Reichswald

Beiträge zum Thema Reichswald

Natur + Garten
2 Bilder

50 jaar onderzoek voor het voetlicht
Roofvogels in het Rijk van Nijmegen (Greifvögel im Reich von Nijmwegen)

Vrijdag 17 januari 2020 organiseert Landschapsbeheer Groesbeek (LBG) weer een informatieavond in Dorpshuis De Slenk, Reestraat 2 in het Groesbeekse kerkdorp De Horst. Die avond zal Gerard Müskens ons alles komen vertellen over het onderzoek naar roofvogels in het Rijk van Nijmegen en het aangrenzende Reichswald. Een onderzoek dat Gerard in 1968 startte samen met enkele anderen en dat inmiddels dus al meer dan 50 jaar loopt. Gerard gaat er nog elke zondag op uit met zijn vrienden van de bosclub....

  • Kranenburg
  • 04.12.19
  •  1
Politik
5 Bilder

AfD im Kreis Kleve
MdB Stephan Protschka erhält Waldzustandsbericht im Klever Reichswald

Auf Einladung des Kreisverbands Kleve der Alternative für Deutschland reiste der Bundestagsabgeordnete Stephan Protschka aus Niederbayern an den Niederrhein. MdB Protschka ist Obmann und Mitglied des Ausschusses für Landwirtschaft, Ernährung und Forst im Bundestag. Hochinteressante und spannende Waldbegehung mit Waldzustandsbericht des Klever Reichswald qua Borkenkäfer, Eichenprozessionsspinner und Grundwasserstand, die durch den AfD Stadtverband Emmerich am Rhein organisiert wurde....

  • Emmerich am Rhein
  • 11.10.19
Blaulicht
2 Bilder

Reichswald
Freiwillige Feuerwehr konnte größeren Waldbrand verhindern

Aufmerksame Spaziergänger entdeckten am Samstag (29. Juni 2019) gegen 8:15 Uhr eine Rauchentwicklung im Reichswald in der Nähe der Ortschaft Reichswalde. Der alarmierte Löschzug Süd könnte den Brand schnell lokalisieren und löschen, so dass ein größerer Waldbrand verhindert werden konnte. In der Nähe des Rosenbordenberges hatte sich, ca. 15 Meter von einem Waldweg entfernt, an der Wurzel eines umgestürzten Baumes ein Schwelbrand entwickelt. Die Rauchentwicklung war deutlich sichtbar und...

  • Kleve
  • 29.06.19
  •  1
Politik

Windpark im Reichswald doch nicht endgültig Geschichte?

Der Investor, das Unternehmen AboWind, hatte im vergangenen Jahr seine Klage gegen den Ablehnungsbescheid des Kreises Kleve zurückgezogen. Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart (FDP) stand dann auch noch auf der Bremse - Keine Windkrafträder im Wald, keine Vorrangzonen, größere Mindestabstände und damit stand der Windkraftausbau in NRW praktisch vor dem Ende. Doch nun macht der Minister eine Kehrtwende und will in den nächsten 5 Jahren den Windkraftanteil verdoppeln. So in einem Interview mit...

  • Kranenburg
  • 25.03.19
Blaulicht

Im Reichswald
Mountainbiker (62) tödlich verletzt aufgefunden

Die Suche nach einem seit gestern Abend vermissten Mountainbiker fand am heutigen Morgen ein tragisches Ende. Der 62-Jährige Gocher war am gestrigen Dienstag (18. Dezember 2018) gegen 14.30 Uhr zu einer Tour durch den Reichswald mit seinem Mountainbike aufgebrochen und nicht zum gewohnten Zeitpunkt zurückgekehrt, woraufhin seine Ehefrau ihn am Abend bei der Gocher Polizeiwache vermisst meldete. Noch am Abend und in der Nacht wurden umfangreiche Suchmaßnahmen mit Einsatz eines...

  • Kranenburg
  • 19.12.18
Ratgeber

Stadtwerke-Kalender: Der Mai

Von seiner Frau gab es bereits Bilder im Stadtwerke-Kalender, nun hat sich Franz Sackewitz selbst daran gewagt und hat ein Foto eingereicht. Mit Erfolg: Sein Foto ziert den Monat Mai. Das Bild hat der Gocher im Freizeitbad GochNess während eines Schwimmkurses zur Wassergewöhnung aufgenommen und zwar unter Wasser! Zu sehen bekommen die Kunden dieses und alle anderen Bilder ab dem 28. November, wenn der neue Stadtwerke-Kalender erscheint.Foto: Kimberley Fylla

  • Goch
  • 29.10.18
Natur + Garten
Der herbstlich bunte Reichswald, unweit des Geldenberges ....
9 Bilder

Rund um den Geldenberg .... ein Wanderung im Herbst ....

