Radfahren

Beiträge zum Thema Radfahren

Ratgeber
Wolfgang Heese, Vertriebsleiter der AOK NORDWEST (l.) und Werner Blanke (2.v.r., 1. Vorsitzender des ADFC Dortmund) hoben bei der Abschlussveranstaltung der Mitmach-Aktion "Mit dem Rad zur Arbeit 2019" das besondere Engagement der Kath. St.-Johannes-Gesellschaft hervor. Stellvertretend für alle nahmen die Anerkennungspreise Oberarzt Dr. Jens C. Arlinghaus und Barbara Klein (stv. Stationsleitung) sowie Marie Konzack, Assistentin der Geschäftsführung der Kath. St.-Johannes-Gesellschaft, entgegen.

AOK und ADFC in Dortmund
Kath. St.-Johannes-Gesellschaft ganz vorne bei der Mitmach-Aktion "Mit dem Rad zur Arbeit"

Theoretisch weiß es jeder: Mit dem Rad kommt man zu vielen Orten gut hin, manchmal sogar besser, als mit dem Auto. In der Praxis ist es aber oft so: Wer ein Auto hat, benutzt es, ob zum Bäcker oder zur Arbeit. Um die Leute tatsächlich "aufs Rad" zu holen, gibt es die Mitmach-Aktion "Mit dem Rad zur Arbeit". Und die war auch in diesem Jahr eine beliebte sportliche Herausforderung für Arbeitnehmer in Dortmund. Und das Radeln zur Arbeit ist nicht nur gut für die Beine - sondern auch für den Kopf....

  • Dortmund-City
  • 04.12.19
Sport
Stadt Wesel erhält „Newcomer“-Preis als deutschlandweit „Fahrradaktivste Kommune“.

Kräftig in die Pedale getreten
Stadt Wesel erhält „Newcomer“-Preis als deutschlandweit „Fahrradaktivste Kommune“

Das Stadtradeln war stadtweit Gesprächsthema. Immer wieder galt der Blick dem aktuellen Ranking. Sowohl in den Teams als auch im Gesamtranking gab es wiederholt Wechsel an der Tabellenspitze. Auch die teilnehmenden Kommunen standen im Wettbewerb um die „Fahrradaktivste Kommune“. Dazu wurden alle gefahrenen Kilometer der Aktion Stadtradeln in einer Kommune zusammengezählt und mit den Leistungen anderer Städte und Gemeinden verglichen. Die Stadt Wesel konnte sich mit knapp137.000 Kilometer in...

  • Wesel
  • 14.11.19
  •  1
  •  2
Ratgeber
Alexander Czapla informierte Kinder des Ruhrtalgymnasiums am Donnerstag über notwendige Sicherheitsmaßnahmen im Radverkehr. Rechts Teresa Schmidt von der Stadt Schwerte.

Nur Armleuchter fahren ohne Licht
Sehen und gesehen werden

Sehen und gesehen werden – das ist gerade in der dunklen Jahreszeit für Radfahrer*innen und Fußgänger*innen besonders wichtig. Informationen darüber bekamen am Donnerstag Schüler*innen des Ruhrtalgymnasiums in einer Wanderausstellung. Die Theodor-Fleitmann-Gesamtschule war bereits am Mittwoch an der Reihe. Das Friedrich-Bährens-Gymnasium und die Gesamtschule Gänsewinkel werden folgen Die Stadt Schwerte ist immer ganz nah dabei. Um Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen fünf und sechs...

  • Schwerte
  • 08.11.19
Blaulicht
2 Bilder

Viele Radfahrer in Marl ohne Licht unterwegs, Kontrollen der Polizei

"Das verkehrssichere Fahrrad" hilft nicht nur, sicher anzukommen, sondern war an vier Tagen auch Thema für die Polizei in Marl . Beamte kontrollierten  Radfahrer.  Den Schwerpunkt legten die Polizisten auf die Beleuchtung bei den Zweirädern. Einsatzleiter Frank Mühlnickel erlebt es bei Kontrollen immer wieder, dass Verkehrsteilnehmer mit defektem oder falsch eingestelltem Licht unterwegs sind. Zudem seien auch Geisterradler immer wieder ein Problem. "Sie gefährden sich und andere", sagt der...

