Alles zum Thema raumplanung

Beiträge zum Thema raumplanung

Vereine + Ehrenamt
Sie werben für das Projekt „Ein Klassenzimmer für alle“ (v.l.): Raumplaner Florian Heinkel, Marcel Schnürer von der Liselotte-Rauner-Schule, Gabriele Fuchs von der VHS und Stefan Westermeier (Ganztagskoordinator / AWO).
2 Bilder

Ideen für die Brachfläche
Bürger sollen Areal an der Swidbertstraße beim Raumexperiment mitgestalten

Seit etwa zwei Jahren liegt das Gelände des ehemaligen Gesundheitsamts an der Swidbertstraße brach. Bislang gibt es noch keine Entscheidung über eine endgültige Nutzung, aber temporär soll sich in den kommenden Monaten auf dem Areal viel tun. Beim Raumexperiment „Ein Klassenzimmer für alle“ sind Bürger aufgerufen, die Fläche zusammen mit Schülern und Studenten zu gestalten. „Die Fläche ist sehr präsent in der Mitte Wattenscheids und interessant für die Bürger“, sagt Raumplaner und Dozent...

  • Wattenscheid
  • 16.03.19
Politik
Heidenreich war sechs Jahre lang in Herne tätig.

Heidenreich wird Stadtbaurat in Herten

Christoph Heidenreich, Leiter der Abteilung Klima- und Immissionsschutz und Abfallwirtschaft im Fachbereich Umwelt und Stadtplanung, ist in Herten zum Stadtbaurat gewählt worden. Der 36-Jährige wird voraussichtlich im Oktober seinen Dienst dort antreten. „Ich freue mich für Christoph Heidenreich und bin überzeugt davon, dass er in Herten ebenso gute Arbeit leisten wird, wie er das bei uns getan hat. Im Rahmen interkommunaler Zusammenarbeit werden wir immer wieder mit Christoph Heidenreich in...

  • Herne
  • 10.07.17
Politik
Die Studenten präsentieren ihre Ergebnisse im Rathaus auch mit Hilfe einer Plakatausstellung. Foto: Pielorz
4 Bilder

O & K-Gelände: Hattingen mischt 2030

Das Bachelorprojekt der Studenten der TU Kaiserlautern zur zukünftigen Nutzung des O & K-Geländes in Hattingen ist abgeschlossen. Im Rathaus stellten sie ihre Ergebnisse vor. Zwei Strukturkonzepte wurden erarbeitet – der „Reschop-Ring“ und die „Neue Brücke“. Zielvorgabe ist es, bis 2030 das alte Industriegelände einer neuen Nutzung zugeführt zu haben. Beide Konzepte kommen zu dem Ergebnis, dass das Gelände in einer Mischform genutzt werden soll. Mit zehn Hektar ist die Fläche fast so groß wie...

  • Hattingen
  • 24.06.16
  •  6
  •  1
Kultur
RVR-Regionaldirektorin Karola Geiß-Netthöfel, der Ehemann der Autorin und Autorin Ursula Petz vor dem Wandportraits Robert Schmidts bei der Übergabe des ersten Exemplars an seinen Enkel Professor Klaus Imhoff und seine Frau (von links).

Essener Raumplaner Robert Schmidt in Buch gewürdigt

Dem Leben und Wirken des RVR-Gründungsdirektors Robert Schmidt (1869 bis 1934) widmet sich ein Buch, das die Raumplanerin Professor Ursula von Petz jetzt vorgelegt hat. Die ehemalige Raumplanerin der TU Dortmund würdigt damit die Pionierarbeit des ersten Regionalplaners der heutigen Metropole Ruhr. Schmidts 1912 veröffentlichte "Denkschrift betreffend Grundsätze zur Ausstellung eines General-Siedlungsplanes für den Regierungsbezirk Düsseldorf" war maßgebend für die Stadtplanung der heutigen...

  • Essen-Süd
  • 05.04.16
Kultur
Susanne Linnenbach (l.) begrüßte Dietmar Stahlschmidt (2.v.l.) und Marion Kamp-Murböck (4.v.l.) als neue Mitarbeiter. Sie machen das Team des Quartiersmanagements mit Martin Ganser (3.v.l.), Veit Hohfeld (5.v.l.), Jana Heger und Devrim Ozan (r.) komplett.

