Radfahrer

Beiträge zum Thema Radfahrer

Politik
Ortstermin am Übergang Max-Eyth-Straße mit Gudrun Heidkamp, SPD-Sprecherin im Ratsausschuss Mobilität, Infrastruktur und Grün, sowie SPD Mitgliedern der Bezirksvertretungen Aplerbeck, Innenstadt-Ost und Hörde.

Neubau beschäftigt Sozialdemokraten
Hoesch-Hafenbahn-Radweg: "Rechtzeitig Details klären"

„Die bekannten Planungen zum Hoesch-Hafenbahn-Weg haben bei den betroffenen Bezirksvertretungen und den Bürger*innen vor Ort Fragen aufgeworfen, denen wir nun im Mobilitätsausschuss nachgehen werden", dies kündigt die SPD-Ratsfraktion in einer gemeinsamen Mitteilung mit den SPD-Fraktionen der Bezirksvertretungen Innenstadt-Ost, Aplerbeck und Hörde an. Die Sozialdemokraten haben einen Prüfauftrag an die Verwaltung gestellt. "Er soll verschiedene Aspekte der Planung weiter beleuchten", erklärt...

  • Dortmund-Ost
  • 08.06.21
Politik
Oftmals in der Dämmerung warten Schüler im Winter an der Fußgängerampel an der Asselner Straße; der Verkehr darf mit 70 Stundenkilometern vorbeiziehen.

Bezirksvertretung berät über Asselner Ampel
Wenige Sekunden Sicherheit für Schüler

Asseln. Neben dem Hellweg gibt es eine zweite wichtige Verbindungsstraße zwischen Brackel und Asseln. Fußgänger und vor allem Radfahrer nutzen die Verbindung durchs Feld, über Hollandstraße und Batenburgstraße intensiv. Zahlreiche Schüler pendeln zwischen ihrem Zuhause und den großen, weiterführenden Schulen: Geschwister-Scholl-Gesamtschule in Brackel sowie Immanuel-Kant-Gymnasium und Max-Born-Realschule in Asseln. Nun haben sich Nutzer der Verbindung an die Grünen in der Bezirksvertretung...

  • Dortmund-Ost
  • 22.12.20
Politik
Christian Gebel, verkehrspolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE & PIRATEN

LINKE & PIRATEN begrüßen Masterplan-Ziel für mehr Radfahrer, Fußgänger und ÖPNV-Nutzer

Man kann den dichten Autoverkehr mit seinen Belastungen für Umwelt und Gesundheit zu Recht kritisieren, aber man muss auch Alternativen anbieten. Auf dieses Ziel hat sich der Dortmunder Rat nun verständigt. Der Masterplan Mobilität will Radfahrern, Fußgängern und ÖPNV-Nutzern zukünftig bessere Bedingungen bieten. Die Fraktion DIE LINKE & PIRATEN begrüßt das ausdrücklich. „Mobilität wird bislang zu häufig mit dem eigenen Auto gleichgesetzt. Dabei gibt es Alternativen dazu“, sagt Christian Gebel,...

  • Dortmund-City
  • 23.03.18
Ratgeber
Die Polizei informiert in einer Mitteilung über einen Alleinunfall eines Radfahrers, der sich am Samstag ereignet hat.

Radfahrer nach Sturz auf der Flughafenstraße schwer verletzt

Am Samstagnachmittag (14. Oktober) hat ein Radfahrer aus bislang ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrrad verloren. Er stürzte auf der Flughafenstraße zwischen Brackel und Scharnhorst und zog sich schwere Kopfverletzungen zu. Ersten Zeugenaussagen zufolge fuhr der 74-jährige Radfahrer gegen16.15 Uhr auf der Flughafenstraße in Richtung Norden. Nach einer Rechtskurve oberhalb des Bahnhofs Dortmund-Scharnhorst verlor er die Kontrolle über sein Rad. Er stürzte über den Lenker und fiel...

