regenrückhaltebecken

Beiträge zum Thema regenrückhaltebecken

Blaulicht
Der Lkw-Brand auf dem Autobahn-Parkplatz konnte von den Dortmunder Feuerwehrleuten schnell gelöscht werden.

Auf dem Autobahn-Parkplatz "Kleine Herrenthey" an der A2 westlich von Brechten
Lkw-Zugmaschine komplett ausgebrannt

In Flammen stand heute Morgen (7.8.) ein Lkw auf dem Autobahn-Parkplatz "Kleine Herrenthey" an der A2 zwischen Schwieringhausen und Brechten. Die Zugmaschine brannte komplett aus. Um kurz vor 6 Uhr morgens hatte der Fahrer eines mit Klärschlamm beladenen Lkw einen Reifendefekt bemerkt und lenkte seinen Laster umgehend auf den nahe gelegenen Parkplatz in Fahrtrichtung Hannover. Nachdem er gehalten hatte, bemerkte er plötzlich eine starke Flammenbildung an seiner Zugmaschine, rettete sich...

  • Dortmund-Nord
  • 07.08.20
Natur + Garten
Nach der Ideenwerkstatt sowie dem Schölzbach-Spaziergang führt die Stadt Dorsten nun vorbereitende Rodungsarbeiten am Schölzbach durch.

„Wir machen MITte“
Rodungsarbeiten am Schölzbach

Nach der Ideenwerkstatt sowie dem Schölzbach-Spaziergang führt die Stadt Dorsten nun vorbereitende Rodungsarbeiten am Schölzbach durch. So finden ab Dienstag (25. Februar) im Bereich „In der Miere“, östlich vom Jahnsportplatz, Rodungsarbeiten statt. Durch diese Arbeiten werden der Ausbau eines Regenrückhaltebeckens und die Verlegung einer Gasleitung vorbereitet. Die Gasleitung soll im Sommer 2020 verlegt werden, der Ausbau des Regenrückhaltebeckens ist im Winter 2020/2021 geplant. Mit...

  • Dorsten
  • 21.02.20
Natur + Garten
Blick auf das weitläufige Areal von Regenrückhaltebecken und Hof Emschertal. Bildquelle: Emschergenossenschaft

Buntes Programm am Sonntag (5. Mai) von 12 bis 18 Uhr
Tag der offenen Tür am Hof Emschertal

Auf dem Hof Emschertal am großen Hochwasserrückhaltebecken ist aktuell allerhand los: Nach dem gelungenen Saison-Start und der Oster-Blühaktion im April laden die Kooperationspartner nun an diesem Sonntag (5. Mai) von 12 bis 18 Uhr zum Tag der offenen Tür ein. Vom Kistenklettern bei den Emscher-Falken bis zu nützlichen Infos rund um Bienen, Kräuter und den Emscher-Umbau wird den Besucherinnen und Besucher allerlei geboten. Für das leibliche Wohl wird natürlich auch gesorgt: Kuchen,...

  • Castrop-Rauxel
  • 04.05.19
Politik
Volles Kirch-Haus, Klaus Persch moderiert. Was ist los?
  4 Bilder

Ansturm auf Kirche - Bürger wollen Klartext
Emschergenossenschaft klärt Wasser - und Menschen auf

Zielgenau strömten weit über 200 Leute in die Markuskirche. Heiß erwartet wurden Grün und Gruga und Emschergenossenschaft. Einlader die BV III. Klaus Persch, Bezirksbürgermeister, moderierte. Janna Klompen Moderatorin Stadtteilprojekt Frohnhausen, notierte. Die Besucher wünschten endlich  Antworten auf Fragen, die ihnen unter den Nägeln brennen. Beispielsweise, wie geht es weiter mit dem naturnahen Umbau Borbecker Mühlenbach? Mit dem Ex-Fußball-Platz Hamburger Straße? Mit der Radwegeverbindung...

