Ratsmitglied

Beiträge zum Thema Ratsmitglied

Politik
Claudia Wendel ist verheiratet, Hausfrau und Mutter, Ortvorsteherin, Bauingenieurin und Mitglied im Rat der Stadt Unna. Fotos: Privat
4 Bilder

Interview mit Claudia Wendel, Ortsvorsteherin von Unna-Mühlhausen
Eine Frau steht ihren Mann

Claudia Wendel ist Ortsvorsteherin von Mühlhausen und sitzt für die Grünen im Rat der Stadt Unna. Außerdem ist die 52-Jährige verheiratet, hat einen Sohn, lenkt den Familienhaushalt mit Kochen, Backen, Bügeln und übt als Ingenieurin für technischen Umweltschutz in Dortmund einen typischen Männerberuf aus. Interview von Martina Hitzler für den Stadtspiegel: Welchen Beruf übst Du aus und wieviel Frauen arbeiten dort? Claudia Wendel: "Ich bin studierte Ingenieurin für technischen Umweltschutz,...

  • Stadtspiegel Unna
  • 12.07.21
  • 1
  • 1
Politik
Die Sauerländer Bürgerliste Arnsberg (SBL) lädt für Mittwoch, 10. März, um 20 Uhr zu einer öffentlichen Video-Konferenz ein. Unter anderem wird Gerd Stüttgen, Ratsmitglied der SBL, von der Ratssitzung berichten, die am Donnerstag, 4. März, stattfindet.

Öffentliche Video-Konferenz der SBL Arnsberg am Mittwoch, 10. März, um 20 Uhr
Sauerländer Bürgerliste Arnsberg lädt zu Video-Konferenz ein

Die Corona-Krise erfordert es, auch in der Kommunalpolitik weiterhin bis auf Weiteres auf direkte Zusammenkünfte von Menschen zu verzichten. Deshalb lädt die Sauerländer Bürgerliste Arnsberg (SBL) für Mittwoch, 10. März, um 20 Uhr wieder zu einer öffentlichen Video-Konferenz ein. Gerd Stüttgen, Ratsmitglied der SBL, wird von der Ratssitzung berichten, die am Donnerstag, 4. März, stattfindet. Weitere Themen sind die gestellten Anträge an die Stadt und die Vorbereitung weiterer Anträge....

  • Arnsberg
  • 03.03.21
Politik
Mit großer Traurigkeit nimmt die CDU Sonsbeck Abschied von Gerd Reinders.

CDU Sonsbeck trauert um "zuverlässigen lieben Freund"
Sonsbecker Ratsmitglied Gerd Reinders verstorben

"Mit großer Traurigkeit nimmt die CDU Sonsbeck Abschied von Gerd Reinders. Gerd Reinders verstarb infolge einer schweren Erkrankung, die ganz überraschend nach vielen Jahren zurückkehrte und ihm in wenigen Monaten die Kraft zum Leben nahm.", heißt es in der Presseinfo der CDU Sonsbeck. Mit Gerd Reinders verbindet die CDU eine langjährige freundschaftliche und vertrauensvolle Zusammenarbeit. Im Jahre 2003 trat er in die CDU mit dem Willen ein, für seine Heimatgemeinde und für seine...

  • Sonsbeck
  • 15.01.21
Politik
Ein Anblick, den Spaziergänger in Borbeck wohl noch einige Monate ertragen müssen: Zur Sperrung des Lunaparks gibt es unter Sicherheitsaspekten derzeit keine Alternative.
2 Bilder

Grünanlage muss aus Sicherheitsgründen weiter gesperrt bleiben: Verwaltung arbeitet an Lösung
Für den Lunapark in Borbeck gibt es keine schnelle Lösung

Lunapark bleibt aus Sicherheitsgründen weiter gesperrt -Verwaltung arbeitet an Lösung Chance für die Öffnung des Borbecker Lunaparks. Zumindest nicht in absehbarer Zeit. Anwohner Bernd Bruns hatte sich aufgrund der bereits Monate andauernden Sperrung hilfesuchend an CDU-Ratspolitikerin Regina Hallmann gewandt. In der Hoffnung, endlich Antworten zu bekommen, warum der kleine Park zwischen Möllhoven, Stensbeckhof und Schloßstraße seit mehr als einem Jahr nicht mehr zugänglich ist (Wir...

