Raub

Beiträge zum Thema Raub

Blaulicht

Aplerbeck
Unfassbarer Raub: Kinder mit Messer und Schlagstock bedroht

Wer bedroht elfjährige Kinder mit einem Messer und versucht sie auszurauben? Nach einer Straftat am Dienstag (16.3.) auf einem Schulhof an der Schweizer Allee sucht die Polizei Zeugen.  Ersten Erkenntnissen zufolge hielten sich die drei jungen Dortmunder (11, 11, 12) gegen 17.40 Uhr auf dem Schulhof der dortigen Hauptschule auf, als drei Jugendliche auf sie zukamen. Das Trio forderte die Wertsachen der Kinder und untermauerte das Anliegen offenbar durch das Öffnen der mitgebrachten...

  • Dortmund-Süd
  • 18.03.21
Blaulicht

Aplerbeck
Raub aufgeklärt: Opfer hatte Streit mit Verdächtigen - Massenschlägerei folgte

Die Kripo hat durch umfangreiche Ermittlungen einen Raub von Anfang Dezember 2020 in Aplerbeck aufgeklärt und weitere Hintergründe aufgedeckt. Am 7. Dezember hatte es einen Raub in Nähe der Strickerstraße gegeben. Damals war ein 15-jähriger Schüler seines Rucksackes und seiner Jacke beraubt worden. Die Kripo hat nun fünf junge Dortmunder (im Alter von 15 und 17 Jahren) ermittelt. Außerdem zeigten die Ermittlungen, dass die Raubstraftat einen Hintergrund hatte. Unter den Jugendlichen war es...

  • Dortmund-Süd
  • 16.03.21
Blaulicht
Der Verdächtige konnte das Polizeigewahrsam wieder verlassen, da keine Haftgründe vorlagen.

Hörde
Mutmaßlicher Ladendieb schlägt Kassierer mit Getränkedose

Mehrere Flaschen mit Alkohol verstaute ein 31-jähriger Mann am Freitag (19.2.) in einem Discounter in Hörde in seiner Sporttasche. An der Kasse wollte er jedoch nur eine Getränkedose bezahlen. Ein Kassierer sprach ihn gegen 20.30 Uhr auf die prall gefüllte Tasche an - dann rannte der mutmaßliche Ladendieb davon. Zwei Mitarbeiter des Geschäfts an der Alfred-Trappen-Straße verfolgten den Mann und konnten ihn schließlich in unmittelbarer Nähe bis zum Eintreffen der Polizei festhalten. Dem...

  • Dortmund-Süd
  • 22.02.21
Blaulicht
In Schüren verletzten zwei Täter einen Kiosk-Mitarbeiter schwer.

Schüren
Raubüberfall auf Kiosk - Täter verletzen 53-Jährigen schwer

Bei einem Raubüberfall am Mittwoch (10.2.) in Schüren verletzten zwei Täter einen Kiosk-Mitarbeiter so schwer, dass der Rettungsdienst den 53-Jährigen in ein Krankenhaus einliefern musste. Die Polizei sucht nun Zeugen. Gegen 21.45 Uhr betraten zwei junge und dunkel bekleidete Männer den Kiosk an der Gevelsbergstraße 13 und fragten zunächst nach Schokolade. Dann griffen sie den Kiosk-Mitarbeiter an und verletzten ihn. Er konnte den Verkaufsraum verlassen und sich in Sicherheit bringen. Mit...

  • Dortmund-Süd
  • 11.02.21
Blaulicht

Hörde
Brüder (16 & 18) festgenommen: Straftaten mit Messer und Schlagstock

Schnelle Festnahmen nach zwei Raubstraftaten in Hörde verbuchte die Polizei. Nach einem versuchten und einem vollendeten Raubüberfall am Freitag (29.1.) konnte man zwei Tatverdächtige festnehmen. Die 16 und 18 Jahre alten Brüder stehen unter Verdacht, gegen 20.50 Uhr mit einem derzeit unbekannten Komplizen auf einem Schulhof an der Seekante zwei 14-Jährige mit Messer und Teleskopschlagstock bedroht zu haben. Sie forderten Smartphones und Geldbörsen, erbeuteten aber nichts - die 14-Jährigen...

