Remondis

Beiträge zum Thema Remondis

Ratgeber
Nach nur einem Tag Stillstand ist der "Zentrale Betriebshof Gladbeck" bei der Abfuhr des Restmülls schon fast wieder zum Regelbetrieb übergegangen. Es gelten allerdings einige Einschränkungen und auch die Abfuhr der gelben Tonne durch die Firma Remondis verschiebt sich.

Aber nicht alle Straßen können angefahren werden
Gladbecker Müllabfuhr (fast) wieder im Regelbetrieb

Das Schlimmste scheint bereits überstanden zu sein: Seit dem 9. Februar (Dienstag) fährt der "Zentrale Betriebshof Gladbeck" nun auch wieder im Stadtgebiet die so genannten "Restabfalltouren". Der gesamte Bezirk 2 wurde schon am heutigen Dienstag, 9. Februar, angefahren. Auch in den nächsten Tagen der laufenden Woche werden die Restabfallbehälter geleert, soweit dies möglich ist. Dies gilt allerdings nicht für die Biobehälter sowie für die Abholung von Sperrmüll. Für Sperrmüll müssen...

  • Gladbeck
  • 09.02.21
  • 1
Blaulicht
Rauch zieht über das Gelände des Lippewerks.
2 Bilder

Feuer: Elektroschrott brennt bei Remondis

Einsatz für die Feuerwehr bei Remondis auf dem Lippewerk: Elektroschrott steht in Flammen, eine Rauchwolke zieht deutlich sichtbar vom Gelände in den Nachthimmel. Michael Schneider, Remondis-Pressesprecher, berichtet, dass der Brand am Abend um 20.14 Uhr ausgebrochen war, der Elektroschrott, der vor allem Kunststoff enthält, brennt im Bereich  der Anlieferung unter einem Unterstand einer Halle. Einheiten der Feuerwehr Lünen unterstützen die Werkfeuerwehr bei den Löscharbeiten und verhinderten...

  • Lünen
  • 18.11.20
Ratgeber
Für die beiden Wochen vor und nach den Osterfeiertagen gelten in Gladbeck wieder geänderte Termine für die Müllabfuhr.

Nachträgliche Entleerungen sind nicht möglich
Geänderte Müllabfuhrtermine in Gladbeck rund um das Osterfest

Daran ändert sich auch in Corona-Zeiten nichts: Aufgrund der Osterfeiertage verschieben sich in allen Gladbecker Bezirken wieder die Leerungstermine für Restabfall-, Bio- und Papiertonnen. Insbesondere sind die vorgezogenen Termine zu beachten, weil keine Nachfahrten erfolgen können. So werden bereits am Samstag, 4. April, die Behälter geleert, die ansonsten im Rhythmus erst am darauffolgenden Montag, 6. April, anstehen würden. Dies setzt sich so in den Tagen der Karwoche vom 7. bis 10. April...

  • Gladbeck
  • 02.04.20
Ratgeber
Den Mitarbeitern des "ZBG" kann Orkantief Sabine nichts anhaben: Die Leerung der Restabfall- und Biotonnen in Gladbeck erfolgt planmäßig am Montag, 10. Februar. Die Abfuhr des Inhaltes der "Gelben Tonnen" indes verschiebt sich über die gesamte Woche um je einen Tag.

Lediglich "Gelbe Tonnen" werden einen Tag später geleert
Müllabfuhr in Gladbeck erfolgt auch am Sturm-Montag

Die Mitarbeiter der Gladbecker Müllabfuhr trotzen Orkantief "Sabine": Trotz des widrigen Wetters mit starken Windböen und auch recht heftigen Regenschauern sind die Männer des "Zentralen Betriebshofes" (ZBG) auch am Sturmmontag (10. Februar) im Einsatz. In der Praxis bedeutet dies, dass die Leerung der Restabfall- und auch Biotonnen durch die ZBG-Mitarbeiter wie geplant im "Montags-Revier" erfolgt. Bürger, die ihre Abfallbehälter aufgrund der Unwetterwarnungen vorsorglich nicht an den...

  • Gladbeck
  • 10.02.20
Wirtschaft

Erasmusplus-Netzwerktreffen Norwegen-Estland-Neukirchen-Vluyn
Was passiert mit dem Plastikmüll?

