René Schneider

Beiträge zum Thema René Schneider

Politik
Gesa Amstutz, Susanne Leese-Bartram (beide LINEG) und René Schneider (v.l.n.r.).

Sommertour „Boden gut machen!“:
René Schneider macht Station an der Großen Goorley

Stark ausgebaut, künstlich verändert und verrohrt: Dieses Schicksal hat viele, eigentlich natürliche, Fließgewässer im Ruhrgebiet und am linken Niederrhein im vergangenen Jahrhundert ereilt. Gemeinsam mit Expertinnen der LINEG hat der SPD-Landtagsabgeordnete René Schneider sich jetzt im Rahmen seiner neunten Sommertour angeschaut, wie Boden wieder gut gemacht werden kann und Flüsse ein neues, natürlicheres Bett finden können. Seit einigen Jahren befreien ExpertInnen der...

  • Kamp-Lintfort
  • 02.07.20
Politik

Salzbergbau
René Schneider (SPD) hinterfragt geplante Erkundungstunnel

Der SPD-Landtagsabgeordnete René Schneider hat Fragen zu den von K+S geplanten Erkundungstunneln im Salzbergbau. In einer Kleinen Anfrage an die Landesregierung will er unter anderem wissen, ob solche Tunnel üblich seien und warum für sie keine Prüfung der Umweltverträglichkeit nötig ist. „Lange vor einer allgemeinen Abbaugenehmigung will das Unternehmen schon mal mit den Vorbereitungen beginnen. Das finde ich auch deshalb etwas hemdsärmelig, weil das Ganze ohne Prüfung der...

  • Kamp-Lintfort
  • 26.06.20
Politik

Anhörung im Landtag
René Schneider: „Wälder verdienen verstärkten Schutz!“

Der SPD-Landtagsabgeordnete René Schneider sorgt sich nach der jüngst vergangenen Anhörung im Umweltausschuss des Landtags um den Zustand der Wälder in NRW. „Schädlinge, Dürren und Brände haben den Bäumen in den vergangenen Jahren stark zugesetzt. Der Klimawandel schlägt voll zu. Wir dürfen deshalb nicht nachlassen in unserem Bemühen, den Wald zu schützen und letztlich den Klimawandel zu stoppen“, fordert Schneider. Er fürchtet, dass künftig Umweltstandards gelockert werden könnten, um der...

  • Kamp-Lintfort
  • 22.05.20
  •  1
Politik

Soforthilfeprogramm für Bibliotheken
Schneider: „Trotz(t) Corona: Soforthilfe ist tolle Möglichkeit für ländlichen Raum!“

Der SPD-Landtagsabgeordnete René Schneider weist auf das neue Soforthilfeprogramm für Bibliotheken in ländlichen Räumen hin und würde sich freuen, wenn möglichst viele Bibliotheken diese Chance nutzten: „Die aktuelle Corona-Krise zeigt, welche großen Möglichkeiten die Digitalisierung bietet und wie nötig gute digitale Angebote in Zukunft sein werden. Den Bibliotheken auf dem Land bietet sich mit dem Programm gerade eine tolle Chance, um in diesem Sinne aufzurüsten.“ Gefördert werden unter...

  • Kamp-Lintfort
  • 20.04.20
Natur + Garten
Durch drei Wälder der Region möchte SPD-Landtagsabgeordneten René Schneider mit allen Interessierten wandern.

René Schneider wandert durch drei Wälder
Ja steh‘ ich im Wald hier

Mit dem SPD-Landtagsabgeordneten René Schneider geht es am Sonntag, 8. März wieder auf große Wanderung. Ab 10 Uhr führt der ausgebildete Wanderführer Interessierte durch drei Wälder der Region. Start ist der Waldparkplatz auf dem Kamper Berg (Kreuzstraße/Rheinberger Straße, hinter dem Immunitätskreuz). Für geübte Wanderer führt diese Tages-Tour vom Kloster Kamp durch drei Wälder der Region. Kamper Wald, Niederkamper Wald und die Leucht: Kurz vor Frühlingsbeginn wird durch eine...

  • Kamp-Lintfort
  • 06.03.20
Politik

Übergabe des Gewinns aus Weihnachtsrätsel
René Schneider dankt Helfern für Feiertagsdienste

Für die Menschen, die über die vergangenen Feiertage zum Wohle anderer arbeiten mussten, hat der SPD-Landtagsabgeordnete René Schneider auch in diesem Jahr wieder ein Kreuzworträtsel gestartet. Den Preis, eine nagelneue, rote Senseo-Kaffeemaschine, konnte Schneider jetzt Gudrun Becker, stellvertretend für die Mitarbeiter in der Endoskopie des Sankt Josef-Hospitals Xanten, übergeben. „Die Mitarbeiter von Polizei, Feuerwehr, Krankenhäusern und vielen Einrichtungen mehr tun an Weihnachten und...

