Radfahren

Beiträge zum Thema Radfahren

Ratgeber
Alexander Czapla informierte Kinder des Ruhrtalgymnasiums am Donnerstag über notwendige Sicherheitsmaßnahmen im Radverkehr. Rechts Teresa Schmidt von der Stadt Schwerte.

Nur Armleuchter fahren ohne Licht
Sehen und gesehen werden

Sehen und gesehen werden – das ist gerade in der dunklen Jahreszeit für Radfahrer*innen und Fußgänger*innen besonders wichtig. Informationen darüber bekamen am Donnerstag Schüler*innen des Ruhrtalgymnasiums in einer Wanderausstellung. Die Theodor-Fleitmann-Gesamtschule war bereits am Mittwoch an der Reihe. Das Friedrich-Bährens-Gymnasium und die Gesamtschule Gänsewinkel werden folgen Die Stadt Schwerte ist immer ganz nah dabei. Um Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen fünf und sechs...

  • Schwerte
  • 08.11.19
Politik
CDU Chef Schwerte Egon Schrezenmaier

CDU freut sich über Geld vom Land zum Ausbau der Radwege in Schwerte
CDU Chef Egon Schrezenmaier: Mehr Radwege für Schwerte

Klar ist für den CDU-Chef Egon Schrezenmaier und sein Team, dass das Radwegenetz dringend in den kommenden Jahren aus-gebaut werden muss. Mobilität in Schwerte muss dabei sichere und attraktive Radwege zum Ziel haben. Insofern freut sich der CDU-Stadtverbandsvorsitzende darüber, dass das Land für Schwerte 80000 Euro zur Verfügung stellt, um den Radweg entlang der L673 auszubauen. Das ist ein gutes Zeichen für die Mobilität in unserer Stadt. Dazu erklärt der CDU-Chef: „Das Fahrrad,...

  • Schwerte
  • 19.06.19
Sport
Oli Trelenberg (3.v.r.) und Wilhelm Müller, Vizepräsident des ASB Deutschland, bei der der Scheckübergabe beim Arbeiter-Samariter-Bund in Essen.

Spendenradtour
Hagen sagt „Oli“ danke: Oliver Trelenberg radelte für den guten Zweck

Der Hagener Oliver Trelenberg, den fast alle nur als „Oli“ kennen, ist auch dieses Jahr wieder quer durch Deutschland geradelt, um dadurch auf die Belange vieler KrebspatHagen sagt „Oli“ dankeienten aufmerksam zu machen. 2013 war Trelenberg selbst an Kehlkopfkrebs erkrankt. Die Erfahrungen mit dieser Krankheit führten dazu, dass er seit 2014 unter dem Motto „Oli radelt“ auf seinen Radtouren über Krebskrankheiten informiert, Wege aus persönlichen Lebenskrisen aufzeigt, Spenden sammelt und mit...

  • Hagen
  • 14.12.18
Sport
Von links: Bürgermeister Dimitrios Axourgos und Oliver Trelenberg.

Oliver Trelenberg
Unterwegs für den guten Zweck

Einen Besuch im Rathaus stattete Oliver Trelenberg jetzt Bürgermeister Dimitrios Axourgos ab. Seit vielen Jahren radelt Trelenberg durch Deutschland, um über Krebskrankheiten zu informieren, Wege aus persönlichen Lebenskrisen aufzuzeigen und für unterschiedliche soziale Projekte Spenden zu sammeln. Im Zeitraum Mitte Mai bis Ende Juni fuhr Oliver Trelenberg rund 2.500 km von Stuttgart nach Berlin. Und so fuhr er in diesem Jahr eine Summe in Höhe von 6.630,- € für das Projekt „Wünschewagen“...

  • Schwerte
  • 29.11.18
Ratgeber
Die Klasse 5d der Gesamtschule Gänsewinkel.

