Rees-Bienen

Beiträge zum Thema Rees-Bienen

Vereine + Ehrenamt
Die Kirche hinter Willi Tepferdt, Hans Schlaghecken, Jürgen Becker, Wolfgang Wilhelmi, Wilhelm Beenen und Güssi Becker wird im zweiten Kapitel des Heimatfilms ausgiebig behandelt.

Heimatfreunde stellen Film über ihren Ortsteil vor
Heimatfreunde stellen Film über ihren Ortsteil vor

Die „Heimatfreunde Bienen, Grietherbusch, Grietherort e. V.“ haben am letzten Montag bei einem Pressetermin den ersten Heimatfilm über Rees-Bienen vorgestellt. Erstellt wurde dieser Film vom Xantener Filmemacher Wolfgang Wilhelmi. Die 92-minütige DVD ist ab sofort für 15 Euro erhältlich. Erst im Juli hatte der letzte Film von Wolfgang Wilhelmi Premiere. Bei einer Open-Air-Vorführung wurde der Film „Millingen von der Eiszeit bis zur Gegenfahrt“ vom Millinger Heimatverein vorgeführt. Doch die...

  • Rees
  • 27.11.20
Vereine + Ehrenamt
Kinderunterhaltung mit Hüpfburg für die Kleinsten
(Foto: Dirk Kleinwegen)
4 Bilder

Doppelter Erfolg für Jessica Ricken

Erfolgreiche Schülerschützenkönigin bei der Kirmes in Bienen aus dem Stadtanzeiger Emmerich-Rees-Isselburg vom 13.09.2017 von Dirk Kleinwegen (Text + Fotos) Jessica Ricken wurde nicht nur Schützenkönigin, sie hat auch bei der Kirmes der St. Lambertus Schützen am 17.09.2017 in Bienen zusätzlich den ersten Preis „Kopf“ geschossen. Doch das Schießen der 12 bis 15-Jährigen – den 2. Preis „Flügel rechts“ schoss Tom van Ackern, den 3. Preis „Flügel links“ schoss Matthias Dahmen – war nur ein...

  • Rees
  • 20.10.17
Kultur
12 Bilder

Schloss Hueth in Rees-Bienen

Schon kurz nach der Errichtung im 14. Jahrhundert durch die Ritter von Hekeren wurde die mittelalterliche Anlage ein Lehen Kurkölns. Ende des 14. oder zu Beginn des 15. Jahrhunderts kam die damalige Burg an die Familie von Wylich, in deren Besitz sie für mehr als drei Jahrhunderte verblieb. Im 17. Jahrhundert zu einem Schloss umgestaltet, wurde Hueth wegen finanzieller Probleme in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts an Friedrich Wilhelm von Borcke verkauft. Seine Familie gestaltete das...

  • Rees
  • 05.09.15
  • 28
  • 30
Kultur
Unter der neuen Biene die fleißigen Helfer, von links nach rechts: Paul Schmitz, Josef Beenen, Ernst Bruns, Peter Beenen, Wilhelm Beenen, Willy Tepferdt.
12 Bilder

Mosaik am Theresienkindergarten Bienen wieder eingemauert

Am Freitag, den 25.11.2011, um 19.30 Uhr war es soweit. Das fertige Mosaikbild wurde per Feuerwehrmannschaftswagen wieder zum Kindergarten Bienen transportiert. Mit Hilfe der Feuerwehrmänner Paul Schmitz und Peter Beenen sowie zwei ehemaligen Schülern, Josef Beenen und Wilhelm Beenen, welche damals die ursprünglichen Bilder im Kunstunterricht gestaltet hatten, wurde die fertige Biene von Willy Tepferdt und Ernst Bruns wieder in die Wand gesetzt. Alle hatten viel Spaß und Freude daran, dass sie...

  • Rees
  • 26.11.11
Überregionales
9 Bilder

Am Bienener Theresienkindergarten wurde das Bienenmosaik an der Hauswand erneuert

Heute Morgen waren die 20 Kinder des St. Theresien Kindergartens in Bienen aufgeregt. Besuch von Willy Tepferdt und Ernst Bruns war da. Sie brachten auch etwas mit: Zwei Eimer mit weißen und schwarzen Steinen, Kellen und Mörtel. Um 9 Uhr versammelten sich die Kinder in einem Sitzkreis und hörten aufmerksam zu, was in der nächsten Stunde geschehen sollte. In den 60er Jahren bekam das Gebäude der Volksschule Bienen einen neuen Anbau. Hierzu arbeiteten damalige Schüler 6 Mosaikbilder, passend zum...

  • Rees
  • 07.11.11
Überregionales

Erfolg beim Kinderkleidermarkt in Bienen

Am Wochenende hat der Kinderkleidermarkt und die Spielzugbörse im Bienener Kindergarten stattgefunden. Viele fleißige Helfer hatten jede Menge zu tun, am Samstag und Sonntag im Kindergarten in Bienen. Samstag wurden alle Räumlichkeiten umgeräumt, so dass die Erzieherinnen ihren Kindergarten nicht mehr wieder erkannt haben. In der Zeit von 11 bis 14 Uhr konnten dann die zahlreichen Verkäufer ihre Waren abgeben. Diese - u. a. Winterkleidung und jede Menge Spielzeug - wurden dann in den nächsten...

  • Rees
  • 10.10.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.