Realität

Beiträge zum Thema Realität

Politik
pixabay

Unsägliche Taubenkastrationen in Düsseldorf – Thema in Stadtratssitzung

Düsseldorf, 17. Mai 2019 Die Presse berichtete am 14. Mai 2019 über Taubenkastrationen in Düsseldorf. Am Abend schrieb Frau Sylvia Müller, Fördermitglied und Ehrenamtliche von StraßenTAUBE und StadtLEBEN e.V., einen offenen Brief an den Herrn Oberbürgermeister. Die Ratsfraktion Tierschutz FREIE WÄHLER fragt aus diesem, aktuellen Anlass in der nächsten Ratssitzung die Verwaltung aus welchen Gründen hat sich die Stadtverwaltung Düsseldorf gegen weitere Taubenschläge und den dortigen...

  • Düsseldorf
  • 17.05.19
Politik
- Düsseldorf - Es schreit zum Himmel !!!

SKANDAL - Die REALität bei REAL und im Einzelhandel

* 6. September 2018 Donnerstagabend TV - MOSAIK Manches kann man nicht glauben... aber doch ist es bedauerlicherweise wahr!!! Schon etwas schlaftrunken sehe und höre ich gerade Dinge, die meinen Sinn für Gerechtigkeit wieder einmal arg durcheinanderrütteln! Jetzt hängt mir das Gehörte und Gesehene wirklich so sehr in den Knochen, dass ich das irgendwo loswerden muss! Also sitze ich hier und versuche real genau das widerzugeben, was ich gerade vernommen habe! REAL ist es -...

  • Düsseldorf
  • 06.09.18
  •  37
  •  10
Natur + Garten

Durch viele Augen besser sehen?

Manchmal frage ich mich, wie die Welt aus der Perspektive einer Fliege aussieht. Durch ihre Facetten-Augen, den Occuli Compositi, haben die Insekten zwar eine eingeschränkte Auflösung, sehen also nicht so klar wie wir, haben aber dafür ein wesentlich größeres Blickfeld und können auch Bewegungen viel schneller wahrnehmen. Ich könnte also vielleicht sogar die einzelnen Flügelschläge eines Kolibris erkennen. In vielen Sprachen gibt es das Sprichwort, dass man "durch viele Augen besser sieht",...

  • Menden (Sauerland)
  • 23.01.18
Kultur

Die unendliche Welt der einsamen Seelen

Es ist der Platz wo ich Dich fand und Dich immer verstand Wir trafen uns an diesen Ort , leider ist es dort nur weit weg von mir fort. Man spricht von Gesichter der Virtualität, doch war es nur ein leerer Ort. Dort treffen sich Menschen von Welt, aber Sie können  sich nicht sehen Dann halten Sie sich dort auf, aber wissen das es ist nur ein Fake So viele laufen dort einsam herum, zeigen Dinge von sich die Sie eigentlich nicht wirklich sind. Die Realität sieht ganz anders aus, doch lieben...

  • Arnsberg-Neheim
  • 26.09.17
Kultur
Das "Grubengold"-Ensemble überzeugt mit seiner Bühnenpräsenz.

Vierter und letzter Teil der Serie über das "Grubengold"-Projekt am Prinzregenttheater: Wie macht man aus einem Roman von 1.500 Seiten ein 70-minütiges Theaterstück?

„Mit dem interkulturellen 'Grubengold'-Ensemble 'Don Quijote' auf die Bühne zu bringen, war eine Vorgabe des Prinzregenttheaters“, erzählt Michaela Kuczinna, künstlerische Leiterin und Regisseurin des Projekts. Sie ergänzt: „Ich bin mit dem Stoff vertraut und habe mich sehr gefreut, ihn auf die Bühne bringen zu können. Das ist ein gutes, vielfältiges Material.“ - Der Lokalkompass stellt das „Grubengold“-Projekt in einer vierteiligen Serie vor. Nachdem in den ersten beiden Teile die...