Nur noch bis Donnerstag
Aktion „Sehen und sehen werden - Nur Armleuchter fahren ohne Licht“ an Schwerter Schulen

Noch bis Donnerstag veranstaltet die Stadt Schwerte die Aktion „Sehen und Gesehen werden - nur Armleuchter fahren ohne Licht“ der AGFS (Arbeitsgemeinschaft Fahrrad- und Fußgängerfreundlicher Städte und Gemeinden) in vier Schulen in Schwerte in den Jahrgangsstufen fünf und sechs. In vier Modulen sollen die Schülerinnen und Schüler aus unterschiedlichen Perspektiven an das Thema der Sichtbarkeit im Straßenverkehr durch Beleuchtung und reflektierenden Materialien herangeführt werden. Modul 1...

  • Schwerte
  • 20.11.18
LK-Gemeinschaft

"Generation Fahrrad" - Schwerte nimmt daran teil!

Als Mitglied der Arbeitsgemeinschaft fußgänger- und fahrradfreundlicher Städte, Gemeinden und Kreise“ (AGFS), nimmt auch Schwerte an der in NRW landesweiten Kampagne „Generation Fahrrad“ teil. Im Rahmen dieser Kampagne regt die AGFS die Schülerinnen und Schüler dazu an, gerade in den jetzt begonnenen Ferien mobil zu bleiben. Sie liefert Tipps, wie die Generation Fahrrad für mehr Abwechslung sorgen kann und möchte auch damit die Schülerinnen und Schüler der Ruhrstadt motivieren, an der Kampagne...

  • Schwerte
  • 25.07.17
Kultur
Ruhrgebiet Kurz und Gut

Gewinnspiel: Das Ruhrgebiet Kurz und Gut!

Der Klartext Verlag hat nun ein kleines, handliches Buch auf den Markt gebracht, dass Entdecker und Fans des Ruhrgebietes begeistern wird. Ruhrgebiet Kurz und Gut! heißt der ca. 100 Seiten starke Ratgeber von Wolfgang Berke, der sehenswertes aus unserer Region zusammenfasst. Fußball, Zechen, Halden aber auch Shopping, Schlösser und Museen, das Ruhrgebiet ist so vielfältig wie die Menschen, die hier leben. Es werden insgesamt 14 Touren vorgestellt, die quer durchs Ruhrgebiet führen. Dazu...

  • Wesel
  • 10.03.17
  • 17
  • 30
Überregionales
Oliver Trelenberg (l.) mit Lebensgefährtin Gudrun Kühn und Schirmherr des Spendenradelns Heinrich Böckelühr.                                          Foto: Stadt Schwerte

Jetzt ist es amtlich!

Bürgermeister übernimmt offiziell Schirmherrschaft für Oliver Trelenbergs Spendenradeln Bald geht es los: Der Hagener Radfahrer Oliver Trelenberg startet im März seine Spendentour zugunsten des Deutschen Kinderhospizvereins (wir berichteten). Unterstützung für sein Projekt, dass er allein und trotz mehrfacher Erkrankungen auf die Beine stellt, erfährt der 49-Jährige von verschiedenen Seiten - vom Fahrradhändler in Herdecke, der sein Rad für die Aktion generalüberholt bis hin zum...

  • Schwerte
  • 12.02.15
Ratgeber
Selbst mit schwerem Schneidwerkzeug, wie es Marco Grundmann vom Grünflächeamt des Kreis Unna hier fährt, wird der wuchernden Pflanze nicht der Garaus gemacht. Eein ungemähter Streifen im Hintergrund blieb ohnehin zurück.
4 Bilder

Invasion der Unkräuter: Radikaler Schnitt kann Wucherung nicht stoppen – Boden mit Wurzelwerk ist Entsorgungsfall

„Fütter mich“ Radweg Chaussee von Japanischem Staudenknöterich zugewuchert Mehrere Standorte im Kreis Unna betroffen Er mag Pflanzen, schon von Berufs wegen. Und leidenschaftlicher Radfahrer ist Werner Hessel auch. Als der Garten- und Landschaftsbauer aber vor lauter Grün den Radweg entlang der Chausseestraße kaum mehr sah, erkannte er in dem wuchernden Grün den „Japanischen Staudenknöterich“, ein äusserst hartnäckiges Unkraut. Der Radweg an der Chaussee schließt seit einem Jahr...

  • Holzwickede
  • 18.06.14
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.