Radfahrer

Beiträge zum Thema Radfahrer

Ratgeber
Die Kreispolizeibehörde Wesel mit der Deutschen Verkehrswacht im Kreis Wesel bieten Pedelec-Seminare an.

Es gibt noch freie Plätze / Jetzt anmelden
Pedelec-Trainings in Hamminkeln und Xanten

Das sommerliche Wetter nutzen viele Radfahrer, um mit ihren E-Bikes oder Pedelecs Touren zu fahren. Leider kommt es immer wieder zu schweren Unfällen.Um etwas gegen diesen Trend zu tun, organisiert die Kreispolizeibehörde Wesel mit der Deutschen Verkehrswacht im Kreis Wesel Pedelec-Seminare. Die nächsten Seminare starten am Dienstag, 28. Juli, 9 bis 12 Uhr an der Grundschule Hamminkeln (Bislicher Straße 1) sowie am Donnerstag, 30. Juli, 9 bis 12 Uhr an der Gesamtschule Xanten...

  • Wesel
  • 23.07.20
Blaulicht

Sturz war offenbar ohne Fremdeinwirkung
Radfahrer stürzte und verletzte sich schwer

Xanten. Am Freitagmorgen gegen 10.45 Uhr stürzte aus bislang unbekannter Ursache ein 82-jähriger Radfahrer auf dem Dahmenhofweg. Anwohner hatten den schwer verletzten Radfahrer auf der Straße liegend aufgefunden. Nach ersten Einschätzungen stürzte der Xantener ohne Fremdeinwirkung. Ein Rettungswagen brachte ihn in ein Krankenhaus, in dem er stationär verblieb. Lebensgefahr besteht derzeit nicht.

  • Xanten
  • 25.11.19
LK-Gemeinschaft
"Das Erleuchten der dritten Bremsleuchte oder die automatische Aktivierung der Warnblinkanlage könnte so manchen Dooring Unfall verhindern", ist sich der Erfinder sicher. An exakt dieser Stelle fuhr erst vor ein paar Tagen eine Radfahrerin in eine sich plötzlich öffnende Autotür und verletzte sich schwer
2 Bilder

Immer mehr verletzte Radfahrer durch Dooring
Einfache Maßnahme könnte Zahl der Unfälle minimieren

Taxifahrer aus dem Kreis Wesel hat seit zehn Jahren Patent auf eine Idee Wer kennt es nicht? Man passiert mit dem Rad parkende Autos und plötzlich öffnet jemand seine Autotür, so dass man mit einem Satz über dieselbe fliegt und im besten Fall eine schmerzhafte Bekanntschaft mit der Straße macht. Es kann aber auch schlimmer kommen, Erst vor ein paar Tagen fuhr eine 18jährige Radfahrerin in eine sich plötzlich öffnende Autotür und verletzte sich schwer. Im Jahr 2018 erlitten mehr als 15000...

  • Xanten
  • 01.08.19
  • 1
Blaulicht

Tragisches Unglück am Donnerstagmorgen in Xanten
Radfahrer nach Unfall verstorben

Xanten. Wie die Polizei mittteilt, kam es am Donnerstagmorgen, 9. Mai, in Xanten zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Radfahrer ums Leben kam. Die Details zu dem schrecklichen Geschehen: Um 8.10 Uhr befuhr ein 51 Jahre alter Emsdettener in einem LKW die Bundesstraße 57 in Richtung Marienbaum. In Höhe der Kreuzung B 57 mit der Straße Am Bruckend stieß er mit einem 62-jährigen Radfahrer aus Xanten zusammen, der die Fahrbahn in Richtung Labbeck überquerte. Bei dem Unfall erlitt der Radfahrer so...

  • Xanten
  • 09.05.19
Überregionales

Immer diese Radfahrer!

