Raum 58

Beiträge zum Thema Raum 58

Kultur
Peter Kroll-Ploeger (r.) und Georg Göbel-Jakobi (alias Ozzy Ostermann) unterstützen den Raum_58.

Projekt zu Gunsten obdachloser Jugendlicher
Musik für Raum 58

Im Zuge der Lockdown – Ödnis 2020/2021 haben die Gitarristen Peter Kroll-Ploeger und Georg Göbel-Jakobi (alias Ozzy Ostermann) begonnen, gemeinsam Aufnahmen zu machen – jeder für sich, um die Tracks dann per „Elektro-Post“ hin und her zu schicken und damit ‚rumzuspielen. Daraus entstanden Songs, die es wert waren, gehört zu werden. Gleichzeitig hinterließ die Corona-Pandemie gerade bei den Schwächsten der Gesellschaft Spuren. "Viel zu oft geht dringend notwendige Hilfe eher an große...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 24.04.21
  • 1
  • 3
Politik
Hanslothar Kranz pflanzte mit Bezirksbürgermeister Benjamin Brenk einen Baum. 
Foto: Henschke
2 Bilder

CDU-Politiker Hanslothar Kranz bittet zum 85. Geburtstag um Spenden für Raum 58
Ein Baum an historischer Stelle

Hanslothar Kranz spendete zu seinem 85. Geburtstag einen Baum für sein geliebtes Werden. Zum Gratulieren kam Bezirksbürgermeister Benjamin Brenk. Man merkte sofort, dass der Altpolitiker und sein junger Nachfolger sich verstehen. Im Schatten der Folkwang-Universität erinnern Kräutergarten und Brunnen an die Zeiten der Benediktinerabtei, weiß Kranz: „Es ist historischer Boden. Ich kann mir gut vorstellen, dass hier vor 1.200 Jahren schon der Ludgerus gesessen hat. Für den Hortulus Werdinensis...

  • Essen-Werden
  • 09.05.20
  • 1
Überregionales
Gerne setzen sich die Schülervertreter für die Jugendlichen in ihrer Stadt ein.

Toller Spendenerfolg - 449,78 Euro für die Notschlafstelle „Raum 58“

Die Idee war einfach, aber effektiv: Durch das Sammeln von leeren Pfandflaschen wurde Geld für den guten Zweck gesammelt. Bis zu den Sommerferien war diese Aktion ein Erfolg, denn die Schülersprecher konnten einen Betrag in Höhe von 449,78 Euro an die Essener Notschlafstelle für Jugendliche, „Raum 58“ ,überweisen. Mit diesem Geld kann nun ein kleiner Teil dazu beigetragen werden, dass den Jugendlichen in der Einrichtung geholfen werden kann. Das kann in Form von Verpflegung, Hygieneartikeln,...

  • Essen-Werden
  • 30.08.18
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Der Förderverein sorgte mit Hilfe engagierter Mütter für gesunde Snacks und Getränke. Dabei machten nicht nur die Schüler der Realschule am Schloss am Stand des Fördervereins Station. Auch eine Besuchergruppe des Seniorenstifts St. Franziskus stärkte sich dort mit Kaffee.
2 Bilder

Sponsorenlauf der Realschule am Schloss in Borbeck: Schwitzen auch für andere

Dustin und Malik haben ihren Laufzettel bereits voll. Mehr als acht Runden durch den Schlosspark sieht der nämlich nicht vor. Doch die beiden Schüler der Realschule am Schloss sind mit dem Thema Sponsorenlauf noch längst nicht fertig. "Bekommen wir noch einen neuen Zettel?", wollen die beiden Fünftklässler wissen, während sie sich am Verpflegungsstand des Fördervereins mit Apfelschorle und gesundem Obst versorgen. Mitschüler André kann helfen. Auch er hat schon acht Runden hinter sich. "Jetzt...

  • Essen-Borbeck
  • 02.05.18
Überregionales
Die Schülervertretung des Mariengymnasiums hat eine neue Spendenaktion.