Soeben ist die Stadt Neukirchen-Vluyn in Berlin als ein Vorbild für den Einsatz für Bildung für nachhaltige Entwicklung Nachhaltigkeit ausgezeichnet worden. Mit ihrem aktuellen Erasmusplus - Projekt arbeiten Schüler und Lehrer des Julius-Stursberg-Gymnasiums jetzt wieder mit ihren internationalen Partnerschulen in Norwegen und Estland auch über die Landesgrenzen hinweg am Thema Nachhaltigkeit. 13 Schüler und 5 Lehrerinnen der befreundeten Stryn ungdomskule (Norwegen) und des Viljandi...

  • Neukirchen-Vluyn
  • 28.11.19
Sport
Die Tribüne mit 1000 Sitzplätzen vor dem Naturrasen des Stadions Kampfbahn Schwansbell war gut besetzt.
16 Bilder

TSR-Cup beim Lüner SV ein Volltreffer

Von Bernd Janning Lünen. Ein toller Erfolg war der TSR Cup 2019. The Metal Company, ein Unternehmen der Lüner REMONDIS-Gruppe, richtete dieses Turnier für seine Mitarbeiter aus der Zentrale in Lünen und den Standorten in Deutschland, Polen, Slowakei und Tschechei im Stadion Kampfbahn Schwansbell bei den Fußballern des Lüner SV aus. Diese „Europameisterschaft“ mit abschließender Siegerehrung und Feier im Festzelt vor dem Stadion gewann bei den Männern die Lüner Mannschaft. Bei den Frauen setzte...

  • Lünen
  • 27.09.19
Wirtschaft

Leereung der Gelben Tonnen
Remondis – Man weiß nicht, was sie tun! Wissen sie es selbst auch nicht?

Nachdem der Leerungstermin der Gelben Tonnen in der Kaiserstraße eine Woche verstrichen war, ohne dass sich etwas tat, habe ich unsere Tonne an die Corneliusstraße gestellt; Leerungstermin: 06.09.2019. Zwischenzeitlich erschienen die Remondis-Herren in der Kaiserstraße und holten das Versäumte nach. Eine Mitteilung erfolgte zuvor leider nicht, obwohl ich Remondis zweimal per E-Mail angeschrieben hatte. Dumm gelaufen! Dafür wurde dann in der Corneliusstraße nicht termingerecht geleert. Mal...

  • Essen-Kettwig
  • 07.09.19
Wirtschaft

Leereung der Gelben Tonnen
Remondis erweist sich zum wiederholten Mal als unzuverlässig!

Am 30.08.2019 sollten eigentlich die Gelben Tonnen in der Kaiserstraße von Remondis geleert werden. Bis heute - 04.09., 15/h - ist nichts dergleichen geschehen. Zum wiederholten Mal erweist sich die Firma Remondis, die so sehr mit ihren logistischen Fertigkeiten wirbt - als unzuverlässig. Und das längst nicht zum ersten Mal. Früher reagierte man auf Anfragen mit: "Das Engstellenfahrzeug ist defekt.", was eher unglaubwürdig war, denn ein solches wurde hier nie gesichtet. Oder fünf Tage nach...

  • Essen-Kettwig
  • 04.09.19
  • 2
Blaulicht
Ziel des Tanklasters ist das Lippewerk in Lünen-Lippholthausen.

Hubschrauber kreist über Lünen
Feuerwehr eskortiert Chemie-Laster

Experten der Feuerwehr eskortierten am Donnerstag einen mit Chemikalien beladenden Lastwagen zu Remondis in Lünen. Der Tankklaster sorgte zuvor auf der Autobahn für eine Vollsperrung mit langen Staus. Im Tank war es laut einem Sprecher der Feuerwehr Dortmund zu einer Reaktion unterschiedlicher Stoffe gekommen, daraus folgte ein Druckanstieg und ein Austritt der Chemikalien aus dem Behälter. Einsatzkräfte kühlten den Tank auf dem Rastplatz Kleine Herrenthey und verlangsamten so die Reaktion. Ein...

