Rücksichtslos

Beiträge zum Thema Rücksichtslos

Überregionales
Foto: Sylwia Kaminsky/pixelio.de

Nur eine sehr trügerische Sicherheit

Sieht man von den „Asphalt-Malereien“ im Umfeld der Kreisverkehre ab, dann gibt es in Gladbeck nicht mehr viele „Zebrastreifen“. Die meisten Fußgängerüberwege verfügen nämlich über Ampelanlagen und das ist wohl besser so, denn Verkehrsexperten sind sich einig, dass „Zebrastreifen“ Fußgängern nur eine trügerische Sicherheit beim Überqueren der Fahrbahn bieten. Solche Erfahrungen machen auch besorgte Eltern in Gladbeck-Ost, deren Kinder in Höhe der „Regenbogenschule“ den Zebrastreifen über die...

  • Gladbeck
  • 14.01.14
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Ab sofort sollen die vier Warnpuppen, gebaut und zur Verfügung gestellt vom Verein "Lebenswerter Wohnen - Luftschacht", an der Ellinghorster Agnesstraße für deutlich mehr Verkehrssicherheit sorgen.
2 Bilder

Selbsthilfe gegen rücksichtslose Autofahrer

Ellinghorst. Nein, zu den meistbefahrenen Straßen Gladbecks gehört die Agnesstraße in Ellinghorst sicherlich nicht. Und dennoch gibt es dort „Streß“ mit Autofahrern. Streß nämlich dann, wenn sich auf der engen Wohnstraße, der nördliche Fahrbahnrand darf beparkt werden, Kraftfahrzeuge im Gegenverkehr begegnen. In der Vergangenheit war es oft so, dass Fahrer, die mit ihren Wagen in Richtung Beisenstraße unterwegs waren, auf den (abgesenkten) Bürgersteig am südlichen Fahrbahnrand ausgewichen sind,...

  • Gladbeck
  • 05.09.13
Politik

Pflichten auch für Radfahrer

Das war nicht anders zu erwarten: Auch in Gladbeck regt sich Widerstand gegen die Pläne der Bundesregierung, Radfahrer, die gegen die Straßenverkehrsregeln verstoßen, deutlich stärker zur Kasse zu bitten. Sicherlich werden die Pläne die aktuellen Verkehrsprobleme nicht lösen. Doch dies ist ja wohl auch kaum der Sinn der Aktion. Es geht doch einfach darum, dass sich auch Radfahrer an die geltenden Verkehrsregeln halten sollten. Denn das Rad fahren in der Fußgängerzone ist nun einmal verboten,...

  • Gladbeck
  • 01.02.13
  • 5
Ratgeber
Foto: STADTSPIEGEL-Archiv Heinrich Jung

Für den Winter gerüstet?

So schnell geht das: Vor wenigen Tagen konnten auch die Gladbecker noch den „Goldenen Oktober“ mit Tagestemperaturen jenseits der 20 Grad-Grenze genießen. Und nun schickt sich der Winter an, in diesen Tagen ein erstes Gastspiel in unseren Breitengraden zu geben. Das freut die Reifenhändler und ärgert wohl so manchen Autofahrer. Denn nun wird es höchste Zeit, den fahrbaren Untersatz mit wintertauglichen Reifen auszustatten. Denn wer mit Sommerreifen auf Schnee oder Eis unterwegs ist, riskiert...

  • Gladbeck
  • 26.10.12
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.