Reinigungskraft

Beiträge zum Thema Reinigungskraft

Wirtschaft
Die Arbeit der Reinigungskräfte ist in der aktuellen Pandemie-Zeit gefragter den je.

Trotz Mehrbelastung durch Corona
Reinigungskräfte fürchten um Lohn-Plus

Sie halten Krankenhäuser und Pflegeheime sauber, reinigen Schulen, desinfizieren Behörden und Büros: Die rund 3.800 Reinigungskräfte im Kreis Wesel haben durch die Corona-Pandemie besonders viel zu tun. Doch trotz gestiegener Belastungen könnte ihnen eine spürbare Lohnerhöhung verwehrt bleiben, warnt die IG Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU). Der Grund: In der laufenden Tarifrunde für das Gebäudereiniger-Handwerk haben die Arbeitgeber bislang „kein akzeptables Angebot“ vorgelegt, so die Gewerkschaft....

  • Wesel
  • 29.10.20
Blaulicht

Polizei sucht Zeugen, die die Täterin gesehen haben
Kettwig: Reinigungskraft hebelt Wandtresor auf

Eine Reinigungskraft gelangte unter einem  Vorwand erneut am Montagnachmittag (4. Mai) in einer Wohnung in Kettwig und  entwendete dort Bargeld. Die Putzhilfe "Frau Ilic" arbeitete erstmalig in der  Wohnung der 89-Jährigen, weshalb auch der Sohn der Seniorin anwesend war. Die Reinigungskraft machte einen "sehr netten und höflichen Eindruck". Nach den Arbeitenverließ sie die Wohnung. Erneuter Zutritt unter VorwandIn den Nachmittagsstunden, gegen 16 Uhr, klingelte sie erneut an der Wohnungstür...

  • Essen-Kettwig
  • 06.05.20
LK-Gemeinschaft
Das Anstoßen auf die Feiertage kann so oder so aussehen: im Job – oder ganz privat. Für Gebäudereiniger*Innen gilt: Sie haben entweder Heiligabend oder Silvester frei, dafür machte sich die IG Bau stark. Foto: IG Bau

An Heiligabend oder Silvester
2.750 Reinigungskräfte haben zum ersten Mal im Kreis Unna frei

Für die größte Handwerkssparte im Kreis Unna ist es ein besonderer Advent: Zum ersten Mal werden die rund 2.750 Reinigungskräfte im Kreis einen Weihnachtsbonus bekommen. Sie haben in diesem Jahr Heiligabend oder wahlweise den Silvestertag als bezahlten Arbeitstag frei. Das teilt die Gebäudereiniger-Gewerkschaft IG BAU Westfalen Mitte-Süd mit. Kreis Unna. „Von der Gebäudereinigerin über den Glas- bis zum Industriereiniger – wer trotzdem arbeitet, erhält als Weihnachtsprämie für diesen Tag einen...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 15.12.19
Politik
"Acht Jahre haben wir dafür gekämpft. Die Kolleginnen und Kollegen haben sich in den vergangenen Wochen und Monaten in dieser Tarifrunde mit vielen Aktionen beteiligt. Das hat uns stark unterstützt.", erklärt IG BAU-Bundesvorstandsmitglied und Verhandlungsführerin Ulrike Laux.
4 Bilder

Gebäudereiniger knacken 10-Euro-Lohngrenze: "Acht Jahre haben wir dafür gekämpft"

Die rund 600 000 Beschäftigten im Gebäudereiniger-Handwerk erhalten ab kommenden Jahr mehr Geld. Nach mehr als 18 Stunden intensiver Verhandlungen einigte sich die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) am frühen Freitagmorgen mit dem Bundesinnungsverband des Gebäudereiniger-Handwerks auf ein Ergebnis. "Wir haben endlich die zehn Euro pro Stunde erreicht und damit einen wirklich wichtigen Durchbruch erzielt", sagte IG BAU-Bundesvorstandsmitglied und Verhandlungsführerin Ulrike Laux....