  • Essen-West
  • 06.02.19
  •  1
  •  1
Ratgeber

Zwei neue Regenrückhaltebecken in Alt-Marl gegen Starkregen

Der Zentrale Betriebshof der Stadt Marl (ZBH) beginnt am Donnerstag (09.08.) mit den Bauarbeiten zur Erstellung von zwei Regenrückhaltebecken in Alt-Marl. Ein Regenrückhaltebecken (RRB) ist ein künstlich angelegtes Becken, um kurzfristig in großen Mengen anfallendes Niederschlagswasser vorübergehend zu speichern, damit es verlangsamt in den nachfolgenden Vorfluter (Entwässerungskanal) eingeleitet wird. Umleitung „Wir beginnen mit den Arbeiten nördlich der Kaspar-Grove-Straße und beidseitig...

  • Marl
  • 06.08.18
  •  1
Natur + Garten
Bei der Elektrobefischung werden die Fische kurzzeitig betäubt und dann umgesiedelt.
  2 Bilder

Lippeverband rettet 3.000 Fische aus Regenrückhaltebecken

Um ein Fischsterben zu vermeiden, siedelte der Lippeverband rund 3.000 Fische aus dem Regenrückhaltebecken Schlosserstraße in Unna-Alte Heide/ Stadtgrenze zu Kamen-Heeren in verschiedene Gewässer nach Dortmund um. Grund dafür war der alarmierend niedrige Sauerstoffgehalt im Wasser und die gestiegene Wassertemperatur. Das Wetter zeigt sich momentan von seiner besten Seite. Die lang anhaltende Wärmeperiode birgt jedoch auch Gefahren - und das nicht nur für den Menschen, sondern auch für...

  • Unna
  • 20.07.18
Natur + Garten
  12 Bilder

Niederrheinlandschaft und Regenrückhaltebecken

Zu jeder Jahreszeit schön anzusehen und immer wieder ein paar Fotos wert ist nicht nur das naturnahe Regenrückhaltebecken (ein Regenrückhaltebecken ist ein künstlich angelegtes Becken und dient zur Entlastung der Kanalisation bei starkem Regen, indem es kurzfristig das in großen Mengen anfallende Niederschlagswasser speichert und es dann verzögert ablaufen läßt) in Duisburg-Rumeln sondern auch der Blick in die angrenzende Landschaft. Oft komme ich auf meinen Touren hier vorbei und muss immer...

  • Duisburg
  • 28.05.18
  •  10
  •  17
Politik
  3 Bilder

Nichts ist anders als vor einem Jahr

Wieder ist ein Jahr um und die Verwaltung hat nicht einen Handschlag getan, um die Kloake am Regenrückhaltebecken im Jasminweg zu beseitigen. Seit Jahren bietet sich dort immer das gleiche Bild. Der Wind -fast beständig aus südlicher oder westlicher Richtung wehend - treibt den Dreck gegen das östliche Teichende wo er vor sich hin dümpelt. Manche der dort seit Monaten oder bereits Jahren schwimmenden Abfälle bestehen aus Plastik und verrotten nicht. Dabei ist es verhältnismäßig leicht und...

  • Bochum
  • 10.02.18
  •  1
  •  2
Natur + Garten
Panorama, bitte Vollbild nutzen
  10 Bilder

Seht nur, heute hatten wir "Margot-Klütsch-Wetter",....

….da kamen die Spiegelungen im Regenrückhaltebecken (Duisburg-Rumeln) besonders gut zur Geltung. Ein Reiher, der sich am Ufer niedergelassen hatte, ließ sich durch meine Anwesenheit nicht stören. Bei den Fotos 1, 6 und 9 handelt es sich um Panorama-Aufnahmen. Bitte Vollbild nutzen.

  • Duisburg
  • 27.09.17
  •  28
  •  22
Natur + Garten
Regenrückhaltebecken am Dümmerweg Marl und der Dümmerbach 1
  23 Bilder

Regenrückhaltebecken am Dümmerweg Marl 12.07.2017

Das Regenrückhaltebecken am Dümmerweg Marl und der Dümmerbach noch nie so überflutet gesehen. 1-2 mal täglich gehen wir hier mit unserem Oskar gassi. Aber soviel Spaß wie heute nach dem Starkregen hatte er hier noch nicht. 2 Klappstühle die seit einiger Zeit am Bach standen wurden wohl leider weggespült.