Ein neues, graphisch robustes  Verkehrszeichen kreierten die Landwirte aus Xanten auf einigen landwirtchaftlich genutzten Wirtschaftswegen. Ein netter Versuch, um auf  Schwierigkeiten aufmerksam zu machen. Denn mit ihren knapp die Breite der Wege ausmachenden Erntemaschinen bedeutet  selbst ein Radfahrer ein Hinderniss. Eigentlich sollte es selbstverständlich sein, dass das Zweirad dem landwirtschaftlichen Gerät Platz macht.  Der Dank der Landwirte ist dem Radfahrer  sicher.  

  • Xanten
  • 24.07.18
  • 2
  • 1
Überregionales
Die Beteiligten der Radtour.

Auf dem Rad die LEADER-Region erkundet

Am 23.Juni radelte eine Gruppe von Radfahrbegeisterten unter der ADFC-Tourenleitung knapp 50 Kilometer durch die LEADER-Region. Während der Radtour wurden nicht nur Kilometer für die Aktion „Stadtradeln“ gesammelt, sondern auch die aktuellen LEADER-Projekte besucht. Bei dem ersten Stopp in Sonsbeck berichtete das Regionalmanagement von der geplanten Erneuerung des Skateparks. Viele Jugendliche haben hierzu ihre Ideen eingebracht und gemeinsam mit einem Landschaftsarchitekten einen Entwurf für...

  • Wesel
  • 04.07.18
LK-Gemeinschaft
Das Titelfoto zur "kulinarischen Rundreise" am Radwandertag 2018.

Süße Belohnung für die Freizeitradler - Der 27. Niederrheinische Radwandertag als eine kulinarische Rundreise

Bis zu 30.000 Teilnehmer zählt der Niederrheinische Radwandertag - er ist damit das größte Radevent Deutschlands und findet in diesem Jahr zum 27. Mal statt. 64 Städte und Gemeinden von Alpen bis Xanten machen diesmal mit: Sie sind die Startorte für eine der insgesamt 82 Radtouren, die am Sonntag, 1. Juli, angeboten werden. Die Teilnahme ist selbstverständlich kostenlos. In vielen Orten gibt es Unterhaltungsprogramme an den Startpunkten, Tipps rund ums Fahrrad sowie Imbiss- und Getränkestände....

  • Wesel
  • 30.05.18
Ratgeber
Das kann teuer werden und sogar den Führerschein kosten: Auch in der närrischen Zeit gilt: Finger weg vom Steuer, wenn man Alkohol getrunken hat.

Ohne Reue durch die Narrenzeit

Am Niederrhein. Das Kostüm passt, die Pappnase sitzt, das Auto ist vollgetankt – mit Sprit auch für die Passagiere. Die Faschingssause kann starten. Von wegen! Helau hin, Alaaf her – bei Alkohol am Steuer und Clownsmaske im Gesicht hört für die Polizei der Spaß auf. Die Narren riskieren bei einer Kontrolle Geld, Punkte, den Führerschein und nach einem Unfall sogar den Versicherungsschutz. Also Vorsicht vor diesen Fallen. Regel 1: kein Alkohol am Steuer Es muss keine Karnevalszeit sein –...

  • Xanten
  • 06.02.18
  • 2
Überregionales

Polizei sucht Jungen, der angefahren wurde

Xanten.  Wie die Polizei mitteilt, kam es am Samstag, 18. November, um 19.30 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Ein 74-jähriger Sonsbecker fuhr mit einem Kleinbus die Straße Im Niederbruch aus Richtung Bürgermeister-Schless-Platz kommend. In Höhe der Zufahrt eines dortigen Busunternehmens bog er nach links ab. Hierbei stieß er mit einem unbekannten Radfahrer zusammen, der ihm entgegenkam und daraufhin stürzte. Nachdem der Sonsbecker sich um den etwa zehn bis zwölf Jahre alten, vermutlich...

