Randsportarten

Beiträge zum Thema Randsportarten

Sport
9 Bilder

Beste Duisburger Vertretung
Duisburger Fechtklub e.V. beim 41. internationalen Montan-Turnier „Stahl trifft Feuer“

Eintracht Duisburg 1848 war in diesem Jahr vom 07. Juni bis zum 10. Juni der Gastgeber des 41. internationalem Montan-Turnieres. Unter dem Motto „Stahl trifft Feuer“, lud Duisburg als Nr.1 Stahlstandort in Europa, zum internationalen Fechtwettbewerb. In diesem Wettbewerb boten sich die Fechter aller Altersklassen ein hart umkämpftes Turnier, nicht nur um Punkte in den rheinischen Ranglisten. Das Preisturnier wurde erstmals auch als A-Jugend Teamturnier ausgeschrieben. Mit Bartolomè...

  • Duisburg
  • 10.06.19
Sport
Das Bild zeigt die Hattingerin Lisa Bieber (rechts) und ihre Freundin Sarah aus Kanada bei der Leichtathletik, kurz vor dem 100m Finale der Frauen.   Foto: privat

Lisa Bieber meldet sich aus Rio: Der Sport und die Massen

Auch heute meldet sich die Hattingerin Lisa Bieber wieder von den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro, wo sie als freiwillige Helferin dabei ist. Hier ist ihr Bereicht: Die olympischen Spiele haben die Halbzeit erreicht, aber Zeit zum Verschnaufen gibt es kaum. Die Schwimmer haben sich großartige Wettkämpfe im Aquatic Center geliefert. Leider fiel die deutsche Bilanz auch diesmal wieder unbefriedigend aus und der Tiefpunkt ist nicht mehr schön zu reden. Durch meine eigene Arbeit als...

  • Hattingen
  • 16.08.16
  •  1
Sport

American Football im Vest

Die Saisonvorbereitung der Recklinghausen Chargers ist im vollem Gange. Nach den erfolgreichen Probetrainingseinheiten haben im November die wöchentlichen Einheiten begonnen. Trotzalledem ist unsere Suche noch nicht abgeschlossen. Wer also Interesse hat, eine der vielseitigsten Sportarten kennzulernen meldet sich beim Vorstand oder kommt am besten direkt zum Training: Trainingszeiten Jugend: mittwochs 18-20 Uhr Sporthalle Overbergstr. samstags 10-12 Uhr Sporthalle...

  • Recklinghausen
  • 20.11.14
Sport
2 Bilder

American Football im Vest

Die Chargers sind nicht tot zu kriegen Die Recklinghausen Chargers sind nicht tot – es gibt sie auch weiterhin. Frei nach dem Motto “Chargers reloaded” werden einige Umstrukturierungen stattfinden. Das Team und die Organisation werden von Grund auf neu aufgebaut. Neben dem Neustart in der Landesliga wird das Augenmerk ab sofort vermehrt auf die Jugend gelegt. Die Chargers sind nun 31 Jahre dabei und haben schon einige Höhen und Tiefen durchgemacht. Auch diesen Neustart werden sie...

  • Recklinghausen
  • 01.10.14
Sport

Endlich! Er rollt wieder!

Endlich, die nahezu fußballlose Zeit hat ein Ende. Es wird wieder um Punkte gekickt. Ein dickes Danke an die dicken Darter, die in der Zwischenzeit mit ihren Weltmeisterschaften für ein wenig Unterhaltung sorgten. Trotzdem, die Zeit war lang. War es Verzweiflung, die mich dazu trieb, beleibten Bob- und Rodelsportlern bei ihren ermüdenden Fahrten durch den Eiskanal zuzusehen? Wahrscheinlich. Nichts gegen Randsportarten! Mich stört es auch im Sommer nicht, wenn große Menschen flache...

  • Duisburg
  • 24.01.14
  •  1
Sport
In der Reihe „Max macht mit“ testet Stadtspiegelmitarbeiter Max Rolke Randsportarten. Unter anderem war er beim American Football und lernte dort den Sport von seiner richtigen Seite kennen. Fotos: Krusebild
15 Bilder

Max macht mit - Stadtspiegelmitarbeiter beim American Football

Helm auf und los heißt es heute für mich: Ich besuche die Recklinghausen Chargers und finde heraus, wie man sich unter dem Helm eines American Footballspielers fühlt. „Der Sport ist nichts für Weicheier“, erklärt mir Headcoach Heiko Czarnetta. „Aber keine Angst, es ist nicht gefährlicher als zum Beispiel Volleyball, wenn sich alle an die Regeln halten.“ Etwas skeptisch war ich schon zu Beginn, denn einige American Football Spiele habe ich schon gesehen. Und da ging es immer richtig zur Sache....

  • Recklinghausen
  • 29.01.13
Ratgeber
Max macht mit - Stadtspiegel-Mitarbeiter Max Rolke probierte Radball aus. Fotos: Krusebild
16 Bilder

Max macht mit - Stadtspiegel-Mitarbeiter nimmt beim Radball den Lenker in die Hände

Es gibt tatsächlich Sportarten, über die ich so gut wie gar nichts weiß. Unter diese Kategorie fiel lange Zeit auch Radball, doch das wird sich heute ändern, denn ich bin beim SG Suderwich und darf beim Training mitmachen. „Radball“, klärt mich der Leiter der Abteilung des SG Suderwich, Sven Döring, auf, „gibt es in Deutschland schon seit Beginn des 19. Jahrhunderts. Ist also schon relativ alt.“ Sven Döring pumpt gerade den Reifen eines Rades auf. In der Günter-Hörster-Sporthalle läuft...

  • Recklinghausen
  • 02.10.12
Sport
Mit Schwung. Stadtspiegel-Mitarbeiter Max Rolke schwingt beim Vestischen Golfclub den Schläger. Foto: Krusebild
25 Bilder

Max macht mit: Stadtspiegel-Mitarbeiter schwingt beim Vestischen Golfclub den Schläger

Die Sonne scheint und die Vögel zwitschern. Vor mir liegt eine hügelige Rasenlandschaft und die friedliche Idylle wird hin und wieder nur von einem trockenen „Plock“ durchzogen. Ich bin auf dem Vestischen Golfplatz und will wissen, wie man Golf spielt. Es ist das erste Mal, dass ich einen Golfplatz betrete. Etwas unsicher fühle ich mich, doch als mein Golflehrer Erwin Schellert mit einem Lächeln auf den Lippen auf mich zukommt, fühle mich wieder wohl. „Wir fangen mit dem Putten auf dem kurz...

  • Recklinghausen
  • 04.09.12
Sport
Max macht mit - Stadtspiegel-Mitarbeiter Max Rolke probiert Randsportarten aus. Foto: Krusebild
32 Bilder

Max macht mit - Stadtspiegel-Mitarbeiter wagt sich auf ein Liegerad

Stadtspiegel-Mitarbeiter Max Rolke probiert für die Serie „Max macht mit“ Randsportarten aus. Er berichtet von ungewöhlichen Sportarten und den Personen und Vereinen, die diese betreiben. Dabei geht er auch schon einmal bis an die Schmerzgrenze. Im Liegen fahren und den Panoramablick genießen: Liegeräder haben viele Fans, doch sind immer noch ein ungewohnter Anblick auf den Straßen. Die Liegeradfreunde Ruhr-Lippe wollten mir die Faszination dieser speziellen Räder zeigen: Doch was gemütlich...

  • Recklinghausen
  • 10.07.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.