Ratsherr Ahmad Omeirat

Beiträge zum Thema Ratsherr Ahmad Omeirat

Politik
So einmütig verteilt und konfliktfrei nebeneinander wie bei dieser Flaggenträgerin auf der Kettwiger Strasse ist unser Zusammenleben in Vielfalt leider noch nicht. - Immerhin hat die die Essener Stadtverwaltung dafür jetzt kluge Konzepte vorgelegt, auf deren Basis sie  nach dem Ratsbeschluss auch arbeiten darf. Wir müssen gemeinsam nach vorn blicken und nicht auf eine scheinbar einfachere homogene Stadtgesellschaft, wie sie angeblich vor dreissig, vierzig Jahren noch exitiert haben könnte.
3 Bilder

Lebendiges Verwaltungskonzept - Zusammenleben in Vielfalt
Grüne: Änderungsbeschlüsse von SPD und CDU als integrationspolitischer Rückschritt

Lange hatte die Essener Verwaltung nach einem Ratsauftrag daran gearbeitet, gute Strategien und konkrete Maßnahmen für das bessere Zusammenleben der vielen unterschiedlichen Communities in unserer Stadt auszuarbeiten. War es vorher hauptsächlich darum gegangen, die Integration der vielen Flüchtlinge in die Stadtgesellschaft zu mesitern, wurde schnell deutlich, dass diese Aufgabe größer gedacht werden muss, und die sich immer schneller wandelnde, immer dieffernzierter werdende Stadtgesellschaft...

  • Essen-Nord
  • 20.02.20
  • 1
Kultur
Libanesen sind seit mehreren Jahrzehnten Bestandteil unserer Essener Bevölkerung. Libanesische Frauen und Männer, Familien mit all ihren Möglichkeiten und Problemen gehören zu unserer Stadt. - Leider wird viel zu oft nur über die kriminellen schwarzen Schafe in dieser Community berichtet und nicht über die vielen tausend anderen, die hier einfach nur korrekt ihr Leben meistern wollen.
2 Bilder

1. Libanesischer Frauen-Kongress im VielRespektZentrum
Ein politisches Modellprojekt der libanesischen Community in Essen stellt sich vor

Am letzten Septemberwochende diesen Jahres wird in der essener interkulturellen Arbeit, althergebracht gern immer noch als Integrationsarbeit bezeichnet, tatsächlich Neuland betreten. Wesentliche Akteure in der Vorbereitung waren dabei das "Bildungswerk der humanistischen Union mit ihrer Leiterin Katja Schütze und der Verein "Laissez-passer e.V." in dem sich der Essener grüne Ratsherr Ahmad Omeirat besonders engagiert, nicht zu vergessen Jugendgruppenleiterin Sahar El-Zein und Iman Ahmad...

  • Essen-Nord
  • 26.09.19
  • 1
  • 1
Politik
Eines der beiden islamischen Gräberfelder auf dem städtischen Friedhof am Hallo in Schonnebeck
2 Bilder

Grüner Nord-Stammtisch lädt ein

Schwerpunkthema: Brauchen wir weitere muslimische Grabfelder auf städtischen Friedhöfen?Aktualisierte Friedhofsplanungen für unsere Stadt sind auf den ersten Blick kein Thema für Debatten kurz vor der heißen Karnevalsphase. Wenn wir dann aber zur Fastenzeit brauchbare Ergebnisse haben, passt es wieder. Eigentlich leiden insbesondere die städtischen Essener Friedhöfe darunter, wegen veränderter Grabtraditionen und Sparzwängen von Hinterbliebenen für erheblich einfachere Gräber oder...

