Rassismus

Beiträge zum Thema Rassismus

Kultur
7 Bilder

Der Sarotti-Mohr
Held der Kindheit und /oder kolonialrassistisches Symbol

Am 1. Oktober 2021 wird die "Mohrenstraße" in Berlin in "Anton-Wilhelm-Amo-Straße" umbenannt. In dieser  "Mohrenstraße" liegen auch die Ursprünge des allseits bekannten und 103 Jahre alten  "Sarotti-Mohrs", den es als Werbefigur der Schokoladenfabrik Sarotti schon  seit 2004 nicht mehr gibt. Die Begründung für die Umbenennung der Straße ist nachvollziehbar, zeugt der Begriff Mohr doch von "einer in unserer Gegenwart weiter wirkenden gewaltvollen und europäischen Kolonialgeschichte". Mit Anton...

  • Essen-West
  • 12.06.21
  • 2
  • 2
Blaulicht
Wegen eines möglichen Verstoßes gegen die Coronaschutzverordnung wurde ein Team des Ordnungsamtes am Mittwoch auf einen Schulhof an der Zechenstraße in Bergeborbeck gerufen.

Ordnungsamt lässt Drogengeschäft auf Bergeborbecker Schulhof platzen
Bruder eines Beschuldigten erhebt Vorwürfe wegen eines rassistischen Übergriffs gegen Essener Polizei

Der Hinweis auf einen Verstoß gegen die Coronaschutzverordnung rief die Mitarbeiter des Ordnungsamts auf den Plan. AmMittwochnachmittag (3. Dezember, gegen 16:50 Uhr) erhielten sie Hinweise, dass sich Personen auf einem Schulhof an der Zechenstraße aufhalten sollen. Da Team machte sich auf den Weg nach Bergeborbeck.  Als die Mitarbeiter des Ordnungsamtes auf dem Schulgelände eintrafen und von der mehrköpfigen Personengruppe wahrgenommen wurden, floh diese augenblicklich in verschiedene...

  • Essen-Borbeck
  • 03.12.20
  • 1
Blaulicht
Die illegale Müllentsorgung in dem kleinen Park an der Hafenstraße ist eskaliert.

Noch am Tatabend wird Video mit Teilen des Einsatzes auf Twitter veröffentlicht
Illegale Müllentsorgung an der Hafenstraße eskaliert

Illegal Sperrmüll abzuladen ist verboten. Deshalb sprachen Streifenbeamte den 31-Jährigen auf an, nachdem er dabei beobachtet worden war, wie er Teile seiner vermutlich ausgemusterten Küche in einem Park entsorgt hatte. Doch der Einsatz lief aus dem Ruder, der Tatverdächtige weigerte sich, sich auszuweisen, beleidigte die Beamten mehrfach als "Rassisten". Passiert ist das Ganze am Mittwoch, 2. Dezember,  gegen 17.15 Uhr. Der Streifenbeamte, der den 31 Jahrealten Deutschen bei der illegalen...

  • Essen-Borbeck
  • 03.12.20
  • 1
Kultur
„Iniuria – Was aus Hass ensteht“ ist die dritte Buchveröffentlichung des Essener Autoren Oliver Bruskolini.

Novelle des Frohnhauser Autors ab sofort im Buchhandel
Bruskolini rückt Rassismus in den Fokus: Lesung im Theater "der leere Raum"

Vor wenigen Tagen war es soweit: „Iniuria – Was aus Hass ensteht“ ist im Buchhandel erhältlich. Bei der Novelle handelt es sich um die dritte Buchveröffentlichung des Essener Autoren Oliver Bruskolini. Das Werk ist als Taschenbuch oder E-Book zu bekommen. In „Iniuria“ nimmt Giacomo, ein Mittzwanziger aus der ostitalienischen Provinz, eine geflüchtete Nigerianerin bei sich auf. Die Novelle thematisiert auf 48 Seiten, wie sich das Leben der beiden jungen Menschen wandelt und rückt alltäglichen...

  • Essen-Borbeck
  • 20.10.20
  • 1
LK-Gemeinschaft
29 Beamte wurden nach dem Bekanntwerden der rassistischen Hetze in den Chatgruppen vorläufig suspendiert.

Jahrelange rassistische Hetze in Chatgruppen
29 Polizisten suspendiert: Essener Polizeipräsident zutiefst bestürzt

"Ich bin zutiefst bestürzt und kann nur mit aller Deutlichkeit sagen, dass im Polizeipräsidium Essen kein Platz für Personen ist, die sich mit solchen rechten Inhalten identifizieren", erklärte der Essener Polizeipräsident Frank Richter in einem ersten Statement nach der eilig einberufenen Pressekonferenz von NRW Innenminister Herbert Reul. Der gab am heutigen Mittwoch in Düsseldorf bekannt, dass die Polizei NRW gegen 29 Polizistinnen und Polizisten ermittelt, die rechtsextreme Inhalte über...

