Radfahren

Beiträge zum Thema Radfahren

Politik
Ulla Pulpanek-Seidel und Silvya Ixkes (l.) vom Ortsvereinsvorstand der Baroper SPD freuen sich über das deutliche Komfort-Plus für Fußgänger und Radler.

SPD Barop sagt "Danke"
Fuß-/Radweg entlang der Bahn jetzt asphaltiert

In Barop ist ein erstes Teilstück des viel genutzten Fuß- und Radweges entlang der S-Bahnstrecke nach Witten/Hagen kürzlich unerwartet asphaltiert worden. „Damit haben die Ausspülungen nach heftigeren Regenfällen endlich ein Ende und der Weg kann auch nicht mehr Zuwachsen,“ freuen sich SPD-Ortsvereinsvorsitzende und Ratsfrau Ulla Pulpanek-Seidel und Ratskandidatin Silvya Ixkes-Henkemeier. Mit neuem Belag versehen wurde jetzt der Abschnitt zwischen dem Rüpingsweg und der Straße An der...

  • Dortmund-Süd
  • 24.05.20
Ratgeber
Wolfgang Heese, Vertriebsleiter der AOK NORDWEST (l.) und Werner Blanke (2.v.r., 1. Vorsitzender des ADFC Dortmund) hoben bei der Abschlussveranstaltung der Mitmach-Aktion "Mit dem Rad zur Arbeit 2019" das besondere Engagement der Kath. St.-Johannes-Gesellschaft hervor. Stellvertretend für alle nahmen die Anerkennungspreise Oberarzt Dr. Jens C. Arlinghaus und Barbara Klein (stv. Stationsleitung) sowie Marie Konzack, Assistentin der Geschäftsführung der Kath. St.-Johannes-Gesellschaft, entgegen.

AOK und ADFC in Dortmund
Kath. St.-Johannes-Gesellschaft ganz vorne bei der Mitmach-Aktion "Mit dem Rad zur Arbeit"

Theoretisch weiß es jeder: Mit dem Rad kommt man zu vielen Orten gut hin, manchmal sogar besser, als mit dem Auto. In der Praxis ist es aber oft so: Wer ein Auto hat, benutzt es, ob zum Bäcker oder zur Arbeit. Um die Leute tatsächlich "aufs Rad" zu holen, gibt es die Mitmach-Aktion "Mit dem Rad zur Arbeit". Und die war auch in diesem Jahr eine beliebte sportliche Herausforderung für Arbeitnehmer in Dortmund. Und das Radeln zur Arbeit ist nicht nur gut für die Beine - sondern auch für den Kopf....

  • Dortmund-City
  • 04.12.19
Politik
Die Initiative Aufbruch Fahrrad hat in Dortmund nicht nur an der Radstation, im FZW, auf dem Friedensplatz und bei Festen über 30.000 Unterschriften für bessere Bedingungen für den Radverkehr gesammelt.

Initiative Aufbruch Fahrrad war erfolgreich
30.000 unterschrieben für besseren Radverkehr in Dortmund

Ein Jahr lang haben Menschen in NRW Unterschriften für ein Fahrradgesetz und bessere Bedingungen für das Radfahren gesammelt. Die Volksinitiative Aufbruch Fahrrad war erfolgreich: Die nötigen 66.000 Unterschriften erreicht, darum muss sich im Herbst der Landtag mit den Forderungen befassen. Dazu zählen sichere Abstellanlagen, tausend Kilometer Radschnellwege in NRW und mehr Verkehrssicherheit. "Aber auch die Stadt muss viel mehr tun", so Peter Fricke vom Team Aufbruch Fahrrad Dortmund. "Wir...

  • Dortmund-City
  • 03.06.19
  •  1
Vereine + Ehrenamt
Das dritte weiße Rad erinnert in der Nordstadt an einen tödlich verunglückten Radfahrer.
  7 Bilder

Viertes Ghost-Bike erinnert an tödlichen Unfall mit dem Rad

414 Menschen brachen am Freitagabend am Friedensplatz mit einem Ghost Bike auf zur Unfallstelle an der Kreuzung Schützen-/Mallinckrodtstraße, um es zusammen mit den dort wartenden Menschen aufzustellen. Anschließend wurde dem verstorbenen Radfahrer, der an der Kreuzung bei einem Unfall mit einem LKW sein leben verlor, in einer Gedenkminute gedacht. Das weiße von Radinitiativen an einer tödlichen Unfallstelle aufgestellte Rad ist bereits das vierte in Dortmund.  Jeden dritten Freitag im Monat...