  • Essen-Borbeck
  • 20.06.20
Politik
Eduard Schreyer (FDP)

FDP-Fraktion Essen
Nächste Telefonsprechstunde am 03.06. von 11 bis 12 Uhr

Ratsherr Eduard Schreyer stellt sich den Fragen der Bürgerinnen und Bürger Auch in dieser Woche bietet die Essener FDP-Fraktion eine telefonische Bürgersprechstunde an. Am Mittwoch, den 03. Juni, in der Zeit von 11.00 bis 12.00 Uhr steht der Steeler Ratsherr Eduard Schreyer für einen persönlichen Austausch zur Verfügung. „Nach den Entscheidungen des Stadtrates in der letzten Woche zu den Fahrradachsen und der Umweltspur, der Herabsenkung der Gebühren für die Außengastronomie und der...

  • Essen
  • 02.06.20
Kultur
Oberbürgermeister Ullrich Sierau (r.) händigte dem Kirchderner Bruno Schreurs das vom Bundespräsidenten verliehene Verdienstkreuz am Bande nebst Urkunde und Nadel fürs Revers aus.
2 Bilder

Bundespräsident hat den Kirchderner Bruno Schreurs für sein vielfältiges Engagement geehrt
Verdienstkreuz am Bande verliehen

Dortmunds Oberbürgermeister Ullrich Sierau hat im Rathaus dem Kirchderner Bruno Schreurs das ihm vom Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier verliehene Verdienstkreuz am Bande ausgehändigt. Schreurs erhielt das Verdienstkreuz am Bande für sein vielfältiges Engagement im politischen und sozialen Bereich. Schreurs ist seit 1980 Mitglied der SPD und arbeitete jahrelang im Vorstand des Ortsvereins Kirchderne sowie des SPD-Stadtbezirks Scharnhorst. Ab 1994 war er zunächst zehn Jahre lang Mitglied...

  • Dortmund-Nord
  • 04.03.20
Vereine + Ehrenamt

Ratsmitglied und Rektor der Wittenbrink-Schule
Stadt Dorsten trauert um Horst Hinzmann

Mit den Angehörigen trauern Bürgerschaft, Rat und Verwaltung der Stadt Dorsten um Horst Hinzmann, der am Dienstag, 21. Januar, im Alter von 84 Jahren in Senden verstarb. Der Christdemokrat war in Dorsten vielfältig ehrenamtlich und politisch aktiv. Bereits vor der Kommunalen Neuordnung gehörte er von 1969 bis 1974 der Gemeindevertretung Wulfen an, engagierte sich dort u.a. im Planungsausschuss für Bau und Gründung der Gesamtschule Wulfen. Nach einer Wahlperiode als Sachkundiger Bürger wurde er...

  • Dorsten
  • 29.01.20
  • 1
Politik
Bürgermeister Tobias Stockhoff (links) und Günter Pelloth im großen Sitzungssaal des Rathauses.

Mitglied im Sportausschuss
Günter Pelloth übernimmt das SPD-Ratsmandat von Michael Baune

Günter Pelloth wird Nachfolger von Michael Baune im Rat der Stadt Dorsten. Verpflichtet wird der 68-Jährige in der ersten Sitzung des Rates im neuen Jahr am 29. Januar 2020. Michael Baune hat sein Ratsmandat Ende Dezember aus beruflichen Gründen niedergelegt. Tobias Stockhoff hat das neue Ratsmitglied bereits zu einem Austausch im Bürgermeisterbüro empfangen. Kommunalpolitik ist für Günter Pelloth kein Neuland. Für die SPD-Fraktion war er bereits für eine Amtsperiode Mitglied des Dorstener...

  • Dorsten
  • 06.01.20
Kultur
Antonette Hagelstange

Stadt Dorsten trauert um Antonette Hagelstange

Barkenberg. Mit den Angehörigen trauern Bürgerschaft, Rat und Verwaltung der Stadt Dorsten um Antonette Hagelstange, die am Sonntag, 21. Januar, im Alter von 92 Jahren verstarb. Die Christdemokratin war in Dorsten über 40 Jahre vielfältig ehrenamtlich und politisch aktiv, gehörte dem Rat der Stadt Dorsten von 1979 bis 1999 an, legte dabei einen deutlichen Schwerpunkt ihrer Arbeit auf die Sozial- und Frauenpolitik. Sie engagierte sich darüber hinaus in vielen weiteren politischen und...