  • Bochum
  • 22.05.17
  •  1
Ratgeber

Kolumne „Blick ins Leben“ von Heidi Prochaska

Realität oder Traum? Die ergonomische Form des Sitzes passt sich meinem Körper an, wie ein handgefertigter Gipsabdruck. Das schwarze Leder ist angenehm weich. Es riecht männlich herb. Ich sitze tief und Erinnerungen an Kartbahnrennen machen sich breit. Die markante, breite Motorhaube vibriert leicht bei hohen Geschwindigkeiten. Mein Blick ist weit nach vorne gerichtet. Es sind nur minimale Lenkeinschläge nötig, um knapp 1800 kg sicher und direkt zu bewegen. Der satte, tiefe Sound fährt mir in...

  • Essen-Borbeck
  • 21.05.16
  •  1
Politik

Politik (Aphorismus)

Zwischen Theorie und Praxis, Anspruch und Wirklichkeit, Ethik und Moral ist ein tiefer Graben. Wenn wir ihn jeden Tag etwas aufschütten können, ist schon viel getan.

  • Recklinghausen
  • 04.03.16
  •  1
Politik
Bild: Agenda 2011-2012

Politik und Realität – weniger Netto vom Brutto

(Agenda News) Hagen. Was ist aus den Forderungen von CDU/CSU, SPD, Gewerkschaften und Beschäftigten geworden, die vehement „mehr Netto vom Brutto“ fordern? Sie werden dabei von Ökonomen, Wirtschaftswissenschaftlern und Experten unterstützt, die anlässlich der jährlichen Exportüberschüsse von rund 100 Mrd. Euro für adäquate Lohnerhöhungen stimmten. Deutschland ist zum Niedriglohn- und Niedrigrentenland Nummer eins in Europa abgestiegen. Nach Zahlen der Bundesagentur für Arbeit gab es 2014...

  • Hagen
  • 27.01.16
Politik
Sonderausweis der Steuer-Fahndung ?  TPD-Foto:Volker Dau

Auto der Steuer-Fahndung vor dem Bochumer Finanzamt... -- Warum nicht in Griechenland zur "Amtshilfe" Herr Schäuble?

Da dachte ich doch "unser" Finanz-Minister Schäuble hätte längst alle erfahrenen Steuer-Fahnder in geheimer Mission zur Unterstützung seines "griech. Amtsbruders" nach Griechenland entsandt, da entdecke ich das Auto mit diesem Sonderausweis noch in Bochum vor der Steuer-Behörde! Der Bundes-Innen-Minister sendet Polizisten zur Ausbildung dortiger Polizeieinheiten nach Afghanistan, "Frau Kriegsminister" Soldaten zur Ausbildung von Kurden in das "wilde Kurdistan" und Anderswo... Da wäre...

  • Bochum
  • 25.02.15
  •  3
  •  4
Überregionales
Volker Sander und sein WM-Auto

Volker Sander und sein WM-Auto

Für die üppige optische Ausstattung seines Fahrzeuges hat Sohn Markus gesorgt. „In Dortmund hat er ein Fan-Paket erworben und mir zu Vatertag geschenkt”, so Volker Sander aus Iserlohn, der seinem Wagen ein weltmeisterliches National-Äußeres auf der Motorhaube, den Seitenspiegeln und dem Tankdeckel verpasst hat. Dazu wehen noch drei bis vier Fahnen. „Das bleibt bis nach der Weltmeisterchaft auch so. Egal, wie Deutschland spielen wird.” Was das Abschneiden der Deutschen betrifft, hofft der...

  • Iserlohn
  • 18.06.14
Politik

Eine Lösung für die Parkhalle muss zeitnah her

„In Sachen Parkhalle muss eine Lösung möglichst zeitnah her“. Klare Worte von Hans-Dieter Petereit, Oberst des Iserlohner-Bürgerschützen-Vereins e.V. (IBSV). Petereits Hoffnung ist aber auch mit dem Ausdruck der Sorge versehen. Die Parkhalle befindet sich in einem beklagenswerten Zustand. Vornehmlich die Sanitäranlagen befinden sich in einem desaströsen Zustand. Sie lassen sich auch durch die beste Event-Agentur nicht aufhübschen. Heute übliche veranstaltungsrelevante Technik fehlt...