  • Lünen
  • 04.07.19
  • 1
Politik
Werktags nach Feierabend staut sich der Verkehr an der T-Kreuzung in Waltrop.
2 Bilder

Verwaltung soll kritisch prüfen
GFL will das Lippewerk besser erreichbar machen

Das Lippewerk muss per Bus, Pkw und Lkw aber auch mit dem Rad besser erreichbar werden. Die Verwaltung soll die gesamte Verkehrsanbindung der Firma Remondis AG kritisch überprüfen und Verbesserungsmöglichkeiten aufzeigen. Das beantragt die GFL-Fraktion. „Einer der größten Arbeitgeber in Lünen ist nach wie vor verkehrlich nicht optimal angeschlossen. Das ist ein Unding - insbesondere für die ansässigen Firmen und die dort Beschäftigten“, so GFL-Fraktionsvorsitzender Johannes Hofnagel. „Die Stadt...

  • Lünen
  • 21.06.19
Ratgeber
Wie alle Kommunen im Kreis Recklinghausen hat Datteln die gelbe Wertstofftonne zum 1. Januar eingeführt.

Datteln: „Gelbe Wertstofftonne nicht flächendeckend in Datteln vorhanden“

Um darauf hinzuweisen, dass viele Bürgerinnen und Bürger in Datteln bislang vergeblich auf die gelbe Wertstofftonne warten, hat Bürgermeister André Dora den Leiter der Bochumer Niederlassung von Remondis, Henning Schulte-Geldermann, angeschrieben. Dora merkt in seinem Schreiben an, dass eine flächendeckende Versorgung mit der Wertstofftonne bislang nicht erreicht werden konnte, „trotz mehrmaliger Nachfrage durch den städtischen Betriebshof bei Ihrem Unternehmen“. Bürgerinnen und Bürger, die...

  • Datteln
  • 17.05.19
Politik
GFL-Mitglieder besuchten kürzlich das Lippewerk. Vertreter von REMONDIS um Geschäftsführer Dr. Ansgar Fendel sowie WBL-Geschäftsführer Stefan Jonic (beide hinten) beantworteten den Gästen viele Fragen.

Direkte ÖPNV-Anbindung wichtig
GFL vom REMONDIS-Lippewerk beeindruckt

Die Wählergemeinschaft Gemeinsam Für Lünen (GFL) besuchte kürzlich das Lippewerk. Die Teilnehmer zeigten sich beeindruckt von der Entwicklung des großen Arbeitgebers in Lünen. Allerdings fehlt dem Werk bis heute immer noch eine direkte leistungsfähige ÖPNV-Anbindung, erfuhr die GFL vor Ort. Während der Führung berichtete Geschäftsführer Dr. Ansgar Fendel über einige Eckdaten des größten industriellen Recyclingzentrums Europas. Danach beschäftigt REMONDIS mehr als 1.400 Mitarbeiter am Lüner...

  • Lünen
  • 16.05.19
  • 1
Kultur

Glosse
Pech mit der Tonne

Wer dort wohnt, wo die Gelben Tonnen freitags geleert werden, hat echtes Pech. Wegen der Feiertage, deretwegen sich die Müllabfuhr auf Samstag verschiebt. Erst kürzlich war mir schon vorher klar: Das wird wieder nichts. Denn der Maifeiertag fiel leider in die Remondis-Woche, und was soll ich sagen: Die Tonnen blieben ungeleert stehen. Zugegeben, in unserer Straße war zu dem Zeitpunkt eine Mini-Baustelle. Aber am selben Tag kam der fürs Blaue zuständige Wagen anstandslos daran vorbei, und einen...

  • Essen-Süd
  • 07.05.19
  • 2
Wirtschaft
Ein Defekt am Wirbelschichtkraftwerk auf dem Lippewerk-Gelände brachte am Wochenende manche Menschen in Lünen, Selm und Umgebung um den Schlaf.

Nach Geräuschen in der Nacht
Remondis entschuldigt sich für Lärm

"Die Menschen, die in ihrer Nachtruhe gestört wurden, bitten wir für die Unannehmlichkeiten um Entschuldigung", so Michael Schneider, Pressesprecher von Remondis. Vom Gelände des Lippewerkes schallte von Freitag auf Samstag ein lautes Zischen durch die Nacht.  Hintergrund war - das berichtete Schneider am Montag auf Anfrage des Lüner Anzeigers - ein Defekt an einer Turbine des Wirbelschichtkraftwerks und der war wohl eine Folge eines Schadens im vergangenen Jahr. Wasser war damals wohl...