  • Dortmund-Süd
  • 03.02.21
Blaulicht
Die Polizei sucht Zeugen: Nach dem Raub flüchtete der Täter über die Ginsterstraße in Richtung Norden.

Hombruch
Schwerer Raub - Täter verletzt 54-Jährige mit Messer

Nach einem schweren Raub am Dienstagabend (15.12.) in Hombruch sucht die Polizei nun Zeugen. Bei der Tat wurde eine 54-Jährige mit einem Messer verletzt.  Ersten Erkenntnissen zufolge parkte die Dortmunderin ihren hellblauen Kleinwagen gegen 20.20 Uhr auf dem Parkplatz einer Bankfiliale im Bereich Ginsterstraße/Windthorststraße. Als sie ausstieg, zog plötzlich jemand an der schwarzen Tasche, die sie über der Schulter trug. Die Frau hielt sie fest, drehte sich um und sah einen Mann. Dieser...

  • Dortmund-Süd
  • 16.12.20
Blaulicht
Nach vier Raubdelikten in Folge nahm die Polizei zwei "polizeibekannte" Mädchen fest.

Hombruch
Opfer mit Messer bedroht: Zwei Mädchen (15 und 13) nach Raubserie festgenommen

Unter Vorhalt eines Messers haben am Freitag (30.10.) offenbar zwei minderjährige Mädchen in gleich vier aufeinanderfolgenden Taten Raubdelikte in Hombruch begangen. Die Tatverdächtigen konnten noch am Abend festgenommen werden. Ersten Ermittlungen zufolge sollen die Mädchen mit den Raubdelikten in den Nachmittagsstunden begonnen haben. Unter Vorhalt eines Messers forderten sie in aufeinanderfolgenden Taten zunächst einen 13-Jährigen, einen 15-Jährigen, einen weiteren 15-Jährigen sowie einen...

  • Dortmund-Süd
  • 02.11.20
Blaulicht

Hombruch
Tasche geraubt: 55-Jähriger sollte zuvor Geld wechseln

Auf Zeugenaussagen hofft die Polizei, nachdem ein Unbekannter einem 55-jährigen Mann am Freitagnachmittag (2. Oktober) eine Tasche geraubt hat. Der Dortmunder sei gegen 14.05 Uhr an einem Mehrfamilienhaus an der Stockumer Straße von einem Mann gebeten worden, Geld zu wechseln. Konnte er aber nicht. Kurze Zeit später habe jedoch ein Mann dieselbe Bitte gehabt und an der Lederhandtasche, die er mit Schlaufe am Handgelenk trug, gerissen. Mit der Beute sei der Täter geflüchtet. Er sei etwa 25 Jahre...

  • Dortmund-Süd
  • 07.10.20
Blaulicht
Nach ersten Ermittlungen hatten fünf unbekannte junge Männer einen 15-Jährigen angesprochen und nach Geld gefragt.

Hombruch
Schwerer Raub: 15-Jähriger von fünf Jugendlichen überfallen

Auf Hinweise von Zeugen hofft die Polizei bei der Aufklärung eines schweren Raubs in Hombruch am Donnerstag (10.) gegen 18 Uhr im Bereich Behringstraße, Harkortstraße. Nach ersten Ermittlungen hatten fünf junge Männer einen 15-Jährigen angesprochen und nach Geld gefragt. Der verneinte, wurde nach der EC-Karte gefragt und ging mit ihnen zum Geldautomaten. Das Geldabheben sei fehlgeschlagen. Die Gruppe fragte nach der Uhrzeit, der Jugendliche sah dazu auf das Mobiltelefon. An der Einmündung...

