Rückgang

Beiträge zum Thema Rückgang

Politik

CDU begrüßt den Rückgang von Spielhallen in GE

Julian Pfeifers: Der Wildwuchs bringt vielfältige Probleme mit sich Besonders in den vergangenen zwanzig Jahren hat der Betrieb von Spielhallen in den Ruhrgebietsstädten immens zugenommen. Auch Gelsenkirchen konnte sich bis dato kaum gegen die Zunahme des Angebotes an Glücksspielen und die damit verbundenen Gefahren der Spielsucht wehren. Seit Jahren forciert die CDU daher ihre Bemühungen, um dem aus ihrer Sicht entstandenen Wildwuchs Einhalt zu gebieten. Julian Pfeifers,...

  • Gelsenkirchen
  • 23.02.21
Politik
„Wir müssen Wohlbehagen statt Unbehagen schaffen“, so Wilfried Adamys Credo.

„Wohlbehagen statt Unbehagen in der Innenstadt“
ESSENER BÜRGER BÜNDNIS bezweifelt Rückgang der Straftaten im Essener Norden

Das ESSENER BÜRGER BÜNDNIS – FREIE WÄHLER (EBB-FW) bezweifelt den in der Polizeistatistik ausgewiesenen Rückgang der Straftaten im Essener Norden, speziell in Altenessen. „Zum einen gibt es, wie die Polizei selbst einräumt, noch keine eigene Auswertung für den Essener Norden, zum anderen bestätigt die subjektive Wahrnehmung der Altenessener Bevölkerung genau das Gegenteil“ relativiert der ordnungspolitische Sprecher des EBB Wilfried Adamy die veröffentlichten Zahlen. Außerdem sei zu...

  • Essen-Nord
  • 23.02.21
Ratgeber
Die Zahl der positiv auf das Corona-Virus getesteten Personen im Kreis Recklinghausen beläuft sich aktuell auf 1.243. Seit gestern ist somit kein Infizierter hinzugekommen.
3 Bilder

Corona Dorsten
Nur noch ein offiziell bestätigter Corona-Fall in Dorsten

Die Zahl der positiv auf das Corona-Virus getesteten Personen im Kreis Recklinghausen beläuft sich aktuell auf 1.243. Seit gestern ist somit kein Infizierter hinzugekommen. Als genesen gelten inzwischen 1.078 der positiv getesteten Personen. Es gibt 36 Todesfälle. Stand: 22. Mai, 11.37 Uhr In den letzten sieben Tagen hat es zwölf Neuinfektionen gegeben. Die kritische Marke von 50 Neuinfizierten pro Woche auf 100.000 Einwohner liegt umgerechnet auf die Einwohnerzahl im Kreis Recklinghausen bei...

  • Dorsten
  • 22.05.20
Blaulicht
Die Kreispolizeibehörde Wesel zieht im Bereich der Kriminalität insgesamt eine positive Bilanz: Die Zahl der Straftaten ist von 25.582 Taten (2018) auf 23.278 Taten (2019) gesunken.

So wenige Straftaten wie seit 26 Jahren nicht mehr!
Eine tolle Bilanz für den Kreis Wesel

„Ich hätte die positiven Zahlen den Journalisten und damit auch den Menschen im Kreis Wesel gerne persönlich vorgestellt. Aber in diesen Zeiten, in denen jeder auf soziale Kontakte verzichten sollte, habe ich mich gegen ein Pressegespräch entschieden.", so Landrat und Polizeichef Dr. Ansgar Müller. Die Kreispolizeibehörde Wesel zieht im Bereich der Kriminalität insgesamt eine positive Bilanz: Die Zahl der Straftaten ist von 25.582 Taten (2018) auf 23.278 Taten (2019) gesunken. Das sind rund...

