Römermuseum Xanten

Beiträge zum Thema Römermuseum Xanten

Kultur

LVR-Archäologischer Park öffnet am Samstag
Zutritt zu den alten Römern wieder möglich

Der LVR-Archäologische Park Xanten ist seit kurzem wieder für Spaziergänge geöffnet, ab kommenden Samstag, 20. März,  können kleine und große Römerfreunde nun auch das LVR-Römer Museum im Herzen der Anlage wieder besuchen. Dafür gelten jedoch unverändert strikte Regelungen und Schutzmaßnahmen. Der Besuch ist nur mit vorab gebuchten Tickets und einem vollständig ausgefüllten Kontaktformular möglich. Die Tickets können für einen Zeitraum von sieben Tagen gebucht werden, allerdings ist dabei kein...

  • Xanten
  • 18.03.21
Reisen + Entdecken
Die Feldzeichenträger der Roemercohorte Opladen sind am Wochenende in Xanten zu Gast.
Foto: Axel Thünker/DGPh

Ausflugstipp LVR-Archäologischer Park Xanten
Römische Artillerie in Aktion

Hier mal ein Tipp für das Wochenende: Von Duisburg nach Xanten ist keine Weltreise. Am kommenden Samstag und Sonntag, 19. und 20. September, schlagen wieder die Römer ihr Lager im LVR-Archäologischen Park Xanten auf. Rund zwanzig Angehörige der I. Roemercohorte Opladen führen an beiden Tagen die ausgefeilte Geschütztechnik der Legionen vor. Vor den Augen des Publikums kommen jeweils um 12 Uhr und um 15 Uhr originalgetreue Nachbauten von kleineren, aber durchschlagskräftigen Torsionsgeschützen...

  • Duisburg
  • 15.09.20
Reisen + Entdecken
Das LVR-RömerMuseum öffnet am Samstag, den 30. Mai wieder seine Türen für den Publikumsverkehr.

RömerMuseum öffnet an Pfingsten
Die Freunde der Antike erhalten freien Eintritt

Der LVR-Archäologische Park (APX) ist bereits seit einigen Wochen wieder geöffnet, ab Pfingstsamstag, den 30. Mai können kleine und große Römerfreunde nun auch das LVR-RömerMuseum wieder besuchen. Aktuell gelten geänderte Öffnungszeiten, der APX ist dienstags bis sonntags jeweils von 11 bis 17 Uhr geöffnet. Montags ist Ruhetag, nur am Pfingstmontag sind Park und Museum ausnahmsweise ebenfalls geöffnet. Der Eintritt ist für alle Gäste frei. Schutzbestimmungen Im Museum ebenso wie auf dem großen...

  • Xanten
  • 27.05.20
Kultur
20 Bilder

LVR-RömerMuseum
Xanten

Mit der Ruhr.Topcard schauen wir uns die alte Römerstadt an. Vorbei an der Kriemhildmühle geht es zum LVR-RömerMuseum. Schon im Nibelungenlied wird „Santen“ als angeblicher Geburtsort des Helden Siegfried erwähnt. Mächtige Mauern weisen uns den Weg. Der Niederrhein floss damals in der Römerzeit direkt an der antiken Römischen Arena vorbei. Beeindruckende Reste des Hafentempels in der Colonia Ulpia Traiana. Ganz schön groß, das Amphietheater. Wir haben Glück, in der Arena reiten gerade zwei...

  • Xanten
  • 17.05.20
  • 7
  • 4
Reisen + Entdecken
Rarität aus Xanten: Römischer Spielstein aus Knochen mit eingeritztem Gladiator.

Alte Handwerkskunst im Xantener RömerMuseum
Die Menschen der Antike mochten schöne Dinge

Auf die Spuren eines fast vergessenen Handwerks können sich die Besucher bei der Sonntagsführung des LVR-RömerMuseums am 2. Februar um 11 Uhr begeben. Spezialisierte römische Handwerker stellten aus tierischen Knochen, Geweih, Elfenbein und Horn viele Geräte des täglichen Lebens her. Für die Menschen der Antike war der Umgang etwa mit Schreibgriffeln, Haarnadeln und Spielsteinen aus diesen Materialen alltäglich, aber auch aufwändig verzierte Schwertgriffe oder kunstvoll gearbeitete Dosen zur...