  • Marl
  • 07.11.19
Politik
13 Bilder

12 Vorschläge für Dahlhausen
Dahlhausen soll zu einem beliebten Ausflugsort werden

Dahlhausen, das Dorf der Ruhr, gehört zwar noch zu Bochum, doch eigentlich ist die Siedlung ein kleiner Ort, der sich bisher unter Wert verkauft und aus dem man viel mehr machen könnte. Es gibt schöne Gebäude, viel Grün und eigentlich ein tolle Lage an der Ruhr. Fortschritte und Fehlplanungen in Dahlhausen Einiges wurde in Dahlhausen in den letzten Jahren getan, um städtebauliche Defizite zu beseitigen, doch vieles ist leider auch nicht gelungen, das Bahnsteig verbindende Treppen- und...

  • Bochum
  • 18.10.19
  •  1
  •  2
Sport
4 Bilder

Ausdauer bewiesen
Tackenberger Leichtathleten 24 Stunden auf fremden Wegen

Bereits am 27 Juli begab sich Gaby Wagner mit ihrem Fahrrad in einer fremden Disziplin auf die Rennstrecke. In einem 8er-Team starteten die Radrennfahrer/Innen zu einer 24 stündigen Tortur in die „Grüne Hölle“ durch die Eifel. Der Nürburgring gilt mit über 27km, 300 Höhenmetern und 87 Kurven als eine super schwierige und damit als eine der größten Herausforderungen in der Langstreckenszene. Um das Event noch schlimmer zu machen regnete es in der Nacht durchgehend. Während die schnellste Runde...

  • Oberhausen
  • 04.10.19
Politik
2 Bilder

Aufbruch Fahrrad
Wittener Initiative freut sich über Rückenwind

Die Wittener Unterstützer der Volksinitiative Aufbruch Fahrrad sind erfreut, dass mit der Vorstellung im Landtag ein weiterer Prozess für mehr und sicheren Radverkehr begonnen hat. Von den 207 000 Unterschriften für die Initiative kamen etwa 3.160 aus Witten, eine der besten Quoten in NRW. Dieser starke Rückenwind wird den Radverkehr auch in unserer Stadt voran bringen. Die Chancen steigen, dass das Land sich mit einem Fahrradgesetz unter anderem zum Bau von mehr und besseren Radwegen...

  • Witten
  • 03.10.19
Sport
11 Bilder

Fahrrad fahren im Rudel
Bus Bilder

Fahrrad fahren im Rudel Bus Bilder Wie man hört, war die Sternfahrt ein tolles Erlebnis für alle Beteiligten. Zufällige schnelle Schnappschüsse aus dem fahrenden Bus.

  • Hagen
  • 23.09.19
  •  4
  •  1
Sport
Start um 8 Uhr
4 Bilder

2. Radtouristikfahrt der Essener RG 1900
"Essener RadGenuss" - Ein genialer Tag mit über 600 Menschen

„Was für ein genialer Tag, Sonne pur, tolle Menschen und optimales Radfahrwetter“, so Sandra Hauken, 2. Vorsitzende der ERG 1900 und Mitorganisatorin des „2. Essener RadGenuss“. „Unsere Erwartungen wurden angesichts des Wetters mehr als bestätigt, denn exakt 607 Radlerinnen und Radler machte sich auf die 3 Strecken der zum zweiten Mal stattfindenden Radtouristikfahrt (RTF) der ERG1900“, so Hauken weiter. Und es war wieder ein großes Hallo, denn nicht nur die Strecken waren ein Genuss,...

  • Essen-Nord
  • 19.09.19
  •  1
  •  2
Blaulicht
Ein Radfahrer ist am Samstag in Hilden schwer verletzt worden.

Unfall auf Elberfelder Straße in Hilden
Radfahrer schwer verletzt

Am vergangenen Samstag, 14. September, kam es gegen 18.30 Uhr auf der Elberfelder Straße in Hilden zu einem folgenschweren Verkehrsunfall. Dabei verletzte sich ein Fahrradfahrer schwer, teilt die Polizei mit.  Zur Unfallzeit beabsichtigte eine 45-jährige Haanerin mit ihrem Pkw von der Waldkaserne kommend auf die Elberfelder Straße abzubiegen. Hierbei übersah sie offensichtlich einen 53-jährigen Hildener, der mit seinem Fahrrad auf der Elberfelder Straße in Richtung Wuppertal unterwegs war....