  • Moers
  • 24.03.20
Blaulicht
Weniger Gewaltdelikte, weniger Diebstahlsdelikte, weniger Straßenkriminalität - und insgesamt ein deutlicher Rückgang aller Straftaten: Die Kreispolizeibehörde Mettmann stellte die Kriminalstatistik für das Jahr 2019 vor. "Und das ist die beste Statistik der vergangenen Jahrzehnte", freute sich Landrat Thomas Hendele (Mitte), Abteilungsleiter der Polizei, der mit dem Leitenden Polizeidirektor Manfred Frorath (links), und dem stellvertretenden Leiter der Direktion Kriminalität, Kriminaloberrat Ulrich Rüthers, die Zahlen und Fakten nannte.
4 Bilder

Rückgang der Straftaten im Kreis Mettmann
Polizei stellt Kriminalitätsstatistik für 2019 vor

Die Polizeiliche Kriminalstatistik 2019 für den Kreis Mettmann wurde Anfang dieser Woche durch Landrat Thomas Hendele, Polizeidirektor Manfred Frorath sowie Kriminaloberrat Ulrich Rüthers vorgestellt. Und obwohl es inhaltlich um Gewaltdelikte, Diebstahlsdelikte und Straßenkriminalität ging, war man freudig gestimmt. Denn: Insgesamt konnte ein deutlicher Rückgang aller Straftaten verzeichnet werden. "Das habe ich so in meiner Amtszeit auch noch nicht erlebt", sagt der Landrat. Im Jahr 2019...

  • Velbert
  • 03.03.20
Wirtschaft
 IHK-Präsident Heinz-Herbert Dustmann: "Die anhaltende Unsicherheit führt zum Rückgang der wirtschaftlichen Beziehungen."

Dortmunder IHK-Präsident Dustmann fordert zum Brexit:
"Schnellstens eine Entscheidung"

Aus aktuellem Anlass hat sich IHK-Präsident Heinz-Herbert Dustmann zum Brexit geäußert: "Nach der Wahl im Vereinigten Königreich (UK) muss jetzt schnellstens eine Entscheidung beim Brexit herbeigeführt werden, um einen noch immer drohenden No-Deal abzuwenden. Die anhaltende Unsicherheit führt seit dem Brexit-Referendum im Juni 2016 zu einem Rückgang der wirtschaftlichen Beziehungen zwischen Deutschland und dem Vereinigten Königreich." Abrutsch von Platz 5 auf Platz 7So sei UK in dieser Zeit von...

  • Dortmund-City
  • 17.12.19
Natur + Garten
13 Bilder

Haussperling (Spatz)
Wo sind sie geblieben?

Die gute Nachricht zuerst: Bei der "Stunde der Gartenvögel 2019" des NABU war der Spatz mit 7% Zunahme gegenüber dem Vorjahr der große Gewinner und die Nummer 1 unter den Gartenvögeln. Die schlechte Nachricht: Im Ruhrgebiet merkt man von diesem Trend kaum etwas. Essen ist mit 1,2 statistisch gezählten Tieren pro Garten bundesweit das Schlusslicht unter den Städten, Berlin mit 7 durchschnittlich  gezählten Haussperlingen pro Garten Deutschlands Spatzenhauptstadt. Und selbst diese 1,2 Tiere in...

  • Essen-West
  • 30.08.19
  • 6
  • 3
Politik

Flughafen Düsseldorf
Zahl der Nachtflugbewegungen im ersten Halbjahr deutlich zurückgegangen

Ratingen. Der positive Trend hält an. Die Zahl der späten Starts und Landungen ist in Düsseldorf auch im Juni weiter zurückgegangen – und dies bereits seit letztem November im achten Monat in Folge und trotz eines deutlich gestiegenen Verkehrsaufkommens. Während im Juni 2018 noch 335 Starts nach 22:00 Uhr beziehungsweise Landungen zwischen 23 und 5.59 Uhr stattgefunden haben, ist die Zahl dieser Flüge im Juni 2019 um fast ein Viertel (23,3 Prozent) auf 257 gesunken. Gleichzeitig stieg im selben...

