Regionalverband Ruhr

Beiträge zum Thema Regionalverband Ruhr

Politik

GRÜNE IM RUHRPARLAMENT
Ruhr-GroKo bremst ambitionierte Klimapolitik aus

Die Grünen im Ruhrparlament setzen sich für mehr Ambitionen beim Klimaschutz ein. Sie fordern, das Ziel der klimaneutralen Metropole Ruhr auf das Jahr 2030 vorzuziehen. Einen entsprechenden Antrag hat das Ruhrparlament mit den Stimmen von SPD und CDU bei seiner heutigen Sitzung abgelehnt. „Die aktuelle Situation zeigt deutlich, welche geopolitischen und wirtschaftlichen Risiken unsere Abhängigkeit von fossilen Energieträgern birgt. Deshalb ist es wichtiger denn je, das Tempo beim Klimaschutz zu...

  • Essen
  • 24.06.22
LK-Gemeinschaft
Am Donnerstag wird Vatertag gefeiert.

Im Haus Ripshorst wird Vatertag gefeiert
Jetzt sind die Papas dran

Gemeinsam mit dem Ziegenmichel organisiert der Regionalverband Ruhr (RVR) einen traditionellen Vatertag am RVR-Besucherzentrum Haus Ripshorst, Ripshorster Straße 306, in Oberhausen. Am Donnerstag, 26. Mai, von 11 bis 17 Uhr, können sich alle Väter und Familien auf Leckeres vom Grill, Getränke und weitere Köstlichkeiten freuen. Die Veranstaltung ist kostenfrei und es ist keine Anmeldung erforderlich. Infos rund um das RVR-Besucherzentrum Haus Ripshorst sind unter www.ripshorst.rvr.ruhr zu...

  • Oberhausen
  • 23.05.22
Politik
Symbolbild (Foto:CDU-Ruhr)

RVR soll Potentiale auf eigenen Flächen prüfen
Koalition lässt Ausweitung Erneuerbarer Energien prüfen

Die Koalition von SPD und CDU im Ruhrparlament möchte erneuerbare Energien auf Flächen, die dem Regionalverband Ruhr (RVR) gehören, weiter ausbauen. Dafür wird die RVR-Verwaltung beauftragt, eine bisher auf ehemalige Bergehalden begrenzte Potentialanalyse für den Ausbau und die Nutzung Erneuerbarer Energien auf alle Flächen auszuweiten, die im Besitz des RVR sind. In welchem Umfang kann der RVR mit seinen ca. 18.000 Hektar Flächen zu einer schnelleren Energiewende in der Metropole Ruhr...

  • Essen-Ruhr
  • 20.05.22
  • 1
Reisen + Entdecken
Die Teilnehmer der Tour lernen den Mattlerbusch intensiv kennen.

Einblicke mit allen Sinnen
Park-Erlebnis-Tour im Revierpark Mattlerbusch

Bunter, vielfältiger und mit mehr Raum für Naturerlebnisse: So sollen die fünf Revierparks in den kommenden zwei Jahren umgebaut werden. Wie der Regionalverband Ruhr (RVR) das Projekt "Revierparks 2020+" in Mattlerbusch in Duisburg voran bringt, erfahren Interessierte bei einer Park-Erlebnis-Tour am Sonntag, 15. Mai, von 11 bis 12.30 Uhr. Die Park-Erlebnis-Touren des Regionalverbands Ruhr in Kooperation mit der Biologischen Station Westliches Ruhrgebiet geben einen ersten Einblick in das, was...

  • Duisburg
  • 13.05.22
Kultur
Auch das Bergbau-Museum ist Spielort der ExtraSchicht.

Extraschicht am 25. Juni auch in Bochum
Am Puls der Region und der Zeit

Das größte Kulturfest der Region geht am 25. Juni in seine 20. Auflage – in diesem Jahr mit reinem Onlineticket-Verkauf und ohne Tageskasse an den Spielorten. In Bochum sind das Bergbau-Museum, das Eisenbahnmuseum, die Jahrhunderthalle und die Zeche Hannover mit von der Partie. Von 17 bis 1 Uhr bittet die ExtraSchicht an 43 Spielorte in 23 Städten von Waltrop bis Hagen und von Unna bis Moers – und das mit einem Programm, das ungewöhnliche Orte zu spannenden Ausflugszielen und ehemalige...

