Radfahren

Beiträge zum Thema Radfahren

Sport
Ein Pumptrack ist eine asphaltierte Bodenwellen-Piste für Radfahrer, die allein durch das Verlagern des Gewichtes, dem sogenannten „pumpen“ befahren werden kann, ohne in die Pedale treten zu müssen.

Land finanziert den Bau einer Pumptrackanlage in Kamp-Lintfort
Sportanlage soll im Zechenpark neben dem Schirrhof entstehen

Kamp-Lintfort bekommt eine Pumptrackanlage im Zechenpark neben dem Schirrhof. "Wir sind ausgesprochen glücklich über die Förderzusage des Landes für die Errichtung der geplanten Pumptrackanlage in Kamp-Lintfort", begrüßt Sport- und Sozialdezernent Dr. Christoph Müllmann die entsprechende Mitteilung von Ministerin Ina Scharrenbach. Demnach stellt das Land über 700.000 Euro für die Anlage zur Verfügung, was einer 100-prozentigen Förderung entspricht. "Unser Ziel ist es, den Kamp-Lintforter...

  • Kamp-Lintfort
  • 25.11.20
  • 3
Sport
Auf der Foto-Collage (Credit: Stadt Dortmund) sehen Sie:
1. Reihe v.l.: Gerd Koch (RuMC), Marian Thiemann (RuMC), Maximilian Roeren (TU Dortmund), Christoph Edeler (TU Dortmund), Carina Witt (TU Dortmund), Mirko Brummel (Samstags Radtour),

2. Reihe v.l.: Ramona Kelch (Tiefbauamt), Werner Blanke (ADFC), Tim Müller & Frank Rose, Volker Fohrmeister (TU Dortmund)

Dortmund teilnehmerstärkste Stadt
501.663 Kilometer kamen beim Stadtradeln zusammen

Anfang Oktober standen alle Gewinner des Dortmunder Stadtradelns 2020 fest. Zusammen mit über 2300 Radelnden haben sie in drei Septemberwochen 501.633km für die teilnahmestärkste Stadt in der Metropole Ruhr gesammelt. Die Ehrung durch Schirmherr und den damaligen Oberbürgermeister Ullrich Sierau in seiner letzten Amtswoche musste aufgrund der steigenden Infektionszahlen abgesagt werden. Die Unterzeichnung der Urkunden ließ sich Sierau, der selbst begeisterter Fahrradfahrer ist, aber nicht...

  • Dortmund-City
  • 22.11.20
Politik
Einfach Platz für sicheren Radverkehr auf der Kampstraße könnten hier häufig im Halteverbot stehende illegale geparkte Autos machen. Unterbinde die Stadt hier das Flachparken, könnte der Fahrstreifen am Bürgersteig für Radverkehr Richtung Westen zur Verfügung stehen. Die Idee der Umweltverbände beinhaltet auch, die zweite Fahrbahn zwischen Petrikirche und Rondell dann für Radfahrer Richtung Osten auszuweisen.
2 Bilder

Idee der Umweltverbände für die Kampstraße: Stadtmitte sicher durchqueren
Einfach besser Radfahren

Eine einfach umsetzbare Verbesserung für den Radverkehr auf der Kampstraße in West-Ost-Richtung schlagen die Umwelt- und Verkehrsverbände ADFC, BUND, VCD in einem Antrag an die Bezirksvertretung Innenstadt-West vor. Ihr Vorschlag beinhaltet die Abmarkierung eines Radfahrstreifens in West-Ost-Richtung und die Wegnahme eines illegal genutzten Pkw-Parkstreifens zwischen Freistuhl und Hansastraße. Derzeit müssen Radfahrer aus Richtung Westen am Eingang der Fußgängerzone an der Straße Freistuhl...

