Rasierklingen

Beiträge zum Thema Rasierklingen

Ratgeber
Auch diese beiden kompletten Mettwürstchen fand die Zweckeler Hundehalterin am Vormittag des 18. September (Dienstag) in dem Waldstück zwischen Dorstener- und Winkelstraße. Die linke Wurst weist einen sichtbaren Schnitt auf, weshalb der Verdacht besteht, dass die Wurststücke Gift oder auch Rasierklingen enthalten könnten.

Brisanter Fund in Gladbeck-Zweckel: Giftköder in Waldstück an der Winkelstraße?

Zweckel. Alarmstimmung in Zweckel: In dem kleinen Waldstück zwischen Dorstener- und Winkelstraße gegenüber dem Tennenplatz (Käfig) der Fußballer des SV Zweckel wurden am frühen Vormittag des 18. September (Dienstag) verdächtige Wurststücke gefunden. Die Entdeckung machte eine 31-jährige Zweckelerin gegen 9.30 Uhr beim morgendlichen Gassigang mit ihrem Hund. Die Frau reagierte umgehend und sammelte die erkennbar herumliegenden Mettwurststücken auf, entsorgte sie in dem am Waldrand stehenden...

  • Gladbeck
  • 18.09.18
Ratgeber

Warnung vor Wurstködern mit Rasierklingen

Entsetzt war eine Hundehalterin als sie einen mit einer Rasierklinge gespickten Wurstköder an der Grenzstraße in Höhe der Hausnummer 288 im Maul ihres Hundes entdeckte. Am Dienstag, 8. Mai, gegen 12 Uhr, führte sie ihren Hund auf eine kleine Wiese an der Grenzstraße. Der Hund hatte plötzlich etwas im Maul. Als sie nachsah, stellte sich heraus, dass es sich um ein fingerlanges Stück Wurst gehandelt hat. In dem Stück Wurst war eine Rasierklinge versteckt. Vorfall an der Grenzstraße Auf Nachfrage...

  • Oberhausen
  • 09.05.18
  • 1
Überregionales
Drei Rasierklingen steckten in dem Leberwurstköder.

Köder mit Rasierklingen

Unbekannte haben erneut Köder mit Rasierklingen versetzt. Die Polizei wurde am vergangenen Montag in den Königsgruber Park gerufen. Hier war eine Frau mit ihrem Hund unterwegs, als sie ein Stück Leberwurst entdeckte, in dem drei Rasierklingen stecken. Zum Glück erkannte die Hernerin die gefährliche Situation noch früh genug. Sofort griff sie ins Maul ihres Hundes und entfernte die Klingen, an denen sich bereits Blut der verletzten Zunge befand. Anschließend suchte die Hundehalterin einen...

  • Herne
  • 09.02.17
Überregionales
Der Bart muss weg, denn der 18. Oktober 2016 ist der Ohne-Bart-Tag.
12 Bilder

Foto der Woche: Der Bart ist ab...

Wenn am 18. Oktober 2016 der 'Ohne-Bart-Tag' begangen wird, sind doch hoffentlich sehenswerte und originelle Motive im Lokalkompass vorprogrammiert: Wir suchen Schnappschüsse beim Rasieren im Bad, Bart schneiden, pflegen... Trennt Euch von Drei-Tage-Bart, Schnauzer oder Vollbart. Fröhliches Rasieren! Der Bart ist ab! Foto der Woche: die Spielregeln Bei unserem spielerischen Wettbewerb zum "Foto der Woche" darf jeder mitmachen. Eine Übersicht aller bisherigen Themen und entsprechender Fotos gibt...

  • 17.10.16
  • 10
  • 9
Überregionales
Unscheinbar, wie ein normales Stückchen Wurst,  sehen sie aus, die gefährlichen Wurststücke mit Rasierklingen, die gefährlich für Hunde sind.
2 Bilder

Giftköder-Gefahr für Hunde

Die Hundehalter in den Städten Arnsberg und Sundern sind besorgt. Seit einigen Wochen werden immer wieder Giftköder, Wurst mit Rasierklingen oder Scherben sowie Kekse mit Nägeln gefunden, die extrem gefährlich für die Vierbeiner sind. Werden sie von den Hunden gefressen, kann dies tödlich enden. Elke Körner aus Sundern ist entsetzt. Die Halterin von sechs Dackeldamen weiß wie sich die Betroffenen fühlen. "Vor zwei Jahren", erzählt sie, "hätten wir beinahe eine unserer Damen durch Gift...

  • Arnsberg-Neheim
  • 25.07.15
Überregionales
Mit Hinweisschildern warnen die Anwohner vor Hundeködern.

Rasierklingen in Hundeködern?

„Ich mache mir Sorgen“, sagt Hundebesitzerin Inge Kromat, denn im Bereich Waldenburger Straße sowie den Querstraßen Stettiner und Tilsiter Straße sollen Hundeköder ausgelegt worden sein. Ihr eigener Hund sei glücklicherweise kein Opfer geworden. „Aber ich bin von einer jungen Frau angesprochen worden, deren Hund von dem Köder gefressen hatte und zum Tierarzt musste“, erzählt Kromat. Rasierklingen und Nadeln sollen sich in den Ködern befinden. Die Hundebesitzerin hat deswegen auch ihre Nachbarn...