  • Dortmund-Süd
  • 15.09.20
Politik
Innenminister Herbert Reul sagte am Dienstag in Düsseldorf, dass die Kriminalitätsrate während der Pandemie um 23 Prozent gesunken ist. Foto: Land NRW/R. Sondermann

Innenminister Reul stellt aktuelle Zahlen aus NRW vor
Kriminalität geht um 23 Prozent zurück - auch weniger häusliche Gewalt

Wohnungseinbrüche, Raubüberfälle, Taschendiebstähle: Delikte, die seit Beginn der Corona-Pandemie deutlich zurückgegangen sind. Auch häusliche Gewalt hat in dieser Zeit abgenommen. Insgesamt habe es in NRW von Anfang März bis Ende Juni 23 Prozent weniger Strafanzeigen gegeben, teilte Innenminister Herbert Reul am Dienstag in Düsseldorf mit. 365.676 Strafanzeigen wurden in dem genannten Zeitraum gestellt, 107.954 weniger als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Laut Reul eine logische Konsequenz...

  • Essen-Süd
  • 09.07.20
  • 2
Blaulicht

Aplerbeck
Polizei nimmt nach schwerem Raub drei Jugendliche (14, 15 und 16) fest

Nach einem Angriff auf drei Jugendliche in der Nacht auf Donnerstag (21.5.) hat die Polizei drei Verdächtige in der Nähe des Schulzentrums Aplerbeck festgenommen. Die drei Opfer im Alter von 16 bis 17 Jahren waren gegen 2 Uhr nachts auf der Schweizer Allee unterwegs, als sie in Höhe der Unterführung von einer mindestens sechsköpfigen Gruppe angesprochen wurden. Vom 17-Jährigen forderten sie Zigaretten und Bargeld. Bevor er reagieren konnte, hatte ihn bereits ein Täter mit der Faust zu Boden...

  • Dortmund-Süd
  • 25.05.20
Blaulicht

Hörde
Schwerer Raub mit einer Schusswaffe - Polizei nimmt vier Teenager fest

In Nacht von Donnerstag auf Freitag (8.5.) hat eine vierköpfige Gruppe einen 18-jährigen Dortmunder angegriffen und unter Vorhalt einer Schreckschusspistole beraubt. Die Polizei konnte die Verdächtigen wenig später festnehmen. Ersten Ermittlungen zufolge trafen sich der Dortmunder und einer der späteren Verdächtigen zufällig an der Haltestelle "Willem-van-Vloten-Straße". Die ehemaligen Schulfreunde tauschten ihre Nummern aus und verabredeten sich der alten Zeiten wegen für den Abend. Gegen 1...

  • Dortmund-Süd
  • 08.05.20
Blaulicht

Aplerbeck
Mann hinter der Sparkasse ausgeraubt - Polizei sucht Zeugen

Auf einem Parkplatz an der Köln-Berliner-Straße ist am frühen Montagabend gegen 17.50 Uhr (2. März) ein 49-jähriger Dortmunder ausgeraubt worden. Die Polizei sucht nun Zeugen. Seinen Angaben zufolge befand sich der Mann gegen 17.50 Uhr in seinem Auto auf dem Parkplatz hinter der dortigen Sparkassen-Filiale. Als er es verlassen wollte, stieß ihn plötzlich ein Unbekannter zurück auf den Fahrersitz und griff nach einer Plastiktüte im Auto. In dieser befand sich ein größerer Bargeldbetrag. Mit...

  • Dortmund-Süd
  • 04.03.20
Blaulicht

Hörde
Seniorin von Täter(in) gestoßen und ausgeraubt

Eine Dortmunder Seniorin wurde gestern Mittag (11.2.) am Clarenberg in Dortmund Hörde Opfer eines Handtaschenräubers. Die Frau gab an, gegen kurz vor 14 Uhr die Hauseingangstür des Clarenbergs 28 geöffnet zu haben, als sie plötzlich von hinten gestoßen wurde. Eine unbekannte Person - männlich oder weiblich ist nicht bekannt - riss ihr sodann die Tasche von der Schulter und flüchtete. Sie beschrieb die / den Tatverdächtige/n wie folgt: Mann oder Frau, nicht besonders groß und kräftig gebaut,...