  • Marl
  • 12.07.17
  •  2
Natur + Garten
  11 Bilder

Dieses naturnahe Regenrückhaltebecken….

…...in Duisburg-Rumeln zieht immer wieder meinen Blick auf sich. Diesmal drehte hier ein Schwan seine Runden während sich am anderen Ufer ein Reiher niederließ, um nach Fischen oder Fröschen Ausschau zu halten.

  • Duisburg
  • 23.06.17
  •  13
  •  18
Natur + Garten
  2 Bilder

Nutria im Regenrückhaltebecken in Marl Drewer gesichtet

Sparziergänger haben im Regenrückhaltebecken am Freerbruchbach einen Nutria gesehen. Schon seit längerer Zeit wurde das Tier in der Abwasseranlage hinter der Zeltkirche in Marl-Drewer beobachtet. Das Tier wurde als recht zahm beschrieben. Tierfreunde sollten deshalb ihre Hunde angeleint dort ausführen. Das Tier sollte auch nicht gefüttert werden. Die Nutria (Myocastor coypus), ist eine aus Südamerika stammende und in Mitteleuropa eingebürgerte Nagetierart. Das Erscheinungsbild Die Nutria...

  • Marl
  • 09.05.17
  •  3
Politik

Parkplatz "Hinter den Gärten" wird gesperrt

Langenfeld. Auf dem Parkplatz der Sportanlage Hinter den Gärten, welcher über die Straße Im Bruchfeld befahren werden kann, wird in Kürze ein Regenrückhaltebecken in Betonbauweise hergestellt. Ab dem 13. Februar Der Parkplatz wird aus diesem Grund für die Dauer der Bauarbeiten ab dem 13. Februar 2017 bis voraussichtlich November 2017 gesperrt bleiben. Die Besucher der Sportanlage werden gebeten, die Parkplätze der angrenzenden Straßen zu nutzen. Vereine sind informiert Die Vereine,...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 31.01.17
Politik
Mitglieder des Freundeskreises Hoeschpark  diskutieren das geplante Regenrückhaltebecken. v.l.: Irmgard Wegener, Martin Busch und Ute Ellermann.
  6 Bilder

Regenrückhaltebecken in Brügmanns Hölzchen?

Brügmanns Hölzchen, das ist ein kleines Waldgebiet, das an den Hoeschpark angrenzt. Schon seit längerem gibt es dort Probleme mit der Vernässung eines Teils des Wäldchens (der Nord-Anzeiger berichtete) - bisher ohne eine Lösungsmöglichkeit. Besonders der Freundeskreis Hoeschpark e.V. bemüht sich darum, das Problem in den Griff zu bekommen. Nun hat die Stadt eine Machbarkeitsanalyse für ein Regenrückhaltebecken in Auftrag gegeben, das Gutachten liegt jetzt vor. Mittelfristig wollte die...

  • Dortmund-City
  • 23.07.16
Natur + Garten
Herrichtung der Sohlgleiten am Dümmerbach

Der Neubau der Regenrückhaltebecken am Dümmerweg Marl geht gut voran

Der Bach wird „tiefergelegt“. Der Zentrale Betriebshof der Stadt Marl (ZBH) teilt mit, dass der Aushub zu 70 Prozent erfolgt ist. In den nächsten Tagen und Wochen werden Drainagen und Abdichtungen verlegt. Der Bachlauf ist zu 80 Prozent vollständig hergestellt. Die bauausführende Fachfirma richtet zurzeit die zweite Sohlgleite her. Hier wird der Bach auf einer Länge von 20 m um rund 40 cm „tiefergelegt“. Grobe Steinschüttungen verhindern Ausspülungen im Bereich der Sohlgleite. Damit das...