  • Xanten
  • 28.01.20
Reisen + Entdecken
Weihestein des C. Ammausius von der 30. Legion in Xanten, der in den niederrheinischen Wäldern Bären für die Tierhetzen fing.

Vortrag von Dr. Barbara Dimde im Xantener RömerMuseum
Gladiatoren und Soldaten in Germanien

Xanten. "Gladiatur und Militär im römischen Germanien" - so lautet das Thema des Vortrages, den Dr. Barbara Dimde am Montag, 21. Oktober, um 18 Uhr im Xantener RömerMuseum hält. Bei ihrem Vortrag berichtet die Historikerin Barbara Dimde aus Düsseldorf über ein Kulturphänomen, das die Legionäre kurz nach der Zeitenwende aus dem fernen Rom mit nach Germanien brachten: Amphitheater und Gladiatoren. In größeren Städten wie Xanten hinterließen die Stars der römischen Arenen zahlreiche Spuren....

  • Xanten
  • 16.10.19
Reisen + Entdecken
Projektleiterin Dr. Gabriele Schmidhuber mit dem Team im Rumpf der Quintus Tricensimanus.

Tag der offenen Werft im Archäologischen Park Xanten
Schiffsbauer wecken Ruderboot aus dem Winterschlaf

Xanten. Seit November haben die Arbeiten an der "Quintus Tricensimanus" geruht. Jetzt holen die Schiffsbauer in der Werft des LVR-Archäologischen Parks Xanten den Nachbau eines stolzen römischen Ruderbootes aus dem Winterschlaf. Beim Tag der offenen Werft am Ostermontag präsentiert das Team den Stand der Arbeiten und erklärt, was bis zur Fertigstellung des Nachbaus noch zu tun ist, damit das Boot im kommenden Jahr seine Jungfernfahrt antreten kann. Die Schiffsbauer freuen sich auf interessierte...

  • Xanten
  • 16.04.19
Reisen + Entdecken
Das Team um Schiffbaumeister Kees Sars arbeitet aktuell an der fünften Rekonstruktion eines römischen Schiffes.

Der Landschaftsverband Rheinland weist auf sein Osterprogramm hin
Auf der römischen Werft Schiffe bauen

Xanten. Die Osterferien stehen vor der Tür und die Museen des Landschaftsverbandes Rheinland (LVR) sorgen mit ihrem vielfältigen Angebot wieder für abwechslungsreichen Zeitvertreib – unabhängig vom Aprilwetter. Am Ostermontag lädt der LVR-Archäologische Park Xanten in der Zeit von 11 bis 17 Uhr zum Tag der offenen Werft ein. Dabei erklärt das Team der Schiffbauer dem Publikum hautnah alle Details beim Nachbau der Quintus Tricensimanus, eines schnellen Ruderbootes, das die römische Flotte auf...

  • Xanten
  • 10.04.19
Reisen + Entdecken
In der Hauptstadt ist der Lüttinger Knabe als "Xantener Knabe" bekannt. Er gehört zur Sammlung des Neuen Museums in Berlin.

Vortrag über römische Funde, die vom Rheinland nach Berlin kamen
Warum es den Lüttinger Knaben an die Spree verschlug

Xanten. Zu einem Vortrag wird am Montag, 8. April, um 18 Uhr in das LVR-RömerMuseum eingeladen. Dr. Heino Neumayer spricht zu dem Thema: "Vom Rhein an die Spree. Römische Funde aus dem Rheinland im Museum für Vor- und Frühgeschichte Berlin". Beim Vortrag im LVR-RömerMuseum am kommenden Montag berichtet Dr. Heino Neumayer aus Berlin über römische Antiken, die es im 19. Jahrhundert aus dem Rheinland an die Spree verschlagen hat. Die Berliner „Sammlung vaterländischer Alterthümer“ verfügte schon...