  • Dortmund-Süd
  • 12.02.20
Blaulicht

Hinweise zu Überfall und Raub gewünscht
Tatverdächtige gesucht

Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise zu drei Verdächtigen nach einem Raub geben können. Die Unbekannten sollen am 11. August 2018 gegen 1:50 Uhr, einen 39-jährigen Mann aus Bestwig niedergeschlagen und beraubt haben. Dieser hatte zuvor an einem Geldautomaten der Sparkasse an der Münsterstraße Geld abgehoben. Der Beraubte beschrieb die Täter als dunkelhäutig, sie sollen schlecht Deutsch sprechen. Die Polizei hofft auf Hinweise unter Tel. 132 7441 zu diesem Verdächtigen.

  • Dortmund-City
  • 21.05.19
Blaulicht
Die Polizei bittet nun Zeugen, sich beim Kriminaldauerdienst unter Tel. 0231/132-7441 zu melden.

Hombruch
Ehepaar brutal im eigenen Haus überfallen - Polizei sucht Zeugen

Ein echter Alptraum für ein Dortmunder Ehepaar: Im Rebhuhnweg wurden zwei Senioren am Montagnachmittag (8. April) im eigenen Haus brutal überfallen. Die Polizei sucht nun Zeugen. Gegen 14.35 Uhr hatte ein unbekannter Mann an der Tür der Senioren geklingelt. Als der Mann die Tür vorsichtig einen Spalt breit öffnete, wurde diese durch eine zweite unbekannte Person plötzlich gewaltsam geöffnet. Die Täter drängten den Dortmunder seinen ersten Angaben zufolge in die Wohnräume. Einer der Unbekannten...

  • Dortmund-Süd
  • 09.04.19
Blaulicht
Die Polizei sucht nach einem Raub auf einen Kiosk drei unbekannte Täter.

Zeugen gesucht
Drei Männer überfallen Kiosk in Hörde

Drei unbekannte Täter haben am Mittwoch (16. Januar) einen Kiosk in Dortmund-Hörde überfallen. Sie flüchteten mit mehreren Paketen in unbekannte Richtung. Ersten Ermittlungen zufolge betraten zunächst zwei Männer gegen 12.20 Uhr den Kiosk in der Straße Am Oelpfad. Hier bedrohten sie den 25-jährigen Inhaber und forderten die Herausgabe mehrerer Postsendungen. Ein dritter Unbekannter wartete derweil vor der Tür und stand offenbar Schmiere. Das Trio flüchteten anschließend - offenbar zu Fuß - in...

  • Dortmund-Süd
  • 18.01.19
Blaulicht
Die Polizei sucht nach einem Raub Zeugen.

Polizei
Zeitungsbote im Dortmunder Süden ausgeraubt

Ein unbekannter Täter hat in der Nacht zu Dienstag (8. Januar) an der Straße Am Sturmwald einen Zeitungsboten beraubt. Die Polizei sucht nun Zeugen. Der 68-jährige Dortmunder saß gegen 2.15 Uhr gerade in seinem Auto - etwa in Höhe der Hausnummer 10 -, als plötzlich ein Unbekannter die Tür aufriss und ihn "in den Schwitzkasten" nahm. Der Täter durchsuchte den Mann und zog schließlich seine Geldbörse aus seiner Bauchtasche. Anschließend flüchtete der Unbekannte in Richtung Am Spörkel. Der Täter...

  • Dortmund-Süd
  • 08.01.19
Überregionales
Wer hat zum Tatzeitpunkt auf der Berliner Straße in Höhe des Rewe Marktes den Vorfall bemerkt und kann Hinweise zu dem Täter oder zu dem Fahrzeug geben?

Mann lockt Rentner in Auto und raubt ihn aus

Die Polizei fahndet aktuell nach einem unbekannten Räuber. Er soll am Montag (10. September) einen 75-Jährigen beraubt haben. Gegen 13 Uhr war der 75-jährige Senior zu Fuß auf der Berliner Straße unterwegs. In Höhe des Rewe Marktes stoppte ein Auto neben ihm. Der Fahrer sprach ihn an und gab vor, den Dortmunder zu kennen. Ohne etwas Böses zu ahnen, setzte sich der ältere Herr auf den Beifahrersitz. Dort fragte ihn der unbekannte Täter nach 10 Euro für Benzin. Als der 75-Jährige seine Geldbörse...

  • Dortmund-Süd
  • 11.09.18
Überregionales
Die Polizei sucht Zeugen: Drei Täter haben einen 12-Jährigen ausgeraubt.