  • Marl
  • 04.07.16
  •  1
Überregionales
Klaus Mohr zeigt die Kleinkläranlage „Am Werth“. Foto: Pielorz
  6 Bilder

Serie "Die Stadt macht's" (10): Kanäle, Pumpen und Düker

Überall im Stadtgebiet stehen graue Kästen, deren Bedeutung für die Bürger oft im Dunkeln bleibt. Und es liegen ziemlich viele Gullydeckel auf den Straßen, die dem Bürger eigentlich nur in zwei Punkten bemerkenswert erscheinen: Wenn das Wasser heraus läuft und damit ein Zeichen setzt, dass etwas verstopft sein könnte oder wenn man darauf nicht parken sollte, weil der Spülwagen sonst die Deckel nicht anheben und seine Arbeit verrichten kann. Im Rahmen der Serie „Die Stadt macht’s“ waren wir zum...

  • Hattingen
  • 30.06.16
Politik
Das vorhandene Regenrückhaltebecken am Dümmerweg

Die Umgestaltung des Regenrückhaltebeckens und die ökologische Verbesserung des Dümmerbachs in Marl

Gut ein Jahr lang wird der Zentrale Betriebshof der Stadt Marl (ZBH) an der Sickingmühler Straße / Ecke Dümmerweg bauen. Zum einen wird das bestehende Regenrückhaltebecken (RRB) erweitert, zum anderen der Dümmerbach ökologisch aufgewertet. Die Arbeiten beginnen am Montag, 18. Januar. Größeres Regenrückhaltebecken Entlang des Dümmerweg besteht bereits ein Regenrückhaltebecken, das große Wassermassen nach Starkregenereignissen aufnehmen kann. Dieses offene, oberirdische Becken wird nun...

  • Marl
  • 13.01.16
  •  2
Politik
Baudezernentin Andrea Wolf (3.v.r.) informierte die Mitglieder der CDU-Fraktion vor Ort über den aktuellen Sachstand zu Abbruch und Sanierung der ehemaligen Drahtseilfabrik Adolf-vom-Braucke in Ihmert.
  17 Bilder

CDU "vor Ort": Die Zukunft des Adolf-vom-Braucke-Geländes in Ihmert

„Diesen Schandfleck endlich einer sinnvollen Nachnutzung zuzuführen, genießt bei uns höchste Priorität“, so CDU-Vorsitzender Martin Gropengießer. Die diesjährige Sommertour von Hemers Christdemokraten machte jetzt Station in Ihmert, genauer gesagt an der Industrie-brache der ehemaligen Drahtseilfabrik „Adolf-vom-Braucke“.Hemers Baudezernentin Andrea Wolf („Die AvB-Brache ist seit Jahren auch mein ganz persönliches Sorgenkind“) sah zusammen mit Planungsamtsmitarbeiterin Sylvia Steiger dann aber...

  • Hemer
  • 12.08.15
  •  2
Politik
Dr. Christian Falck (r.), Leiter des städtischen Eigenbetriebs Stadtentwässerung, nahm Stellung in der Sitzung der BV Brackel. Links: Bezirksbürgermeister Karl-Heinz Czierpka.

Starkregen im Asselner und Wickeder Süden: Keine Patentlösung für Siedler

Objektschutz aus eigener Kasse ist angesagt für die von Starkregen-Ereignissen im Asselner und Wickeder Süden geplagten Siedler. Wie Dr. Christian Falck, Leiter des städtischen Eigenbetriebs Stadtentwässerung, in der jüngsten Sitzung der Bezirksvertretung (BV) Brackel deutlich machte, ist jedenfalls keine schnelle Problemlösung, finanziert aus öffentlichen Mitteln, in Sicht. Ganz langfristig ziele man indes darauf, Trassen fürs ablaufende Oberflächenwasser zur Körne zu finden. Betroffene...