Spendenaktion am Mariengymnasium

Erneut engagiert sich die Schülervertretung des Mariengymnasiums durch eine Spendenaktion. Kürzlich stellten die Schülersprecher Lennard Kelbch und Ole Düsterhöft in einer Schulversammlung der Schülerschaft und dem Kollegium das aktuelle Projekt vor, mit dem "Raum 58", die Notschlafstelle für Jugendliche in Essen, unterstützt wird. Ole und Lennard gaben dabei ihre Eindrücke weiter, die sie beim Besuch der Notschlafstelle in Vorbereitung der Spendenaktion gesammelt hatten. In einem kurzen...

  • Essen-Werden
  • 27.04.18
Ratgeber
Obere Reihe v.l.n.r. Sven Diedenhofen (SkF, Bereichsleitung Jugendhilfe),  Dr. Björn Enno Hermans (SkF Geschäftsführer) und Gabriele Pack (CVJM Essen Sozialwerk gGmbH, Pädagogische Geschäftsführung). Vorne von links: Manuela Grötschel (SkF Einrichtungsleitung RAUM_58) und Rebecca Weber (SkF). Foto: P.de Lanck

Notschlafstelle "Raum 58" jetzt im Univiertel

"Meine Eltern könnten mich doch wenigstens vermisst melden", zitiert der Flyer der Notschlafstelle einen Jugendlichen, der das Angebot, nachts ein sicheres Dach über dem Kopf zu haben, nutzt. Aktuell haben circa 160 Jugendliche ihren Lebensmittelpunkt auf der Straße. Seit 15 Jahren kümmert sich das Team der Notschlafstelle um sie. Jetzt ist der "Raum 58" umgezogen. "Das ist ja hier wie in einer Villa" - staunen einige der Jugendlichen über den großzügigen Wohnraum, der sich nach dem Umzug aus...

  • Essen-Nord
  • 03.02.17
  • 3
Überregionales
v.l.n.r. Manuela Grötschel (SkF Einrichtungsleitung RAUM_58), Dr. Björn Enno Hermans (SkF Geschäftsführer), Rebecca Weber (SkF), Sven Diedenhofen (SkF Bereichsleitung teilstationäre/stationäre Jugendhilfe) und Gabriele Pack (CVJM Essen Sozialwerk gGmbH, Pädagogische Geschäftsführung). Foto: privat

Der "Raum_58" ist umgezogen: Notschlafstelle für Straßenkinder fortan in der Niederstraße

Die Notschlafstelle für Jugendliche "RAUM_58" hat ihre neuen Räume im Anbau des Caritasgebäudes in der Niederstraße bezogen und ist wieder an sieben Nächten in der Woche geöffnet. Die neuen Räume konnten mit Hilfe von Spenden umgebaut und renoviert werden. Acht Mitarbeiter kümmern sich dort im Wechsel im Nachtdienst um die Jugendlichen und bieten ihnen eine erste Anlaufstelle und sichere Übernachtungsmöglichkeit. Derzeit haben etwa 160 Jugendliche von 14 bis 21 Jahren in Essen ihren...

  • Essen-Nord
  • 31.01.17
  • 1
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Rebecca Weber (l.), Sozialarbeiterin bei Raum58, freut sich über die Spende, die Ronja Göhausen, Steffen Siegmund, Robin Schütz und Carmen Möllenberg stellvertretend für den gesamten Abi-Jahrgang übergeben.

Abiturienten der Gesamtschule Borbeck spenden ihre "Überschüsse"

Eigentlich ist für Ronja Göhausen und ihre Mitstreiter das Thema Schule ad acta gelegt. Schließlich haben die jungen Leute ihr Abitur in der Tasche. Doch so ganz kann und will der Abi-Jahrgang 2015 der Gesamtschule Borbeck noch nicht loslassen. Grund ist das gut gefüllte Abikonto, das der Jahrgang nach Abzug aller Kosten für Abiball, T-Shirts, Abibücher und DVds noch sein Eigen nennen kann. Die stolze Summe von 1.200 Euro wollten die Borbecker auf keinen Fall gewinnbringend anlegen. Den...