  • Dortmund-City
  • 20.08.18
Ratgeber
Wer mit dem Rad zur Arbeit fährt, hält sich fit, schützt die Umwelt und kann bei der Aktion etwas gewinnen.

Mitmachen bei der Sommeraktion „Mit dem Rad zur Arbeit“

Bei der Sommeraktion ‚Mit dem Rad zur Arbeit‘ von AOK und dem Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club kann noch mitgemacht werden: Bis zum 31. August gilt es an mindestens 20 Arbeitstagen mit dem Rad zur Arbeit zu fahren. Auch Pendler, die das Rad bis zur Bus- oder Bahnhaltestelle nutzen, können teilnehmen. Die Gesundheit, der Geldbeutel und die Umwelt profitieren davon. Die Teilnahmeunterlagen gibt‘ s im AOK-Kundencenter oder unter Mit dem Rad zur Arbeit. Attraktive Preise sind zu...

  • Dortmund-City
  • 15.06.18
Sport
Die passierenden Radfahrer werden auf der Schnettkerbrücke gezählt- im Schnitt sind es 830 Räder pro Tag.

Höchstwerte an Zählstelle

Diese Radzählstelle eilt von Höchstwert zu Höchstwert: Mehr als 100.000 Radfahrer wurden schon bis zum 22. Mai an der Schnettkerbrücke gezählt. Genau gesagt waren es sogar mehr als 118 000 Radfahrer auf dem Fuß- und Radweg, der die Universität mit der Innenstadt verbindet. Gezählt wird seit dem 23. Januar diesen Jahres. Zum Beginn des Sommersemesters an der TU konnte am 8. Mai ein neuer Höchstwert von 2 250 Fahrrädern am Tag verzeichnet werden. Heute fahren im Schnitt 830 Räder am Tag über die...

  • Dortmund-City
  • 11.06.18
Politik
150 Radler hatte das neue System am Freitagmorgen um 11.15 Uhr schon an der Dorstfelder Allee gezählt, die hier über die Schnettkerbrücke gekommen waren. Im Bild baudezernent Martin Lürwer (l.) Radbeauftragter Fabian Menke (6.v.l.) mit Planungsdezernent Ludger Wilde (5.v.l.) sowie Mobilitätsplaner Winfried Sagolla (4.v.l.) .

Dortmund zählt Radfahrer: Erste Stelle an der B1

Die Stadt errichtete jetzt  die erste Dauerzählstelle für den Radverkehr an der Schnettkerbrücke. Denn die Förderung der Nahmobilität und insbesondere des Radverkehrs ist zentrales Ziel im Masterplan Mobilität 2030 der Stadt. Denn 59 Prozent der Wege unter fünf Kilometern, für die heute oft ein Auto benutzt wird, können zu Fuß oder mit dem Rad zurückgelegt werden. Wenn dies geschieht, senkt das die Verkehrsbelastung auf den Straßen und vermindert Lärm und Abgase.  Das Erreichen dieses Ziels...

  • Dortmund-City
  • 08.03.18
Sport

ASC 09 Dortmund beteiligt sich am Aktionsbündnis „Alkoholfrei Sport genießen“

Der ASC 09 Dortmund beteiligt sich am bundesweiten Aktionsbündnis „Alkoholfrei Sport genießen“. Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) ruft gemeinsam mit dem DOSB, DFB, DTB, DHB und DJK alle Sportvereine in Deutschland dazu auf, für einen verantwortungsvollen Umgang mit Alkohol zu werben. Mit der Beteiligung am Aktionsbündnis will der ASC 09 Dortmund sich dieser Verantwortung stellen und die Vorbildrolle der Erwachsenen für Kinder und Jugendliche im Verein betonen. Der ASC...

  • Dortmund-Süd
  • 09.02.18
Vereine + Ehrenamt

Radsportveranstaltung im Wald

Am 01.10.2017 findet im Aplerbecker-/Berghofer-/Schwerter Wald eine Radsportveranstaltung statt. Es handelt sich um eine durch die Städte Dortmund und Schwerte genehmigte Veranstaltung. Die MTB-Abteilung des ASC 09 Dortmund bittet alle Waldbesucher um Verständnis für eventuelle Unannehmlichkeiten.