  • Xanten
  • 03.04.19
Kultur
So sah der Xantener Hafen zur Zeit der Römer am Niederrhein aus. Der Rhein hat sich im Laufe der Jahrhunderte von der Stadt entfernt.

Neue Forschungs-Erkenntniss über den Hafen Xanten

Am kommenden Montag, 15. Oktober, stellt die Archäologin Dr. Valeria Selke im LVR-RömerMuseum ihr aktuelles Projekt zur Untersuchung des römischen Hafens in Xanten vor. Weil der Niederrhein arm an natürlichen Rohstoffen ist, war man in der Antike auf Importe auf dem Flussweg angewiesen, um zehntausende von Zivilisten und Soldaten zu versorgen. Der stete Strom an Schiffen und Waren hinterließ viele Spuren im Bereich des Hafens, die bereits zwischen 1934 und 1993 in verschiedenen Ausgrabungen...

  • Xanten
  • 08.10.18
  • 1
Überregionales
): Gut ausgerüstete Legionäre sicherten Roms Grenze am Niederrhein – Blick in die Ausstellung des LVR-RömerMuseums

Römisches Militär im Xantener Raum

Das LVR-RömerMuseum im Archäologischen Park Xanten bietet am 7. Mai, um 11 Uhr eine Sonntagsführung an. Xanten. Diesmal steht sie unter dem Motto: "Von Caelius bis Civilis – Römisches Militär im Xantener Raum." Bis heute kennen wir einige römische Soldaten wie Caelius und Civilis mit Namen. Doch wer waren diese Männer, und warum tauchen gerade sie in unseren Geschichtsbüchern auf? Am kommenden Sonntag beantwortet der Archäologe Sebastian Held diese und andere Fragen bei der Sonntagsführung im...

  • Xanten
  • 01.05.17
  • 1
Sport

Neue Farben bringen neuen Schwung: Xantener Basketballerinnen präsentieren neue Trikots

Mit einem strahlenden Lachen präsentiert die U 17 Basketball-Regionalligamannschaft der Xanten Romans ihre neuen Trikots. Die Mädchen machen auf der Korbjagd viel Werbung für Xanten weit über die Stadtgrenzen hinaus. Da ließ es sich der Landschaftsverband Rheinland nicht nehmen, die erfolgreichen Domstädterinnen mit farbigen Trikots und dem APX-Logo auszustatten. Und die kommen gut an, einhelliger Tenor der Mädchen: „Optisch haben wir schon jedes Spiel gewonnen.“ Hochzufrieden mit dieser...

  • Xanten
  • 21.12.16
LK-Gemeinschaft
Mit der Nase auf Entdeckungstour – Gerüche der Antike im LVR-RömerMuseum.

Mal die Nase ins RömerMuseum stecken

Xanten. Die Besucher an der Nase herumführen möchte die Museumspädagogin Marianne Hilke am kommenden Sonntag, 4. Dezember, im LVR-RömerMuseum. Bei einer Führung der ganz besonderen Art lädt sie dazu ein, sich der Antike mit dem Geruchssinn zu nähern. Begleitet wird die Führung durch den Gebärdensprach-Dolmetscher Rainer Miebach, der die Führung auch für gehörlose Besucher zum Erlebnis macht. Längst verflogen geglaubte Gerüche beleben einen etwas anderen Eindruck von der römischen Metropole...

  • Xanten
  • 30.11.16
  • 1
Kultur
Das Foto zeigt das Xantener RömerMuseum.

Germanen und die Colonia Ulpia Traiana

Xanten. Die nächste Sonntagsführung im LVR RömerMuseum am 1. Mai befasst sich mit dem Thema: "Germanen und die Colonia Ulpia Traiana". Wer lebte eigentlich vor den Römern am Niederrhein? Und wie nahm die einheimische Bevölkerung die Römer wahr? Diese und andere Fragen rund um das Thema Germanen beantwortet der Prähistoriker Dr. Christoph Eger am 1. Mai. im LVR-RömerMuseum. Vom gemeinsamen Leben innerhalb und außerhalb der Stadtmauer der Colonia Ulpia Traiana berichten spannende Originalfunde...