  • Hilden
  • 16.09.19
Sport
Beim ABUS-Ruhrbike-Festival treten die besten Athleten gegeneinander an.Foto: Werner Schultze-Lünzum

ABUS-Ruhrbike-Festival 2019:
Cross Country am Hakortberg

Es geht um die letzten Punkte in der Gesamtwertung zum XLC 3 Nations Cup – am kommenden Wochenende reist wieder ein internationales Teilnehmerfeld von Mountainbikern nach Wetter (Ruhr). Beim ABUS-Ruhrbike-Festival am 14. und 15. September wird im Olympischen Cross Country rund um den Harkortberg gefahren.  Aber auch die Jedermänner kommen mit einer E-Bike Sternfahrt und dem Charity-Firmen-Cup auf ihre Kosten. Für Kinder und Jugendliche gibt es zahlreiche Rennen und Aktionen.Der...

  • Wetter (Ruhr)
  • 11.09.19
Blaulicht
Symbolbild Schepers

Tödliche Verletzungen
81 jähriger Radfahrer stirbt nach Unfall

Neukirchen-Vluyn: Am Montag, 09.09.2019, gegen 16:26 Uhr, befuhr ein 81 Jahre alter Radfahrer aus Rheurdt die Straße "Am Hoschenhof" in Neukirchen-Vluyn und wollte an der Einmündung mit der Neufelder Straße diese Überqueren, um auf der gegenüberliegenden Seite den Radweg zu erreichen. Dabei beachtete er nicht die Vorfahrt eines 39 Jahre alten Pkw Fahrers aus Rheurdt, der die Neufelder Straße in Richtung Tönisberg befuhr. Im Einmündungsbereich kam es zum Zusammenstoß. Dabei wurde der Radfahrer...

  • Hamminkeln
  • 09.09.19
Vereine + Ehrenamt
In der Wallfahrtskapelle Marienborn mit Erika Kiwitt in der Mitte.
Foto: Privat

Ihre 12. Herbstradtour führte die LudgerusRadler zum Mittelpunkt Deutschlands
Klimafreundlich unterwegs

Ihre 12. Herbstradtour führte die LudgerusRadler zum geographischen Mittelpunkt der Bundesrepublik. An- und Abreise erfolgten umweltfreundlich mit der Bahn. Die Radler von St. Ludgerus auf großer Tour. Ihre Radfernfahrten sind seit 2008 Highlights. Begonnen hatte alles mit einer Tour nach Helmstedt zum Kloster St. Ludgeri. Mit Kniff, so ging es von Werden an der Ruhr über das 800-Seelen-Dorf Wehrden an der Weser zum Ziel. Husum war bereits ebenso Ziel wie Zwickau oder Utrecht, wo der...

  • Essen-Werden
  • 09.09.19
Sport

Wer ist mit dem Rad zur Arbeit gefahren?
Rad-Kalender einreichen

Viele Berufstätige haben sich seit dem 1. Mai an der Aktion ‚Mit dem Rad zur Arbeit‘ von AOK NORDWEST und ADFC beteiligt. Am 31. August endete die Aktion. Wer mindestens 20 Tage mit dem Rad zur Arbeit gefahren ist, sollte nicht vergessen, seinen Aktionskalender bis zum 17. September bei der AOK einzureichen oder online zu erfassen. Die Teilnahme an der Verlosung der Team- und Einzelpreise erfolgt automatisch.

  • Dortmund-City
  • 05.09.19
Ratgeber
Andreas Koerner (l.) und Christian Wagener freuen sich auf den Start der Ausstellung "Essen auf dem Weg zur Fahrradstadt".