  • Kamp-Lintfort
  • 28.01.20
Politik

Kiesabbau am Niederrhein
„Landesregierung schüttet nur Geld auf das Problem“

„Nichts ändert sich an der verfahrenen Situation in Sachen Kiesgewinnung am Niederrhein, nur weil die Landesregierung Geld auf das Problem schüttet“, urteilt der SPD-Landtagsabgeordnete René Schneider über zusätzliche Landesmittel für das sogenannte Abgrabungsmonitoring. Wenn man künftig genauer messen könne, wie viel Kies und Sand gewonnen werden, sei das schön. Es verändere aber nicht die Voraussetzungen, die die Landesregierung mit ihren Beschlüssen zum Landesentwicklungsplan gesetzt...

  • Kamp-Lintfort
  • 19.12.19
Politik

NRW-Landeshaushalt 2020
René Schneider gegen Millionen-Kürzung beim Hochwasserschutz

Die SPD im Düsseldorfer Landtag spricht sich gegen eine Kürzung von Landesmitteln für den Hochwasserschutz aus. Bei der vergangenen Sitzung des Umweltausschusses stimmte unter anderem der hiesige SPD-Landtagsabgeordnete René Schneider gegen eine Kürzung um 10 Millionen Euro. „Von der Landesregierung wird so getan, als ob das Geld derzeit nicht gebraucht wird. Dabei hat allein der Deichverband Duisburg-Xanten bis 2025 zig Baumaßnahmen vor der Brust. Mit zehn Millionen Euro könnte man da einiges...

  • Kamp-Lintfort
  • 06.11.19
Politik

Notdienstliche Versorgung im Kreis Wesel
René Schneider: „Von Sabine Weiss ist keine Hilfe zu erwarten“ – Landtagsabgeordneter führt Gespräch mit Kassenärzten

Enttäuscht hat der SPD-Landtagsabgeordnete René Schneider jetzt auf die Antwort der Parlamentarischen Staatssekretärin im Bundesgesundheitsministerium und Bundestagsabgeordneten für den Kreis Wesel reagiert. Sabine Weiss betont, dass sie als Parlamentarische Staatssekretärin keine Einflussmöglichkeit besitzt, stattdessen führe die Rechtsaufsicht „vielmehr das jeweilige Landesgesundheitsministerium“. „Von Sabine Weiss ist keine Hilfe zu erwarten. Meine Hoffnung war, dass sich Frau Weiss an...

  • Kamp-Lintfort
  • 18.09.19
Politik

Straßenausbaubeiträge in Nordrhein-Westfalen
Viel Wirbel um nichts: Keine Entlastung der Bürger bei Straßenausbaubeiträgen in Sicht!

Der Ankündigung der schwarz-gelben Landesregierung, die Bürger bei den Straßenausbaubeiträgen künftig entlasten zu wollen, ist nur heiße Luft gefolgt. So wollen CDU und FDP daran festhalten, dass Anlieger an den Kosten des Straßenausbaus beteiligt werden. Der SPD-Landtagsabgeordnete René Schneider kritisiert den jetzt veröffentlichten Gesetzentwurf deutlich: „Was vorgelegt wurde, löst das Problem in keinster Weise. Es bleibt bei einem ungerechten System, was nun durch noch mehr Bürokratie nur...

  • Kamp-Lintfort
  • 26.08.19
Politik

Keine Alternativen zu Wickrath, Bönninghardt und Millingen/Drüpt
„Abgrabungskonferenz wird zur reinen Show-Veranstaltung!“

Die für den 8. Oktober 2019 geplante Konferenz zum Thema Kiesabgrabungen im Kreis Wesel wird mehr und mehr zur inhaltsleeren Show-Veranstaltung. Das findet jedenfalls der SPD-Landtagsabgeordnete René Schneider nachdem ihm die Landesregierung mitgeteilt hat, dass sie überhaupt nicht wisse, ob Alternativen zu den besonders umstrittenen Flächen im Wickrather Feld in Kamp-Lintfort, Alpen-Bönnighardt und Millingen/Drüpt existieren. „Dabei ist genau das der springende Punkt: Die Menschen vor Ort...

