räuberische Erpressung

Beiträge zum Thema räuberische Erpressung

Blaulicht
Foto: Polizei

Maskierte Männer bedrohen Tankstellenmann mit Schusswaffe
Geld und Zigaretten erbeutet

Menden. Zwei Männer haben eine Tankstelle in Menden überfallen. Die Polizei ermittelt wegen "Räuberischer Erpressung". Hier der offizielle Polizeibericht für die Presse: Zwei Männer betraten am 27. Juli gegen 4 Uhr maskiert eine Tankstelle an der Iserlohner Landstraße. Eine Person drohte dem Angestellten mit einer Schusswaffe. Beide Personen forderten die Herausgabe von Bargeld und Zigaretten. Die Tatverdächtigen flüchteten im Anschluss daran mit ihrer Beute zu Fuß Richtung...

  • Menden (Sauerland)
  • 29.07.19
Blaulicht
Räuberische Erpressung in Bismarck - Zeugen gesucht

Polizei Gelsenkirchen
Räuberische Erpressung in Bismarck - Zeugen gesucht

Gegen 23:45 Uhr am Samstag. 18. Mai 2019 lauerten zwei bislang unbekannte Männer dem 54-jährigen Angestellten eines amerikanischen Restaurants auf der Grimmbergstraße auf, als dieser das Lokal verließ. Der 54-Jährige passierte den Hintereingang und war auf dem Weg zu seinem Wagen, als ihn ein maskierter Mann mit einer Schusswaffe bedrohte und Geld von ihm forderte. Nahezu zeitgleich näherte sich ihm von hinten ein weiterer, maskierter Mann, der ihn sofort mit einem Gummiknüppel...

  • Gelsenkirchen
  • 20.05.19
Blaulicht

Unbekannter erbeutete in Gladbeck-Mitte ein Mobiltelefon
Erpresser bedrohte sein Opfer mit einem Jagdmesser

Gladbeck. Ein Fall von räuberischer Erpressung wurde bei der Gladbecker Polizei zur Anzeige gebracht. Die Tat ereignete sich am Mittwoch, 17. April, in der Gladbecker Innenstadt. Hier war ein 16-jähriger Gladbecker mit zwei ihm bekannten Jugendlichen und dem Tatverdächtigen zu Fuß unterwegs. Im Bereich der Kolpingstraße zog der Tatverdächtige dann plötzlich ein Jagdmesser und bedrohte damit den 16-jährigen, forderte die Herausgabe dessen Mobiltelefons. Mit seiner Beute ergriff der...

  • Gladbeck
  • 18.04.19
Blaulicht

Übergriff auf der Hochstraße in Gladbeck-Mitte
Räuberische Erpressung durch junge Täter

Gladbeck. Zu einer räuberischen Erpressung kam es am Montag, 15. April, im Bereich der Fußgängerzone in Stadtmitte. Aus einer Gruppe heraus gingen gegen 17.30 Uhr zwei Täter auf ihre Opfer, drei Kinder im Alter von elf und zwölf Jahren, zu und forderten von den Jungen unter Schlägen eine Armbanduhr. Diese, so die Täter, werde man erst gegen Zahlung von Bargeld wieder zurückgeben. Aus Angst vor weiteren Schlägen wurde denn auch tatsächlich Bargeld gezahlt. Das Alter der Täter wird von den...

  • Gladbeck
  • 16.04.19
Blaulicht

Fahndungserfolg
Jugendliche Bande überfiel einen Schüler nach Schulschluss

Einen 16- jährigen Schüler beraubten vier Jugendliche Freitagmittag, 8. März, gegen 14.30 Uhr, an der Prinzeß-Luise-Straße. Zunächst drängten die Beschuldigten den Jugendlichen nahe einer Haltestelle von der Straße in einen Hinterhof. Gewaltsam und mit Drohungen beraubte das Quartett anschließend den jungen Mann im Hinterhof einer dortigen Trinkhalle. Unter massivsten Drohungen verlangten sie darüber hinaus einen hohen Geldbetrag, den der Erpresste eine Stunde später im Bereich Aktienstraße...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 10.03.19
Blaulicht
Am Parkplatz eines Discounters im Ortsteil Hüsten an der Heinrich-Lübke-Straße kam es am frühen Sonntag zu einer räuberischen Erpressung.

Versuchte räuberische Erpressung in Hüsten - Fahndung erfolglos

Am Parkplatz eines Discounters im Ortsteil Hüsten an der Heinrich-Lübke-Straße wurden am frühen Sonntagmorgen um 3.30 Uhr zwei junge Männer von einer sechsköpfigen Gruppe angegangen. Die bislang unbekannten Männer der Gruppe schlugen die zwei Männer auf den Rücken, packten sie am Jackenkragen und forderten die Herausgabe von Bargeld. Als zufällig ein Pkw vorbeikam und anhielt, konnten sich die angegriffenen Männer losreißen und zu dem Pkw flüchten. Die Täter flüchteten daraufhin....