Neue Gesichter beim Quartiersmanagement

Mit dem Dienstantritt des Raumplaners Dietmar Stahlschmidt als Quartiersmanager im Bereich Hafen ist das Team des Quartiersmanagements Nordstadt nun wieder komplett. Susanne Linnebach konnte jetzt im Amt für Wohnen und Stadterneuerung offiziell die neuen Mitarbeiter begrüßen. "Es ist in kurzer Zeit gelungen, alle offenen Positionen mit gleichbleibender Kompetenz neu zu besetzen. Der neuen Kollegin und dem neuen Kollegen wünsche ich viel Erfolg in ihrer Arbeit", freut sich die Leiterin der...

  • Dortmund-City
  • 01.03.16
Politik
Das Expertenteam Dr. Kroos, Helga Beckmann und Katja Schlemper mit Baudezernent Norbert Höwing und Oberbürgermeister Bernd Tischler im Rathaus. Foto: Eickholt

Innovation City: Drei Experten für Tischler

Die Modernisierung des Projektgebietes in der „Innovation City“ Bottrop geht voran: Eigentümer, die über eine energetische Sanierung ihrer Gebäude nachdenken, können auf Fördergelder und einen professionellen Beraterstab zählen. Dabei geht Bottrop als Modellstadt in NRW neue Wege. Seit nunmehr vier Jahren arbeitet sich Bottrop auf das ehrgeizige Ziel zu, innerhalb von zehn Jahren zu einer emissionsarmen und energiesparenden Stadt zu werden, die nur noch die Hälfte des vorherigen...

  • Bottrop
  • 05.11.14
Kultur

Zur Zukunft der Metropole Ruhr

Eine Ausstellung zum Wettbewerb „Zukunft der Metropole Ruhr“ ist vom 4. bis zum 9. September ist im Alten Museum am Ostwall, Ostwall 7, zu sehen. Eröffnet wird die Veranstaltung am Donnerstag, 4. September um 16 Uhr mit Vertretern des Regionalverbands Ruhr. Die Ausstellung wurde vom Regionalverband Ruhr (RVR) zusammengestellt und präsentiert die wichtigsten Ergebnisse des letztjährigen Ideenwettbewerbs. Begleitend zu der Ausstellung wird Akoplan zusammen mit der Redaktion der...

  • Dortmund-City
  • 01.09.14
Überregionales
Jana Heger ist neue Quartiersmanagerin am Nordmarkt.

Neue Kümmererin für die Nordstadt

Jana Heger hat ihren Dienst beim Quartiersmanagement am Nordmarkt aufgenommen. Zu den Aufgaben der Raumplanerin wird in Zukunft die Mitarbeit im Rahmen eines Imageprojektes ebenso gehören, wie die Organisation des Kinder- und Familienfestes auf dem Nordmarkt oder der Musikreihe Musik.Kultur. Picknick im Sommer. Sie wird Nachbarschaftsforen moderieren und während der Sprechzeiten ein offenes Ohr für die Bewohner zwischen Münster- und Gronaustraße haben. Engagierte nachbarschaften in der...

  • Dortmund-Nord
  • 09.04.14
Politik
In der Großstadt wurde aus einem Brauerei-Kühlturm ein Zentrum für Kunst. Hier wird Mittwoch die Urbanität der Reviers diskutiert.

Ruhrbanität im Dortmunder U

Was macht die spezifische Urbanität im Ruhrgebiet aus und wie kann diese als Potenzial für die Zukunftsgestaltung genutzt werden? In der Veranstaltungsreihe RUHRBANITÄT steht am Mittwoch, 24. April, um 19 Uhr das Thema Einfluss von Kultur und Ökonomie im Mittelpunkt der Vortrags- und Diskussionsreihe im U. In mehreren Studien zu den ‚Creative Cities’ oder der ‚Kreativen Klasse’ wird den Metropolen – auch dem Ruhrgebiet – eine Funktion als Zentrum der Kreativität bescheinigt. Nach dem...

  • Dortmund-City
  • 24.04.13