  • Lünen
  • 19.02.19
Wirtschaft
Das Geräusch in der Nacht hatte seinen Ursprung auf dem Gelände von Remondis, vermutlich aus dem hier im Bild gezeigten Wirbelschichtkraftwerk.

Rätselraten in Lünen
Geräusch kommt vom Lippewerk-Gelände

Stunden ist das Geräusch in der Nacht zu Samstag zu hören, es klingt wie ein Gewitter in der Ferne. Im Internet wird auch zu später Stunde noch diskutiert - was ist die Ursache für das Geräusch? Leser melden sich am späten Freitagabend unter anderem aus Alstedde, der Stadtmitte, Bork, und Selm zu Wort, alle berichten von einem seltsamen Geräusch. Im Netzwerk Facebook wird in verschiedenen Gruppen in mehreren Beiträgen spekuliert - kommt das Geräusch etwa von einem Kraftwerk? Von Gleisarbeiten?...

  • Lünen
  • 16.02.19
Politik

Stichstraßen Auf'm Keller machen Probleme
In Haarzopf werden die Gelben Tonnen oft nicht geleert

Immer wieder bleibt die Gelbe Tonne ungeleert stehen, weil die Wagen der Firma Remondis nicht in die Stichstraßen einbiegen. Das ist die Erfahrung von Anwohnern der Straße Auf'm Keller in Haarzopf. Immerhin: Morgen soll auf jeden Fall geleert werden. Auf'm Keller verfügt gleich über mehrere Sackgassen, die von der Straße abzweigen. Aus jener mit den Hausnummern 20 bis 28 berichtet ein Anwohner: "Immer wieder werden die Gelben Tonnen nicht geleert, weil der Müllwagen vorbei fährt und gar nicht...

  • Essen-Süd
  • 09.01.19
  • 2
Ratgeber
Das bevorstehende Weihnachtsfest und auch der Jahreswechsel sorgen wieder für Terminverschiebungen bei der Entleerungen der Mülltonnen durch den "ZBG".

Nachleerungen sind nicht möglich
Terminverschiebung bei der Müllabfuhr in Gladbeck

Gladbeck. Das bevorstehende Weihnachtsfest und auch der Jahreswechsel bringen im Bereich der Müllabfahr wieder Terminverschiebungen mit sich. So weist der "Zentrale Betriebshof Gladbeck" (ZBG) darauf hin, dass von den Terminverschiebungen für die Leerung der Restabfall-, Bio- und Papiertonnen alle Stadtbezirke betroffen sind. Demnach werden schon am Samstag, 22. Dezember, die Behälter geleert, die im Normalrhytmus eigentlich erst am Montag, 24. Dezember, an der Reihe wären. Und im so genannten...

  • Gladbeck
  • 17.12.18
Politik
Die GFL-Ratsherrn Hans-Peter Bludau, Otto Korte und Johannes Hofnagel sprachen mit den WBL-Betriebsleitern Stefan Jonic und Rainer Evelt (v.li.) über Optimierungsmöglichkeiten für die Müllentsorgung sowie über einen C 1-Busanschluss.

GFL: Müllentsorgung für die Bürger lässt sich verbessern

Die GFL-Ratsfration ist zuversichtlich, dass die Müllentsorgung für Privathaushalte in Zukunft verbessert wird. Zwei Varianten der Optimierung zeichnen sich nach einem GFL-Besuch des WBL-Wertstoffhofes in Lippholthausen ab. Der WBL-Standort in Lippholthausen liegt für viele Lüner ungünstig, da sie lange Anfahrten haben. Deshalb will die GFL-Fraktion gemeinsam mit den anderen Parteien über zwei Lösungsvorschläge reden. Erste Variante: Der WBL-Wertstoffhof eröffnet ein zweites Standbein in...

  • Lünen
  • 28.09.18
Politik

SPD-Sommerfraktion bei Remondis

Nachhaltigkeit wird groß geschrieben Die SPD-Fraktion war am vergangenen Montag zum Abschluss ihrer Sommer-fraktionen im Lippewerk. Dort fand ein fruchtbarer und konstruktiver Themen-austausch statt. An den konstruktiven Gesprächen nahmen aus den Geschäfts-führungen der Remondis Gruppe Andreas Bankamp, Katrin Brenner, Silvio Löderbusch, Stephanie Kirstgen sowie Stefan Jonic teil. Viele Themen, die die SPD-Fraktion auf ihrer TO-DO-Liste hat bzw. in Arbeit sind, bekamen durch weitere...