  • Dortmund-Süd
  • 30.09.17
Ratgeber
Die Aktion wurde in Dortmund offiziell eröffnet, v.l.: Andreas Meißner und Schirmherr Ludger Wilde (beide Stadt Dortmund), Reinhard Koßmann (AOK) und  Jürgen Fenneker (ADFC).

Mitmachen bei Sommeraktion "Mit dem Rad zur Arbeit"

Gut gelaunt zur Arbeit radeln und Preise gewinnen: Die Sommeraktion ‚Mit dem Rad zur Arbeit‘ von AOK und dem Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) ist für viele Dortmunder ein fester Termin im Kalender. Bis zum 31. August gilt es an mindestens 20 Arbeitstagen mit dem Fahrrad zur Arbeit zu fahren. Auch Pendler, die das Rad bis zur Bus- oder Bahnhaltestelle nutzen, können mitmachen. Mit bis zu vier Kollegen ist sogar eine Anmeldung als Team möglich. Für die AOK NORDWEST verbinden sich bei...

  • Dortmund-City
  • 19.05.17
Kultur
Ruhrgebiet Kurz und Gut

Gewinnspiel: Das Ruhrgebiet Kurz und Gut!

Der Klartext Verlag hat nun ein kleines, handliches Buch auf den Markt gebracht, dass Entdecker und Fans des Ruhrgebietes begeistern wird. Ruhrgebiet Kurz und Gut! heißt der ca. 100 Seiten starke Ratgeber von Wolfgang Berke, der sehenswertes aus unserer Region zusammenfasst. Fußball, Zechen, Halden aber auch Shopping, Schlösser und Museen, das Ruhrgebiet ist so vielfältig wie die Menschen, die hier leben. Es werden insgesamt 14 Touren vorgestellt, die quer durchs Ruhrgebiet führen. Dazu...

  • Wesel
  • 10.03.17
  •  17
  •  30
Politik
Der schnellste Weg durchs Revier bleibt nun für eine lange Zeit ein Fragment. Fotos (2): Archiv
  2 Bilder

Schnellweg wird zum Kriechgang - Kommentar zur Verzögerung beim RS1: Wieder ein "Stillleben"

Nicht zuletzt aufgrund der andauernden "Stehpartys" auf allen Autobahnen im Revier ruhen auf dem ersten Radschnellweg der Republik Hoffnungen. Der RS1 soll als Schnellweg für alle, die sich mit dem Fahrrad fix auf der Achse von Hamm über Dortmund, Bochum, Essen, Mülheim nach Duisburg bewegen möchten, zur echten Alternative werden. Aus dem Schnellweg wird jetzt allerdings ein Kriechgang. Das Teilstück zwischen Mülheim und Essen endet in östlicher Richtung ebendort und wird bis 2020 in...

  • Bochum
  • 26.01.17
Ratgeber
  14 Bilder

E — BIKE Festival Dortmund 2017 presented by SHIMANO

Noch attraktiver - noch näher am Besucher - noch größer: Das wird die 2. Auflage des E — BIKE Festival Dortmund 2017 presented by SHIMANO. Vom 7. bis 9. April 2017 präsentieren die großen Hersteller der boomenden E-Bike-Branche drei Tage lang alles rund ums E-Bike. Nach dem Premierenerfolg im April dieses Jahres wird die Dortmunder City damit zum zweiten Mal Schauplatz des größten europäischen Festivals in Sachen E-Mobilität sein. Die wichtigsten Neuerungen: In unmittelbarer Nähe zur Expo...

  • Dortmund-City
  • 06.07.16
Ratgeber
Selbst mit schwerem Schneidwerkzeug, wie es Marco Grundmann vom Grünflächeamt des Kreis Unna hier fährt, wird der wuchernden Pflanze nicht der Garaus gemacht. Eein ungemähter Streifen im Hintergrund blieb ohnehin zurück.
  4 Bilder

Invasion der Unkräuter: Radikaler Schnitt kann Wucherung nicht stoppen – Boden mit Wurzelwerk ist Entsorgungsfall

„Fütter mich“ Radweg Chaussee von Japanischem Staudenknöterich zugewuchert Mehrere Standorte im Kreis Unna betroffen Er mag Pflanzen, schon von Berufs wegen. Und leidenschaftlicher Radfahrer ist Werner Hessel auch. Als der Garten- und Landschaftsbauer aber vor lauter Grün den Radweg entlang der Chausseestraße kaum mehr sah, erkannte er in dem wuchernden Grün den „Japanischen Staudenknöterich“, ein äusserst hartnäckiges Unkraut. Der Radweg an der Chaussee schließt seit einem Jahr...