  • Arnsberg
  • 03.12.18
  •  1
Überregionales

Heiligenhaus: Überfall auf eine Frau - Zeugen gesucht

Am gestrigen Dienstag (18.09.2018, gegen 9.50 Uhr) kam es in Heiligenhaus laut Polizeibericht auf einem Fußweg zwischen dem Südring und der Dresdener Straße zu einem Überfall auf eine 55-jährige Frau. Die Heiligenhauserin befand sich zu dieser Zeit zu Fuß auf dem Schotterweg, welcher hinter einer Bushaltestelle vom Südring zur Dresdener Straße führt. Auf ihrem Weg stellte sich ihr plötzlich ein junger Mann in den Weg und ein weiterer Mann sprang aus dem Gebüsch und stellte sich unmittelbar...

  • Heiligenhaus
  • 19.09.18
Politik
"Oskar" der letzte Grüne meint: Eine dramatische Nacht in Bochum... Die Politik verharmlost wohl : "Lauter (unbedeutende?) Einzelfälle"?  Die Statistiker jubeln über angeblich sinkende Tat- und Opfer-Zahlen... Doch Fakt ist: Jeder Opfer ist eines zu viel! TPD-Foto:Volker Dau

Raubtaten in Bochum -- Täter mit Messer bedrohen junge Männer! --

Raubtaten in Bochum Zwei Raubtaten verzeichnete die Bochumer Kripo am heutigen 19. August in Bochum. An der Ursulastraße in Höhe Antoniusstraße wurde ein 20-jähriger Bochumer gegen 1.20 Uhr von drei unbekannten Kriminellen angehalten. Unter Vorhalt eines Messers zwangen die Räuber ihn zur Herausgabe seines Mobiltelefons und Bargeld. Anschließend flüchteten die Täter in unbekannte Richtung. Alle drei waren circa 180cm groß und zwischen 20-25 Jahre alt. Sie hatten...

  • Bochum
  • 19.08.18
  •  7
Überregionales
Wer kennt die Person links auf dem Foto?
2 Bilder

Update: Öffentlichkeitsfahndung nach Spielhallenüberfall in Marl-Hüls

Die Polizei bittet um Mithilfe bei der Suche nach zwei Tatverdächtigen. Den beiden Männern wird versuchte räuberische Erpressung vorgeworfen. Sie sollen einen Tag vor Weihnachten, am 23.12.2017, gegen 23 Uhr in eine Spielhalle auf der Trogemannstraße gekommen sein. Nachtrag Nach der am Mittwoch veröffentlichten Fahndung nach zwei Männern, die am 23. Dezember eine Spielhalle in Marl überfallen haben sollen, hat sich einer der abgebildeten Personen bei der Polizei gemeldet. Der Mann aus Marl...

  • Marl
  • 18.07.18
Überregionales

Raub in Hattingen geahndet – Hattinger soll 17 Monate in´s Gefängnis

Es war ein turbulenter Prozess vor dem Schöffengericht, der erst verspätet begann, dann mit der Anhörung von acht Zeugen länger dauerte als geplant und mit der Verhängung einer Gefängnisstrafe ohne Bewährung für einen 22 Jahre alten Hattinger endete. Zwei Hattinger, 22 und 26 Jahre alt, wurden von der Staatsanwaltschaft beschuldigt, einen 17-Jährigen Anfang Juli 2017 spät abends in der Hattinger Innenstadt bedroht, beraubt und körperlich misshandelt zu haben. Nachdem der ältere der...

  • Hattingen
  • 18.04.18
Überregionales

Raubversuch heute in Marl Brassert, Tatverdächtiger festgenommen

Marl: Versuchter Raub - Polizei nimmt Tatverdächtigen fest. Am 01.01. gegen 08.30h gerieten zwei Marler auf der Hervester Straße in Streit. Im Verlauf des zunächst verbalen Streites trat ein 16-jähriger auf einen 38-jährigen ein und verlangte die Herausgabe der Geldbörse. Als der 38-jährige um Hilfe rief, flüchtete der Jugendliche vom Tatort. Im Rahmen der eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen konnten die alarmierten Polizeibeamten den Flüchtigen antreffen, festnehmen und dem Gewahrsam zuführen. Da...

