Alles zum Thema Rechner

Beiträge zum Thema Rechner

Ratgeber
Die Steuereinnahmen 2018 und die Entwicklung der Steuereinahmen seit 2014 zeigen wurden nun veröffentlicht.

Zahlen und Fakten aus Hagen
1 Milliarden-Marke knapp verfehlt +++ Steuereinnahmen bleiben in Hagen konstant

Das Finanzamt Hagen hat im Jahr 2018 erneut Steuereinnahmen in Höhe von knapp 1 Milliarde Euro erzielt. „Auch wenn wir die Milliardenmarke knapp verfehlt haben, können wir festhalten, dass sich die Steuereinnahmen auf einem konstant hohen Niveau eingependelt haben“, zeigt sich Dietmar Zitzelsberger, Leiter des Finanzamts Hagen, erfreut. Lohn- und Umsatzsteuer Den größten Anteil an den Steuereinnahmen des Finanzamts Hagen machen wie in den Vorjahren die Lohnsteuer und die Umsatzsteuer...

  • Hagen
  • 11.02.19
Kultur
Das Lehrerpult
2 Bilder

Abakus das Rechengenie

Mit dieser Rechenmaschine, die "heute noch in verschiedenen Ländern" in Betrieb ist! So haben wir mal angefangen, was für Jahrgänge ?, lang lang ist's her! Ein Vorteil hatte dieser Rechner, er fiel nie wegen Strommangel aus, ging auch nicht kaputt! https://de.wikipedia.org/wiki/Abakus_(Rechenhilfsmittel)

  • Castrop-Rauxel
  • 15.12.17
  •  4
  •  8
Ratgeber
Aus dem eigenen Bestand stammen die 20 Computer, die die Firma „GELSEN-NET“ noch in diesem Jahr sozialen Einrichtungen in Gladbeck kostenlos zur Verfügung stellen möchte. Soziale und karitative Einrichtungen können sich noch bis zum 6. Dezember bei „GELSEN-NET“ bewerben.

Spendenaktion vor Weihnachten: 20 neuwertige Computer warten schon!

Gladbeck. Zu einer vorweihnachtliche Spendenaktion der besonderen Art hat sich in diesem Jahr „GELSEN-NET“ entschieden: Aus dem eigenen Bestand wird das in Gelsenkirchen ansässige Unternehmen insgesamt 20 Computer sozialen und karitativen in Gladbeck kostenlos zur Verfügung stellen. Die Empfänger dürfen sich auf komplette PC-Pakete freuen, die aus Computer, Festplatte, Monitor, Tastatur, Mouse und Drucken bestehen. „GELSEN-NET“ versichert, dass alle Teile kaum genutzt sind, da sie...

  • Gladbeck
  • 22.11.14
  •  2
Ratgeber
Ein Arbeitsgerät mit Herz?

Kolumne "Blick ins Leben" von Heidi Prochaska

Drei Wochen Sommerurlaub gönne ich mir in diesem Jahr. Ich habe ihn extra in die Hauptferienzeit gelegt, so dass potenzielle Auftraggeber vielleicht ebenfalls ausspannen und unterwegs sind. Vorsichtshalber sage ich meinen wichtigsten Geschäftspartnern, dass ich E-Mails auch in Amerika abrufe und meinen Terminkalender dabei habe. Ausarbeitungen, Texte und Konzepte müssen halt warten, bis ich wieder da bin. Ob am Grand Canyon oder in Las Vegas - morgens nach dem Aufstehen checke ich als erstes...

  • Essen-Borbeck
  • 20.08.14
Überregionales
Diese Rechenmaschine "Triumpfator" kann eine eingestellte Zahl durch Drehen der Kurbel und Vorschieben des unteren Schlittens auf Zehner/Hunderter/Tausender-Position multipliziert werden.

„Triumphator“

Das ist eine kleine Rechenmaschine, die ich noch von der Ausbildungszeit bei „Carl Zeiss Jena“ kenne. Damals lernte ich auch etliche elektromechanische Rechenmaschinen kennen an denen meist ein Schild angebracht war „Division durch Null verboten!“ - damit die Maschine nicht kaputt ging. Wir nutzten die Handrechenmaschine „Triumphator“ für größere Multiplikationen. Sie half und war nicht Ersatz fürs Kopfrechen. Auch konnte man sie ja nicht ständig mit sich herum tragen. Pfiffig war, wer mit...

  • Alpen
  • 07.11.13
Vereine + Ehrenamt
Dr.-Ing. habil. Horst Zuse (r.) im Gespräch in Witten mit Professor Dr. habil. Detlef Mache. Horst Zuse stellte im Haus Herbede die wissenschaftlichen Erfindungen und das kreative Wirken seines Vaters Konrad Zuse vor. Sein Sohn erhält die erste Wittener Jubiläumsgraphik „Wittennale“.

Die erste Rechen-Maschine

Auf Einladung von Professor Detlef Mache gab es im Haus Herbede einen besonderen Rückblick auf ein Stück deutsche Geschichte der Mathematik und Informatik. Man konnte einen Blick werfen auf die Arbeit des Wissenschaftlers, Erfinders und auch begnadeten Künstlers Professor Konrad Zuse (1910 bis 1995), der als Schöpfer des ersten frei programmierbaren Rechners in binärer Schalttechnik und Gleitpunktrechnung gilt. Hierzu stellte der namhafte Wissenschaftler Professor Dr.-Ing. habil. Horst Zuse...

  • Witten
  • 25.10.13
Überregionales

Droht am Montag Tausenden die Netzblockade?

Am Montag könnten viele Deutsche nicht mehr ins Internet kommen. Der Grund: Tausende von DNS-Changer-Viren befallene PCs werden derzeit automatisch über gesicherte Server des FBI umgeleitet. Diese werden am Montag abgeschaltet. Seit November 2011 betreibt das FBI DNS-Server, die den Netzverkehr der Opfer von DNS-Changer-Viren in korrekte Bahnen leiten. Heißt: Diese Rechner ersetzen die Web-Server, welche Kriminelle dazu benutzt haben, Internetsurfer auf gefälschte oder bösartige Webseiten...

  • Wattenscheid
  • 08.07.12
Politik

Vorsicht Virus!

Nichts geht mehr. Eben noch relaxed im Internet gesurft, über ein Comedy-Video gelacht. Dann ist Schluss mit Lachen. Statt einer weiteren amüsanten Folge mit dem Komiker prangt plötzlich eine „offizielle“ Mitteilung des Bundeskriminalamts auf dem Monitor. Sie sind enttarnt! Von Ihrem Rechner wurden E-Mails mit terroristischem Inhalt versendet. Und als ob das nicht reichen würde, haben Sie schamlos und illegal Software heruntergeladen, von dem Besitz pornographischer Bilder auf Ihrer Festplatte...

  • Oberhausen
  • 29.04.11
  •  6