  • Bochum
  • 12.05.22
Politik
Stockfoto Kies (Foto: pixabay)

CDU im Ruhrparlament begrüßt Kies-Urteil des OVG
Abgrabungsbereiche im Regionalplan Ruhr weiter fraglich

„Grundsätzlich begrüße ich das Urteil des Oberverwaltungsgerichts NRW zum Streit um die Flächenausweisung zur Auskiesung im Regionalplan Ruhr“, kommentiert Roland Mitschke, CDU-Fraktionsvorsitzender im Ruhrparlament, das Gerichtsurteil. Das Oberverwaltungsgericht NRW hat gestern (3.5.) in Münster die 2019 von der Landesregierung verabschiedete Verlängerung der Versorgungszeiträume für die Sicherung und den Abbau oberflächennaher Bodenschätze von 20 auf 25 Jahre für rechtswidrig erklärt. „Das...

  • Essen-Ruhr
  • 04.05.22
Politik

OVG-Kiesurteil: „Klatsche“ für die Landesregierung

Die Forderung nach einem Kies-Moratorium muss nun endlich umgesetzt werden! Die Fraktion DIE LINKE im Regionalverband Ruhr (RVR) begrüßt die klare Entscheidung des Oberverwaltungsgerichtes (OVG) Münster, das die Vorgaben des Landesentwicklungsplans (LEP) zum Abbau oberflächennaher Bodenschätze gestern für rechtswidrig erklärt hat. Nach Auffassung des Gerichtes ist insbesondere die Verlängerung des Versorgungszeitraums von 20 auf 25 nicht ausreichend mit anderen Belangen wie dem Umweltschutz...

  • Essen-West
  • 04.05.22
Politik
Die Grünen rufen die Bevölkerung dazu auf, ihre Einwände gegen die Bebauung des Rahmerbuschfeld an den Regionalverband Ruhr zu schicken.

Schleiereule statt Shopping
Grüne laden zur Beteiligung gegen Bebauungspläne ein

Bis zum 29. April können Einwände gegen die Bebauung des Rahmerbuschfelds beim Regionalverband Ruhr eingereicht werden. Gemeinsam mit vielen weiteren Engagierten wehren sich die Grünen gegen einen großen Supermarkt und 83 Wohneinheiten am Landschaftsschutzgebiet. Das Rahmerbuschfeld im Duisburger Süden bietet Unterschlupf für viele Arten: Unter anderem die Schleiereule, die Nachtigall oder der Star finden hier Nahrung und Brutplätze. Die starke Verdrängung der heimischen Vogel- und Insektenwelt...

  • Duisburg
  • 22.04.22
  • 2
Natur + Garten
Der Revierpark Gysenberg in Herne wird in den kommenden zwei Jahren weiter umgestaltet. Die Planungen erläutert die Umweltbildende Johanna Mines während der Exkursion und führt an besondere sehenswerte Stellen.

Erlebnis-Tour im Herner Revierpark
Gysenberg verbessert Lebensräume

Dank des Projekts Revierparks 2020 entsteht in allen fünf Revierparks in den nächsten zwei Jahren viel Neues und Spannendes. Die Parks werden bunter, vielfältiger und bieten Raum, die Natur zu erleben und zu verstehen. Eine Park-Erlebnis-Tour des Regionalverbands Ruhr in Kooperation mit der Biologischen Station Östliches Ruhrgebiet am Sonntag, 10. April, 11 bis 12.30 Uhr, gibt einen ersten Einblick in das, was kommen wird. Über alle Sinne und mit kleinen Aktionen wird verdeutlicht, was...