  • Dortmund-Süd
  • 02.11.15
LK-Gemeinschaft
Begrüßung wuff
6 Bilder

Nich am Hund packen oder ham se Köterchen***** Haus Spitz am Freitag******

Hier kam jeder auf seine Kosten und mancher bekam auch sein Fett weg. Unsere Hundefreundin und Reinigungskraft Walli sorgt mit Hilfe von Herrn Ordnungsamt (das zur Info )dafür das Bochumer Straßen sauber bleiben. Pfoten stark war der Abend .Wir haben vor Freude gewinselt. Sehr zu empfehlen. Den Damen sei gesagt das wasserfeste Wimperntusche mehr als erforderlich ist denn wir haben Tränen gelacht. Das von Gitarre begleitete Köterchen Lied war der Kracher. Wie Stimmgewaltig nicht nur Walli...

  • Bochum
  • 31.10.15
  • 1
  • 5
LK-Gemeinschaft

Mein Praktikum (6) ... als Reinigungskraft in Essen-Frintrop

Ein Eimer, Allzweckreiniger, Besen und Kehrblech, dazu eine Hand voll Lappen. Mehr haben Klaus Schroer und ich, auf dem Weg in unser erstes Treppenhaus, nicht im Kofferraum deponiert. Irgendwie hatte ich einen Hochdruckreiniger erwartet. Viel Chemie. Atemschutzmasken. Oder zumindest doch einen semi-professionellen Wischmop. Darüber kann mein neuer Chef, der als Ein-Mann-Unternehmen zugleich auch sein eigener ist, nur müde lächeln. „Ich habe das Putzen nicht erlernt und fahre keine großen Geräte...

  • Essen-Borbeck
  • 23.10.15
  • 1
Politik
Der ehemalige Oberbürgermeisterkandidat der Dortmunder Linkspartei: Dr. Christian Tödt
2 Bilder

Fraktion DIE LINKE & PIRATEN lehnt verstärkte Privatisierung der Reinigung empört ab – "Sparmaßnahmen zu Lasten der Schwächsten"

Bei den Reinigungskräften der Stadt Dortmund sind massive Kürzungen geplant. 354 städtische Reinigungskräfte sorgen derzeit für Sauberkeit in 117 städtischen Objekten. Doch von 129 dieser Teilzeitkräfte will sich die Stadt Dortmund trennen. Sie will den Reinigungsschlüssel (50 Prozent städtische Mitarbeiterinnen + 50 Prozent Fremdreinigung) auf 70:30 ändern. 70 Prozent der Reinigungsarbeiten sollen also künftig Fremdfirmen übernehmen. "Das verstößt gegen die Vereinbarungen zwischen den...

  • Dortmund-City
  • 31.01.15
  • 1
  • 1
Politik

Insourcing der Reinigungskräfte

Wie jetzt zu hören war, wird die Stadt Wesel künftig freiwerdende Stellen der Reinigungskräfte in Schulen und städtischen Gebäuden nicht neu besetzen, sondern diese auf Fremdfirmen übertragen. Laut Aussagen der zuständigen Stelle wird dabei darauf geachtet, „dass die Leute unter guten Bedingungen arbeiten“ – ein Hohn für jeden, der sich auch nur halbwegs in die Situation versetzen kann. Klar ist doch, dass Fremdfirmen an allen Ecken und Enden sparen: Gezahlt wird nur ein Bruchteil der...

  • Wesel
  • 29.11.13
  • 6
  • 1
Überregionales

Rathaus immer tiptop gehalten - Wilma Mülders und Gisela Hoffmann jetzt verabschiedet

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde wurden bei der Gemeinde Weeze die Mitarbeiterinnen Wilma Mülders und Gisela Hoffmann verabschiedet. Beide waren jahrelang als Reinigungskraft beziehungsweise Hausmeisterin im Gebäude der Volkshochschule an der Wasserstraße tätig. Bürgermeister Ulrich Francken nahm die Verabschiedung zum Anlass, sich bei beiden für ihr Engagement und ihre Hilfsbereitschaft zu bedanken. Den guten Wünschen und dem Dank schloss sich der Personalrat an. Foto: Gemeinde

  • Weeze
  • 25.01.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.