  • Dorsten
  • 31.01.18
Überregionales
Udo Behrenspöhler.

Dabei sein, um zu kämpfen: SPD-Ratsmitglied Udo Behrenspöhler legt nach 13 Jahren Mandat nieder

„Meine Devise ist, dass ich nur Kritik üben und für eine bessere Gesellschaft kämpfen kann, wenn ich dabei bin“, sagt Udo Behrenspöhler. Als SPD-Ratsherr war er 13 Jahre lang dabei. Doch mit der letzten Sitzung im vergangenen Jahr war Schluss. Der 71-Jährige hat sein Mandat abgegeben. Aus persönlichen Gründen und nicht zuletzt wegen seines Alters. „Wenn man selbst früher Kritik geübt hat an denen, die nicht gehen, sollte man es dann auch selbst tun und die Jüngeren ran lassen“, so...

  • Castrop-Rauxel
  • 10.01.18
Politik
Rainer Schug mit seiner Urkunde zur 40-jährigen SPD-Mitgliedschaft. Foto: privat

SPD trauert um Rainer Schug

Am Samstag ist das Wattenscheider Ratsmitglied Rainer Schug im Alter von 59 Jahren gestorben. Der gebürtige Gelsenkirchener, der in Günnigfeld aufgewachsen ist, gehörte dem Rat der Stadt Bochum seit 2004 an, nachdem er zuvor viele Jahre für die SPD in der Wattenscheider Bezirksvertretung aktiv gewesen ist. Bereits als 16-jähriger Schüler war Schug – beeindruckt von Willy Brandt – in die SPD eingetreten. Nun ist Rainer Schug während einer Reise in die Partnerstadt Oviedo in Bilbao gestorben....

  • Wattenscheid
  • 30.09.17
  • 1
  • 1
Überregionales
Im Bild: Ingrid Mönig,Gertrud Nolte, Christel Hülshorst und Ulrich Langenhorst.

Gertrud Nolte feierte 100.

Da feierten alle gern mit. 100 Jahre wurde Gertrud Nolte. Glückwünsche überbrachte Ratsmitglied Ulrich Langhorst zur Wagenfeldstraße. Gertrud Nolte ist gebürtige Dortmunderin und war Schneiderin. Ihr gratulierten zwei Töchter, drei Enkel und sieben Urenkel.

  • Dortmund-Süd
  • 25.01.17
Überregionales
Bürger teilen ihre Anliegen zur Verkehrsproblematik den Vorstandsmitgliedern des SPD Ortsvereins Dortmunder Straße und einem städtischen Mitarbeiter mit.

„Verkehrsproblematik im Quartier“

war das Thema beim Ortstermin des SPD Ortsvereins Dortmunder Straße. Ungefähr ein Dutzend Bürgerinnen und Bürger kamen am 12. Juli zum Treffpunkt vor Hövelmann (Bäckerei und Café), Dortmunder Straße 109 am Kreisverkehr. Sie teilten ihre Anliegen den beiden OV-Vorstandsmitgliedern Hans-Günter Sorger (Ratsmitglied) und Ewald Zmarsly (sachkundiger Bürger im Ausschuss für Verkehr, Feuerwehr und Tiefbau) sowie Axel Fritz (Stadt Recklinghausen, Abteilungsleiter Straße) mit. Herr Fritz wies daraufhin,...

  • Recklinghausen
  • 12.07.16
Politik
Chrisoph Kerscht, planungspolitischer Sprecher der GRÜNEn im Rat

Neuer A 42-Autobahn-Anschluss am Essener Hafen wichtig zur Entlastung der Gladbecker Straße

Ratsantrag zum Bundesverkehrswegeplan Der Rat der Stadt Essen Stadt Essen befasst sich am 27.4.auf Initiative der Fraktion der Grünen mit der Schaffung einer neuen Anschlussstelle an der Autobahn A 42 im Bereich des Essener Hafens. In einem gemeinsamen Antrag fordern SPD, CDU, Grüne und Linke die Bundesregierung auf, eine solche Autobahnabfahrt in den vordringlichen Bedarf des Bundesverkehrswegeplans aufzunehmen Dazu erklärt Christoph Kerscht, stadtentwicklungspolitischer Sprecher der...