  • Essen-Nord
  • 06.02.19
Politik
Der schwierige Weg zum Bezirksbürgermeister, zur Bezirksverwaltungsstelle und den öffentlichen Sitzungen der Bezirksvertretung V. Der Schrägaufzug hilft nur bei den ersten Treppenstufen.
6 Bilder

Rollstuhlfahrer von Bezirksvertretungssitzungen ausgeschlossen heißt es in Altenessen - fehlende Barrierefreiheit nicht nur in Kupferdreh ein Problem

Nur noch eingeschränkte Öffentlichkeit der BezirksvertretungssitzungenDie Grünen in der Bezirksvertretung V haben zur Septembersitzung des Stadtteilparlaments einen Antrag vorbereitet, der künftig den barrierefreien Zugang zu den öffentlichen Sitzungen diese Gremiums garantieren soll. Jahrzehntelang war die Zugänglichkeit der Bezirksvertretungssitzungen für Rollstuhlfahrer*innen und andere Mobilitätseingeschränkte kein Problem, denn die BV 5 tagte in einem ebenerdigen Veranstaltungsraum des...

  • Essen-Nord
  • 16.08.18
  • 3
Politik
Der Integrationsrat Essen während einer Sitzung im Essener Rathaus - hier noch mit dem mittlerweile pensionierten Dezernenten Andreas Bomheuer
2 Bilder

Omeirat: Integrationsrat muss erhalten bleiben

Geplante Änderung der Gemeindeordnung ist falsch Auf Antrag der grünen Ratsfraktion befasst sich der Integrationsrat am 20.6.2018 und der Rat der Stadt Essen am 11.7.2018 mit dem Vorhaben der schwarz-gelben Landesregierung, eine Wahlmöglichkeit der Kommunen zwischen Integrationsrat und Integrationsausschuss einzuführen. Dazu erklärt Ahmad Omeirat, integrationspolitischer Sprecher der Ratsfraktion der Grünen: „Der Integrationsrat muss erhalten bleiben. Er ist ein wichtiges Gremium zur...

  • Essen-Nord
  • 19.06.18
Politik
Kettenduldungen statt einjähriger Aufentstitel produzieren hier im Ausländeramt am Schederhof viel überflüssige Arbeit, strapazieren die Nerven der Geduldeten, wie auch der Sachbearbeiter*innen.
3 Bilder

Terminstau beim Ausländeramt - Personelle Überlastung des Ausländeramtes rasch beenden

Angesichts der Personalnot im Ausländeramt der Stadt Essen erklärt Ahmad Omeirat, integrationspolitischer Sprecher der Ratsfraktion der Grünen: „Die personelle Überlastung des Ausländeramtes muss rasch beendet werden. Dafür muss einerseits dringend zusätzliches Personal für diese Aufgaben qualifiziert und eingestellt werden. Erforderlich ist andererseits aber auch ein Aufgabenkritikverfahren. Dies zeigt auch die aktuelle Untersuchung der Strukturen im Bochumer Ausländeramt durch Prof Bogumil im...

  • Essen-West
  • 08.09.17
Politik
EVAG - ( Ruhrbahn)Bus auf dem Weg zum Stadtwaldplatz, hier während der Abbauarbeiten der früheren Spurbusbetontrasse, die davor als eigenständiger Gleiskörper der Strassenbahn ausgebaut war. Künftig muß der ÖPNV sich den Strassenraum wieder mit dem Individualverkehr teilen.
2 Bilder

Blockierte Fahrwege für Bussen und Bahnen

Omeirat: Ruhrbahn-Personal sollte Knöllchen an Falschparker ausstellen können In der nächsten Sitzung des ordnungspolitischen Ausschusses der Stadt Essen beantragt die Ratsfraktion der Grünen, dass die Stadtverwaltung die Voraussetzungen dafür schaffen soll, dass Fahrerinnen und Fahrer von Bussen und Straßenbahnen der Ruhrbahn analog der Düsseldorfer Rheinbahn selbst Strafzettel ausstellen und einen Abschleppdienst zur Freimachung von durch Falschparkerinnen und Falschparker blockierten...