  • Lünen
  • 30.08.18
Ratgeber

Wegen der Osterfeiertage: Terminverschiebungen bei der Gladbecker Müllabfuhr

Gladbeck. Dieses Mal ist nicht "ver.di" dafür verantwortlich, dass die Müllabfuhrtermine in allen Bezirken in Gladbeck durcheinander geraten: Die bevorstehenden Osterfeiertage sorgen für geeänderte Leerungstermine für Restabfall-, Bio- und auch Papiertonnen. Der "Zentrale Betriebshof Gladbeck" (ZBG) weist ausdrücklich auf die Beachtung der vorgezogenen Termine hin, da keine so genannte "Nachfahrten" möglich sind. So werden bereits am Samstag, 24. März, die Behälter geleert, die ansonsten im...

  • Gladbeck
  • 22.03.18
Ratgeber

Gladbeck: Geänderte Müllabfuhrtermine wegen Reformationstag und Allerheiligen-Feiertag

Gladbeck. Aufgrund des Reformationstages am Dienstag, 31. Oktober, und des Feiertages Allerheiligen am Mittwoch, 1. November, verschieben sich in allen Gladbecker Bezirken die Leerungstermine für Restabfallbehälter und Papiertonnen. Insbesondere sind die vorgezogenen Termine zu beachten, weil keine Nachfahrten erfolgen können. So werden bereits am Samstag, 28. Oktober, die Behälter geleert, die ansonsten im Rhythmus erst am folgenden Montag, 30. Oktober, anstehen würden. Die Behälter, die am...

  • Gladbeck
  • 20.10.17
Überregionales
Die Hallen sind unscheinbar, doch ihr Inhalt steht unter Spannung.
4 Bilder

Strom lagert in diesen Hallen im Regal

Daimler-Chef Dr. Dieter Zetsche kam zum Spatenstich vor zwei Jahren persönlich nach Lünen. Kein Wunder, der Batteriespeicher bei Remondis an der Brunnenstraße ist ein echtes Vorzeigeprojekt und laut Daimler die weltweit größte Anlage dieser Art. Strom lagert hier in Regalen – in „alten“ Batterien aus E-Fahrzeugen. Remondis in Lünen ist Recycling-Spezialist, nach eigenen Angaben ist das Lippewerk Europas größtes Zentrum für industrielles Recycling mit einer Fläche von über dreihundert...

  • Lünen
  • 25.09.17
Politik

Es ist schon eine Plage mit dieser Transparenz!

Den Satz kennt jeder: „Wenn man nicht mehr weiter weiß, gründet man einen Arbeitskreis!“ Manchmal wirklich benannt als Arbeitskreis. Manchmal versteckt unter dem neudeutschen Begriff „Runder Tisch“. "Nun gibt es endlich mal wieder einen dieser Arbeitskreise, einen dieser vielzitierten ´Runden Tische“´, diesmal zur Fliegenplage in Herne-Baukau," stellt Thorsten Röll, Linker Bezirksverordneter, fest und ergänzt: "Ziel dieses Arbeitskreis sei es, so Hr. Bezirksbürgermeister Ulrich Koch, dran...

  • Herne
  • 15.09.17
  • 1
Politik

Nitrat im Wasser Wie können die Kosten gesenkt werden?

Zur Zeit geht es um die Verseuchung von Nitrat im Grundwasser. Bei einer vierköpfigen Familien wären das 134 Euro im Jahr. Können diese Kosten gar nicht entstehen oder geringere Kosten entstehen? Vielleicht wäre eine Möglichkeit, dass das Nitrat aus der Gülle in Pulver verwandelt wird und so in den Markt kommen. Selbstverständlich muss die Landwirtschaft einen Anteil für die Bewirtschaftung genutzt wird. Hier könnte eine Recylingsystem aufgebaut werden. Eine Idee für Remondis? Info geht an die...

  • Lünen
  • 12.06.17
  • 2
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.