  • Xanten
  • 20.11.17
Ratgeber
Der Unterschied ist deutlich: Bereits helle Kleidung sorgt für bessere Sichtbarkeit. Noch besser werden Fußgänger und Radfahrer wahrgenommen, die Westen aus reflektierenden Materialien tragen.

„Machen Sie sich sichtbar!“ – Kreis-Verkehrswacht appelliert an Fußgänger und Radfahrer

Mit der Umstellung auf die Winterzeit wird es abends nun deutlich früher dunkel. Außerdem sorgen schlechtes Wetter wie Regen oder Nebel dafür, dass sich die Sichtverhältnisse im Straßenverkehr in den Herbst- und Wintermonaten deutlich verschlechtern. Besonders Senioren und Kinder, die meist zu Fuß gehen oder mit dem Rad fahren, sind gefährdet. So kamen im vergangenen Jahr in Nordrhein-Westfalen 28 Verkehrsteilnehmer über 65 Jahre ums Leben, die in der Dämmerung oder bei Dunkelheit zu Fuß...

  • Wesel
  • 02.11.17
  • 1
Politik
Irene König und Karl- Heinz Friemond aus Xanten stehen enttäuscht vor dem Tor, welches das Ausbauende des Deichradweges markiert
3 Bilder

Wann geht´s endlich weiter?

An der Kläranlage ist Schluss Radfahrer warten auf die Fertigstellung des Deiches bei Lüttingen Welcher Radfahrer hat sich beim Befahren des sanierten Deichstücks von der Bislicher Insel in Richtung Lüttingen nicht auch schon gefragt, wann es endlich weiter geht; denn momentan ist in Höhe der Kläranlage Lüttingen Schluss und der gepflasterte Weg endet an einem Tor. So stehen auch Irene König und Karl- Heinz Friemond aus Xanten am Ende dieser Strecke und stellen sich die gleiche Frage....

  • Xanten
  • 21.07.17
Ratgeber

Radfahrer wird bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Alpen. Die Polizei teilt mit, dass am Dienstag, 10. Januar, gegen 6.45 Uhr ein 20-jähriger Rheinberger mit einem Fahrrad auf dem Radweg an der Xantener Straße fuhr. Er war aus Richtung Borth unterwegs und überquerte anschließend die Drüpter Straße in Richtung Alpen. Hierbei kam es zum Zusammenstoß mit dem Pkw einer 46-jährigen Rheinbergerin, die von Borth aus kommend die Xantener Straße überquerte und ihre Fahrt geradeaus in Fahrtrichtung Alpen fortsetzen wollte. Ausweichmanöver Der...

  • Xanten
  • 10.01.17
Ratgeber

Radfahrer wird schwer verletzt

Alpen. Wie die Polizei mitteilt, fuhr ein 40-jähriger Mann aus Alpen am Mittwoch, 21. September, um 16.40 Uhr in einem Pkw die Straße Bernshuck in Richtung Neue Straße. Als er nach rechts in die Neuer Straße abbog, stieß er mit einem 76-jährigen Radfahrer zusammen. Durch den Aufprall stürzte der Radfahrer und erlitt schwere Verletzungen, die in einem Krankenhaus stationär behandelt werden mussten.

  • Alpen
  • 22.09.16
Politik

Freie Fahrt für Radfahrer in der Fußgängerzone Xanten (Zeitlich befristet)

Seit 5. November 2015b dürfen Radfahrer in der Zeit von 20,00 Uhr bis 08,00 durch die Fußgängerzone radeln, ohne eine Ordnungswidrigkeitsanzeige zu riskieren. Dies, obwohl der Rat der Stadt in seiner Sitzung im Sommer 2007 einen Bürgerantrag zur Freigabe der Fußgängerzone für Radfahrer einstimmig abgelehnt hatte. Zwar bezog sich der Antrag auf eine grundsätzliche Freigabe, alternativ aber auch für eine zeitlich befristete. Die neue, sinnvolle und vernünftige Regelung hat die Verwaltung nun...