  • Dortmund-Ost
  • 28.04.15
Ratgeber
  9 Bilder

Feuerwehrkran zog Transporter aus Regenwasserbecken

Wattenscheid - Mehrere Stunden war die Feuerwehr am Donnerstag (18.) im Bereich der Josef-Haumann-Straße am Rande des Holland-Geländes im Einsatz. Um 8.20 Uhr wurde die Leitstelle der Feuerwehr Bochum über Telefon informiert, dass sich dort in einem Regenrückhaltebecken ein Kleintransporter befinden soll. Die alarmierten Einsatzkräfte fanden an der Einsatzstelle tatsächlich ein städtisches Fahrzeug vor, das bis zum Dach im Wasser stand. Der Fahrer befand sich nicht darin und war auch nicht...

  • Wattenscheid
  • 18.09.14
  •  1
Überregionales
Valentina Hajdokov, Bauingenieurin beim Sondervermögen Abwasser, verdeutlicht die riesigen Dimensionen der 78 Betonelemente, die unter dem Schopshofer Weg künftig die Regenmassen auffangen.

Beton stoppt Überflutung

„Wenn das hier fertig ist, steht die Bogenstraße nicht mehr unter Wasser“, verspricht Michal Krahl vom städtischen Tiefbauamt in Heiligenhaus. Noch vor wenigen Wochen wurden dort nach starken Regenfällen Grundstücke und Häuser von Wassermassen überflutet. Ein Regenrückhaltebecken, das seit April in den Schopshofer Weg eingebaut wird, soll nun Abhilfe schaffen. „Das ist Teil des Abwasserbeseitigungskonzeptes aus dem Jahr 2002“, erläutert der Technische Beigeordnete der Stadt Heiligenhaus,...

  • Heiligenhaus
  • 10.09.14
Überregionales
  2 Bilder

Fäkalien im Herdecker Bach: Spielen verboten!

Seit Montagmorgen (7. April) sind das Regenauffangbecken an der Ender Talstraße sowie der Herdecker Bach durch Abwasser verunreinigt. Ursache dafür ist laut Feuerwehr und Ordnungsamt ein technischer Defekt am Kanalsystem eines Abwasserbeckens des Ruhrverbandes. Durch Überlaufen dieses Beckens konnte das verschmutzte Wasser in das Regenauffangbecken und somit in den Herdecker Bach gelangen. Das Trinkwasser sei nicht gefährdet, teilen die Behören mit. Nach etwa 24 Stunden sei das Wasser durch...

  • Herdecke
  • 07.04.14
Überregionales
So sah es an der Neptunstraße bei dem Unwetter am 20. Juni aus. Archivfoto: Stangel

Unwetter: „Risiken gibt es immer“

Eindrucksvoll zeigten die Fotos des Stadtanzeiger-Lesers Ralf Stangel die Auswirkungen, die das Unwetter am 20. Juni auf sein Grundstück an der Neptunstraße hatte. 1,80 Meter hoch stand das Wasser, und Stangel vermutet, dass bei der Gestaltung der umliegenden B235 und vielleicht auch der Pallasstraße Planungsfehler gemacht worden seien. „Man kann nicht alle Risiken ausschließen“, hält Michael Werner, Vorstand des EUV Stadtbetriebs, dagegen. Zudem verweist er auf die Schwierigkeit, dass...

  • Castrop-Rauxel
  • 15.07.13
Überregionales
Besuch aus der Kanalisation? Das gibt es wirklich.
  10 Bilder

Reise unter die Erde war spannende Sache

Eine Treppe, ein Zaun, eine dicke Metalltür. Die Eingang zur Unterwelt ist eher unscheinbar. Unter der Erde aber wird es spannend, denn der Stadtbetrieb Abwasserbeseitigung Lünen hatte zum Tag der offenen Tür eingeladen. Von oben ist kaum zu erahnen, was da neben der Lippe in der Erde schlummert. Ein riesiges Becken aus Beton und viel Technik, Baujahr 1975. Fünfzig Meter lang, zwanzig Meter breit. Da geht ordentlich Wasser rein. Seit Oktober des letzten Jahres hatten hier an der...

  • Lünen
  • 07.07.13
  •  1
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.