ist es, Stück...

  • Dortmund-Ost
  • 22.05.14
  •  1
Ratgeber
Statt ins Rathaus gehen zu müssen, lassen sich viele Behördengänge inzwischen auch vom heimischen Computer, dem Smartphone oder dem Tablet erledigen. Allein Rauchzeichen sind bei der Verwaltung eher unerwünscht...

E-Government: Der Bürgerfunk klärt auf (13. April 2014)

Witten/Ennepe-Ruhr-Kreis. Wer ein Heiratsversprechen auf der Couch oder im Bett abgibt und nicht so meint, lebt heute gefährlich. Per Smartphone oder Tablett soll es bald möglich sein, die Anmeldung zur Eheschließung vorzunehmen. Wenige Klicks genügen und schon wird ein Termin festgelegt. Schneller geht es nur, wenn Ihr Partner einen QR-Code mit den persönlichen Angaben auf seiner Haut eintätowiert hat. Ein Scan genügt und die Ehe wird bestellt. Doch noch ist die Stadt Witten nicht so weit....

  • Witten
  • 11.04.14
Ratgeber
Neugestaltung gelungen: OB Horst Schiereck (2. von li.) und die Macher des Magazins freuen sich über die erste Ausgabe. Horst Martens (Redaktionsleiter, li.), Christian Matzko (2. v. re.) und Thomas Schmidt (re.) sind stolz auf „inherne“, dessen erste Nummer dieses Jahres im Wochenblatt steckt. Sie schätzen auch den Internet-Auftritt des Magazins.

"inherne" steckt im Wochenblatt - 40 Seiten Lesespaß

Es ist farbig, handlich, voller Informationen über unsere Stadt und in einem neuen Format: Das Stadtmagazin „inherne“ ist da mit 40 Seiten Lesespaß. Am 16. März liegt es dem Wochenblatt bei. Im letzten Jahr konnte das Stadtmagazin seinen zehnten Geburtstag feiern und hat in diesen Jahren den Leserinnen und Lesern mit seinen kompakten Informationen und bunten Lesegeschichten viel Freude bereitet. Ein gutes Datum also für eine „Verjüngung“, die mit einer Überraschung einhergeht – und einem...

  • Herne
  • 14.03.14
  •  1
Überregionales
Die Initiatorinnen: Katharina Hülscher, Christina Steuer und Heike Kollakwoski.
  2 Bilder

Vergangenes verorten

Jede Stadt hat eine Geschichte, die sie zu dem macht, was sie ist. Doch viele Schauplätze vergangener Ereignisse oder Menschen, die die Stadtgeschichte prägten, sind in Vergessenheit geraten.Das Projekt „Vergangenes verorten“ macht sie wieder sichtbar. Die Designerin Heike Kollakowski sowie die Historikerinnen Katharina Hülscher und Christina Steuer installieren QR-Codes an historischen Orten, über die man auf eine Website gelangt. Die Informationen können mit dem Smartphone direkt vor Ort...

  • Dortmund-City
  • 27.01.14
Vereine + Ehrenamt

QR-Code für den DRK-OV Uedem

Mit Einführung des QR-Codes haben viele Organisationen, Einrichtungen und Unternehmen die Chancen genutzt und mit dieser medialen Art auf sich oder auf Produkte und Dienstleistungen hinzuweisen und zu kommunizieren. Auch wir, der DRK-OV Uedem nutzen einen QR-Code. Über einen mobilen QR-Code-Reader kann man das Symbol scannen und kommt via Handy direkt zu unserer Webseite.

  • Uedem
  • 23.08.13
Überregionales
Das schöne Kettwig - eine Perle an der Ruhr.
  2 Bilder

Ruhrperle Kettwig - „www.essener-ruhrperlen.de“ führt zu Kettwiger Attraktionen

Sie kennen ihren Stadtteil? Na klar, das Rathaus, Haus im Engel, der Kirchhöfnerring, die Jakobusvikarie, Kirchtreppe, St. Josef,... Ok, das ist schön – aber was wäre, wenn Sie - sagen wir mal – ein Radtourist wären, der auf Stippvisite bei uns im Städtchen weilt? Woher nähmen Sie dann die Informationen über die wirklich sehenswerten Orte? Schon schwieriger. Deswegen haben die Heimatvereine in Bredeney, Kettwig und Werden in einer konzertierten Aktion das Internet-Portal...

  • Essen-Kettwig
  • 18.07.13
Überregionales
Der Werdener Markt.
  2 Bilder

Ruhrperle Werden - „www.essener-ruhrperlen.de“ führt zu Werdener Attraktionen

Sie kennen ihren Stadtteil? Na klar, die Basilika, Haus Heck, St. Lucius, auch die Brehminsel, die Schatzkammer, Bürgermeisterhaus und Stauwehr, ... Ok, das ist schön – aber was wäre, wenn Sie - sagen wir mal – ein Radtourist wären, der auf Stippvisite bei uns im Städtchen weilt? Woher nähmen Sie dann die Informationen über die wirklich sehenswerten Orte? Schon schwieriger. Deswegen haben die Heimatvereine in Bredeney, Kettwig und Werden in einer konzertierten Aktion das Internet-Portal...

  • Essen-Werden
  • 18.07.13
Natur + Garten

Was Schreiben die Anderen.......

QR - Code am den Silberseen kommen gut an... QR-Codes zu Silberseen & Co. Initiative von Burkhard Lüning kommt gut an. Über 24.000 Fotos können abgerufen werden Er ist der Erfinder der Internetseiten über Karnickelhausen und die Silberseen zwischen Haltern und Dülmen. Nun verwirklichte Burkhard Lüning eine neue Idee: In dem Gebiet rund um die Silberseen brachte er QR-Codes an. „Damit können sich Leute, die ein iPhone oder iPad besitzen, per QR- Code an Ort und Stelle informieren,...

  • Haltern
  • 29.03.13
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.