  • Iserlohn
  • 19.02.14
Sport

Nach Magenkrämpfen ausgestiegen

Ich bin in der Tat noch einen Bericht über meinen Marathon in Bremen schuldig. Nun - den habe ich zwar angefangen und ihn 28 Kilometer durchgestanden. Aber richtig heftige Magenkrämpfe haben ein Weiterlaufen unmöglich gemacht. Das begann schon kurz nach zwanzig Kilometern, legte sich wieder und setzte bei 27 Kilometern umso heftiger wieder ein. Selbst ein Zwischenstopp im Bremer Stadtwald, der sich an der Laufstrecke befand, half nicht weiter. Ich bin zu Fuß zum Start zurück und habe die...

  • Iserlohn
  • 24.10.13
  •  1
Natur + Garten

Unsere Dimension der Vergänglichkeit

Alle Wertungen und physikalischen Gesetze, die bei uns als Lehren gelten, gehen von einer dreidimensionalen Welt aus. Alle naturwissenschaftliche Berechnungen und Theorien sind auf dieses (für mich begrenzte) Maß beschränkt. Ich hingegen bin der Überzeugung, dass es mehr Dimensionen gibt, als Sterne am Himmel stehen. Nur unsere Möglichkeit der Wahrnehmung schränkt uns ein, denn die für uns reale Welt ist nur ein winziger Auszug von dem wahren Sein. Was würde dagegen sprechen, dass sich der...

  • Goch
  • 18.10.13
Kultur

Balance

Balance Im Leben träumen einige Träume leben das Leben lieben in Liebe leben schafft Ausgleich zum Alltag hält Balance zur Realität.

  • Mülheim an der Ruhr
  • 12.10.13
  •  10
  •  3
Politik

Agenda News: Was haben Merkel und Franziskus gemeinsaam

Hagen, 29. Juli 2013 Angela Merkels Audienz bei Papst Franziskus ist von gegenseitiger Wertschätzung geprägt. Vom Inhalt des Gesprächs wurde nur wenig bekannt, es handelte sich um eine private Audienz. Ob über die großen Probleme der Katholischen Kirche, Geldwäsche, Kindesmissbrauch oder Zölibat gesprochen wurde bleibt dahingestellt. Sicher dürfte Europa und die Finanz-, Wirtschafts- und Bankenkrise eine Rolle gespielt haben. Das Oberhaupt von 1,2 Milliarden katholischen Christen wurde...

  • Hagen
  • 29.07.13
Kultur

PHILO-SOFA

Was wäre die „Geschichte“ ohne ihre Geschichten? Das Leben steckt voller Widersprüche. Auch die wollen ernst genommen werden. Denn jeder Mensch hat eine andere Geschichte, die er für mitteilenswert hält. Das aber, was den Menschen in seiner Individualität ausmacht, ist u.a sein Umgang mit der Sprache und somit seine Möglichkeiten das zu denken, was vielleicht auf den ersten Blick als „Sinn“-los erscheint, aber gerade deshalb höchst menschlich ist. Denn wie unmenschlich wäre eine...

  • Arnsberg
  • 11.06.13
Überregionales

Über den Wolken

Wer sehnt sich nicht nach der wunderbaren Illusion das Gewicht der Welt hinter sich zu lassen? Fliegen zu können wie ein Vogel? Und im Wasser zu schweben wie ein Fisch? Vielleicht liegt in dieser Sehnsucht auch der Wunsch „schreiben“ zu wollen?! Eine Art Auflehnung und Aufhebung der sogen. Wirklichkeit, um uns gleichzeitig vor den Unzulänglichkeiten der sogen. Realität zu retten. Da ist nicht nur die „Freiheit über den Wolken“ grenzenlos.