  • Herne
  • 06.04.22
Politik

GRÜNE IM RUHRPARLAMENT
Kreis Wesel bleibt Teil der Metropole Ruhr

Der Kreistag Wesel hat gestern gegen den Austritt aus dem Regionalverband Ruhr (RVR) gestimmt. Dieser wäre im Falle eines positiven Votums zur Wahl des Ruhrparlaments 2030 in Kraft getreten. Die Grünen begrüßen diesen Beschluss ausdrücklich. „Das sind gute Nachrichten aus dem Kreis Wesel“, sagt Patrick Voss, Fraktionsvorsitzender der Grünen im Ruhrparlament. „Wir freuen uns, auch über 2030 hinaus mit den Kommunen und dem Kreis wichtige Projekte voranzutreiben.“ Zwischen dem RVR und dem Kreis...

  • Essen
  • 01.04.22
LK-Gemeinschaft
Charlotte Quik, Arnd Cappell-Höpken und Anika Zimmer tauschten sich mit den Betroffenen in Bruckhausen aus.

„Einspruch einlegen und zusammenhalten“
Kiesabbaupläne des RVR in Bruckhausen

Der Regionalverband Ruhr (RVR) mit Sitz in Essen plant in einer noch diskutierten zweiten Offenlage des Regionalplanes, über 70 Hektar mehr in Hünxe-Bruckhausen auszukiesen. Die Landtagsabgeordnete Charlotte Quik traf sich gemeinsam mit Anika Zimmer, Mitglied der CDU-Fraktion im RVR, sowie Kreistagsmitglied Arnd Cappell-Höpken mit den Betroffenen vor Ort. Der Austausch fand auf dem Grundstück von Gerd Eickhoff statt, das zu großen Teilen als Kiesabbaufläche ausgewiesen werden soll. Nicht...

  • Hünxe
  • 07.03.22
Vereine + Ehrenamt

Kiesabbau
Bürgerinitiative bietet Sprechstunden zum Einspruch an

Sie brauchen Unterstützung bei der Erstellung eines Einspruches gegen die im Regionalplan ausgewiesenen Kiesflächen in Rheinberg? Die Bürgerinitiative Rheinberg – Kieswende jetzt! bietet ab Ende März zu diesem Zweck einige Sprechstunden an. Bürgerinnen und Bürger können die Termine nutzen, um Fragen zum Einspruch zu klären oder auch direkt vor Ort ihre Stellungnahme zu formulieren. „Wir haben auf unserer Homepage versucht, so gut wie möglich alle Fragen zum Thema Einspruch zu beantworten. Es...

  • Rheinberg
  • 02.03.22
Politik

Innovation Bridge Netherlands

BMR startet Innovation Bridge Netherlands Essen (idr). Um die wirtschaftliche Zusammenarbeit des Ruhrgebiets mit den Niederlanden zu fördern, hat die Business Metropole Ruhr GmbH (BMR) jetzt die Innovation Bridge Netherlands gegründet. Sie dient als Plattform für bilaterale Aktivitäten in den Bereichen Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung. Auf Gebieten wie Ressourcenwirtschaft, Wasserstoff und Gesundheit sollen Marktzugänge verbessert und Innovationskräfte gebündelt werden. Im Wachstumsmarkt...

  • Duisburg
  • 24.02.22
Politik

S-Bahn 2.0 - Im Takt der Metropole
Grüne im Ruhrparlament stellen Konzept für S-Bahn-Ausbau im Ruhrgebiet vor

Die Grünen im Ruhrparlament fordern massive Angebotsverbesserungen im S-Bahn-Netz im Ruhrgebiet. Mit dem Konzept „S-Bahn 2.0 - Im Takt der Metropole” legen sie eine konkrete politische Vision für ein leistungsstarkes S-Bahn-Angebot bis zum Jahr 2030 vor. „Es wird Zeit, dass die Verkehrswende auch im Ruhrgebiet losgeht! Damit sie gelingt, ist ein massiver Ausbau des S-Bahn-Angebots unumgänglich”, sagt Patrick Voss, Fraktionsvorsitzender der Grünen im Ruhrparlament. „In unserer Region beträgt der...