  • Essen-Borbeck
  • 16.09.20
  • 10
  • 1
Politik
Die Gegenkundgebung von Steele bleibt bunt vom 01. August.

Steeler Jungs enttarnen sich
NRWweit bekannte Nazigrößen marschieren in Steele

Wieder ein Donnerstag, wieder marschierten die sogenannten "Steeler Jungs" (SJ) durch den Essener Osten. Dieses Mal sollte es angeblich ein Trauermarsch werden, um dem in Frankfurt vor einen Zug geschubsten Kind zu gedenken - das zumindest kündigten Mitglieder der SJ auf Facebook an. Doch der "Umzug" durch die Steeler-Innenstadt glich am Ende keinem Trauermarsch, sondern wurde zu einem Schaulaufen des Who-Is-Who der NRW Neonazi-Szene. Mehrere hundert Menschen versammelten sich vor der...

  • Essen-West
  • 02.08.19
  • 1
Politik
Antirassistische Demo in Berlin (Symbolfoto).

Oseberg-Laden endlich weg
Rechtsradikale Marke „Thor Steinar“ hat keinen Platz in Essen, so die Linke

Die Linke Essen ist erfreut, dass der Oseberg-Laden auf der Viehofer Straße endlich auszieht. Das Bekleidungsgeschäft war über zehn Jahre Anlaufpunkt für Rechtsradikale aus ganz NRW, da westlich von Hannover nur dort die Marke ‚Thor Steinar‘ verkauft wurde. „Thor Steinar ist und bleibt eine Marke, die von Rechten, mit Rechten und für Rechte produziert wurde und wird“, so der Kreissprecher der Essener LINKEN, Daniel Kerekes. „Wir können alle froh sein, dass wir diesen Laden los sind. Es gibt...

  • Essen-West
  • 28.03.19
Vereine + Ehrenamt
"Ein offenes Herz kennt keinen Rassismus" stand auf diesem Kinder-Plakat.
5 Bilder

Flagge zeigen gegen Rassismus
Fröhlicher Jahrmarkt auf dem Viehofer Platz in Essen

Bunt, fröhlich und sehr musikalisch, so zeigten die Essener Arbeiterwohlfahrt und das Jugendwerk der AWO am Donnerstagnachmittag in der Essener Innenstadt Flagge gegen Rassismus. Mit einem Jahrmarkt gegen Rassismus auf dem Viehofer Platz bewiesen ehren- und hauptamtliche AWO-Mitstreiter, dass eine klare Haltung gegen Rassismus und Ausgrenzung auch Spaß machen kann. Dass das friedliche Zusammenleben nicht von der Herkunft abhängig ist, lebt die AWO tagtäglich. So war es auch selbstverständlich,...

  • Essen-Nord
  • 22.03.19
Politik

Rassismus und Sprache: Warum man N**** nicht sagt

Es ist für uns Deutsche der Nachkriegszeit normal, dass wir bestimmte Begriffe nicht benutzen. Wenn im Bundestag von wichtigen Zielen gesprochen wird, benutzt dabei niemand das Wort "Endlösung". Es gibt gute Gründe, warum wir die Sprache der Nationalsozialisten nicht mehr verwenden. Das gleiche sollte für die Sprache der Kolonialherrschaft gelten. Zu Beginn der Kolonialzeit wurde der Begriff "N****" zunächst wertneutral verwendet. Damit bezeichneten weiße Europäer Menschen mit dunklerer Haut....

  • Gladbeck
  • 03.09.18
  • 102
  • 12
Überregionales
Widerstand gegen das Nazi-Regime: Die weiße Rose steht für Zivilcourage und Opferbereitschaft.

Frage der Woche: Wegschauen oder helfen? Sprechen wir über Zivilcourage!

An einem frühen Sonntagmorgen stehe ich nach einer Feier in der überfüllten S-Bahn nach Herne. Mit mir im Abteil: Vier junge, deutlich angeheiterte Männer, ein älterer Herr, bepackt mit Pfandflaschen, die er offenbar mühselig gesammelt hat. Alles ist in Ordnung, bis die vier Jungs den Flaschensammler anpöbeln, ihn mit Worten erniedrigen. Niemand der Umstehenden reagiert. Was tue ich jetzt?  Jeder kennt solche Situationen aus seinem Alltag: Da ist vielleicht die Kollegin, die ständig den...