  • Essen-Nord
  • 01.09.17
  • 1
Politik
Yilmaz Günes, Dmitri Piterski und Ahmad Omeirat, drei stimmberechtigte Mitglieder können die essener Grünen für die Arbeit im Integrationsrat stellen - hier während einer Sitzung im Ratssaal.

Debatte um Abschaffung der Integrationsräte

Grüne: Essener Integrationsrat erhalten und weiterentwickeln Angesichts der Pläne der schwarz-gelben Landesregierung, dass die Kommunen von der Pflicht zur Bildung von Integrationsräten entbunden werden sollen, erklärt Ahmad Omeirat, integrationspolitischer Sprecher der Ratsfraktion der Grünen: „Eine Abschaffung des Essener Integrationsrates kommt für uns Grüne nicht in Frage. Solange Nicht-EU-Bürgerinnen und -Bürger kein kommunales Wahlrecht haben, wird diese Institution als wichtiges Angebot...

  • Essen-Nord
  • 24.08.17
  • 1
Politik
Ahmad Omeirat, Ratsherr der Grünen, hat diese Libanonzeder gemeinsam mit Sabine El-Helou für den Hain der Menschenrechte gespendet. Ein wenig mehr Mittelmeerklima hätte dabei an diesem sehr kalten Apriltag der Planzaktion noch mehr Glanz verleihen können. Wir sind aber guter Hoffnung, dass diese Zeder auch im kalten Klima solide Wurzeln schlagen wird und den essener Norden verläßlich mit Sauerstoff versorgen kann.
4 Bilder

Eine Libanonzeder für den Hain der Menschenrechte

Seit 1952 wird in Deutschland am 25 . April der Tag des Baums gefeiert. In diesem Jahr, das für Essen ja gleichzeitig das grüne Hauptstadtjahr ist, gab es dafür eine besonders schöne Aktion - die Vollendung des "Hains der Menschenrechte". Bereits im letzten Jahr konnten hier auf einer ehemaligen Wiesenfläche in der Nähe der Kokerei Zollverein und des bischöflichen Schulzentrums Stoppenberg die ersten gespendeten Bäume gepflanzt werden. Die Motive, die einzelne Privatpersonen wie auch...

  • Essen-Nord
  • 28.04.17
Politik
Neben den "Schrottimmobilien" gibt es hier durchaus auch Häuser, die mit ihren geschlossenen Fronten  im rückwärtigen Bereich für akzeptabeln Wohnwert sorgen
3 Bilder

Schrottimmobilien an der Gladbecker Straße - Omeirat: Stadt Essen sollte Immobilien ankaufen

Die Ratsfraktion der Grünen begrüßt die Absicht der Stadt Essen, die Schrottimmobilien Gladbecker Straße Nr. 305 bis 309 im Rahmen einer Zwangsversteigerung anzukaufen und abzureißen. Dazu erklärt Ahmad Omeirat, ordnungspolitischer Sprecher der Ratsfraktion der Grünen: „Der Stadtverwaltung hat unsere volle Unterstützung beim geplanten Ankauf der Schrottimmobilien Gladbecker Straße Nr. 305 bis 309. Dadurch würden endlich unzumutbare Wohnverhältnisse und die Ausbeutung von Armutsmigrantinnen und...

  • Essen-Nord
  • 16.12.16
Politik
Ahmad Omeirat, integrations- und ordnungspolitischer Sprecher der Ratsfraktion der Grünen spricht sich für eine Wohnraum-Zweckentfremdungsatzung auch für Essen aus.
2 Bilder

Initiative für eine Satzung gegen Zweckentfremdung von Wohnraum an SPD und CDU gescheitert

Omeirat: Satzung hilft bei der Mobilisierung von Wohnraum für Flüchtlinge In der Ratssitzung am 16. Dezember hat die grüne Ratsfraktion eine Initiative zum Erlass einer Satzung gegen Zweckentfremdung von Wohnraum zur Abstimmung gestellt. Leider lehnte die Ratsmehrheit von SPD und CDU diesen Prüfauftrag der Grünen an die Verwaltung ab. Weder SPD noch CDU wollten sich mit den Möglichkeiten befassen, wie mit dieser Satzung unnütz leerstehender Wohnraum verhindert werden kann. Im Unterschied zum...