  • Essen
  • 16.02.22
  • 1
  • 1
Kultur

Moers - Interkultur Ruhr
Förderfonds für Kulturprojekte

Bewerbungsfrist startet Mitte Februar Mit 200.000 Euro ist der Förderfonds Interkultur Ruhr des Regionalverbandes Ruhr und des Landes NRW in diesem Jahr erneut gefüllt. Förderanträge können ab 15. Februar bis zum 15. März gestellt werden. Für ein interkulturelles Zusammenleben Der Fonds unterstützt künstlerische, soziokulturelle und interdisziplinäre Initiativen, die sich für ein bereicherndes interkulturelles Zusammenleben im Ruhrgebiet einsetzen. Über die Auswahl der Vorhaben ab einer...

  • Moers
  • 10.02.22
  • 1
Politik

Gutachten zur Nachauskiesung endlich vorlegen!

Fraktion DIE LINKE im RVR: Landesregierung will Probleme „aussitzen“, statt sie zu lösen Die Landesregierung will offensichtlich an ihrem Kurs zur Auskiesung offensichtlich festhalten. Das sieht die Fraktion DIE LINKE im Regionalverband Ruhr (RVR) als Ergebnis der gestrigen Aktuellen Stunde des Landtages Nordrhein-Westfalen an, in der Landeswirtschaftsminister Andreas Pinkwart (FDP) noch nicht einmal auf die Vorhaltung antwortete, dass die Landesregierung endlich ihre Stellungnahme zu den...

  • Essen-West
  • 28.01.22
Sport
Bei den ersten Ruhr Games im Landschaftspark im Jahr 2019 wurden in der Kraftzentrale die Sportarten Tischtennis, Streetsoccer, Fechten, Judo und Skateboard ausgetragen.

"Ein echtes Highlight"
Ruhr Games kommen 2023 zurück in den Landschaftspark

Die Ruhr Games starten im nächsten Jahr in die fünfte Runde: Vom 8. bis 11. Juni findet Europas größtes Sport- und Kulturfestival für Jugendliche erneut im Landschaftspark Duisburg-Nord statt. Der Regionalverband Ruhr (RVR) als Veranstalter und das Land NRW als Förderer haben die Fortsetzung der Finanzierung für vier weitere Ausgaben in den kommenden Jahren zugesagt. RVR-Regionaldirektorin Karola Geiß-Netthöfel betont: "Der große Erfolg der Ruhr Games in den vergangenen Jahren bei Verbänden und...

  • Duisburg
  • 28.01.22
Politik

Kiesabbau Rheinberg
Bürgerinitiative bittet Bürger Einspruch einzulegen

Die Bürgerinitiative Rheinberg – Kieswende jetzt! macht darauf aufmerksam, dass ab dem 24. Januar die Einspruchsfrist gegen den Regionalplan des Regionalverbands Ruhr und die geplanten Kiesflächen in Rheinberg beginnt. Bis zum 29. April kann jeder mit seiner Stellungnahme ein klares Statement gegen weitere Flächenverluste in Rheinberg setzen. Alle Infos und Unterstützung zum Einspruch finden Interessierte ab Montag auf www.kieswende-rheinberg.de. „Damit möglichst viele Menschen die Möglichkeit...

  • Rheinberg
  • 24.01.22
Natur + Garten
Im Hamborner Revierpark Mattlerbusch werden in den kommenden Monaten umfangreiche Umbaumaßnahmen vorgenommen.

Zukunftsfähige Bäume
RVR startet ökologischen Umbau des Revierparks Mattlerbusch

Über 13.000 Quadratmeter artenreiche Blumenwiesen, mehr als 3.000 Quadratmeter Staudenfläche sowie rund 250 Bäume werden in den kommenden Monaten im Revierpark Mattlerbusch in Duisburg neu gepflanzt. Der Regionalverband Ruhr (RVR) startet jetzt den ökologischen Umbau des Revierparks. In einem ersten Schritt müssen vorab an einigen Stellen Bäume entnommen werden. Zum einen müssen sie aus Verkehrssicherungsgründen entfernt werden, da sie absterben. Zum anderen stehen die Gehölze zu eng an...