  • Xanten
  • 06.11.15
  • 1
Politik
Erfinder Zülfikar Celik demonstriert den Fahrradhelm als weitere Sicherheit für jeden Radfahrer.
5 Bilder

Bürokratie kann Radfahrer das Leben kosten

Der Weseler Zülfikar Celik hat mit seiner 2009 patentierten Idee, im Straßenverkehr für Radler mehr Sicherheit zu garantieren, bis heute in Fachkreisen größten Zuspruch und Anerkennung für seine Erfindung erhalten. Die Redaktion des WESELERS berichtete bereits im April 2012 vom dem Tüftler, der seitdem sein Anliegen mit großem Elan vorangetrieben hat. (Der Beitrag auf www.lokalkompass.de wurde übrigens fast 800 Mal seit der Veröffentlichung angeklickt). Seine Idee ist simpel, aber kann...

  • Wesel
  • 12.07.14
  • 5
Politik
Sonsbecker Str.

Xanten ist um eine Sehenswürdigkeit reicher.....

die neuerstellte Sonsbecker Straße. Breit genug für Kleinwagen. Unter Benutzung der Fahrradspur und des bepflanzten Mittelstreifens auch für LKW. Vom ADFC für die Radfahrer als ungefährlich geprüft, wenn Sie Glück haben!!!! Wir haben schon für Kletterer einen Adventure Park und nun für Radfahrer eine Adventure Street.

  • Xanten
  • 28.01.14
LK-Gemeinschaft

Ignoranten und Wildpinkler entlang der Landstraßen

Wer oft durch Marienthal fährt (das ist der Hamminkelner Vorort mit den vielen Warnschildern „Unfalltod droht!“), der kennt die Jungs zur Genüge: Mehr oder weniger junge Freizeitdynamiker im Tour de France-Outfit, die auf ihren Hochpreis-Drahteseln durch die Pampa dreschen. Sie merken schon an meiner Wortwahl: Ich mag diese Pedalrocker nicht! Mehr als jeder andere Radfahrer scheinen die Typen zu glauben, die Straßenverkehrsordnung gelte nicht für sie. Tut sie aber! Fast erstaunlich,...

  • Wesel
  • 01.08.12
  • 1
  • 1
Politik

Kreis-Verkehrswacht: Alkohol-Kontrollen auch für Radfahrer!

Die Jahreshauptversammlung der Deutschen Verkehrswacht spricht sich dafür aus, den für Radfahrer bestehenden Grenzwert der absoluten Fahruntüchtigkeit auf den für Kraftfahrzeugführer von 1,1 Promille Blutalkoholkonzentration (BAK) im Straßenverkehrsrecht herabzusetzen. Derzeit liegt die Grenze für Radfahrer bei 1,6 Promille BAK. Dieser Forderung schließt sich auch die Kreis-Verkehrswacht Wesel an. "Der bisherige Grenzwert von 1,6 Promille BAK wird der Verkehrssituation nicht mehr gerecht...

  • Wesel
  • 06.06.12
  • 11
Überregionales
Lecker Kaffee trinken, aber das Fahrad im Auge behalten.
2 Bilder

Sonntagsfrage (VII): Fehlen Parkflächen für Fahrräder?

Der Niederrhein ist ein Paradies für Radfahrer. Es gibt immer mehr "Umsteiger" auf dieses umweltfreundliche Fortbewegungsmittel und nicht nur Touristen freuen sich über die vielen angebotenen Radtouren. Stimmt aber die Infrastruktur noch? Während die Kommunen keine Kosten scheuen, für die Autofahrer genügend Parkplätze zu schaffen, denkt wohl keiner an die rasant steigende Zahl der Zweiradfahrer. Wo bitte finde ich ausgewiesene Parkflächen für mein Fahrrad? Auch die...

  • Kleve
  • 24.08.11
  • 6
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.