  • Dortmund-City
  • 19.11.20
Politik

Dortmunder Umweltverbände fordern sicheren Weg
Radfahrstreifen auf dem Heiligen Weg

 Vor der Wahl haben sich Dortmunder Parteien zur Förderung des Radverkehrs bekannt. Jetzt drängen Umwelt- und Verkehrsverbände darauf, den Worten Taten folgen zu lassen: Für den Heiligen Weg fordern sie die Einrichtung von breiten Radfahrstreifen auf dem Abschnitt zwischen Ernst-Mehlich- und Kaiserstraße. Dafür soll eine der beiden Kfz-Spuren wegfallen. „Der Heilige Weg ist jetzt der Lackmustest“, sagt Lorenz Redicker vom VCD: „Wollen wir den Radverkehr wirklich fördern? Wollen wir...

  • Dortmund-City
  • 16.11.20
Politik
6 Bilder

Stadtradeln: RadEntscheid-Team Sieger in Essen
Team-Rekord gelungen: 407 Teilnehmer*innen mit 129.379 Kilometern!

Stadtradeln: Rekord des RadEntscheid-Teams gelungen:  407 Teilnehmer*innen mit 129.379 km! Dreimal um die Erde in nur 3 Wochen! Beim Stadtradeln wurden drei Wochen lang Kilometer gesammelt. Es radelten Teams gegen Teams, Städte gegen Städte und alle für das Klima. Ende Oktober endete auch in der letzten Kommune Deutschlands der Stadtradel-Zeitraum und nun stehen endlich die offiziellen Endergebnisse fest. Hier in Essen haben die Gewinnerteams der vergangenen Jahre dieses Jahr auf den...

  • Essen
  • 10.11.20
Natur + Garten
Totholz ist alles andere als tot. Vielfältiges Leben entwickelt sich darin und daran, wie z.B. dieser Baumpilz.
7 Bilder

Wenn du mal vorbeikommst, nimm dir Zeit!
Fotomotive am Wegesrand

Beim Radeln passiert es mir nicht selten, dass ich an den reizvollen Kleinodien am Wegesrand schon vorbei gerauscht bin, bevor ich so recht realisiere, dass sie ein dankbares Fotoobjekt abgeben würden. Dann überlege ich einen Moment, während ich weiter rolle, ob sich das Anhalten nicht doch noch lohnt. Und wenn ich meinen Weg schließlich unterbreche, entdecke ich auf den zweiten Blick gelegentlich sogar weitere Motive. Nichts Spektakuläres in der Regel, doch allemal einen Blick wert, wie ich...

  • Hattingen
  • 02.11.20
  • 10
  • 1
Politik
V. l. n. r.: Uwe Bonan, Geschäftsführung Ruhrbahn, Simone Raskob, Geschäftsbereichsvorstand Umwelt, Verkehr und Sport, Oberbürgermeister Thomas Kufen und Michael Feller, Geschäftsführung Ruhrbahn bei der Eröffnung der Umweltspur.
3 Bilder

Neue Verkehrsführung sorgt für Verwirrung
Umweltspur und Protected Bike Lane sollen die Stadt zukunftsfähiger machen

Autofahrer auf der Schützenbahn müssen sich zukünftig umstellen, denn seit Dienstag sind die Umweltspur und Protected Bike Lane (übers. geschützte Fahrradspur) eröffnet und damit gilt insbesondere auf Höhe der Rathaus-Galerie eine geänderte Verkehrsführung. Essens erste Umweltspur erstreckt sich auf der Schützenbahn vom Varnhorstkreisel im Süden bis zur Gladbecker Straße im Norden und kann von Bussen und Radfahrenden zwischen den südlichen Stadtteilen, insbesondere Huttrop, Steele, aber auch...

  • Essen
  • 28.10.20
Sport
Noch bis zum 30. November ist die Teilnahme an der Online-Umfrage des ADFC möglich.

Radfahren & Corona: Online-Umfrage
Wie fahrradfreundlich ist unsere Stadt?

Alle zwei Jahre fragt der Allgemeine Deutsche Fahrradclub (ADFC) mit Unterstützung des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) Radfahrerinnen und Radfahrer in ganz Deutschland, wie es um die Fahrradfreundlichkeit der Städte und Gemeinden bestellt ist. Seit Anfang September läuft die große Online-Umfrage „ADFC-Fahrradklima-Test 2020“. Der diesjährige Themenschwerpunkt ist das Radfahren in Verbindung mit Corona. „Die Corona-Pandemie hat auch in Arnsberg zu einem...