  • Castrop-Rauxel
  • 22.12.14
Überregionales
Hinter den Aufklebern waren Rasierklingen versteckt.

Polizei warnt vor Aufklebern mit Rasierklingen

Noch vor dem Anpfiff des Ruhrgebiets-Derbys warnte die Polizei. Unbekannte hatten in der Nacht auf den Dienstag Aufkleber mit der Aufschrift "Tod und Hass dem S04" im Bereich der Westfalenhallen an Leuchtreklamen, Laternenmasten, Werbeplakaten und Mülleimern befestigt. Besonders ärgerlich und gefährlich: Auf der Rückseiteklebten Rasierklingen, so dass es beim Entfernen der Aufkleber zu erheblichen Verletzungen kommen kann. Die Stadt Dortmund ist informiert und will sich um die Entsorgung der...

  • Dortmund-Süd
  • 25.03.14
Überregionales

Im Westenfeld: Hund verschluckt Wurst mit Rasierklingen - zum Glück nur fast

Am gestrigen Donnerstag gegen 15.45 Uhr, so teilt die Hattinger Polizei einen Tag später mit, war eine 25-jährige Hattingerin mit einem Hund auf dem Leinpfad im Bereich eines ehemaligen Fähranlegers an der Straße Im Westenfeld unterwegs. An einem bewachsenen Hang bemerkte sie, wie das Tier ein Stück Wurst aufnahm. Noch bevor der Hund die Wurst hinunterschlucken konnte, nahm sie ihm das Stück wieder ab. dabei bemerkte die Hundebesitzerin dass das Wurststück mit zerbrochenen Teilen einer...

  • Hattingen
  • 28.09.12
Natur + Garten
Diese Warnhinweise sollten ernst genommen werden. Foto: Christian Voigt

Köder-Alarm kein Gerücht: Zwei Hunde gerettet

Hundehalter im Moerser Osten sind seit der Weihnachtswoche verunsichert, denn kurz vor Silvester wurden rote Warnzettel vor Giftködern im beliebten Hundefreilaufgebiet zwischen Meerbeck-Ost, Scherpenberg und Uettelsheim aufgehängt. In der letzten Ausgabe des Wochen-Magazins wie auch hier im LK (der entsprechende Link findet sich am Ende dieses Artikels) berichtete Bürger-Reporter Christian Voigt aus Moers von den Ängsten vieler Hundefreunde um ihre geliebten Vierbeiner und darüber, dass dem...

  • Moers
  • 11.01.12
  • 9
Ratgeber
5 Bilder

Köder-Alarm im Moerser Osten: Polizei noch keine Kenntnis von 5 getöteten Hunden

Es ist ein Eldorado für Hundebesitzer und ihre vierbeinigen Fellnasen im Moerser Osten, wo Teile der Wohngebiete Meerbeck-Ost, Scherpenberg und Hochstraß an Duisburg grenzen: Der inzwischen fussläufige Bereich eines alten Bahndammes durch ein Landschaftsschutzgebiet. Diese ausgewiesene Hundefreilauffläche der Stadt Moers wird normalerweise zu "Gassi-Zeiten" von Karawanen von Hundehaltern und ihren ausgelassenen "Wuffels" durchquert. Bis zum letzten Donnerstag ... seit dem herrscht "gähnende...

  • Moers
  • 01.01.12
  • 16
Ratgeber

Hunde-Giftköder: Vorsicht auch in Heisingen! Funde melden und Leben retten!

In der vergangenen Woche informierten wir Sie, liebe Leser, über Funde von vergifteten bzw. mit Klingen versetzten Hundeködern entlang von Spazierwegen in Freisenbruch, Burgaltendorf, Hattingen-Dumberg, Hattingen-Niederwenigern, Velbert, Bochum und der Elfringhauser Schweiz. Viele Lokalkompass-Bürgerreporter haben schon ihren Kommentar hinterlassen; darunter auch Petra Broszeit aus Essen-Ruhr, die berichtet, dass auch in Heisingen der Schellenberger Wald, der Baldeneysee (Heisinger Ufer) und...

  • Essen-Ruhr
  • 13.12.11
  • 2
Natur + Garten
Tödlicher Happen: Solche, mit scharfen Klingen gespickten  oder auch mit Gift versetzten Fleischstücke werden Tieren schnell zum Verhängnis.     Foto: ms

Vergiftete Hundeköder im Stadtgebiet - Tierfreunde schlagen Alarm!

Tierfreunde schlagen Alarm. Seit einigen Tagen melden immer mehr Hundehalter vergiftete Köder entlang der Spazierwege. Betroffen sind die Essener Stadtteile Freisenbruch, Burgaltendorf und „praktisch der ganze Essener Süden bis nach Hattingen-Dumberg und zur Schwimmbrücke, außerdem Niederwenigern, Velbert, Bochum und die Elfringhauser Schweiz“, berichtet Sonja Grüter. Die Tierfreundin betreibt eine Hundeschule in Essen-Werden und bekommt fast täglich Meldungen über neue Giftköder. Sie hat den...

  • Essen-Ruhr
  • 08.12.11
  • 14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.