  • Ratingen
  • 03.07.19
Überregionales

Arbeitslosenquote in Gladbeck leicht gesunken

Die Arbeitsagentur Gladbeck verzeichnete im Juli einen leichten Rückgang der Arbeitslosigkeit um 34 auf 4.325 Personen. Die Arbeitslosenquote, verringerte sich entsprechend von 11,7 auf 11,6 Prozent. Vor einem Jahr lag sie noch bei 12,4 Prozent. „Erfreulicherweise hat sich die Arbeitslosigkeit in Gladbeck in diesem Monat abgebaut, anders als im Rest des Kreises“, freut sich Geschäftsstellenleiter Thorsten Müller über die aktuellen Entwicklungen. Saisonale Trend „Es bleibt aber abzuwarten, ob...

  • Gladbeck
  • 30.07.15
Politik

weniger Unternehmen

Die Zahl der Unternehmen in der Metropole Ruhr ist zurückgegangen. 2012 gab es in der Region 157.997 Unternehmen, im Jahr 2013 waren es 156.788. Auch der Gesamtumsatz sank: 2012 erwirtschafteten die Unternehmen im Ruhrgebiet noch 337,4 Milliarden Euro. Im letzten Jahr waren es 330,403 Milliarden. Das geht aus einer Statistik des Landesamtes IT.NRW hervor. Damit folgt die Region dem NRW-Trend: Sowohl die Zahl der Unternehmen (-0,3 Prozent) als auch die Umsätze (-0,5 Prozent) waren 2013 niedriger...

  • Duisburg
  • 19.03.15
Natur + Garten
Der Kommentar im Lüner Anzeiger und im Lokalkompass Lünen.

Kommentar: Fall für alle Naturfreunde

Hase und Fasan haben ein Problem. Die Zahl der Tiere nimmt seit Jahren ab, in der Öffentlichkeit ist diese Tendenz aber kaum ein Thema. Zeit zum Handeln. Ein Kommentar von Daniel Magalski: Spaziergänge im Wald, Radtouren durch die Felder oder ein Picknick im Grünen - wer seine Freizeit mit Vorliebe an der frischen Luft verbringt, bezeichnet sich gerne als Naturfreund. Und dann? Die Naturverbundenheit findet bei Nachrichten wie dem dramatischen Rückgang von Fasan und Hase meist ein schnelles...

  • Lünen
  • 29.08.14
  • 1
  • 3
Natur + Garten
Bernhard Eskes, Dr. Hermann Hallermann, Peter Markett, Dirk Schulte-Uebbing und Wilhelm Scharbaum diskutierten mit den Gästen beim grünen Abend.
4 Bilder

Jäger suchen Lösungen für Fasan und Hase

Jäger schlagen Alarm! Hase und Fasan sind in Gefahr, denn beim Niederwild gibt es dramatische Rückgänge. Jäger aus dem Kreis Unna, dem Kreis Coesfeld und dem Ruhrgebiet diskutierten das Thema bei einem Treffen in der Jagdhütte. Bernhard Eskes und Wilhelm Scharbaum hatten zum grünen Abend in ihrer Jagdhütte in einer Bauernschaft bei Ottmarsbocholt eingeladen, viele Jäger, darunter ausgewiesene Experten, folgten dem Ruf. Der Hintergrund des Abends gibt aus Sicht der Waidmänner Anlass zur Sorge:...

  • Lünen
  • 29.08.14
  • 1
  • 3
Politik
Stellten die Jahresbilanz 2013 vor (v. r.): Finanzamtsvorsteher Eberhard Vogelsmeier, die Geschäftstellenleiterin Iserlohn Silvia Steinberg-Münch und die ständige Vertreterin des Vorstehers Margret Frerichs.