  • Holzwickede
  • 18.06.14
  •  1
Ratgeber
Mitradeln ist am Freitag am Fahrrad-Aktionstag um 11 Uhr erwünscht, wenn Bürgermeisterin Jörder mit der Polizei zu einer 30 bis 40 minütigen Radtour durch die City startet.

Aktionstag rund ums Rad in Dortmund

Alles dreht sich am Freitag auf dem Friedensplatz rund ums Zweirad. Touren, Sicherheit, Tipps und ein Parcours stehen im Mittelpunkt, wenn Polizei und Stadt Radler in und an die Berswordthalle einladen. Gemeinsam eröffnen Bürgermeisterin Birgit Jörder und Günter Overbeck, Leiter der Direktion Verkehr im Polizeipräsidium, am Freitag, 28. März, um 11 Uhr die Fahrradsaison mit einem Aktionstag rund ums Rad. Wer gerne radelt, ist in die Berswordthalle sowie auf den Friedensplatz eingeladen, um...

  • Dortmund-City
  • 25.03.14
Sport
  3 Bilder

Westfalen-Winter-Bike-Trophy 2014 (WWBT 2014)

2014 findet zum 9. Mal die Westfalen Winter Bike Trophy (WWBT 2014) statt, die deutschlandweit einzige Winterserie von Country Touren Fahrten (CTF) für Jedermann. An neun Terminen können die ca. 4.500 erwarteten Freizeit- und Breitensportler/Innen mit ihren Trecking Bikes, Crossern und MTB´s durch Teile von Westfalen-Lippe und das angrenzende Sauerland fahren und dabei Punkte für ihre Jahreswertung des Bundes Deutscher Radfahrer (BDR) sammeln. Allerdings veranstalten der BDR, der...

  • Dortmund-Süd
  • 02.10.13
Vereine + Ehrenamt

Kinder-Radrennen am 19.07.2013 in Eichlinghofen

Hallo Kids, liebe Eltern, in diesem Jahr findet zum ersten Mal der "Connex-Nachwuchs-Cup" im Dortmunder Stadtwald statt. Alle Schüler und Jugendliche bis 16 Jahren können in 10 Läufen und in 5 Altersklassen Bekanntschaft mit dem Radsport machen. Veranstaltet werden die Nachwuchs-Rennen von der Radsportjugend des Radsportbezirks Westfalen-Mitte, die sich für eine Förderung des Schüler- und Jugendradsports einsetzt. Die Teilnahme an den Rennen ist kostenlos und alle Teilnehmer sind...

  • Dortmund-Süd
  • 13.07.13
Vereine + Ehrenamt

Geniessen Sie Juist / 11 Tage mit dem SGV Aplerbeck

Der Sauerländische Gebirgsverein bietet vom 11. bis zum 22. September 2013 eine 11-tägige Reise auf die autofreie, ostfriesische Insel Juist an, wo noch ein paar Doppelzimmer zu vergeben sind. Zu den Erkundungstouren im Spätsommer gehören leichte Wanderungen und Radtouren sowie eine Kutschfahrt. Nähere Infos und Anmeldung bei Reiseleiterin Elke Becker, Tel.: 0231 - 25 82 34.

  • Dortmund-Süd
  • 09.07.13
LK-Gemeinschaft
Über 35 km radeln Frauen durch den flachen, grünen Dortmunder Norden.

Frauen radeln

Die Frauen-Fahrrad-Tour am Freitag, 12. Juli um 14 Uhr, veranstaltet vom Frauenbüro der Stadt Dortmund und dem Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC), führt von Brackel Richtung Scharnhorst entlang des Dahlwiesenbachs nach Grevel, über die Alte Körne nach Lanstrop und durch den Kurler Busch zurück nach Brackel. Die Tour ist zirka 35 km lang und auch für Anfängerinnen geeignet. Sie endet, einige gemütliche Pausen eingerechnet, etwa nach vier Stunden wieder am Ausgangspunkt. Tourleiterin...