  • Arnsberg
  • 25.10.20
Sport
Die erfolreichen Radfahrer. Ganz rechts Dagmar Kersken

Stadtradeln in Oberhausen
VfL Bergheide radelt 5.323 km

Mit 20 Aktiven war der VfL Bergheide auch in diesem Jahr wieder bei der Aktion STADTRADELN dabei. Die Aktion STADTRADELN, initiiert vom Klimabündnis, dem größten Netzwerk von Städten, Gemeinden und Landkreisen zum Schutz des Weltklimas, findet schon seit mehr als 10 Jahren in Deutschland und auch seit längerem in Oberhausen statt.. Dagmar Kersken hatte beim VfL Bergheide wieder die Werbetrommel für diese Aktion gerührt und 20 Vereinsmitglieder folgten dem Aufruf. Für den täglichen Weg zur...

  • Oberhausen
  • 22.10.20
Politik
Bis zum 9. November läuft die Bürgerbeteiligung zum Radverkehrskonzept in Voerde. Foto: AfA

Bürgerbeteiligung zum Radverkehrskonzept Voerde
Tägliche Wege sicherer machen

Mit dem Rad zur Arbeit?. Es fördert die Gesundheit, spart Geld und ist gut für die Umwelt. Mit den neuen Pedelecs kommt man leichter zum Arbeitsplatz oder zum Bahnhof. Aber so ganz alltagstauglich ist der Radverkehr in Voerde noch nicht. Deshalb wirbt die Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen für die Bürgerbeteiligung. Knackpunkte im Radverkehrsnetz muss man nicht lange suchen: Am Bahnhof fehlen sichere, trockene Stellplätze für die hochwertigen Räder. An vielen Straßeneinmündungen...

  • Niederrhein-Anzeiger Dinslaken
  • 12.10.20
Ratgeber
Am heutigen Samstag, 10. Oktober, ist von 10 bis 14 Uhr wieder eine moderne Fahrradwaschanlage auf dem Willy-Brandt-Platz im Einsatz.

Am 10. Oktober von 10 bis 14 Uhr vor dem Gladbecker Rathaus
Fahrräder waschen zum Nulltarif

Na, wenn das mal kein "Schnäppchen" ist: Am Samstag, 10. Oktober, können alle Gladbecker ihre Fahrräder mal so richtig waschen lassen. Und das auch noch kostenlos. Auf dem Willy-Brandt-Platz vor dem Alten Rathaus gelangt von 10 bis 14 Uhr moderne Technik zum Einsatz, denn dort werden die Drahtesel mit Hilfe einer Fahrradwaschanlage einer gründlichen Reinigung unterzogen. Gleichzeitig wollen die Mitarbeiter der städtischen Umweltabteilung die Aktion aber auch dazu nutzen, um mit Radfahrern...

  • Gladbeck
  • 06.10.20
Reisen + Entdecken
Der Ruhrtal-Radweg am Hattinger Wehr.

Qualitätsprüfung auf dem Ruhrtal-Radweg
Hattingens Bürgermeister Glaser und Baudezernent Hendrix radeln mit

Fehlende Wegweiser? Wie ist die Beschaffenheit der Strecke? Und gibt es an der einen oder anderen Stelle Nachbesserungsbedarf? Eine Gruppe von Infrastrukturverantwortlichen, darunter Hattingens Bürgermeister Dirk Glaser und Baudezernent Jens Hendrix, sowie die Qualitätsmanager der Sauerland-Radwelt und des Regionalverbands Ruhr waren auf dem Ruhrtal-Radweg zwischen Schwerte und Essen unterwegs und haben den beliebten Radfernweg Meter für Meter unter die Lupe genommen. Der Ruhrtal-Radweg...