Eröffnung am Samstag - Radtour mit Andreas Körner im Rahmenprogramm
Ausstellung in der Cuesterey macht Lust aufs Radfahren

Seit 2017 tourt die Ausstellung durch die Stadtteile. War in Krankenhäusern und Stadtteilbibliotheken zu sehen. Jetzt macht die Präsentation "Auf dem Weg zur Fahrradstadt" in Borbeck Station. Ab Samstag, 7. September, dreht sich in der Alten Cuesterey am Weidkamp 10 alles um das Thema Radeln. von Christa Herlinger Auf insgesamt zehn Tafeln präsentiert sich Essen von seiner fahrrad-freundlichsten Seite. Fotografen der Grünen Hauptstadt haben die Trassen und die in der Vergangenheit...

  • Essen-Borbeck
  • 05.09.19
Politik

Realistisch
oder Wirklichkeitsfern?

Der grüne Bundestagsabgeordnete Stefan Gelbhaat hat angeregt, Menschen, die mit dem Fahrrad zur Arbeit fahren, einen Tag Urlaub im Jahr mehr zu gewähren. Radfahrer bewegen sich mehr als andere Menschen und  leben deshalb gesünder. Das sollte belohnt werden. Gleichzeitig soll es einem einen Anreiz schaffen, vom Auto aufs Fahrrad umzusteigen. Was haltet Ihr von dieser Idee?

  • Düsseldorf
  • 29.08.19
  •  12
  •  2
Reisen + Entdecken
3 Bilder

Fähre fährt wieder und Schmied schmiedet ... Bislich am Sonntag
Schmiede Kock freut sich auf Besucher!

Ideal für einen Sonntagsausflug! Rheinufer, Deich, Natur, Kulturgeschichte, Fähre wieder am Start und historische Schmiede offen (Marwick 11 neben Bauerncafé - offen Sonntag 25.08.2019 von 11-15 Uhr). Bislich bietet jede Menge. Im Deichdorfmuseum (Dorfstr. 24, offen Sa 14-17 Uhr und So 11-17 Uhr) können Sie mehr zur Deich-. dorfgeschichte und der Vogelwelt am Niederrhein erfahren. Bei jedem Wetter ein Ziel für Sie und Ihre Familie...

  • Wesel
  • 24.08.19
  •  2
Sport
Carina Huhn in voller Fahrt.
3 Bilder

Carina Huhn und Jannis Mancini absolvieren ihren ersten Ironman-Wettkampf
Wir sind Ironman!

Für Carina Huhn und Jannis Mancini war schon lange klar: Irgendwann würden sie auch das Abenteuer Triathlon Langdistanz in Angriff nehmen. Dieses Jahr sollte es soweit sein, beide Athleten des Triathlon Team TG Witten meldeten sich für den Ironman Switzerland an, der in diesem Jahr seine letzte Austragung in Zürich haben sollte. So ist das Jahr 2019 gespickt mit sehr vielen schönen, harten und zum Ende hin vor allem langen und warmen Trainingseinheiten, welche die beiden in der Gruppe und...

  • Witten
  • 24.08.19
  •  1
Sport
Abfahrt in Freinsheim zur letzten Etappe: hinten v.l.: Reinhard Brinkmeier, Jürgen Klockenkämper, Annegret Peters, Renate Brinkmeier, Marlies Kubas, Brigitte Schulte, Beate Plaßmann, Renate Daßler; vorne v.l.: Dagmar Klockenkämper, Christel Plätke, Werner Daßler; Es fehlt: Karl-Heinz Kubas.

Verschiedene Radtouren im Angebot
Rad-Sport-Club Hagen unterwegs

In diesem Jahr trafen sich beim Bundes-Radsport-Treffen in Neustadt an der Weinstraße Radfahrer aus 93 Vereinen in der Pfalz. An der offiziellen Wertung beteiligten sich 28 Vereine. Zu diesen Vereinen gehörte auch der Rad-Sport-Club Hagen (RSC), der bereits zum 28. Mal in ununterbrochener Reihenfolge an der Wertung teilnahm. Nach einer Woche mit dem Rad durch die Pfalz, Baden-Württemberg und Hessen, mit Start und Ziel in Neustadt an der Weinstraße trafen 13 Radwanderer des RSC geführt vom...

  • Hagen
  • 23.08.19
Sport
3 Bilder

Projektgruppe stellt Fahrradroute U2 vor
Sommertour 2019: Diesmal für erfahrene Radler!