  • Essen-Borbeck
  • 28.08.15
Überregionales
Kinder der Katholischen Kindertagesstätte Dionysius, Mitglieder des Elternrates und Jan Klimek, Sozialarbeiter „Raum 58“.

KiTa Dionysius und „Hunted Fighters“ unterstützen obdachlose Teens im "Raum 58"

In Essen leben etwa 160 Jugendliche zwischen 14 und 21 Jahren, und leben auf der Straße. „Raum 58“ an der Kastanienallee 58 im Stadtkern gewährt ihnen nicht nur Obdach, man hilft den orientierungslosen Teenies auch dabei, wieder Teil der Gesellschaft zu werden. Genau diesen Kindern und Jugendlichen möchte die Katholische Kindertagesstätte St. Dionysius an der Veledastraße helfen. Dazu wurde eine Spendenbox eingeführt. „Wir haben selbstgebackene Weihnachtsplätzchen an die Eltern verkauft. Neben...

  • Essen-Borbeck
  • 02.02.15
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Spendenübergabe im Raum 58
3 Bilder

Leos sammeln für Tafel und Raum 58

Am vergangenen Samstag trafen sich wieder 7 junge Erwachsene vom Leo-Club Essen Zollverein um bei REWE Lenk in Essen-Kettwig Spenden zu sammeln. Die gewohnte Activity „ein-Teil-mehr-im Einkaufswagen“ war den Kettwiger Kunden schon gut bekannt, sodass man nicht mehr viel erklären und nur noch die gewünschten Produkte nennen musste. Wie immer legten wir den Schwerpunkt auf lang haltbare Lebensmittel und Hygieneartikel. Durch einen Arbeitseinsatz von 08 bis 14 Uhr konnten 27 Transportboxen der...

  • Essen-Süd
  • 04.02.14
Ratgeber
An der Kastanienallee ist die Notschlafstelle für Jugendliche.

Raum 58: Notschlafstelle für Jugendliche jetzt auch samstags geöffnet

„Endlich haben wir es geschafft“, so freut sich „Manuela Grötschel, Einrichtungsleiterin des Raum 58, der Notschlafstelle für Jugendliche. Ab Oktober 2013 öffnet die Einrichtung auch noch am bisher geschlossenen Samstag für bis zu acht Jugendliche zwischen 14 und 21 Jahren, die ihren Lebensmittelpunkt auf die Straße verlegt haben. Mehrere große Spenden machen es möglich „Mit Hilfe von mehreren großen Spenden, unter anderem von der Firma Trimet, dem Lions Club Assindia, dem Lions Club Werethina...

  • Essen-Nord
  • 02.10.13
  • 4
Sport

MOSKITOS unterstützen das Projekt „RAUM_58“

Gegen Frankfurt werden Weihnachtsgeschenkspenden für den täglichen Bedarf gesammelt Raum_58 - die Notschlafstelle für Jugendliche in Essen! - In Essen leben derzeit etwa 160 Jugendliche zwischen 14 und 21 Jahren, die ihren Lebensmittelpunkt auf der Straße haben. Diese Jugendlichen haben ihre Wurzeln verloren und suchen diese nun bei Gleichgesinnten. Hier beginnt die Arbeit von Raum_58: Wir eröffnen Jugendlichen neue Perspektiven, die häufig keine Schulausbildung haben und dafür um so mehr...

  • Essen-West
  • 18.12.12
Ratgeber
4 Bilder

Nicht nur ein Bett für die Nacht

Samstags nie und tagsüber auch nicht. Aber sonntags bis freitags von 21 bis 9 Uhr früh ist der Raum 58 eine Notschlafstelle für Jugendliche und somit wichtige Anlaufstelle in der nördlichen Innenstadt. Diese Aufgabe erfüllt er nun seit zehn Jahren, und die Nachfrage steigt. Es gab vor zehn Jahren tatsächlich Leute, die befürchteten, Jugendliche würden von zu Hause abhausen, weil es den Raum 58 gab. Das hat sich nicht bestätigt. Vielmehr erweist sich seit zehn Jahren, dass alle zwischen 14 und...

  • Essen-Nord
  • 08.08.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.