Regionalplan

Beiträge zum Thema Regionalplan

Politik

LEP: Schadensbegrenzung statt Personaldebatten

Seit der Landesentwicklungsplan (LEP) von der schwarz-gelben Landesregierung mit Unterstützung der Hamminkelner CDU-Abgeordneten Charlotte Quick im Juli 2019 verabschiedet wurde, ist die Bevölkerung und die Politik im Kreis Wesel gespalten. DIE LINKE. im Kreistag Wesel ist besorgt, dass inzwischen vermehrt ausufernde Personaldebatten geführt werden. Sollte sich die Politik, in diesen emotional geführten Streitigkeiten über einzelne Personalien festfahren, profitiert am Ende nur die Industrie....

  • Wesel
  • 20.09.19
Politik
Norbert Meesters

SPD fordert Abgrabungskonferenzen
Ideologisch gesteuerte Kiespolitik der Grünen

Nun haben die Grünen mit ihrer ideologisch gesteuerten Kiespolitik die Katze aus dem Sack gelassen: sie fallen den Menschen in Wesel Obrighoven und Lackhausen in den Rücken und befürworten die dortigen Abgrabungspläne des ebenfalls grünen Chefplaners der Regionalverbades Ruhr. „Unfassbar, wie Fakten und Rechtsgrundlagen von den Grünen verbogen werden, um die Realität der eigenen Ideologie anzupassen", so SPD-Fraktionsvize Norbert Meesters, der sich als Landtagsabgeordneter über lange Jahre mit...

  • Wesel
  • 19.06.19
  •  1
Politik

Wir fordern von den Regionalplanern im Bereich des Hafens Delta Port Planungsänderungen
Die SPD Wesel fordert den Regionalplaner dringend auf, die Flächenbeschränkungen beim Rhein-Lippe Hafen im weiteren Aufstellungsverfahren des Regionalplans zurückzunehmen

Im neuen Regionalplanentwurf wurde gegenüber dem alten Gebietsentwicklungsplan (GEP) eine verkleinerte Fläche für den Hafenbereich festgelegt. Ein Bereich im Eingangsbereich des Hafens wurde herausgenommen und als allgemeiner Freiraum- und Agrarbereich festgelegt. Eine zusätzliche planerische Belastung ergibt sich durch naturschutzrechtliche Festlegungen. Der Flächennutzungsplan Wesel stellt diesen Bereich aufgrund der ursprünglichen Ausweisung im GEP als Industriegebiet dar. Die SPD...

  • Wesel
  • 05.04.19
Politik

Regionalplan
Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung, Umwelt und Nachhaltigkeit am 27.02.2019

Wesel muss die Chance zur Entwicklung behalten Die Bürger*innen in Obrighoven und Lackhausen dürfen nicht in Geiselhaft der Auskiesung genommen werden Wir fordern die Bürger*innen von Wesel auf, zur Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung, Umwelt und Nachhaltigkeit am 27.02.19 um 16.30 Uhr in den Ratssaal zu kommen, um die Diskussion über die Zukunft Wesels zu verfolgen. Es geht im Wesentlichen um drei Bereiche:Auch in den nächsten 25 Jahren muss der Wohnungsmarkt in Wesel sich...

  • Wesel
  • 25.02.19
  •  1
Politik
Jürgen Linz
2 Bilder

Antrag zur nächsten Sitzung des StEUN

Jürgen Linz, CDU-Fraktionsvorsitzender, und Sebastian Hense, CDU-Sprecher Stadtentwicklung, wenden sich mit folgendem Antrag (13.02.2019) an die Bügermeisterin: "Hiermit beantragt die CDU-Fraktion für die kommende Sitzung des StEUN zum Thema „Aufstellung des Regionalplans Ruhr“ unsere folgende Frage zu beantworten: Anhand welcher Mittel und Wege kann der Rat der Stadt Wesel in den Bereichen Lackhausen und Obrighoven eine Kiesabgrabung verhindern auch wenn sie gegen eine (vermutlich...

  • Wesel
  • 18.02.19
  •  2
Politik

Resolution zum Regionalplan Ruhr

Linke bezieht Stellung zum Regionalplan Ruhr. Die Mandatsträgerinnen und Mandatsträger der LINKEN im Kreis Wesel, haben eine Resolution zur anstehenden Verabschiedung des Regionalplans Ruhr durch den Kreis Wesel verfasst. Da die Verabschiedung des Regionalplanentwurfs 2018 (REP-E) eine grundsätzliche Richtung vorgibt und sich nicht nur auf das eine oder andere Detail beschränkt, stellt dies für die Linken im Kreis Wesel eine politische Entscheidung dar. Neben einigen inhaltlichen...