  • Duisburg
  • 19.01.22
  • 1
  • 1
Politik

GRÜNE IM RUHRPARLAMENT
RVR-Haushalt 2022: Ruhr-GroKo lehnt Anträge zur Stärkung des Radverkehrs ab

Im Rahmen der aktuellen Haushaltsplanung des Regionalverbandes Ruhr (RVR) hat die Grüne Fraktion zwei Anträge zur Stärkung des Radwegekompetenzzentrums eingebracht. Vorgesehen waren die Entfristung sowie die Schaffung zusätzlicher Stellen. Mit den Stimmen von SPD und CDU hat das Ruhrparlament die Anträge abgelehnt. „Das Ruhrgebiet hat beim Radverkehr viel aufzuholen! Mit ihrer Entscheidung blockiert die GroKo dringend notwendige Fortschritte“, sagt Patrick Voss, Fraktionsvorsitzender der Grünen...

  • Essen
  • 20.12.21
Politik

Kiesabbau Niederrhein
SPD-Politiker: 2022 wird das „Jahr der Entscheidungen“

Nach dem Offenlegungsbeschluss durch den Regionalverband Ruhr haben führende SPD-Politiker im Kreis Wesel 2022 zum „Jahr der Entscheidungen“ aufgerufen. Nachdem die Auskiesungspläne nun vorlägen, müsse man tatkräftig gegen die Pläne angehen und einen Ausstieg aus dem Kiesabbau organisieren, finden unter anderem die beiden SPD-Landtagsabgeordneten Ibrahim Yetim und René Schneider sowie Kamp-Lintforts Bürgermeister Christoph Landscheidt. „Wir haben alle uns zur Verfügung stehenden Optionen...

  • Kamp-Lintfort
  • 17.12.21
Politik

GRÜNE IM RUHRPARLAMENT
Ruhrparlament beschließt Resolution zur Transformation der Baustoffnutzung

Auf Initiative der Grünen Fraktion hat das Ruhrparlament am 17. Dezember eine Resolution für eine Transformation in der Baustoffproduktion und -nutzung beschlossen. Gemeinsam fordern die Fraktionen von Grünen, SPD, CDU, FDP und Die Linke den nordrhein-westfälischen Landtag auf, eine verbindliche Rohstoffstrategie zu erarbeiten. Der Bedarf an Rohstoffen für die Bauindustrie ist enorm. Um ihn zu decken, werden endliche Ressourcen wie Kies und Sand auch in der Metropole Ruhr abgegraben. Die...

  • Essen
  • 17.12.21
  • 1
Politik

Nachnutzung keine Lösung für Kiesfrage

Fraktion DIE LINKE im RVR hält Anträge von SPD und CDU sowie Grüne für nicht zielführend Die Fraktion DIE LINKE im Regionalverband Ruhr (RVR) hält den „Begleitantrag“ der Großen Koalition von SPD und CDU zum Regionalplan Ruhr zu Nachnutzungskonzepten für die zeichnerisch festzulegenden Abgrabungsbereiche ebenso wenig für sinnvoll, wie den Antrag der Grünen Fraktion. Das Konfliktpotential rund um die Abgrabungsflächen im neuen Regionalplan wird dadurch nicht entschärft. Die beiden Anträge stehen...

  • Essen-West
  • 14.12.21
Politik

GRÜNE IM RUHRPARLAMENT
Koalitionsvertrag setzt wichtige Impulse für das Ruhrgebiet

Am Mittwoch, 24. November, haben SPD, Grüne und FDP ihren Koalitionsvertrag vorgestellt. Patrick Voss, Fraktionsvorsitzender der Grünen im Ruhrparlament, sieht darin viele Impulse für die Metropole Ruhr: „Der Vertrag sendet ein wichtiges Zeichen an alle Regionen, die sich im Aufbruch befinden. Regionale Transformationscluster sollen gezielt gefördert werden, um die Weichen für eine klimaneutrale Wirtschaft zu stellen. Gleichzeitig nimmt das Programm die Menschen in den Blick und stärkt soziale...

  • Essen
  • 26.11.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.