  • Hattingen
  • 30.09.20
Vereine + Ehrenamt
Kein Platz mehr frei- Räder zur Reparatur oder Wartung bei einem Wittener Fahrradhändler.

Green Team erfolgreich
Fahrradboom auch beim Stadtradeln in Witten

Drei Wochen Stadtradeln in Witten wie in de Metropole  Ruhr sind zu Ende. Wir stehen als Green Team außerordentlich gut da. Wir waren mit 30 aktiven Radler*innen das personell zweitstärkste Team und doppelt so viel wie im letzten Jahr. Grüne liegen auf Platz 4 von 40 beteiligten Teams. Rund 7100 km haben wir geschafft und über eine Tonne CO2 gespart. Zudem haben wir zwei Touren zu kommunalpolitischen Themen mit Informationen vor Ort organisiert. Unser Glückwunsch an die überzeugenden Sieger...

  • Witten
  • 28.09.20
Wirtschaft
 Heike Thelen, ( Marketingmanagerin Emissionsfreie Innenstadt), Philipp Kleinschnittger (Business Development Manager von nextbike), Till Zaschel (AStA TU Dortmund), Winfried Sagolla (Abteilungsleiter Mobilitätsplanung im Stadtplanungs- und Bauordnungsamt), Anette Herter (Radverkehrsplanung im Stadtplanungs- und Bauordnungsamt) und Andreas Meißner (Projektleiter Emissionsfreie Innenstadt).

10 Jahre Metropolradruhr – Fahrradverleihsystem zieht Bilanz
Dortmund mit 207.000 Ausleihen an der Spitze

Das Fahrradverleihsystem Metropolradruhr feiert 10-jähriges Bestehen im Ruhrgebiet und Ausleihrekord in Dortmund. Gründe genug, um während der Europäischen Mobilitätswoche an der Metropolradstation Möllerbrücke, neben den Stationen am Hauptbahnhof und an der Unionstraße eine der Top 3 Ausleihstationen in Dortmund, Bilanz zu ziehen: „Dortmund macht derzeit mit 207.000 Ausleihen in 2020 gut 37% der Ausleihen im gesamten Ruhrgebiet aus und liegt damit an der Spitze in 2020“, bilanziert Philipp...

  • Dortmund-City
  • 21.09.20
Politik

Ergebnis des letzten Jahres wurde bereits übertroffen
Endspurt beim Stadtradeln

Velbert. Das Stadtradeln, an dem die Stadt Velbert auch in diesem Jahr teilnimmt, ist in die dritte und letzte Woche gestartet. Aktuell sind 486 Radelnde registriert, und tatsächlich ‚aktiv‘ nehmen 398 am Stadtradeln teil. Innerhalb der ersten zwei Wochen wurden fast 74.000 Kilometer mit dem Rad zurückgelegt. Damit wurden bereits mehr als 11.000 kg CO2-Emissionen vermieden. Ziel ist es, mindestens 100.000 km zu erreichen. Das Gesamtergebnis des vergangenen Jahres wurde auf alle Fälle bereits...

  • Velbert
  • 21.09.20
Ratgeber
Die Kampagne „Liebe braucht Abstand“ rückt das partnerschaftliche Verhalten im Straßenverkehr in den Mittelpunkt. Dirk Schäfer, Helmut Voß und Sonja Knopke (v.l.)  rühren dafür kräftig die Werbetrommel.
Foto: PR-Foto Köhring/SC

Neue Kampagne der Stadt wirbt für Rücksicht im Straßenverkehr
„Liebe braucht Abstand“

„Es klingt schon fast paradox. Einerseits sind wir eine Gesellschaft, die zunehmend auf Distanz geht, andererseits haben wir ein Problem mit fehlendem Abstand.“ Helmut Voß, Leiter der Straßenverkehrsplanung und Fahrradbeauftragter der Stadt Mülheim, sieht dieses Abstandsproblem gerade im Straßenverkehr als großes Gefahrenpotential. Zu knappes Überholen und Vorbeifahren führt nach seiner Überzeugung nicht selten zu Unfällen, immer aber zu Aggression, Stress, Unsicherheit und eingeschränkter...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 21.09.20
Sport
Am Samstag ist der Graf-von-Galen-Ring eine Stunde Lang in der Hand von Radfahrern.