In einem der größten Wälder des Rheinlandes steht auf einer Anhöhe von knapp neunzig Metern ein Turm, der Feuerwachtturm auf dem Geldenberg. Von vielen Seiten kann man dieses wunderschöne und jetzt herbstlich bunte Waldgebiet durchwandern und erkunden. Ziel und Mittelpunkt meiner heutigen Wanderung war eben dieser Geldenberg, der dicht bewaldet und bewachsen ist. Herbstliche Vielfalt konnte man heute genießen und in einigen Bildern festhalten .... ich hoffe sie gefallen euch .... ein...

  • Kleve
  • 28.10.18
  •  6
  •  6
Kultur

Stadtwerke-Kalender 2019: Wir zeigen schon jetzt die zwölf Motive und ihre Fotografen

Der 2019er-Kalender der Stadtwerke Goch ist wieder ein Produkt von Kunden für Kunden:  Nach einem Aufruf zur gemeinsamen Fotoaktion reichten Stadtwerke-Kunden über 80 Fotos ein, aus denen eine Jury (unter anderem mit Horst Wackerbarth) die zwölf Monats-Motive (plus Titelfoto) für den  neuen Kalender ausgewählt wurden. Um das Warten bis zum Erscheinen des Kalenders zu verkürzen, stellen wir alle Beiträge vor. Das Januar-Bild des Stadtwerke-Kalenders zeigt eine Gegenlichtaufnahme am winterlichen...

  • Goch
  • 18.10.18
Natur + Garten
Farbiger Herbst an der Niers zwischen den Gocher Ortsteilen Asperden und Kessel ....
19 Bilder

Farbiger Herbst an der Niers ....

Zwischen den Gocher Ortsteilen Asperden und Kessel schlängelt sich die Niers gemächlich durch Wiesen, Felder und unterhalb eines üppig bewaldeten Höhenzuges, der zum großen, zusammenhängenden Waldgebiet Reichwald gehört. Von beiden Seiten kann man die Niers erleben, unmittelbar und nur wenige Meter vom Flußufer entfernt bieten sich wunderschöne Ausblicke auf diesen reizvollen Fluß, auf kleine Seen und dichte Wälder. Startpunkte könnten die Ortsteile Asperden (Asperberg) oder Kessel sein....

  • Goch
  • 12.10.18
  •  14
  •  13
Natur + Garten
Wandern in Stille und üppiger Natur - der Klever Reichswald ist ein Paradies für Naturfreunde, Wanderer und Spaziergänger ....
10 Bilder

Hoch über der Kreisstadt Kleve .... ein Spaziergang durch den Klever Reichswald

Die Herzogstadt Kleve hat viele grüne Landschaften, die sich auch über Hügel und durch Schluchten ziehen. Eine Wanderung oberhalb des Klever Forstgartens durch den Klever Reichswald hat besondere Reize - es locken alte Baumbestände, mächtige Baumriesen, ein üppiges Grün der Bäume und weite Ausblicke auf die Kreisstadt und in die Niederung rund um Kleve. Ich zeige einige Impressionen eines August-Nachmittages, die ich im Reichswald und am Rand der bewaldeten Hügel machen konnte. Ich hoffe sie...

  • Kleve
  • 28.08.18
  •  6
  •  8
Natur + Garten
12 Bilder

Sag mir, was soll es bedeuten - Kurioses aus dem Reichswald

Bei der Veröffentlichung meines Beitrags über die Bärenhöhle bekam ich in der Klever Facebook-Gruppe einen Hinweis auf einen weiteren interessanten Ort "zwischen Gnadenthal und Donsbrüggen am Pfad direkt oberhalb der Bundesstraße". Klar, dass wir das gelegentlich erwandern mussten :-)  Wunderbare Natur, tolle Ausblicke auf die Niederung, das Waldschlösschen und die Kirche von Donsbrüggen wurden uns zuteil. Sowie dieses Stilleben aus Tisch, Stühlen und der Umrandung aus Holz. Samt einer...

  • Kleve
  • 27.05.18
  •  8
  •  19
Kultur
24 Bilder

Fotorätsel: Steinreich :-) im Reichswald

Auf unseren letzten Wanderungen im Reichswald (siehe unter meiner Beitragsübersicht) haben wir nun schon einige Hügel und Steine entdeckt. Manchmal direkt am Wegesrand gelegen, oft aber auch sehr versteckt. Am Rupenberg beispielsweise bin ich als Kind mit unserem Hund unzählige Male vorbeigewandert, wie sich vor kurzem herausgestellt hat. Diesmal wollten wir den Stoppelberg - neben dem Rupenberg die höchste Erhebung - bezwingen. Nach erfolgreichem Training und Gewöhnung an die dünne...