  • Dortmund-Ost
  • 16.10.17
Politik
Dieter McDevitt, Bezirksvertretung Mengede

Linke & Piraten fordern mehr Angebote für Radfahrer in Mengede

Dortmund-Mengede. Gleich drei Anträge rund ums Fahrradfahren hat die Fraktion DIE LINKE & PIRATEN für die oktober-Sitzung der Bezirksvertretung vorbereitet. Die Fraktion DIE LINKE & PIRATEN möchte das Fahrradfahren im Stadtbezirk noch attraktiver machen, etwa mit Hilfe des Leihradsystems Metropolrad Ruhr. „In großen Teilen des Ruhrgebiets wird dieses Leih-System angeboten, aber nicht bei uns im Dortmunder Nordwesten“, sagt Fraktionsvorsitzender Dieter McDevitt. Seine Fraktion möchte deshalb...

  • Dortmund-West
  • 12.10.17
Überregionales

Zwölfjähriger Radfahrer bei Unfall auf dem Körner Hellweg schwer verletzt

Bei einem Verkehrsunfall auf dem Körner Hellweg ist ein zwölfjähriger Junge am Freitagabend (9.12.) schwer verletzt worden. Der junge Dortmunder wollte gegen 19.15 Uhr offenbar mit seinem Fahrrad den Hellweg in Richtung Norden überqueren - etwa 100 Meter östlich der Von-der-Tann-Straße. Dabei übersah er offenbar aus bislang ungeklärter Ursache den herannahenden Pkw eines 58-jährigen Dortmunders. Dieser war in Fahrtrichtung Innenstadt unterwegs und konnte einen Zusammenstoß trotz Bremsens nicht...

  • Dortmund-Ost
  • 12.12.16
Überregionales

Radfahrer in Brackel nach Unfall gesucht

Im Zusammenhang mit einem Verkehrsunfall zweier Radfahrer auf der Flughafenstraße in Brackel am 31. Juli sucht die Polizei Dortmund nun nach einem der Unfallbeteiligten. Ein 27-Jähriger aus Lünen hatte sich kurze Zeit später bei der Polizei gemeldet, weil er sich nach dem Unfall in ärztliche Behandlung begeben musste. Der Lüner war am 31. Juli gegen 15 Uhr vom Brackeler Hellweg auf die Flughafenstraße in Richtung Norden abgebogen. In Höhe einer Tankstelle prallte er mit einem zweiten Radfahrer...

  • Dortmund-Ost
  • 13.08.14
Überregionales

Winkelriedweg: Radfahrer bei Zusammenstoß mit BMW Mini schwer verletzt

Ein Radfahrer (25) ist gestern Nachmittag (18. Juli) gegen 17 Uhr von einem Auto auf dem Winkelriedweg in der nördlichen Gartenstadt erfasst worden. Das teilte die Dortmunder Polizei heute mit. Zur Unfallzeit fuhr ein 27-jähriger Dortmunder mit einem BMW Mini auf dem Winkelriedweg. Als er gerade nach links einem stehenden Pkw am Fahrbahnrand auswich, stieß er gegen einen Radfahrer. Nach Angaben des Autofahrers muss der 25-jährige Dortmunder mit seinem Fahrrad aus einer angrenzenden Sackgasse...

  • Dortmund-Ost
  • 19.07.13
Überregionales

Polizei beendet Radtour durch Wambel: 29-Jähriger hatte reichlich Drogen im Rucksack

Bei einem Radfahrer, der am Donnerstagabend, 11. Juli, gegen 23 Uhr auf dem Wambeler Hellweg geradelt ist, entdeckten Polizeibeamte über 40 Konsumeinheiten an Betäubungsmitteln. Eigentlich sollte es eine allgemeine Fahrradkontrolle werden, als die Polizisten den 29-jährigen Dortmunder gestern Abend auf seinem Rad in Wambel anhielten. Schnell kroch den Beamten ein bekannter und sehr verdächtiger Geruch in die Nase. Im Rucksack des Radfahrers fanden sie bei der Durchsuchung mehrere Dutzend...

