Rente

Beiträge zum Thema Rente

Politik
"Die Union will an Luxuspensionen für Politiker festhalten und schwingt gemeinsam mit den Grünen die Populismus-Keule. Ich bleibe dabei: Schluss mit dem Extra-System für Abgeordnete! Eine Rente für alle!", erklärt Dietmar Bartsch (DIE LINKE).
2 Bilder

Rentenpolitik
Grüner Rentenexperte: Abgeordnete haben zu Recht höheren Versorgungsanspruch als Arbeitnehmer

Ende Oktober 2020 hatte die Bundestagsfraktion der Partei DIE LINKE einen Antrag im Bundestag eingebracht, der besagt, dass auch Bundestagsabgeordnete in die gesetztliche Rente einbezogen werden. Spätestens nach der Bundestagswahl sollten alle Abgeordneten des Deutschen Bundestages in die gesetzliche Rente einzahlen. Das würde aus Sicht der Linken den gesellschaftlichen Zusammenhalt in unserem Land stärken, insbesondere in Krisenzeiten. Als Dietmar Bartsch für die Linke argumentierte,...

  • Dortmund
  • 14.11.20
Kultur
Dr. Ansgar Bornhoff (l.) übernimmt die Schulleitung des Walburgisgymnasiums in Menden im Februar nächsten Jahres von seinem Vorgänger Dr. Eduard Maler (r.).

Bisheriger Stellvertreter tritt am 1. Februar 2021 Nachfolge von Dr. Eduard Maler an, der in den Ruhestand geht
Dr. Ansgar Bornhoff übernimmt Schulleitung am Walburgisgymnasium Menden

Zum neuen Schulhalbjahr ab dem 1. Februar 2021 übernimmt Dr. Ansgar Bornhoff die Schulleitung am Walburgisgymnasium in Menden. Er tritt die Nachfolge von Dr. Eduard Maler an, der dann in den Ruhestand geht. „Dadurch, dass ich schon seit 2015 stellvertretender Schulleiter bin, weiß ich, was auf mich zukommt. Auch bin ich bereits eng in die Frage der Schulentwicklung eingebunden“, sagt der 45-Jährige. Das Lehrerkollegium erfuhr von dieser Entscheidung im Rahmen eines Pädagogischen...

  • Menden (Sauerland)
  • 06.11.20
Ratgeber
Die VHS Wesel – Hamminkeln – Schermbeck lädt in der Woche nach den Herbstferien ein, an einem abwechslungsreichen Programm zwischen Rente, Kochkurs und Vorträgen teilzunehmen.

Kulinarische Genüsse und „Hochsensibilität“ sind Themen bei der VHS
Ein abwechslungsreiches Programm

Die VHS Wesel – Hamminkeln – Schermbeck lädt in der Woche nach den Herbstferien ein, an einem abwechslungsreichen Programm zwischen Rente, Kochkurs und Vorträgen teilzunehmen. Um kulinarische Genüsse geht es am Dienstag, 27. Oktober, von 18.30 bis 21.45 Uhr. Der Kochkurs „Schnelle Küche, gut und günstig“ richtet sich nicht nur an Berufstätige, sondern an alle Menschen, die, aus welchen Gründen auch immer, wenig Zeit zum Kochen haben, die aber gerne genießen und sich gesund ernähren...

  • Wesel
  • 15.10.20
Ratgeber

Alterssicherung und Altersvorsorge für Frauen: Je früher desto besser!
Experten zum Thema Rente: Kreis Wesel und VHS laden ein zur Vortragsreihe (Start: 29. Oktober)

Die Fachstelle Frau und Beruf des Kreises Wesel und die VHS Wesel laden Frauen jeden Alters zur Veranstaltungsreihe „Arm im Alter? – NEIN DANKE! nach Wesel in die VHS, Ritterstr. 10-14, Raum 300 (Saal, 3.OG) ein. Altersvorsorge ist ein komplexes Thema. Es ist aber unverzichtbar genau zu wissen, wie die gesetzliche Rente funktioniert und wie viel eigene finanzielle Vorsorge notwendig ist, wenn man dem Rentenalter gelassen entgegensehen möchte. Frauen stehen vor einer speziellen...