  • Essen-Nord
  • 18.12.15
Politik
Deutsche wie auch Flüchtlinge können bei einer solchen gemeinsamen Ratshausbesichtigung noch etwas mehr über unsere Stadt erfahren. Im Hintergrund, Katja Schütze, die über das Bildungswerk der Humanistischen Union NRW diesen Vormittag organisieren konnte.
6 Bilder

Demokratie leben - Willkommen in Essen

Auf Inititative von Ahmad Omeirat, Ratsmitglied der GRÜNEN, besuchte ein Gruppe von Jugendlichen aus Flüchtlingsfamilien und Deutschen die Stadt Essen und erkundete ein wenig das Stadtleben. Am 13. November standen das Rathaus und die dort gelebte kommunale Demokratie auf dem ''Programm". Nach der Besichtigung des Rathausen und traf sich im Fraktionsraum der GRÜNEN zur Besprechung der Eindrücke. Integration wird im Rahmnen dieser Besuchstour praktisch. So lernen Flüchtlinge wie Deutsche noch...

  • Essen-Nord
  • 16.11.15
Politik
Ahmad Omeirat, ordnungspolitischer Sprecher der Ratsfraktion der Grünen

Erfolgreiche Initiative der Grünen zur Bildung von Einkaufsgemeinschaften

Omeirat: Großes Einsparpotenzial durch gemeinsamen Einkauf bei Feuerwehren In der gestrigen Sitzung des Ausschusses für öffentliche Ordnung, Personal und Organisation wurde die Verwaltung auf Antrag der Ratsfraktion der Grünen einstimmig beauftragt, ein Konzept zur Gründung einer Einkaufsgemeinschaft mehrerer Ruhrgebiets-Kommunen für den Bereich Feuerwehrausstattung zu erstellen. Dazu erklärt Ahmad Omeirat, ordnungspolitischer Sprecher der Ratsfraktion der Grünen: „Durch die Bündelung von...

  • Essen-Nord
  • 13.11.15
Politik
Ahmad Omeirat, Ratsherr der Grünen und Mitglied im Aufsichtsrat der Essener Wirtschaftsförderung (EWG) kämpft für mehr und erleichterte Start-ups der digitalen Wirtschaft in unserer Stadt

Anlaufstelle für Existenzgründer der digitalen Wirtschaft

Essen bietet beste Voraussetzungen für die digitale Wirtschaft Angesichts des Pressegesprächs am 10. Septmeber zum Thema "Digitale Wirtschaft - Chancen in Essen" mit Wirtschaftsminister Garrelt Duin erklärt Ahmad Omeirat, Ratsherr der Grünen und Mitglied im Aufsichtsrat der Essener Wirtschaftsförderung (EWG): „Essen bietet beste Voraussetzungen für die digitale Wirtschaft. In Essen versammelt sich bereits sehr viel Kompetenz in Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung im Bereich innovativer...

  • Essen-Nord
  • 10.09.15
Politik
Ahmad Omeirat, integrationspolitischer Sprecher der grünen Ratsfraktion

Hohe Nachfrage von Flüchtlingen nach Deutschkursen - Angebot an Deutschkursen deutlich ausweiten!

Angesichts des unzureichenden Angebotes an Anfänger-Deutschkursen in Essen erklärt Ahmad Omeirat, integrationspolitischer Sprecher der grünen Ratsfraktion: „Die übergroße Nachfrage von Flüchtlingen nach Anfänger-Deutschkursen ist ein erfreuliches Zeichen, dass sich diese Menschen bei uns integrieren wollen. Nun muss dringend das nötige Angebot an Deutsch-Kursen geschaffen werden, damit dies auch möglich wird. Die grüne Ratsfraktion wird daher in der kommenden Ratssitzung per...