  • Essen-Nord
  • 27.04.16
  • 1
  • 1
Überregionales
Werner Rejek (✝)
2 Bilder

Stadt Marl trauert um Werner Rejek

Mit großer Betroffenheit hat Bürgermeister Werner Arndt die Nachricht vom Tode Werner Rejeks aufgenommen. Der stellvertretende Vorsitzende der Fraktion Die Linke ist am 9. Februar im Alter von 57 Jahren verstorben. Der Verstorbene gehörte seit 2014 für Die Linke dem Rat der Stadt an. Er war stellvertretender Vorsitzender der Fraktion Die Linke und engagierte sich als Ratsmitglied - wie zuvor bereits als sachkundiger Bürger – im Sozial- und Gesundheitsausschuss, im Ausschuss für Schule und...

  • Marl
  • 12.02.16
Überregionales
Der Kreisverkehr Dortmunder Straße / Hinsbergstraße / Kardinal-von-Galen-Straße
2 Bilder

„Jetzt geht’s rund“

heißt es seit dem 10. Dezember 2015, denn seit dem existiert an der Dortmunder Straße / Hinsbergstraße / Kardinal-von-Galen-Straße ein Kreisverkehr mit 19 m Durchmesser, der die frühere Kreuzung mit Ampeln (amtlich Lichtsignalanlagen) ersetzt. Dadurch sind die Dortmunder Straße zweispurig und die Kardinal-von-Galen-Straße oberhalb der Klausenerstraße für den Autoverkehr nur einspurig. Der Kreisverkehr bietet mehrere Vorteile. Infolge der Verengung der Fahrbahn für den fahrenden Verkehr sind auf...

  • Recklinghausen
  • 11.02.16
Politik
Christoph Grabowski (FPD) gibt den Parteivorsitz auf.

Christoph Grabowski gibt FDP-Vorsitz auf

Christoph Grabowski (FDP) gibt den Parteivorsitz ab. Wie er jetzt bekannt gab, wird auf einem Parteitag am 28. Januar sein Nachfolger gewählt werden. „Seit 1995 mit kurzer Unterbrechung“, wie er sagt, hatte der 51-Jährige den Vorsitz inne. Da ihn sein Beruf sehr in Anspruch nehme, habe er sich zu diesem Schritt entschlossen. „Ich mache es richtig oder gar nicht“, erläutert Grabowski seine Entscheidung, die auch den Verzicht auf den stellvertretenden Kreisvorsitz umfasst. Bereits 2014 hatte er...

  • Castrop-Rauxel
  • 02.01.16
Politik
Solche schadhaften Asphaltstellen auf der Zeche-Norm-Straße sollen auf Initiative der Wickeder Ortsunion jetzt ausgebessert werden.

CDU Wickede: Asphalt auf der Zeche-Norm-Straße wird ausgebessert

Auf der Zeche-Norm-Straße befinden sich kurz vor der Einmündung auf die Chaussee einige größere schadhafte Asphaltstellen. Als Umfahrung des Flughafens und östlicher Einfahrt nach Wickede und in das Industrie- und Gewerbegebiet Wickede-Süd unterliegt die Straße einer hohen Verkehrsdichte sowie einer überproportionalen Beanspruchung durch Lkw-Verkehre. Auf Anregung der Wickeder CDU hat die Stadtverwaltung jetzt signalisiert, die schadhaften Asphaltstellen im Rahmen der regelmäßig laufenden...

  • Dortmund-Ost
  • 21.09.15
Politik

Trauer um Detlef Weinbrenner

Mit Bestürzung haben wir den Tod von Herrn Weinbrenner zur Kenntnis genommen. Ich habe Herrn Weinbrenner immer als einen Kämpfer seiner Ideen im Rat der Stadt Lünen kennengelernt. Insbesondere ist mir die Fahrt im Jahre 2013 zu unserer Partnerstadt Barthin eine Erinnerung. Die Personen, die dabei waren wissen es, was dort am Flughafen von Zondudak war. Wir trauern um einen verdienten Vertreter der Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt Lünen. Dieter God

  • Lünen
  • 14.08.15
Politik
CDU-Ratsherr Hans Hennecke ist auch 1. Vorsitzender der Günnigfelder Karnevalsgesellschaft (GüKaGe).