  • Kamp-Lintfort
  • 22.08.19
  •  1
Politik

Notfallmedizinische Versorgung im Kreis Wesel
René Schneider warnt vor Verschlechterung bei der Notfallversorgung

Der SPD-Landtagsabgeordnete René Schneider warnt vor einer Verschlechterung bei der Notfallversorgung. Künftig sollen Notfallpatienten aus Kamp-Lintfort, Rheinberg und Alpen deutlich längere Wege in Kauf nehmen, weil der ärztliche Notdienst außerhalb der Öffnungszeiten nur noch in Moers angeboten werden soll. René Schneider hat die Verantwortlichen deshalb jetzt dazu aufgefordert, das Wohl der Patienten im Auge zu behalten, die oft keine langen Wege nehmen können. Dazu gehören vor allem ältere...

  • Kamp-Lintfort
  • 01.08.19
Politik
In luftiger Höhe hat René Schneider Baumpfleger Markus Mathes bei der Arbeit unterstützt und viel über die Pflege von Bäumen gelernt.
  3 Bilder

Sommertour „Hoch hinaus…“
René Schneider über den Wipfeln

Die diesjährige Sommertour „Hoch hinaus…“ hat den SPD-Landtagsabgeordneten René Schneider jetzt zur Baumpflege Mathes aus Sonsbeck geführt. In luftiger Höhe hat René Schneider Markus Mathes bei der Arbeit unterstützt und viel über die Pflege von Bäumen gelernt. „Eigentlich bin ich Feuerwehrmann“, sagt Markus Mathes während das Kletterequipment angezogen wird. Und fügt hinzu: „Mein Traumberuf war eigentlich immer Förster“. Neben dem Job des Feuerwehrmannes betreibt Mathes nun seit einiger...

  • Kamp-Lintfort
  • 29.07.19
LK-Gemeinschaft
René Schneider in Aktion.
  2 Bilder

Nervenkitzel und Adrenalin pur!

Neukirchen-Vluyn. „Und nun im Stehen, die Beine leicht gebeugt, hinunter fahren. Nicht aufs Vorderrad schauen, nur auf den Weg!“ Puuuh! So eine Mountainbike-Tour über Stock und Stein ist schon anstrengend, aber vor allem auch aufregend. Wie spannend Mountainbikefahren eigentlich ist und welcher besondere Kick einen erwartet - diesen Fragen ging nun der SPD-Landtagsabgeordnete René Schneider im Rahmen seiner Sommertour nach und stieg dabei selbst mit aufs Rad. „Das ist Nervenkitzel und...

  • Kamp-Lintfort
  • 01.09.18
Politik
Beim Familienfest der SPD Kamp-Lintfort am Pappelsee: v.l. Beigeordneter Martin Notthoff, Bürgermeister Prof. Dr. Christoph Landscheidt mit Tochter, Bundestagskandidat Dr. Ulrich Krüger (Pappe), Landtagsabgeordneter René Schneider, Beigeordneter Dr. Christoph Müllmann und Europaabgeordneter Jens Geier
  5 Bilder

SPD dreht den Wind am Pappelsee

Kamp-Lintfort. Zum traditionellen Familienfest am Pappelsee mit Spiel, Spaß, Bühnenprogramm, Vereinspräsentationen und allerlei Leckereien zu familienfreundlichen Preisen lud die SPD Kamp-Lintfort am letzten Sommerferienwochenende. Selbstverständlich nutzte man die Gelegenheit um den Bundestagskandidaten Dr. Ulrich Krüger vorzustellen und zu unterstützen. Gemäß dem Motto des Festes präsentierte sich die Lintforter SPD als feste Familienbande, die Stadtspitze mit Bürgermeister Prof. Dr....

  • Kamp-Lintfort
  • 01.09.13
  •  4
Überregionales
Der Landatgsabgeordnete René Schneider (l.) informiert sich im Kloster-Cafe' über die ehrenamtliche Arbeit im Geistlich und Kulturellen Zentrum Kloster Kamp. Den Rundgang führt der Zentrumsleiter Dr. Peter Hahnen (r.)
  5 Bilder

Guter Geist weht dank 50 Ehrenamt`lern „auf Kamp“

Kamp-Lintfort. Nein, er kam nicht um sich den sprichwörtlichen „Segen von Kloster Kamp“ abzuholen, vielmehr informierte sich der Landtagsabgeordnete René Schneider im Rahmen seiner Sommertour „Das Ehrenamt kennt keine Ferien“ über die Arbeit der 50 guten Geister, die erheblich zum Erfolg im Geistlich und Kulturellen Zentrum Kloster Kamp beitragen. An diesem Sonntag konnte Dr. Peter Hahnen, der Leiter am Klosterberg, mit Marlies Lordick und Petra Steininger 2 neue Ehrenamtlerinnen für das...