  • Arnsberg
  • 07.06.13
Ratgeber

Glauben heisst auch gleichtzeitg Nicht-Wissen

Wenn ich glaube, weiß ich nicht. Ich glaube nur. Solange ich nicht weiß, kann ich glauben, was immer ich will. Tue, was Du willst. Glauben ist ebenfalls, seinen Willen zu tun. Es gibt auch Fanatiker, die so fest an ihrem Glauben festhalten, dass die Realität falsch ist, sollte sie sich anders zeigen. Leider gibt es davon noch viel zu viele. Sie bekämpfen sich auch gerne einander. Welcher Glaube ist denn nun der Richtige? Sind vielleicht nicht auch alle falsch? Nur eine Lüge, eine Täuschung,...

  • Dortmund-City
  • 06.02.13
Ratgeber
Das Eigenheim
6 Bilder

Ambiente-Check Ihrer Wohnung

Machen Sie selbst den Test. Prüfen Sie, ob eine Veränderung Ihrer Wohnräume angezeigt ist. Fühlen Sie sich nicht ganz wohl in Ihren vier Wänden? Fehlt etwas zum perfekten Wohnerlebnis? Könnte das Raumklima besser sein? Unsere Checkliste hilft Ihnen, Ihren Wunsch(t)räumen systematisch auf die Spur zu kommen. Dass aus Ihren Wünschen Realität wird, dafür sorgt Ihr Maler- und Lackierermeister. Rufen Sie einfach an! Raumwirkung: • Zu groß? • Zu klein? • Zu eng? • Zu...

  • Düsseldorf
  • 04.02.12
Ratgeber
7 Bilder

Die Bagger rollen … Baubeginn am neuen Wohnhof Falkenhain

22.09.2011 Jetzt wird der Wohnhof „Falkenhain“ an der Bismarckstraße in Unna-Massen Realität. Lange Jahre lag das Gelände, auf dem eine Strumpffabrik stand brach. Hier entstehen 26 Mieteinfamilienhäuser als Reihenhäuser, 30 Wohnungen + 1 Gemeinschaftsraum im Mehrgenera-tionenwohnprojekt, 23 Familienheime in Eigentumsform, 10 Altenwohnungen,1 Pflegewohngemeinschaft mit 8 Plätzen. Bis auf die 23 Familienheime in Eigentumsform werden alle Projekte öffentlich gefördert. Wohnen und Leben...

  • Unna
  • 22.09.11
  •  1
Überregionales

Ein Hoch auf das bürgerschaftliche Engagement und die Vereine – und der Alltag

Der Briefmarkensammler-Verein Recklinghausen e. V., dessen Erster Vorsitzender ich seit neun Jahren bin, hat wenige und meist ältere Mitglieder, doch ist er vielseitig aktiv. Wir beschränken uns nicht auf 24 Tauschtage und die Vestische Briefmarkenbörse, die jährlich im Bürgerhaus Süd stattfinden. Hier einige Beispiele: Der BSV veranstaltete in diesen neun Jahren fünf deutschlandweit ausgeschriebene Ausstellungen im Rathaus zu Jubiläen der Stadt, des Vereins und anderer Ereignisse mit...

  • Recklinghausen
  • 21.06.11
Politik

Die Bürger einfach nur ernst nehmen

Mich hat die Resonanz auf Thilo Sarrazins Buch und dessen Inhalt nicht gewundert. Ehrlich gesagt hat er mir in manchen Passagen auch aus dem Herzen gesprochen. Daraus mache ich keinen Hehl. Absolut nicht einverstanden bin ich allerdings mit seinen Gen-Thesen. Das war absolut überflüssig. Dass die SPD aus lauter Gefühlsduselei mal wieder nicht begreift, dass kritisches Nachdenken dringend erforderlich ist, kann nicht mein Problem sein. Würden die Genossen ihre Ohren an die Basisebene legen,...

  • Iserlohn
  • 11.09.10
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.