  • Dortmund-Ost
  • 12.07.13
Überregionales

Ecke Klönne-/Güntherstraße: 69-jähriger Radfahrer erfasst und schwer verletzt

Bei einem Verkehrsunfall an der Einmündung der Günther- in die Klönnestraße ist am Mittwochabend (31. August) gegen 18.15 Uhr ein 69-jähriger Radfahrer schwer verletzt worden. Der Dortmunder war mit seinem Rad entgegen der vorgesehenen Fahrtrichtung auf dem westlichen Fahrradstreifen der Klönnestraße in Richtung Norden unterwegs. Ein 30-jähriger Dortmunder, der mit seinem Golf Cabrio von der Güntherstraße aus in die Klönnestraße in Richtung Süden abbiegen wollte, kollidierte im...

  • Dortmund-Ost
  • 01.08.12
Ratgeber
Radfahren im Winter - besser als im Stau zu stehen!

Mit dem Rad durch Eis und Schnee - ADFC gibt Tipps zum Radfahren im Winter

Auch bei Kälte, Schnee und Eis ist das Fahrrad das ideale Verkehrsmittel für kurze Strecken. Wer sich den Wetterverhältnissen anpasst, hat auch im Winter viel Spaß beim Radfahren. Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) hat einige Tipps zum Radfahren im Winter zusammengestellt. Wer im Winter Rad fährt, muss sich gegen die Kälte wappnen. Vor allem Hände und Füße werden schnell gefühllos. Zwei Paar Socken helfen nur, wenn der Schuh nicht zu eng sitzt, denn die Luft zwischen Fuß und Schuh...

  • Dortmund-City
  • 12.02.12
Überregionales

75-jähriger Radfahrer lebensgefährlich verletzt bei Unfall in Brackel - Zeugen gesucht

Nachdem am 21. Dezember gegen 17.05 Uhr bei einem Verkehrsunfall in Brackel auf dem Heßlingsweg in Höhe Haus Nr. 14 ein 75-jähriger Fahrradfahrer aus Unna lebensgefährlich verletzt wurde, such das Verkehrskommissariat der Polizei nach Zeugen. Eine 65-jährige Dortmunder Renault-Fahrerin war dort mit dem Radfahrer zusammengestoßen. Die Ermittlungen zum Unfallhergang dauern an. Zeugenhinweise erbittet die Polizei deshalb unter Telefon 0231-132-42 60. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 3000...

  • Dortmund-Ost
  • 22.12.11
Überregionales

Radfahrer bei Unfall im Wambeler Norden verletzt

Ein verletzter Radfahrer, ein zerstörtes Fahrrad und ein beschädigtes Auto - geschätzter Sachschaden: rund 3500 € - sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Donnerstag, 8. Dezember gegen 6.40 Uhr in Wambel an der Kreuzung Hannöversche/Unterste-Wilms-Straße ereignet hat. Ein 58-jähriger Fahrer eines Ford Mondeo aus Dortmund hatte beim Linksabbiegen den ihm entgegenkommenden Radfahrer erfasst, wobei der 28-jährige Dortmunder vom Rad zu Boden geschleudert wurde.

  • Dortmund-Ost
  • 08.12.11
Überregionales

Festnahme nach Pkw-Aufbruch am Zinkhüttenweg

Zivile Einsatzkräfte der Polizei konnten am frühen Sonntag (23.10.) gegen 2 Uhr nach einem Pkw-Aufbruch im Zinkhüttenweg einen 29-jährigen Tatverdächtigen noch in Tatortnähe festnehmen. Der Radfahrer war den Beamten bereits aufgefallen, als er die im Umfeld einer Diskothek abgestellten Fahrzeuge in Augenschein nahm. Bei dem Mann konnten diverses Aufbruchswerkzeug und Diebesgut sichergestellt werden. Letztere konnte tags darauf wieder an den rechtmäßigen Eigentümer ausgehändigt werden. Nach...

  • Dortmund-Ost
  • 24.10.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.