  • Kleve
  • 24.05.18
  •  11
  •  10
Natur + Garten
18 Bilder

Karfreitag auf 3-Gipfel-Tour im Reichswald: die alte Rodelstrecke, bemooste Baumriesen und ein Tausendfüßler

In Sachen Karfreitag bin ich relativ altmodisch. Karfreitag ist ein stiller Tag für mich. Und wo könnte man ihn bei diesem herrlichen Sonnenschein besser verbringen als im Wald?  So starteten wir diesmal vom 1. Parkplatz hinter Frasselt aus. Parkplatz Rendez-vous, wie ich später noch lernen sollte. Ein Schelm, wer... ;-) Ziel war der Feuerwachturm auf dem Geldenberg. Meine alte Rodelstrecke übrigens, für Niederrheiner eine rasante Abfahrt (Bild 10). Das einzige Grün, was wir zu sehen...

  • Kranenburg
  • 30.03.18
  •  6
  •  16
Natur + Garten
Flucht ist ......
10 Bilder

Rehe Unterwegs!

Ein paar Rehe, im Morgendunst, auf der Flucht in den Reichswald und sechs Rehe in der Morgensonne auf einem Acker.

  • Kleve
  • 15.03.18
  •  4
  •  8
Natur + Garten
erste Runde
12 Bilder

5 Stunden später!

5 Stunden später ging es zum nächsten Acker, noch mal 12 Hektar, nach der ersten Runde gab es eine kräftige Schauer mit Blitz und Donner.

  • Kleve
  • 12.09.17
  •  6
  •  3
Natur + Garten
Die Vertreter der teilnehmenden Kommunen  bei der Vorstellung der Wanderkarte (von links nach rechts: Erik de Gans (Gemeinde Berg en Dal), Dr. Joachim Rasch (Kleve Marketing), Toos Pingen (Gemeinde Gennep), Timo Güdden (Gemeinde Bedburg-Hau), Anne Peimann (Gemeinde Kranenburg), Andreas Kochs (Euregio Rhein-Waal), Martina Gellert (Kleve Marketing), Svenja Arntz (Euregio Rhein-Waal), Silke Schmitz (Stadt Goch).

Neue "Wanderkarte Reichswald" erschienen

Der Reichswald ist mit rund 5.100 Hektar Fläche das größte zusammenhängende Waldgebiet des Niederrheins und der größte zusammenhängende öffentliche Staatsforst in Nordrhein-Westfalen. Wo einst Könige jagten, treffen sich heute Sportfreunde und Naturliebhaber. Gut ausgebaute Wander- Rad- und Reitwege durchziehen alle Teile des großen Waldgebiets. Nun haben die am Reichswald angrenzenden Kommunen Bedburg-Hau, Goch, Kleve und Kranenburg sowie die niederländischen ...

  • Kleve
  • 15.02.17
Natur + Garten

Die Natur von Oben

So ich melde mich jetzt nach einer längeren Pause zurück. In nächster Zeit werdet ihr hier wieder mehr Posts von mir finden in Form von Videos und Bildern. Ich fang mal direkt mit einen schönen Luftaufnahmenvideo des Reichswalds in Asperden an. https://www.youtube.com/watch?v=QGgIwBrD4qo Liebe Grüße Daniel

  • Goch
  • 09.02.17
  •  1
Natur + Garten
6 Bilder

Im Reichswald gibt es bald keinen Platz mehr für die „Entsorgung“ von Ästen, Zweigen und Rinde

Die Mengen frisches „Totholz“ (für mich ein contradictio in terminis, also ein Widerspruch in sich) haben in Abteilung 229 so zugenommen, dass nun die Äste, Zweige und Rinde der gefällten Bäumen am Rand der idyllischen „Waldsaumallee“ (in der Nähe des Hofbergs in Nütterden) entsorgt werden Da droht nun auch Platzmangel und deshalb geschieht das einfach auf landwirtschaftlich genutztem Boden außerhalb des Waldes. Das alles, wie es heißt, für die Ernährung des Waldbodens, die Pilze, Insekte und...

  • Kleve
  • 02.02.17
  •  1
Natur + Garten
13 Bilder

Mein Beitrag „Nun ist Abteilung 231 im Reichswald in Angriff genommen – das Sieben-Quellen-Tal und sein Nordhang“ wurde von vielen gelesen und es wurde darauf reagiert

Nachdem ich diesen Beitrag hochgeladen hatte, gab es vier Kommentare und ein abendliches Telefonat von einem Förster, Herrn Peters, aus dem Sauerland. Es wurde erklärt, warum momentan solche große Mengen Äste und Zweige nach dem Abholzen liegen bleiben: es wird abgeholzt für die Auflichtung des Waldes, damit die jüngeren Bäume mehr Licht bekommen. In der Rheinischen Post von heute steht ein Beitrag über geplante Arbeiten im Forstgarten Kleve. Förster Joachim Böhmer, der 1800 ha Wald unter...

  • Kleve
  • 17.01.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.