  • Marl
  • 01.01.18
Politik
"Oskar,der letzte Grüne" meint: Unglaublich diese Jugend-Kriminalität! Welche Politiker werden solchen Tätern Einhalt gewähren? Bisher sehe ich da nur ein Versagen! TPD-Foto:Volker Dau

Räubertrio gestellt - drei Taten in 90 Minuten

PHK Thomas Kaster berichtet von einer Raubserie durch jugendliche Räuber in Herne! Räubertrio gestellt - drei Taten in 90 Minuten ! Am gestrigen 24. August wurde die Herner Polizei zu gleich drei Raubdelikten gerufen. Diese datierten gegen 17 Uhr an der Poststraße und in zwei weiteren Fällen (18.15 und 18.45 Uhr) am Herner Bahnhof. Im ersten Fall wurde ein 23-jähriger Herner (polizeibekannt) von zwei Unbekannten geschlagen, zu Boden gerissen und seines Handys beraubt....

  • Herne
  • 25.08.17
  •  3
Überregionales

Räuberische Erpressung in Marl

Marl: Leichtgläubigkeit ausgenutzt - 19-jähriger Marler wird Opfer einer räuberischen Erpressung. Am Freitagabend, gegen 20 Uhr, ist ein geistig behinderter Marler auf Betrüger reingefallen. Der 19-Jährige wollte sich mit einer Internetbekanntschaft an der Straße "Alberskamp" treffen. Anschließend wurde er per Textnachricht an eine andere Adresse in Sickingmühle gelotst. Doch auch dort tauchte die Bekannte nicht auf. Stattdessen wurde er wieder per Handy zu einem anderen Ort geschickt - diesmal...

  • Marl
  • 15.05.17
Ratgeber

Räuberische Erpressung in Buer - Zeugen gesucht

Am Montag, 2. Januar, gegen 23.30 Uhr, sprach ein bislang unbekannter Mann zwei 17 und 18 Jahre alte Gelsenkirchener auf der Horster Straße an. Er fragte den 17-Jährigen, ob der ihn kurz mit seinem Handy telefonieren lassen würde. Der Jugendliche bejahte. Als der Unbekannte das Handy in der Hand hielt, sagte er dem Jugendlichen, dass er das Handy behalten werde. Für den Fall, dass er damit nicht einverstanden sein sollte, drohte er dem 17-Jährigen Schläge an. Dieser verlangte trotzdem sein...

  • Gelsenkirchen
  • 03.01.17
Überregionales

Merowinger Straße: Hausbewohner mit Klappmesser bedroht

Unbekannte bedrohten am Montag (25. Juli 2016) Hausbewohner mit einem Klappmesser und verlangten Geld. Gegen 22 Uhr klingelten zwei unbekannte Männer an der Haustür eines Mehrfamilienhauses auf der Merowinger Straße. Zwei Hausbewohner, 23 und 39 Jahre alt, öffneten die Tür. Einer der unbekannten Männer hielt ein Klappmesser in der Hand und forderte Geld. Als der 39-Jährige zum Täter sagte, dass er das Messer weglegen solle, griffen die Täter beide Männer an. Sie verletzten die Hausbewohner...

  • Kleve
  • 26.07.16
Überregionales

Räuberische Erpressung am Bahnhofsplatz: Mann (30) festgenommen

Ein 30-jähriger Mann aus Kleve hat Dienstag (24.05.2016) am Bahnhofsplatz einen 58-jährigen Mann aus Kleve mit einem Pfefferspray bedroht und von ihm Geld verlangt. Der 58-Jährige hielt ihm seine Geldbörse hin und der 30-Jährige zog einen Geldschein heraus. Anschließend flüchtete der Täter zu Fuß in Richtung Veldeckestraße. Er konnte kurze Zeit später auf der Meißnerstraße durch Polizeibeamte der Wache Kleve und des Bezirksdienstes widerstandslos festgenommen werden. Die Beamten fanden bei der...

  • Kleve
  • 25.05.16
  •  2
Überregionales

Geschäftsmann um 100.000 Euro erpresst

Das war schon großes Kino im Amtsgericht Hattingen: Das vermeintliche Opfer erschien mit zwei Leibwächtern, Chauffeur, einem Rechtsanwalt als Zeugenbeistand und einem weiteren Anwalt als Zeuge. Der Angeklagte (39) soll ihn in seinem eigenen Haus bedroht und erpresst haben, weil er den Geschäftsmann für seine verbüßte Untersuchungshaft verantwortlich macht. Dafür wollte er 100.000 Euro kassieren. Angeklagter und Opfer sind in der Welt der selbständigen Handelsvertreter zuhause. Das Opfer führt...

  • Hattingen
  • 03.03.16
Überregionales

Räuberische Erpressung am Geldautomaten in Körne

Ein unbekannter Mann hat am Samstag (21.2.) gegen 20 Uhr eine 68-jährige Dortmunderin an einem Geldautomaten im Vorraum der Körner Volksbank-Filiale am Körner Hellweg mit einem spitzen, metallenen Gegenstand bedroht und sie aufgefordert, einen Bargeldbetrag in vierstelliger Höhe abzuheben. Die Seniorin sagte dem Täter, dass sie so viel Geld nicht auf dem Konto habe und schubste ihn weg. Der Mann flüchtete daraufhin aus der Bank auf dem Hellweg in Richtung Innenstadt. Der Täter wird als 25...