Die Sommertour geht in die nächste Runde: Die Projektgruppe Moveguide der Stadt Unna stellt eine neue Route vor! Der Rundkurs U2 führt vom Freibad Bornekamp durch den Bornekamp über die Iserlohner Straße und durch Kessebüren auf den Haarstrang. "Von dort aus hat man einen wirklich tollen Blick über Unna. Aber auch in südlicher Richtung ist der Ausblick bei gutem Wetter beinahe unbegrenzt", sagt Unnas Erster Beigeordneter und passionierter Radfahrer Jens Toschläger. Kurz vor der Östlichen...

  • Unna
  • 20.08.19
Reisen + Entdecken
Unser Foto zeigt Rolf Winkler, einen der Tourenleiter, in der Jupp-Kolonie
Foto: Barbara Aldag

Der ADFC blickt in und hinter die Kulissen
Marxloh und Bruckhausen mal anders

Der ADFC will es genau wissen: Man liest so viel über Marxloh, aber im Gedächtnis bleiben meistens nur negative Schlagzeilen. Und was ist mit Bruckhausen, wohnen da nicht nur Türken? Aber dass das Johannes-Krankenhaus in Hamborn ist, weiß man vielleicht schon aus eigener Erfahrung. Alles liegt im Duisburger Norden.   Der Allgemeine Deutsche Fahrrad Club (ADFC) erkundet gemeinsam mit der Duisburger Stiftung für Umwelt, Gesundheit und Soziales einen für viele unbekannten Fleck dieser Stadt,...

  • Duisburg
  • 18.08.19
Sport
Am Sonntag wird sich rund ums Wasserschloss auf den Fahrradsattel geschwungen - die Rad-Toursitik-Fahrt geht in die 20. Runde.
2 Bilder

Rad-Touristik-Fahrt wird 20 Jahre alt
Haus Opherdicke umradeln

Helm auf, Radlerhose an und ab nach Haus Opherdicke - Denn dort findet am Sonntag, 19. August, die alljährliche Rad-Touristik-Fahrt (RTF) "Rund um Haus Opherdicke" statt. Die  Veranstaltung feiert diesmal einen runden Geburtstag: Zum 20. Mal treten zahlreiche Radfahrer am Sonntag in die Pedale. Wer mitmachen möchte, hat die Wahl zwischen mehreren Touren. Von 8 Uhr bis 11 Uhr finden die 21 Kilometer-, 41 Kilometer-, 71 Kilometer- und die 111 Kilometer-Tour statt. Wer sich beeilt, kann dann...

  • Unna
  • 14.08.19
Sport
3 Bilder

Projektgruppe stellt Fahrradroute U1 vor
Sommertour 2019: Familienfreundlich Radfahren

Die Sommertour geht weiter: Dieses Mal führt die Route der Gruppe Moveguide durch Unnas Südwesten. Moveguide ist eine Projektgruppe der Stadtverwaltung Unna, die es sich zum Ziel gesetzt hat, den Arbeitsalltag gesünder und bewegungsreicher zu gestalten. Bei der Planung der Routen achtet Moveguide besonders auf die Familienfreundlichkeit der Touren. So auch bei der Rundtour U1: Beginnend am Bornekamp-Freibad am Südrand der Unnaer Innenstadt, führt der Rundkurs U1 durch das große...

  • Unna
  • 12.08.19
Politik
Die abschließbaren Fahrradboxen an den Hildener Bahnstationen sind vielen Radfahrern zu teuer.

Auslastung am S-Bahnhof liegt bei 34 Prozent
Hildener Fahrradboxen sind zu teuer

Die Hildener Sozialdemokraten im Stadtrat wollte es wissen: Wie groß ist die Auslastung der Fahrradboxen an den S-Bahn-Haltestellen? In den vergangenen Jahren seien zahlreiche Boxen aufgestellt worden, teilte die Verwaltung mit. Die Boxen waren zunächst kostenfrei und die Radfahrer nutzten sie gern. Seit Juli 2017 wurde mit Ratsbeschluss eine Gebühr für die Nutzung der Fahrradabstellboxen in Höhe von acht Euro im Monat oder 80 Euro im Jahr erhoben. Die Gebühr sollte dazu beitragen, dass...

  • Hilden
  • 08.08.19
  •  1
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.