  • Herne
  • 04.05.18
  • 40
  • 20
Politik

Essen stellt sich quer: Kompromiss für Demo gegen AfD gefunden

Die Alternative für Deutschland NRW (AfD - NRW) trifft sich am kommenden Wochenende, 25. und 26. Februar, in Essen zur Aufstellung ihrer Landesliste für die kommende Bundestagswahl. Dagegen möchte das Bündnis Essen stellt sich quer am Samstag, 25. Februar, demonstrieren und eine Gegenkundgebung veranstalten. Die Polizei meldete indes Bedenken an. Das Einkaufsverhalten der Rüttenscheider werde dadurch in unverhältnismäßiger Art und Weise beeinträchtigt, hieß es. Das Bündnis reichte Klage gegen...

  • Essen-Nord
  • 22.02.17
  • 1
Politik

Antimuslimischen Rassismus bekämpfen

Muslime sind am Unglück der Welt schuld! Sie haben ein Rückwärtsgewandtes Frauenbild, sind Homophob, per se Antisemitisch und wenn es nach Sarrazin geht auch genetisch bedingt dümmer als der durchschnittliche Europäer. Musliminnen und Muslime sind in Europa tagtäglich Rassismus ausgesetzt. Am Mittwoch fand an der Universität Duisburg-Essen die Veranstaltung „Feindbild Muslime?“ statt, in der sich die Beteiligten aus der Opferrolle befreien, mit Vorurteilen aufräumen und den antimuslimische...

  • Essen-Nord
  • 26.10.16
Politik

10. August: Protest gegen die Nazigruppe „Essen gegen Politikwahnsinn"

Das Bündnis „Essen stellt sich quer“ ruft auf zur Protestkundgebung gegen die Nazigruppe „Essen gegen Politikwahnsinn“ am Mittwoch, 10. August, 18.30 Uhr auf den Hans-Toussaint-Platz! In einer Pressemitteilung vom 8. August 2016 heißt es dazu: Rassistische und nationalistische Hasstiraden sollen wieder über den Hirschlandplatz schallen. Bereits zum vierten Mal wird dieser, nach einer von den Faschisten vertriebenen und ermordeten jüdischen Bankiersfamilie benannte Platz missbraucht, damit Nazis...

  • Essen-Nord
  • 09.08.16
  • 1
  • 2
Politik

HogeSa kapituliert vor antifaschistischem Widerstand

12. Januar 2015: Heute Mittag zogen die „Hooligans gegen Salafisten“ (HogeSa) ihre Demonstrationsanmeldung für den 18. Januar auf dem Willy-Brandt-Platz zurück und erklärten auch den Verzicht auf Rechtsmittel gegen das Ende letzter Woche ausgesprochene Verbot. Diese Kapitulation auf ganzer Linie ist ein Riesenerfolg des antirassistischen und antifaschistischen Widerstands, der sich in Essen innerhalb kurzer Zeit und in nie gekannter Breite auf Initiative des Bündnisses „Essen stellt sich quer“...

  • Essen-Nord
  • 12.01.15
  • 1
  • 2
LK-Gemeinschaft
29 Bilder

Foto der Woche 18: Bananen-Selfies gegen Rassismus

Die Themen unseres Foto-Wettbewerbs stammen nicht ausschließlich aus der Redaktion: Manchmal lassen wir uns auch von der Community inspiririeren. Dieses Mal unterstützen wir eine lustige Aktion mit ernstem Hintergrund: "Bananen-Selfies gegen Rassismus." Den Anstoß lieferte BürgerReporterin Kirsten Bruderek mit ihrem "Bananen-Selfie". Ein Selfie ist ein spontan geknipstes Selbstporträt. Diesem Beispiel folgten bereits einige Nutzer, deren Fotos wir hier bereits zusammengestellt haben. Nun fragen...

  • Essen-Süd
  • 05.05.14
  • 19
  • 15
Kultur

Der Rassismus, der Haß, die Gier sind mit Ignoranz gleich zu setzen!

Denkanstöße 2 . Wer von uns kann nur einatmen oder nur ausatmen? Der Rassismus, der Haß, die Gier sind mit Ignoranz gleich zu setzen. Wir Menschen sind seelisch miteinander verbunden, ob man das weiß oder nicht. Rassismus ist eine Illusion! Wie viele Lieder soll man komponieren, schreiben oder singen, damit Rassismus beendet wird? . In welcher Sprache soll man reden, damit die Botschaft besser ankommt? Die schwarze Hautfarbe ist mit Weisheit, Tiefgang und Freude zu verbinden und soll nicht mit...

  • Essen-West
  • 21.01.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.