  • Xanten
  • 27.04.16
  • 3
  • 1
Kultur
Das Foto zeigt das antike Elfenbeinmodell einer Wasserleitung.

Sonderausstellung: „Wasser für Roms Städte“

Zu einer besonderen Führung durch die aktuelle Sonderausstellung „Wasser für Roms Städte“ lädt das LVR-RömerMuseum am Sonntag, 14. Februar, ein. An diesem Tag gibt der Kurator der Ausstellung, Prof. Klaus Grewe aus Bonn, Einblicke in den römischen Aquäduktbau. Grewe hat lange Jahre beim LVR-Amt für Bodendenkmalpflege im Rheinland über die Eifelwasserleitung und andere Aquädukte geforscht und die Ausstellung maßgeblich konzipiert. Ausgewählte Originalfunde, Fotos und Modelle präsentieren neue...

  • Xanten
  • 09.02.16
  • 3
Kultur
Eine wertvolle fränkische Reiterfibel.

Von Römern und Franken am Niederrhein

Die nächste Sonntagsführung im Xantener LVR-RömerMuseum findet am Sonntag, 9. August, statt. Der Prähistoriker Dr. Christoph Eger beleuchtet die unruhigen und spannenden Zeiten am Übergang von der Antike zum Mittelalter. Nachdem die prachtvolle Colonia in den Germaneneinfällen des späten 3. Jahrhunderts zerstört wurde, zogen sich die Menschen hinter mächtige neue Mauern inmitten der städtischen Ruinen zurück. Zum 5. Jahrhundert hin verlieren sich dann die Spuren der römischen Herrschaft,...

  • Xanten
  • 04.08.15
  • 1
Ratgeber
Ach, wenn es doch immer so einfach wäre, den alten Römern über die Schulter zu sehen.

Neue Forschungen über die rätselhaften Römer

Das Gelände der römischen Stadt Colonia Ulpia Traiana bei Xanten wird seit über hundert Jahren archäologisch erforscht und wartet doch immer wieder mit Überraschungen auf. Davon weiß der Archäologe Dr. Bernd Rudnick in seinem Vortrag am Montag, 16. März, im LVR-RömerMuseum zu berichten. Im Mittelpunkt stehen die Ergebnisse der mehrjährigen Ausgrabung, die im Vorfeld der Bauarbeiten für das neue Verwaltungsgebäude des Archäologischen Parks durchgeführt wurden. Im Südwesten der antiken Metropole...

  • Xanten
  • 12.03.15
Überregionales
Das Haupt der Medusa auf einer römischen Bronzeapplike aus Xanten

Gruselige und wunderliche Monster

Das neue Jahr beginnt mit einem aufregenden Angebot im Xantener RömerMuseum. Bei der Sonntagsführung am 11. Januar sind Familien mit Kindern herzlich eingeladen, die Monster des Museums kennenzulernen. Von gruselig bis wunderlich ist alles dabei. Auf dem Weg durch die Ausstellung lauern die rätselhafte Sphinx, die schlangenhaarige Medusa, der majestätische Greif und auch der gefährliche Höllenhund. Aber keine Angst, sie sind alle hinter Glas gebannt. Dazu erzählt Museumspädagogin Marianne Hilke...

  • Xanten
  • 06.01.15
  • 2
Kultur
Der sogenannte Lüttinger Knabe beflügelt die Wissenschaftsforschung.

Neue Erkenntnisse über nackten Jüngling

Xanten. Einer der bekanntesten Funde aus dem römischen Deutschland steht im Mittelpunkt der Sonntagsführung des Xantener LVR-RömerMuseums am 6. Juli. Die Archäologin Sabine Leih stellt den Lüttinger Knaben vor, jene lebensgroße Bronzeskulptur eines nackten Jünglings, die im Winter 1858 von örtlichen Fischern aus dem Rheinbett bei Lüttingen geborgen wurde. Der Aufsehen erregende Fund gelangte bald darauf an die damaligen Königlichen Museen nach Berlin, wo er im heutigen Neuen Museum noch immer...