  • Essen-Steele
  • 21.08.15
Politik
Ahmad Omeirat, ordnungspolitischer Sprecher der Grünen Ratsfraktion möchte ein schnelleres Eingreifen der Stadt gegenüber Immobilienbesitzern, die ihre Mietshäuser verwahrlosen lassen.

Verwahrloste Immobilien - Mangelhafte Verwaltungsorganisation behindert Umsetzung des Wohnungsaufsichtsgesetzes

Auf eine Anfrage der grünen Ratsfraktion zur Umsetzung des im April letzten Jahres neu geregelten Wohnungsaufsichtsgesetzes hat die Verwaltung zur nächsten Sitzung des Ordnungsausschusses am 12. August einen Sachstandsbericht erstellt, der deutlichen Handlungsbedarf signalisiert. Ahmad Omeirat, ordnungspolitischer Sprecher der Grünen Ratsfraktion, erklärt dazu: „Der Bericht macht unmissverständlich deutlich, dass die von der rot-grünen Landesregierung geschaffenen neuen Handlungsinstrumente...

  • Essen-Nord
  • 06.08.15
  • 1
Politik
Der libanesisch-stämmige integrationspolitische Sprecher der grünen Ratsfraktion Essen, Ahmad Omeirat, unterstützt NRW-Justizminister Thomas Kutschaty beim Kampf gegen die Mär angeblich rechtsfreier Räume in Ruhrgebietsstädten

Konflikte mit Libanesen - Community-Policing ist ein Erfolgsrezept

Angesichts der Debatte um Konflikte der Polizei mit gewalttätigen Mitgliedern libanesischer Großfamilien erklärt der libanesisch-stämmige integrationspolitische Sprecher der grünen Ratsfraktion, Ahmad Omeirat: „Das öffentliche Bild von angeblich unkontrollierbaren Konflikten der Polizei mit Libanesen in der Essener Nordcity ist völlig überzeichnet. Weder gibt es hier rechtsfreie Räume noch besteht die Gefahr eines Abrutschens ganzer Stadtteile. Ich bin NRW-Justizminister Thomas Kutschaty...

  • Essen-Nord
  • 07.07.15
  • 20
Politik
Ahmad Omeirat, der ordnungspolitische Sprecher der grünen Ratsfraktion bei einer Debatte im Ratssaal

Freies WLAN im Stadtgebiet - Stadt soll WLAN-Router der Freifunk-Initiative finanzieren

Der Ausschuss für Öffentliche Ordnung, Personal und Organisation befasst sich heute mit dem Vorschlag der Stadtverwaltung, eine engere Zusammenarbeit mit dem Verein Freifunk Rheinland anzustreben, um ein für die Stadt Essen rechtssicheres und für die Bürgerschaft und die Gäste der Stadt freies und kostenloses Internet über WLAN bereitstellen zu können. Dazu erklärt Ahmad Omeirat, ordnungspolitischer Sprecher der grünen Ratsfraktion: „Wir unterstützen den Vorschlag der Stadtverwaltung, dass dem...

  • Essen-Nord
  • 11.06.15
Politik
Die beiden direkt gewählten grünen Mitglieder des Essener Integrationsrats - Yilmaz Günes und Dmitri Piterski
3 Bilder

Integrationsrat fordert kommunales Wahlrecht für alle Migranten - Ablehnung durch SPD-Mitglieder ist skandalös

In der Maisitzung des Integrationsrates haben die SPD-Vertreter einem Antrag ihre Zustimmung verweigert, der die Einführung des kommunalen Wahlrechts für alle auf Dauer in NRW lebenden Migrantinnen und Migranten zum Ziel hat. Aus Sicht der Grünen ist dies ein handfester Skandal. Dazu erklärt der stellvertretende Integrationsvorsitzende Yilmaz Günes (Grüne): „Die Einführung des kommunalen Wahlrechts für alle auf Dauer in NRW lebenden Menschen ist auch eine urgrüne Forderung. Mit der Ablehnung...