  • Kamp-Lintfort
  • 25.08.13
  •  5
Kultur
  24 Bilder

Den Osterhasen überrollt

Bei der Ostereiersuche der SPD Kamp-Lintfort hatte sogar der Wettergott ein einsehen. So erstrahlte das Stephanswäldchen im strahlendem Sonnenschein. Zumindestens als sich die ersten Kinder und Eltern einfanden um auf Eiersuche zu gehen. Mit solch einem Zulauf hatte man wahrlich nicht gerechnet. Auc wie in den Vorjahren waren auch wieder einige Kaninchen ausgestellt, die die Kinder auf den Arm nehmen konnten, sondern auch ein großer Osterhase lief durchs Gelände. So konnten weit über hundert...

  • Kamp-Lintfort
  • 30.03.13
  •  4
Politik
  35 Bilder

LK Besuch im Landtag - Der Bericht und die Bilder

Endlich war es soweit und einige LK-Reporter und Interessierte sollten den Landtag des Landes NRW besuchen. Hervorgegangen war die Idee auf der Wahlparty am 13.5.2012 von Rene Schneider, der für den Wahlkreis 57, das sind die Gemeinden Kamp-Lintfort, Rheinberg, Alpen, Xanten, Sonsbeck und Vluyn. An diesem Abend wurde er angesprochen, wie es denn Aussehen würde, ihn im Landtag mal zu besuchen und einen Blick ins Landesparlament zu werfen. Er sagte sofort zu und versprach uns einen Termin noch in...

  • Düsseldorf
  • 14.12.12
  •  12
Ratgeber

Presseinformation der Stadt Kamp-Lintfort

Diskussion zur Medienkompetenz in der Stadtbücherei Der Landtag NRW lädt am 26. November zum landesweiten „Tag der Medienkompetenz“ in den Landtag nach Düsseldorf ein. Um auf das wichtige Thema Medienkompetenz hinzuweisen, hat die Stadtbücherei Kamp-Lintfort schon jetzt den SPD-Landtagsabgeordneten und stellvertretenden medienpolitischen Sprecher René Schneider zu einer Diskussion in die Bibliothek eingeladen. Dabei zeigte sich Schneider, der als Vorsitzender des örtlichen Vereins LesART...

  • Kamp-Lintfort
  • 12.11.12
Politik
René Schneider beim Klompenball:
Meine erste öffentliche Veranstaltung als Landtagsabgeordneter habe ich in Vluyn absolviert, beim traditionellen Klompenball. Dafür habe ich mir extra ein paar Holzschuhe organisiert. Auch wenn das klassische „Einlaufen“ hier nicht viel bringt, sind die recht klobigen Schuhe erstaunlich bequem.
  10 Bilder

100 Tage Landtagsabgeordneter - René Schneider's erste Schritte

Ein neuer Lebensabschnitt startete für so manchen Politiker in diesem Frühjahr, Auflösung des Landtages, da der Haushalt formell nicht mehr verabschiedet werden konnte, 60 Tage bis zur Neuwahl an Muttertag im Mai, Nominierungsmarathon der Kandidaten, 45 Tage intensiver Wahlkampf, 13. Mai der Wahlabend, spannendes Bibbern beim Auszählen der Wahlkreise bis 20.43 Uhr … dann stand auch für den 36-jährigen René Schneider, SPD, aus Kamp-Lintfort beim Jubeln seiner Parteifreunde mit "So sehen Sieger...

  • Kamp-Lintfort
  • 13.09.12
  •  21
Politik
  2 Bilder

SPD-Landtagskandidat René Schneider (Wesel II) zur Schleswig-Wahl

Zu den Wahlergebnissen in Schleswig-Holstein erklärt SPD-Landtagskandidat René Schneider (Wahlkreis 57 / Wesel II / Alpen, Kamp-Lintfort, Rheinberg, Sonsbeck, Vluyn, Xanten) um 22.30 Uhr: "Ich gratuliere Torsten Albig zum guten Abschneiden der Nord-SPD. Die nun geplante Koalition mit Grünen und SSW bietet die Chance für einen Politikwechsel in Schleswig-Holstein. Dass die Ziele von Rot-Grün gut sind für die Menschen, zeigen die vergangenen 20 Monaten in Nordrhein-Westfalen. Mit Hannelore...

  • Kamp-Lintfort
  • 06.05.12
  •  8
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.