Trio raubt 12-Jährigen in Dortmund Hörde aus - Zeugen gesucht

Drei bislang unbekannte Täter haben am Samstag (17.2.) einen 12-Jährigen in Dortmund-Hörde ausgeraubt. Nun sucht die Polizei Zeugen. Ersten Ermittlungen zufolge ging der Junge am frühen Abend gegen 17.45 Uhr mit seinem ebenfalls 12-jährigen Freund über die Piepenstockstraße, als ihn die späteren Tatverdächtigen ansprachen. Dabei machte das Trio keinen Hehl daraus, aus welchem Grund sie die beiden Freunde anhielten. Sie hatten es auf die Umhängetasche des Dortmunders abgesehen. Unter Androhung...

  • Dortmund-Süd
  • 19.02.18
Überregionales
Nach einer Raubserie in Dortmund hat die Polizei einen 14-Jährigen verhaftet.

Raubserie in Dortmund: 14-jähriger Intensivtäter in Haft

Die akribischen Ermittlungen des Dortmunder Jugendkommissariats haben am Montag (29. Januar) zur Inhaftierung eines 14-jährigen Intensivtäters geführt. Der Dortmunder hatte über Wochen Raubstraftaten im Dortmunder Süden verübt. Seine Mittäter "rekrutierte" er dabei hauptsächlich am Hörder Bahnhof. Die nachweislich ersten Taten verübte der junge Dortmunder bereits Anfang Dezember. Der Modus Operandi war in allen Fällen nahezu identisch. Gemeinsam mit wechselnden "Unterstützern" suchte sich der...

  • Dortmund-Süd
  • 30.01.18
Überregionales
Die Polizei sucht weitere Opfer und Zeugen.

Junges Trio (17, 16 und 13) soll Frauen überfallen haben

Nach einem versuchten Raubüberfall an der U-Bahn-Haltestelle "Willem-van-Vloten-Straße" am Mittwochabend (24. Januar) hat die Polizei drei Tatverdächtige ermittelt. Da es Hinweise auf zwei weitere Taten gibt, sucht sie nun aber noch weitere Geschädigte. Zur Anzeige gebracht wurde eine Tat um 20.25 Uhr, Opfer war eine 56-jährige Dortmunderin. Sie gab an, dass sie aus der Innenstadt kommend an der Haltestelle ausgestiegen sei. Noch auf dem Bahngleis sprach sie eine unbekannte Jugendliche an....

  • Dortmund-City
  • 25.01.18
Überregionales

Tankstelle überfallen

Sie waren mit schwarzen Skimasken und Sonnenbrillen maskiert, trugen Schusswaffen und wollten die Tankstelle an der Wittbräucker Straße ausrauben. Nach Zeugen sucht die Polizei nun für einen versuchten Raub in der Nacht zum Sonntag (21. Januar). Zwei Täter hatten den Verkaufsraum der Shell-Tankstelle gegen 2.45 Uhr betreten. Sie gingen zum Kassenbereich, wo sich gerade eine 52-jährige Mitarbeiterin befand. Diese sah, dass beide Täter Schusswaffen bei sich trugen. Einer der Unbekannten schoss in...

  • Dortmund-Süd
  • 22.01.18
Überregionales
Nach einem bewaffneten Überfall sucht die Polizei dringend Zeugen.

Überfall auf Spielhalle: 61-Jährige bietet dem Täter Paroli

Das war mutig, aber auch extrem gefährlich: Ein bewaffneter Räuber hat in der Nacht zu Sonntag (21.1.) eine Spielhalle an der Hombrucher Straße in Dortmund-Barop überfallen. Weil ihm die unerschrockene Spielhallenangestellte plötzlich Paroli bot, floh der Unbekannte ohne Beute. Um 0.38 Uhr überfiel der Unbekannte mit einer augenscheinlichen Schusswaffe in der Hand die Angestellte einer Spielhalle an ihrem Arbeitsplatz. Die 61-jährige Dortmunderin riss dem vermummten Räuber, nach eigenen...

  • Dortmund-Süd
  • 22.01.18
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.