  • Essen-Nord
  • 22.05.15
Politik
Ahmad Omeirat, der integrationspolitische Sprecher der grünen Ratsfraktion Essen weiss dass im deutshcen Asyl- und Bleiberecht auch jetzt noch viele Fußangeln versteckt - aber auch erste Fortschritte in eine humanere Gesetzgebung sind begrüßenswert.

Grüne Ratsfraktion gegrüßt Bundesratsentscheidung zur Neubestimmung des Bleiberechts von Geduldeten

Ratsherr Ahmad Omeirat sieht Bundesratsbeschlüsse als Schritt in die richtige Richtung Der Bundesrat hat letzten Freitag zahlreiche Nachbesserungen am Gesetzentwurf der Bundesregierung zur Neubestimmung des Bleiberechts von Geduldeten beschlossen. Dazu erklärt Ahmad Omeirat, integrationspolitischer Sprecher der grünen Ratsfraktion: „Die Beschlüsse des Bundesrates zur Ausweitung des Bleiberechts von Geduldeten sind ein Schritt in die richtige Richtung. Ich begrüße das geplante eigenständige...

  • Essen-West
  • 10.02.15
Politik
Ahmad Omeirat, Frohnhauser Ratsherr der Grünen und Sprecher für Ordnungs- und Personalpolitik der grünen Ratsfraktion ist davon überzeugt, dass es sich bei diesem Facebook Auftritt der Stadt eher um eine Spielwiese des Oberbürgermeisters handelt, um sich Vorteile im anstehenden OB-Wahlkampf zu verschaffen.

Facebook-Strategie der Stadtverwaltung - Personaleinsatz überdimensioniert angesichts großer Engpässe bei der Daseinsvorsorge

Angesichts der Planungen von Oberbürgermeister Reinhard Paß (SPD) für eine Kommunikations-Offensive der Essener Stadtverwaltung im sozialen Netzwerk „Facebook“ im Internet ab 2015 erklärt Ahmad Omeirat, Sprecher für Ordnungs- und Personalpolitik der grünen Ratsfraktion: „Angesichts der knappen Personalsituation in wesentlichen Bereichen der Daseinsvorsorge haben wir kein Verständnis dafür, dass Oberbürgermeister Reinhard Paß vier Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für die neue Facebook-Strategie...

  • Essen-Nord
  • 08.12.14
Politik
Der Ratsherr und integrationspolitische Sprecher der grünen Ratsfraktion Essen, Ahmad Omeirat, weist auf die jahrelang ungenutzten Möglichkeiten hin, mit denen bisher nur geduldete Flüchtlinge in dieser Stadt ihren Lebensunterhalt selbst erwirtschaften könnten.

Grüne: Hohe Zahl nur geduldeter Flüchtlinge ist ein hausgemachtes Problem der Stadt Essen

Ausgaben für Asylbewerberinnen und Asylbewerber sind in verfehlter Kommunalpolitik zu suchen Die hohe Anzahl von geduldeten Menschen ohne Bleiberecht in Essen, die von der Verwaltung öffentlich als Verursacher der hohen Ausgaben für Asylbewerberleistungen genannt werden, sind nach Auffassung der grünen Ratsfraktion Ergebnis einer jahrelang verfehlten kommunalen Politik in diesem Bereich. Der integrationspolitische Sprecher der grünen Ratsfraktion, Ahmad Omeirat, erklärt hierzu: „Seit 1999 unter...

  • Essen-Nord
  • 04.09.14
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.