Steigende Lohn- und Einkommenssteuer und explodierende Selbstanzeigen

Eberhard Vogelsmeier, Finanzamtsvorsteher in Iserlohn,musste für das vergangene Jahr weniger Steuern als 2012 an seine übergeordnete Steuerbehörde, die Oberfinanzdirektion in Münster, melden. Um 17,15 Millionen Euro sanken die Steuereinnahmen auf 722 795 010 Millionen Euro. Während die Lohn- und Einkommenssteuer kräftig zulegten, sank die Umsatzsteuer im gleichen Atemzug. "Die Umsatzsteuer ist bei uns traditionell niedrig", so Vogelsmeier, "wir haben in unserer Region viele Unternehmen, die ins...

  • Iserlohn
  • 16.02.14
Überregionales
Die Zählung aus dem Jahr 2011 hat ergeben, dass die Einwohnerzahl in Unna überdurchschnittlich rückläufig ist. Die Stadt fordert aber eine Prüfung des Zählergebnisses.

Prüfung gefordert: Zensus-Daten weichen von städtischer Meldedatei ab

Unna/Holzwickede. Im Rahmen des Zensus 2011 wurden vom Land die amtlichen Einwohnerzahlen neu ermittelt. Die amtliche Einwohnerzahl ist dabei die Gesamtsumme der Personen, die ihren üblichen Aufenthaltsort in einer Stadt haben. Danach hat Unna 59.149 Einwohner, das sind 10,7 Prozent weniger als angenommen. In Holzwickede leben 16.755 Personen (2 Prozent weniger). Laut des Landesbetriebs Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW) sanken die Einwohnerzahlen landesweit, allerdings längst...

  • Unna
  • 05.06.13
Natur + Garten
17 Bilder

Bürgerfrühschoppen auf der Kilian-Kirmes

Die meisten unpolitischen und politischen Gäste waren sich einig: Es war beim Bürgerfrühschoppen auf der Kilian-Kirmes auch schon einmal voller. Das ist nicht zu leugnen, aber der guten Stimmung und den genauso guten Gesprächen tat der Besucher-Rückgang aber letztlich keinen Abbruch. Am Wetter lag es gewiss nicht. Denn die Sonne zeigte sich auch von ihrer besten Seite und lockte die Gäste in den offenen Bürgertreff-Bereich.

  • Iserlohn
  • 16.07.12
Ratgeber
Mit der Aktion „Stunde der Gartenvögel“ möchte der NABU in diesem Jahr vor allem wichtige Hinweise zur Entwicklung der „Allerweltsvögel“ sammeln. Zu diesen Vogelarten gehört auch die Amsel, doch wurden bei den Zählungen in den vergangenen Jahren auffallend wenig Amseln registriert.

"Inventur" der Singvögel

Gladbeck. Auch im Jahr 2012 setzt der „Naturschutzbund“ (NABU) auf die Mithilfe der Gladbecker Bürger und ruft vom 11. bis 13. Mai alle hiesigen Naturfreunde auf, eine Stunde lang die Vögel in ihrem Garten, vom Balkon aus oder im Park zu beobachten, zu zählen und für eine gemeinsame Auswertung zu melden. „Mit der ‚Stunde der Gartenvögel erhoffen wir uns wichtige Erkenntnisse zur Situation der Vögel in Deutschland. Der NABU Gladbeck lädt ein, diese spannende Welt der Vögel vor der eigenen...

  • Gladbeck
  • 07.05.12
Überregionales
Die Gesellschaft altert - auch im Kreis Mettmann. Foto: Bangert

Bevölkerung schrumpft

KREIS METTMANN. Die Zahl der Einwohner im Kreis Mettmann ist 2009 um 2.748 zurückgegangen, teilt die Kreisverwaltung mit. Damit fiel der Rückgang etwas geringer aus als noch im Vorjahr (– 2.852). Die Bevölkerungsabnahme verteilt sich unterschiedlich stark auf die Städte im Kreis: In neun der zehn Städte nahm die Bevölkerung ab, am deutlichsten in Velbert um 832 Personen. Ratingen als bevölkerungsstärkste Stadt des Kreises verlor 398 Einwohner. In Haan stieg dagegen als einziger Stadt die...

  • Velbert
  • 16.09.10
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.