  • Wesel
  • 15.02.19
Politik
Quelle: Pixabay.com

Gemeinsamer Antrag von Bündnis 90/Die Grünen, Die Linke u. RM Manfred Schramm
Nachhaltigkeit beim Kiesabbau

Die Fraktionen Bündnis 90/Die Grünen, Die Linke sowie RM Manfred Schramm wenden sich mit folgendem gemeinsamen Antrag an die Bürgermeisterin der Stadt Wesel: a) Änderung des Landesentwicklungsplans – LEP – b) Offenlage des Regionalplans Ruhr – RPR – und Handlungskonzept des RVR c) Auftrag an die Stadtverwaltung Wir bitten Sie, nachfolgenden gemeinsamen Antrag der Fraktionen auf die Tagesordnung des Ausschusses für Stadtentwicklung, Umwelt und Nachhaltigkeit zu setzen: Nachhaltigkeit...

  • Wesel
  • 13.02.19
Politik
4 Bilder

Regionalplan - auch fürs Weseler Stadtgebiet / Einladung zur Bürgerversammlung
Mögliche Kiesabgrabungen zwischen Lippe und Lackhausen: SPD lehnt die Pläne ab!

Der Regionalverband Ruhr stellt einen neuen Regionalplan auf, der auch für das Gebiet der Stadt Wesel gilt. Die Planer beim Kommunalverband haben hierbei für das Gebiet Obrighoven und Lackhausen Kiesabgrabungsflächen vorgesehen, die von der Obrighovener Straße bis zur „Bärenschleuse“ und von der Brüner Landstraße bis zum PSV-Sportplatz am Molkereiweg reichen. Diese Planungen werden von uns abgelehnt, weil wir keine neuen Abgrabungs-bereiche in der freien Landschaft wollen. Denn hier ist...

  • Wesel
  • 22.01.19
  •  2
Politik
2 Bilder

Teufelskreis Kiesabbau: notwendige politische Konsequenzen

In der sehr gut besuchten Podiumsveranstaltung des Kreisverbands Wesel von Bündnis 90/Die Grünen war Hubert Kück, Fraktionsvorsitzender der GRÜNEN Fraktion im Kreistag Wesel, neben Martin Tönnes, (RVR-Beigeordneter Planung) und Christian Chwallek (Mitglied im Landesvorstand des NABU NRW) einer der Referenten, der zum Regionalplan, zur Landesplanung und zum Kiesabbau am Niederrhein ausführte. Kück informierte das Publikum im randvoll gefüllten Saal über den ruinösen Kiesabbau, über die...

  • Wesel
  • 16.01.19
  •  1
Politik
Quelle: pixabay

Bislich Vahnum naturnah gestalten, nicht abgraben

Die Weseler Grünen halten nichts vom Vorschlag der SPD Genossen Hovest und Meesters, Bislich Vahnum als Auskiesungsfläche im Gebietsentwicklungsplan auszuweisen. Fraktionssprecher Ulrich Gorris sagt dazu: „Es ist ein gewaltiger Unterschied, ob im Rahmen der Deichverlegung ein Naturraum mit einigen Flachwasserzonen und Retentionsraum für das Rheinhochwasser entwickelt wird oder von der Kiesindustrie 100 ha Fläche 20 Meter tief weggebaggert werden.“ Die entscheidende Frage bei der Ausweisung des...

  • Wesel
  • 16.10.18
Politik

Einladung zur öffentlichen SPD Fraktionssitzung am 10.09.2018 - Thema: Welche Anforderungen stellen wir am den neuen Regionalplan

Sehr geehrte Damen und Herren, wie entwickelt sich Wesel und der Niederrhein in den nächsten 20 bis 30 Jahren. Der zur Zeit in der Diskussion stehende Regionalplan gibt vielleicht darauf Antworten. Was wir, die Menschen in Wesel und am Niederrhein, Industrie und Handwerk wollen, möchten wir mit Ihnen sachkundig diskutieren um Ihre Vorstellungen in die Diskussion einzubringen. Wir möchten Sie gerne für Montag, 10. September 2018 um 18.00 Uhr, in den Ratssaal im Rathaus der Stadt...

  • Wesel
  • 06.09.18
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.