Angstfreies Radfahren
PopUp-Radweg-Aktion am Samstag: Graf-von-Galen-Ring bekommt für eine Stunde eine Fahrradspur

Der Verkehrsclub Deutschland (VCD) Hagen plant am Samstag, 12. September, um 14 Uhr, mit Unterstützung vom ADFC Hagen und vom Hagener Forum für Fuß- und Radverkehr eine einstündige PopUp-Radweg-Aktion. Eine Autospur des Graf-von-Galen-Rings wird dabei ausschließlich dem Radverkehr zur Verfügung stehen. Das Mindestalter der Teilnehmer, die selber fahren wollen, ist acht Jahre. Startpunkt der Aktion ist um 14 Uhr an der Bahnhofsstraße in der Nähe zum Ring. Die Organisatoren möchten darauf...

  • Hagen
  • 11.09.20
Reisen + Entdecken
Unter www.moers-radtouren.de gibt es interessante Radtouren rund um Moers zu entdecken.

Neue Website bietet Tourenvorschläge und mehr
Raderlebnis Moers

Es gibt es ein neues Angebot, welches Fahrradrouten und touristische Highlights in Moers erlebbar machen will. Unter www.moers-radtouren.de ist die völlig neu gestaltete Website erreichbar. Einheimischen und Touristen will die MoersMarketing GmbH damit die Möglichkeit bieten, Moers ganz einfach und entspannt mit dem Fahrrad zu entdecken. Im Rahmen von speziell entwickelten abwechslungsreichen Themenrouten kann man so zahlreiche interessante Sehenswürdigkeiten, einmalige Naturerlebnisse und...

  • Moers
  • 11.09.20
Vereine + Ehrenamt
Sonsbeck radelt wieder für den Klimaschutz. Klimaschutzmanager Christopher Tittmann über das STADTRADELN: „Vor allem auf Grund der COVID-19-Pandemie rückt das Radfahren noch mehr in den Fokus.“

Mitmachen beim bundesweiten Mobilitätswettbewerb bis zum 3. Oktober dieses Jahres
Sonsbeck radelt wieder für den Klimaschutz

Drei Wochen lang tritt die Gemeinde Sonsbeck für den bundesweiten Mobilitätswettbewerb "Stadtradeln" in die Pedale - und das nun zum vierten Mal. Vom 13. September bis zum 3. Oktober heißt es wieder: "Radfahren für den Klimaschutz". Dabei gilt es, im dreiwöchigen Aktionszeitraum möglichst viele Wege im Alltag mit dem Fahrrad oder Pedelec (bis 25 km/h) zurückzulegen und somit Fahrradkilometer für die Gemeinde und das eigene Team zu sammeln. Egal ob beruflich oder privat, kurze oder lange...

  • Sonsbeck
  • 10.09.20
Reisen + Entdecken
Baubeginn für die Bike-Sharing-Station am Langenfelder S-Bahnhof. Genau hier, wo Bürgermeister Frank Schneider (l.) und Bürgermeister Daniel Zimmermann (r.) mit ihren beiden Cityrädern stehen, wird es künftig für die Bürgerinnen und Bürger beider Städte die Möglichkeit geben, Stadträder auszuleihen und wieder zurückzugeben. Eine entsprechende App ist in Vorbereitung.