  • Xanten
  • 01.07.14
Überregionales
Das Gelände des Xantener Legionslagers aus der Luft.

Exkursion zum Xantener Legionslager

Eine Fahrradexkursion zum Xantener Legionslager bietet das LVR-RömerMuseum am kommenden Samstag, 24. Mai, für Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren im Rahmen seiner aktuellen Sonderausstellung „An den Grenzen des Reiches“ an. Gästeführer Jean-Pierre van Aerde radelt mit den Teilnehmern vom Museum zum Gelände des Fürstenberges und wieder zurück. Bei der Fahrt erkundet man nicht nur die strategische Lage der bedeutenden Garnison, sondern auch die Topografie der antiken und der mittelalterlichen...

  • Xanten
  • 21.05.14
  • 1
Kultur
Ein Grabungsarbeiter auf dem Xantener Fürstenberg vor 1914.

Vortrag über die Grenzen des römischen Reiches

Zu einem Vortraglädt das RömerMuseum im Archäologischen Park Xanten am kommenden Montag, 19. Mai, ein. Wenige Tage nach ihrer Eröffnung führt Dr. Dirk Schmitz in das Thema der Sonderausstellung „An den Grenzen des Reiches“ ein und berichtet über die Ausgrabungen auf dem Xantener Fürstenberg vor 100 Jahren. Die damaligen Forschungen erbrachten grundlegende Erkenntnisse über das bis heute größte bekannte Legionslager der antiken Welt. Gleichzeitig wirft die Ausstellung ein Licht auf die...

  • Xanten
  • 14.05.14
  • 1
Kultur
Futteralbeschlag des Gemellianus aus Avenches.

Handwerker unterwegs - Römer in der Fremde

Das RömerMuseum im Archäologischen Park Xanten bietet am Sonntag, 9. Juni 2013 die Gelegenheit, die dann frisch eröffnete Sonderausstellung „Überall zu Hause und doch fremd – Römer unterwegs“ im Rahmen einer Kuratorenführung zu besuchen. Die Archäologin Dr. Maike Sieler nimmt dabei besonders die erstaunliche Mobilität römischer Handwerker unter die Lupe. Unter diesen Handwerkern fanden sich römische Bürger oder Ausländer ebenso wie freigelassene Sklaven, die ihr Glück in der Fremde suchten. So...

  • Xanten
  • 05.06.13
Kultur
33 Bilder

Auf Zeitreise in der Colonia Ulpia Traiana

Deutschlands größtes archäologisches Freilichtmuseum lädt auf den Überresten der Colonia Ulpia Traiana, eine der bedeutendsten Städte in den einstigen germanischen Provinzen Roms, zu einer spannenden Reise durch Zeit und Geschichte ein. Im LVR-Archäologischen Park Xanten stehen noch heute die Zeugnisse des Lebensalltags der in ihrer Blütezeit von mehr als zehntausend Männer, Frauen und Kinder bewohnten antiken Stadt. Neben dem LVR-Römermuseum, in dem die Funde der Ausgrabungen zur römschen...

  • Xanten
  • 21.05.13
  • 9
  • 1
Kultur
Freigelegte Grundmauern römischer Streifenhäuser in Nettersheim.

Dr. Salvatore Ortisi stellt neue Ausgrabungen vor

Dr. Salvatore Ortisi aus Köln geht in einem Vortrag im Xantener RömerMuseum am Montag, 22. April auf neue Ausgrabungen im römischen Vicus von Nettersheim ein. Nachdem man seit früheren Ausgrabungen zu Anfang des 20. Jahrhunderts von einer kleinen Ansiedlung rund um ein Heiligtum für die einheimischen Matronen ausgegangen war, haben die seit Sommer 2009 stattfindenden Untersuchungen der Kölner Archäologen das Bild des römischen Ortes stark verändert. Statt eines kleinen ländlichen Pilgerzentrums...

  • Xanten
  • 17.04.13
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.