Reeser Welle Esserden Rees

Beiträge zum Thema Reeser Welle Esserden Rees

Politik
Foto: Aktionsbündnis Niederrheinappell 2019

Kiesexporte nicht auf Dauer leistbar
“Aktionsbündnis Niederrheinappell 2019” Schreiben an die Landtagsabgeordneten

Bürgerinitiativen und Verbände aus den Kreisen Wesel, Kleve, Borken und Viersen fordern einen nachhaltigen Umgang mit der Rohstoffreserve Kies am Niederrhein. Dazu haben sich inzwischen 14 Initiativen und Verbände in einer parteiübergreifenden Initiative, dem Aktionsbündnis “Niederrheinappell 2019”, zusammengeschlossen. In einem gemeinsamen Schreiben wenden Sie sich an die Landtagsabgeordneten, um auf die Folgen der anstehenden Änderungen des Landesentwicklungsplanes (LEP) aufmerksam machen....

  • Klever Wochenblatt
  • 12.04.19
  • 1
  • 1
Politik

Abgrabung Reeser Welle: Offener Brief an Bürgermeister Christoph Gerwers

Die Mitglieder der Bürgerinitiative „Zukunft Esserden“ An den Bürgermeister der Stadt Rees Christoph Gerwers Markt 1 46459 Rees Rees , den 21.01.2019 Betr.: Offener Brief zu Ihren Aussagen beim Neujahrsempfang in Rees-Esserden, sowie Ihr Verhalten bzgl. der geplanten Abgrabung Reeser Welle. Sehr geehrter Bürgermeister Gerwers, bei dem letzten Neujahrsempfang in Rees-Esserden baten Sie in Ihrer Rede die Bürger um Respekt, Anstand und gegenseitige Rücksichtnahme. Diese drei Dinge sind auch...

  • Rees
  • 22.01.19
Politik
Anstatt Büro - Christoph Gerwers (r.) verlegte das Interview an den Rhein auf die Fähre „Rääße Pöntje.

Im Interview: Christoph Gerwers

Der Reeser Bürgermeister stand dem Stadtanzeiger Rede und Antwort Für das Sommerinterview wählte der Bürgermeister einen besonderen Platz aus, die Reeser Rheinpromenade mit ihrer Reeser Rheinfähre. Bei strahlendem Sonnenschein nahm er zu aktuellen Themen Stellung. Stadtanzeiger: Herr Gerwers, wie haben Sie Ihren Urlaub verbracht? Christoph Gerwers: Wir waren in der Toskana, in der Nähe von Florenz. Es war sehr schön und ebenso heiß wie hier. Wir hatten vor, regelmäßig laufen zu gehen, aber bei...

  • Rees
  • 25.08.18
Politik
Mit Hilfe von Schilder verliehen die Mitglieder der Bürgerinitiativen ihrer Meinung Ausdruck.
(Foto: Dirk Kleinwegen)
6 Bilder

Es ging hoch her in Rees

WDR 5 berichtete live aus dem Reeser Bürgerhaus über die "Reeser Welle" WDR 5 diskutierte live im Reeser Bürgerhaus zu dem Thema „Bauboom braucht Kies: Wie viele Baggerseen kommen noch?“ Die Moderatoren Thomas Koch und Ludger Kazmierczak sprachen, während der 55-minütigen Livesendung, mit vier Fachleute und zahlreichen Reeser Bürgern über die „Reeser Welle“. Rund 320 Reeser und Interessierte aus den Nachbarstädten waren ins Reeser Bürgerhaus gekommen um sich anzuhören, was die Experten Dr....

  • Rees
  • 28.06.18
Politik
Dr. Rudolf Koß, Beate Böckels und Wolfgang Spittka präsentieren die neue Webseite zur „Reeser Welle“ (v. l. n. r.)
(Foto: Dirk Kleinwegen)

Die Reeser Welle jetzt im Internet

Webseite soll Stimmung gegen die Reeser Welle verbessern Am letzten Dienstag haben die Firmen Holemans und Hülskens einen Internetauftritt mit allen relevanten Informationen zum Ausgrabungsvorhaben „Reeser Welle“ in Betrieb genommen. Die Reeser sollen sich objektiv informieren können und bei Bedarf ihre Fragen stellen können. Den Firmen Holemanns GmbH aus Rees und Hülskens GmbH & Co. KG aus Wesel sind die zahlreichen Bedenken und Befürchtungen der Reeser Bevölkerung gegen das Ausgrabungsprojekt...

  • Rees
  • 03.05.18
Politik
2 Bilder

Reeser Welle- Bürgerinitiative „Zukunft Esserden“ hat sich gegründet

Letzte Woche hat sich eine Bürgerinitiative "Zukunft Esserden" gebildet. Die Bürgerinitiative stellt sich mit folgendem vor: "Die Initiative "Zukunft Esserden" besteht aus begründet besorgten Bürgern aus Esserden und Umgebung, die die Bürger der Stadt Rees sowie die Ratsmitglieder, über verschiedene Dinge informieren und ihre Meinung zum Thema "Reeser Welle 2" äußern möchten. Die Initiative wehrt sich gegen die bisherige Vorgehensweise seitens der Verwaltung und will diese nicht unwidersprochen...

  • Rees
  • 25.02.18
  • 1
Politik
9 Bilder

Rees EDEN e.V.: Öffentlicher Brief an Bürgermeister Gerwers

Schöpft die Stadt Rees alle Möglichkeiten aus um die Abgrabung „Reeser Welle“ zu verhindern? Der Rat der Stadt Rees hatte bereits 2016 beschlossen, den Antrag zur Herstellung eines Gewässers durch Betreiben einer Abgrabung (Auskiesung) „Reeser Welle“ abzulehnen und zukünftig keinem weiteren Abgrabungsvorhaben im Gebiet der Stadt Rees mehr zuzustimmen. Die Verwaltung verweist nun darauf hin, dass auch ohne Zustimmung der Stadt Rees die Abgrabung eindeutig genehmigungsfähig ist und der Kreis...

  • Rees
  • 27.01.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.