Nahmobiler Schulterschluss mit Monheim
Bauarbeiten für die Stadträder-Verleihstationen an Langenfelder S-Bahnhöfen

Die ersten vier Bike-Sharing-Stationen auf Monheimer Stadtgebiet sind bereits realisiert. In dieser Woche beginnen nun auch die Bauarbeiten für die Stadträder-Verleihstationen an den beiden Langenfelder S-Bahnhöfen. Bürgermeister Frank Schneider und sein Monheimer Amtskollege Daniel Zimmermann betreiben an dieser Stelle den nahmobilen Schulterschluss. „Uns war es gemeinsam wichtig, den Pendlerinnen und Pendlern hier eine direkte Anschlussmöglichkeit zu gewährleisten“, betonen die...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 07.09.20
Blaulicht
2 Bilder

Sicherheit durch Sichtbarkeit, Radfahrausbildungen an Grundschulen in Marl

Die Polizei will die Zahl der Fahrradunfälle  weiter senken. Im vergangenen Jahr sind bei Verkehrsunfällen  103 Kinder als Radfahrer  im Kreis verletzt worden. Das sind zwar weniger als im Vorjahr, allerdings ist jedes verletzte Kind eines zu viel. Aus diesem Grund sind uns auch die Radfahrausbildungen an Grundschulen so wichtig. In den dunklen Herbst- und Wintermonaten steigt erfahrungsgemäß die Gefahr von Verkehrsunfällen. Den Grundschülern wird deshalb gezeigt, was sie selbst tun können, um...

  • Marl
  • 07.09.20
Reisen + Entdecken
Landrat Dr. Ansgar Müller freut sich darüber, dass 13 Kommunen gleichzeitig mit aktiv beim Stadtradeln dabei sind.

Stadtradeln im Kreis Wesel vom 13. September bis zum 3. Oktober
Erstmals alle Kommunen im Kreis dabei

Vom 13. September bis zum 3. Oktober beteiligt sich der Kreis Wesel zum fünften Mal am bundesweiten Mobilitätswettbewerb „Stadtradeln“. Nachdem sich im letzten Jahr bereits elf Kommunen des Kreises Wesel zeitgleich an der Aktion beteiligt haben, radeln in diesem Jahr erstmals alle 13 Kommunen gleichzeitig mit. Ziel in diesem Jahr ist es, dass sich möglichst viele Menschen aktiv beteiligen, um sich klimagerecht im Alltag zu bewegen – ob auf Kurz- oder Langstrecken. Aufgrund der...

  • Moers
  • 01.09.20
Politik
Foto von der gemeinsamen Radtour der Dinslakener Grünen mit der Stadtverwaltung und dem ADFC Dinslaken-Voerde e.V. vom 09.09.2019.

Verkehrswende
Grüne wollen Radverkehr in Dinslaken priorisieren

Die Grünen in Dinslaken fordern umfassende Maßnahmen, um Dinslaken konsequent zu einer Fahrrad- und Fußgänger*innenfreundlichen Stadt zu machen. “Um dieses Ziel zu erreichen, bedarf es eines detaillierten Verkehrskonzeptes, welches den Rad- und Fußgängerverkehr an die erste Stelle setzt. Einzelmaßnahmen reichen nicht aus, um die Situation für Fußgänger*innen und Fahrradfahrer*innen spürbar zu verbessern”, erklärt die Spitzendkandidatin und Sprecherin der Grünen in Dinslaken Beate...

  • Dinslaken
  • 29.08.20
Vereine + Ehrenamt
Die jungen Hockeyspielerinnen machen sich fürs Radfahren stark: Mia und Pia sind Botschafterinnen für umweltfreundlichen Freizeitverkehr.

Radfahren schont die Umwelt und macht unabhängig- Dortmunderinnen werben für Klimaschutz
Mia und Pia trainieren unterwegs

Das Rad ist für die Hockeyspielerinnen Mia und Pia das ideale Verkehrsmittel. Auch der zusätzliche Trainingseffekt kommt ihnen dabei zugute. Deshalb lautet ihre Botschaft: „Schule, Hockey oder Shopping: Auf dem Rad beginnt unser Training schon unterwegs.“ Damit motivieren die 14-Jährigen auf Plakaten und Postkarten sowie auf einer U-Bahn zum Fahrrad- sowie Bus- und Bahnfahren. Schließlich machen diese Verkehrsmittel sie unabhängiger von Mama und Papa: „Wenn ich mich verabrede, nehme ich...

  • Dortmund-City
  • 27.08.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.