  • Dortmund-City
  • 25.06.13
Politik
Überwaltigende Resonanz hatte der Aktionstag fürs Radeln: 2500 traten Sonntag in die Pedale.
  3 Bilder

Überraschung: 2500 radelten in die City

Da waren selbst die Veranstalter überrascht: 2500 Radfahrer folgten Sonntag dem Aufruf und radelten zum Friedensplatz, wo nachmittags ein Fest gefeiert wurde. Mit so vielen Zweiradfahrern, die die umweltfreundliche Aktion unterstützen, hätten die Organisatoren am bundesweiten Aktionstag nicht gerechnet. 2500 Menschen setzten mit ihren Rädern bei der Sternfahrt ein Zeichen, dass man auch ohne Auto mobil sein kann. Abgasfrei, leise und ressourcenschonend waren sie in die City gekommen. Schon am...

  • Dortmund-City
  • 17.06.13
Sport

BDR sucht neue Talente - Wer wird «Vacansoleil Bike Hero 2013»?

Dortmund, Bergkamen, Görlitz, Braunschweig … die Liste der Veranstaltungen ist lang, bei denen Radsport begeisterte Jugendliche und Kinder zeigen können, was sie drauf haben. Nach dem erfolgreichen Start in die zweite Saison warten nun zahlreiche Sommertermine auf junge Radsportler. Die «Fette Reifen Rennen» sind Einstiegsrennen, die im Rahmen von lizensierten Veranstaltungen auf abgesperrten Strecken stattfinden und Jungen und Mädchen zwischen 9 und 14 Jahren die Chance geben, sich mit...

  • Dortmund-Süd
  • 07.06.13
Vereine + Ehrenamt
V.l.n.r.; Herbert Duda (Beisitzer Veranstaltungen), Albert Hölzle (Beisitzer Networking), Gerd Stemmann (Schatzmeister), Werner Blanke (1. Vorsitzender); Ute Brand (Senioren),  Karl-Heinz Kibowski (Verkehrspolitik), Michael Jünnemann (GPS, IT), Jürgen Fenneker (2. Vorsitzender).

Der ADFC Dortmund wählt Vorstand neu

Der ADFC Dortmund hat auf seiner Jahreshauptversammlung den Vorstand neu gewählt. In ihren Ämtern bestätigt wurden der 1. und der 2. Vorsitzende, Werner Blanke und Jürgen Fenneker. Gerd Stemmann ist neuer Schatzmeister des Fahrrad-Clubs, als Beisitzer würden gewählt: Herbert Duda (Veranstaltungen); Ute Brand (Senioren); Michael Jünnemann (GPS u. Elektronik), Karl-Heinz Kibowski (Verkehrspolitik) und Albert Hölzle (Networking mit anderen Organisationen). Der ADFC Dortmund erwartet zwei Jahrer...

  • Dortmund-City
  • 14.03.12
Vereine + Ehrenamt
Ausschnitt einer "fahrstil"- Seite.
  4 Bilder

Kult-Fahrradmagazin "fahrstil" beim ADFC Dortmund erhältlich

Alle sechs Ausgaben des Radkulturmagazins "fahrstil" sind ab sofort in der Geschäftsstelle des ADFC Dortmund erhältlich. "fahrstil" befasst sich mit allen kulturellen, technischen und sportlichen Seiten des Fahrradfahrens. Und das machen die Autoren so gut, dass das Magazin mit dem RedDot Design Award 2011, dem Commmunication Design Award Gold 2011, dem EDaward silver 2011 ausgezeichnet wurde und für den Design-Preis Deutschland 2012 nominiert ist. Zwischen Köln, Duisburg und Möhnesee sind die...

  • Dortmund-Süd
  • 10.01.12
Vereine + Ehrenamt
  48 Bilder

SGV-Aplerbeck auf dem Froschradweg vom 22. 8 – 1. 9. 2011

Am 22. August starteten 14 unternehmungslustige Radfahrer des SGV-Aplerbeck mit Wanderführerin Christel Buchbinder in einem Kleinbus mit Anhänger für die Fahrräder, in Richtung Hoyerswerda. Wir lernten auf dem „Froschradweg“ in Sachsen, an der Grenze zu Polen, den östlichsten Teil Deutschlands kennen.-Hier ist die Heimat der Sorben jener slawischen Minderheit, die bereits seit dem 4. Jh. hier lebt. Ihre Sprache ist bis heute erhalten geblieben und so wurden wir auf der gesamten Route...

  • Dortmund-Süd
  • 07.10.11
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.