Reichtum besteuern

Beiträge zum Thema Reichtum besteuern

Politik
Max Brüggemann (Sprecher der Linksjugend) und Kreisschatzmeisterin Siegrid Ehlers waren in der Bottroper Innenstadt aktiv.
2 Bilder

Osterbotschaft: Umverteilen – damit alle Schulkinder ein Mittagessen bekommen

Mit ihrer Oster-Aktion in der Bottroper Innenstadt und auf dem Johann-Breuker-Platz in Kirchhellen machte die Bottroper LINKE in diesem Jahr auf die ungleiche Vermögensverteilung und die Unterfinanzierung der Kommunen, auch Bottrops, aufmerksam. Unter dem Motto: „Wir eiern nicht rum: Reichtum umverteilen“ forderten den Sozialisten höhere Steuern für große Vermögen und Einkommen. Das sei etwa nötig, um zum Beispiel bedürftigen Kindern in Bottrops Schulen wieder ein warmes Mittagessen zu...

  • Bottrop
  • 31.03.16
Politik
Wie sieht es in Sachen Kinderarmut in Bottrop aus? OB Tischler will es wohl nicht so genau wissen.

Was tun gegen Kinderarmut?

Angesichts der rasant wachsenden Kinderarmut in NRW weist DIE LINKE auf die ebenso rasant wachsenden Vermögen in NRW hin. Es sei nicht einzusehen, dass es soviele arme Kinder in NRW gebe, während sich die Vermögen der Reichen und Superreichen im Land auf etwa das Dreifache des Landeshaushaltes summierten. Die in NRW noch stärker als im Bundesschnitt wachsende Ungleichheit erfordere entschlossenes Umverteilen. Bottrops Oberbürgermeister Bernd Tischler verschließt derweil fest die Augen. Dass...

  • Bottrop
  • 05.03.16
Politik
Dem reichsten Prozent der Deutschen gehören 35 Prozent des Gesamtvermögens. Nur dieses reichste Prozent wäre von der Vermögensteuer betroffen, wie sie SPD, Grüne und Linke im Wahlkampf versprochen haben. Und nur ein Prozent ihres gigantischen Reichtums sollen diese Superreichen abgeben: “Wozu Schwimmbäder? Wir haben doch Pools!”

Bündnis Umfairteilen: „Vermögen besteuern, statt Versprechen brechen“ - Kampf um Ministersessel vor Sondierungsgesprächen von CDU/CSU und Grünen

Großen Reichtum vernünftig besteuern – das forderte am Donnerstag in Berlin das Bündnis „Umfairteilen“ von Union und Grünen anlässlich ihrer Sondierung einer möglichen Koalition. Bei der Aktion vor der Parlamentarischen Gesellschaft bot eine Merkel-Puppe einer Trittin-Puppe einen Ministersessel an – im Gegenzug zum Verzicht auf höhere Steuern. Die Demonstranten erinnerten an das grüne Wahlprogramm, in dem es heißt: „Wer mit uns regieren will, muss (...) mit uns die Unterfinanzierung des Staates...

  • Dortmund-Ost
  • 10.10.13
  •  7
  •  2
Politik

Antrag auf Beitritt zur Kampagne „Vermögensteuer jetzt!“ in Moers blockiert

In der jüngsten Ratssitzung zeigten die Fraktionen von SPD und Grünen abermals, dass sie allzu schnell bereit sind, die eigene Parteiprogrammatik taktischen Politmanövern unterzuordnen. Wie auch alle übrigen Fraktionen stimmten sie dagegen, einen Antrag der Fraktion DIE LINKE auf Beitritt der Stadt Moers zur Kampagne „Vermögensteuer jetzt!“ überhaupt erst auf die Tagesordnung zu setzen, und verhindert damit von vornherein eine inhaltliche Auseinandersetzung. Die Fraktionsvorsitzende der LINKEN...

  • Moers
  • 12.07.13
Politik
22 Gruppen und Verbände rufen am Samstag (13.) zum Umfairteilen auf.

Aktionstag fordert: „Umfairteilen!“

„Jeder Sechste ist von Armut bedroht“, weiß Anne-Dörthe Lorenz vom Sozialverband deutschland. Deshalb unterstützt sie den bundesweiten Aktionstag unter dem Motto „Endlich umfairteilen“ am 13. April auf der Nordseite der Reinoldikirche. Gewerkschaften, StadtEltern, attac, die AWo, der Paritätische Wohlfahrtsverband, die Naturfreunde und viele andere kommen an dem Samstag von 11 bis 13 Uhr zur Kundgebung in die City. Denn Armut wachse, aber Vermögen auch.

  • Dortmund-City
  • 05.04.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.