CDU: Straßenbaupläne gefährden den großen Karnevalsumzug

Wattenscheid - Die Pläne des Tiefbauamtes mit einer Fahrbahnerneuerung und Kanalverlegung im Bereich der Parkstraße zwischen Steinhausstraße und Am Beisenkamp gefährden aus Sicht der CDU den „großen“ Karnevalsumzug 2016. In der Sitzung der Bezirksvertretung gab Christoph Matten auf Anfrage der Partei an, dass mit der Baumaßnahme im November 2015 begonnen werden soll und er nicht garantieren könne, dass die Maßnahme bis zum 7. Februar 2016 abgeschlossen sei. Der 7. Februar 2016 ist der Tag des...

  • Wattenscheid
  • 29.04.15
  • 1
Überregionales
Die OV-Vorstandsmitglieder Christa Anton, Hans-Günter Sorger und Ewald Zmarsly (v. l. n. r.) legen einen Blumenschmuck auf das Grab Hermann Lichtenfelds.

Gedenken an Hermann Lichtenfeld

Am 21. Januar 1995 verstarb Hermann Lichtenfeld, der stellv. Bürgermeister, langjähriges Rats- und Kreistagsmitglied sowie Vorsitzender des SPD Ortsvereins Dortmunder Straße war. Zu seinem 20. Todestag gedachte an seinem Grab der OV-Vorstand vertreten durch die Vorsitzende Christa Anton, ihre Stellvertreter Hans-Günter Sorger und Ewald Zmarsly sowie Walter Lehnert (Schriftführer).

  • Recklinghausen
  • 28.01.15
  • 2
Politik

Bochumer Verwaltung missachtet Informationsrechte der Ratsmitglieder

Ein Ratsmitglied möchte von der Bogestra bzw. der Verwaltung wissen, wie viele Fahrgäste täglich von der Innenstadt zum Ruhrpark befördert werden. Eigentlich eine einfache Sache, sollte man meinen. Anrufen, fragen und schon bekommt man die Zahlen. Aber so einfach geht das nicht, zumindest nicht, wenn die Bochumer Verwaltung im Spiel ist. Zwar ist der Rat der Stadt für alle wichtigen Angelegenheiten der Stadt zuständig, die Ratsmitglieder haben aber größte Mühe an die einfachsten Informationen...

  • Bochum
  • 13.09.14
  • 3
  • 7
Politik
Foto: PR

Abschied nach über 30 Jahren

Mit einer Feierstunde verabschiedete die SPD ihre Ratsmitglieder Gerd Thie (von links), Christa Haumann-Kuhs und Christian Wolkers. Alle haben sich viele Jahre für die SPD im Stadtrat und zum Wohle der Bürger eingesetzt. So war Gerd Thie seit über 30 Jahren im Rat. Christa Haumann-Kuhs war ebenfalls lange Jahre im Stadtrat. Christian Wolkers war Sprecher im Jugendhilfeausschuss. Foto: PR

  • Velbert
  • 25.07.14
Politik
Lang ist es her:  Rolf Kramer ganz konzentriert in der CDU-Fraktion während einer Ratssitzung.
3 Bilder

CDU-Politiker Rolf Kramer nimmt nach 35 Jahren seinen Abschied aus dem Iserlohner Rat

Für die SPD hat Rolf Kramer in der Iserlohner Heide kandidiert, für die CDU ist er immer in Gerlingsen aufgestellt worden. Am 22. Mai wird er sich nach 35-jähriger Lokalpolitik-Tägigkeit nicht mehr um ein Ratsmandat bewerben. Die Abgeordneten-Periode für die SPD im Iserlohner Rat war relativ kurz. Von 1979 bis 1984 war er als Genosse aktiv. „Ich bin in die Partei eingetreten, weil ich ein Anhänger der Helmut-Schmidt-Politik gewesen bin“, blickt Rolf Kramer (73) zurück, „allerdings habe ich...

  • Iserlohn
  • 07.05.14
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.