  • Dortmund-Ost
  • 23.02.15
  •  1
Überregionales
Die Polizei sucht Zeugen nach einem Raub in Brambauer.

Räuber mit Waffe überfällt Kiosk

Die Polizei fahndet nach einem Überfall in Brambauer nach einem Unbekannten! Der Räuber bedrohte den Angestellten in einem Kiosk mit einer Waffe und flüchtete mit Geld und einer Flasche Whisky. Tatort war am Donnerstagabend ein Kiosk an der Waltroper Straße. Der Räuber betrat das Geschäft, drohte mit einer schwarzen Schusswaffe und forderte von dem Angestellten das Geld aus der Kasse. Der Mann gab dem Unbekannten die Geldkassette. Der Täter nahm sich noch eine Flasche Whisky aus dem Regal...

  • Lünen
  • 30.01.15
Überregionales

Räuberische Erpressung auf dem Körner Hellweg

In der Nacht auf den heutigen Freitag (7.2.) gegen 2.25 Uhr wurde ein 33-jähriger Dortmunder auf dem Körner Hellweg in Höhe Einmündung Berliner Straße Opfer einer räuberischen Erpressung. Laut Opfer wurde er plötzlich von einem Unbekannten von vorne mit einer Schusswaffe bedroht. Ein zweiter Täter positionierte sich hinter ihm. Das Opfer wurde aufgefordert, sein Bargeld aus der Geldbörse zu holen. Als dies den Tätern offenbar zu lange dauerte, griff ihm einer in die Hosentasche und holte...

  • Dortmund-Ost
  • 07.02.14
Überregionales

Spektakuläre Raubüberfälle auf ehemaliges Cinestar und Spielhallen

(Text von Patricia Prange) Vor knapp zwei Jahren hielt eine ganze Serie von spektakulären Raubüberfällen auf Iserlohner Spielhallen und das ehemalige Cinestar die Stadt in Atem. Seit Dienstag steht ein 22-jähriger vor dem Hagener Landgericht. Er soll aus dem „Dunstkreis“ der Täter stammen. Ihm werden versuchte räuberische Erpressung und Falschaussage vorgeworfen. Der junge Iserlohner gab sich trotzig: Zuerst wollte er sich von seiner Pflichtverteidigerin Julia Kusztelak trennen, dann überlegte...

  • Hemer
  • 15.01.14
Überregionales

Kellen: Drei Jugendliche erpressen Fahrrad

Am Sonntag (10. März 2013) gegen 13.45 Uhr erstattete ein 17-Jähriger Anzeige wegen räuberischer Erpressung. Er gab an, gegen 03.00 Uhr mit seinem Fahrrad von der Straße Hoher Weg in Kellen in Richtung Donsbrüggen gefahren zu sein. Vermutlich im Bereich der Steinstraße wurde er von drei männlichen Jugendlichen angehalten und zur Herausgabe seines Fahrrades aufgefordert. Der 17-Jährige gab an, ein Messer im Besitz einer der Täter gesehen zu haben. Daraufhin übergab er sein Rad. Die Täter...

  • Kleve
  • 11.03.13
Überregionales

Spielhalle überfallen: Neun Kunden mit Jagdmesser bedroht

Am Sonntag (3. März 2013) gegen 00.00 Uhr betrat ein unbekannter, männlicher Einzeltäter eine Spielhalle an der Straße Kleiner Markt. Er bedrohte die neun anwesenden Kunden und die Aufsicht mit einem Jagdmesser (Klingenlänge 20 cm und brauner Griff) und forderte die Herausgabe von Bargeld. Durch die Angestellte wurde ihm Scheingeld aus der Kasse ausgehändigt, woraufhin der Täter flüchtete. Der Täter wurde als 20 - 25 Jahre alt, 175 cm groß, schlank, dunkelhaarig und mit südländischem...

  • Kleve
  • 04.03.13
  •  1
Überregionales

Räuber zückte gleich in zwei Geschäften das Messer

Am Montag (18. Februar 2013) gegen 11.00 Uhr betrat ein unbekannter männlicher Einzeltäter eine Geschenkeboutique auf der Gasthausstraße. Er verlangte unter Vorhalt eines Messers die Herausgabe des Kasseninhaltes. Die 58-jährige Geschäftsinhaberin öffnete die Kasse und floh aus dem Geschäft. Daraufhin flüchtete auch der Täter, ohne Beute gemacht zu haben. Nachdem der Täter bei dem Überfall auf der Gasthausstraße keine Beute gemacht hatte, überfiel er zwei Stunden später ein Jeansgeschäft...

  • Kleve
  • 18.02.13
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.