  • Wesel
  • 14.10.20
Politik
der scheidende Landrat Michael Makiolla befindet sich auf seiner Abschiedstour durch den Kreis Unna. Foto: privat

Nach dreißig Jahren
Michael Makiolla nimmt Abschied von der AG Wohlfahrt

Als Erfolgsgeschichte bezeichnete Michael Makiolla die Arbeitsgemeinschaft der Wohlfahrtsverbände im Kreis Unna heute Morgen bei seinem Abschied von der seit mehr als 30 Jahren regelmäßig tagenden Runde. Schon 1990 als frischgebackener Sozialdezernent begleitete Michael Makiolla die AG Wohlfahrt, in der die Sozialverbände ihre Angebote koordinieren, um so effizient und bedarfsorientiert wie möglich arbeiten zu können. Caritas-Vorstand Ralf Plogmann dankte dem scheidenden Landrat Michael...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 28.09.20
Vereine + Ehrenamt
Ordnungsdezernent Uwe Hasche (hinten rechts), Sandra Schulte-Waßen, Fachbereichsleiterin für Öffentlich Sicherheit und Ordnung (hinten links) und Landrat Michael Makiolla dankten Dr. Uwe Devrient (vorne links) für die gute Zusammenarbeit und wünschten dem Nachfolger Nils Schauerte (vorne rechts) weiterhin viel Erfolg. Foto: Fabiana Regino/Kreis Unna

Uwe Devrient nun im Ruhestand
Ärztlicher Leiter des Rettungsdienst verabschiedet

Wenn es besonders brenzlig wurde, es gar um Leben und Tod ging, war er zur Stelle – und das mehr als 26 Jahre lang: Dr. Uwe Devrient, der Ärztliche Leiter Rettungsdienst des Kreises Unna. Im Rahmen des coronabedingt Möglichen, verabschiedete Landrat Michael Makiolla Dr. Devrient nun in den wohlverdienten Ruhestand. Kreis Unna. Bereits 1993 stellte Uwe Devrient seine medizinischen Fähigkeiten in den Dienst des Kreises als Leitender Notarzt. Sieben Jahre später fungierte er zusätzlich als...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 25.09.20
LK-Gemeinschaft
vlnr: Hartl, Mölle, Schäfer, Kärger, Kollmann - Foto: Stadt Bergkamen

Bergkamen: Verabschiedung in den Ruhestand
Abwechlungsreiches Arbeitsleben neigt sich dem Ende zu

Letzte Woche wurden die Mitarbeiterinnen Gabriele Kärger und Monika Mölle von der Stadt Bergkamen verabschiedet. Bürgermeister Roland Schäfer, Thomas Hartl und Personalrat Matthias Kollmann überreichten Blumensträuße und wünschten beiden alles Gute für die Zukunft. Gabriele Kärger begann im August 1977 ihre Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten bei der Stadt Bergkamen. Nachdem sie im Januar 1980 in ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis übernommen wurde, erfolgte ihr Einsatz als...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 17.09.20
Ratgeber
Versichertenältester Wolfgang Mann berät in puncto Rente.

Vorab Termin holen für den 14. und 28. September
Stadtbezirk Scharnhorst: Rentenberatung im neuen Format

Pünktlich zum vierjährigen Bestehen - Start des regelmäßigen monatlichen Angebots war im September 2016 - bietet das Seniorenbüro Scharnhorst in Kooperation mit Wolfgang Mann, Versichertenältester der Deutschen Rentenversicherung Westfalen für Dortmund, und dem Städtischen Begegnungszentrum Scharnhorst nach pandemiebedingter Pause nun wieder persönliche Beratungen zum Thema Rente an. "Bisher gab es eine offene Sprechstunde ohne Terminvergabe. Dieses kann coronabedingt so leider nicht mehr...

  • Dortmund-Nord
  • 04.09.20
Vereine + Ehrenamt
Gudrun Engelen, Marlene und Hubert Holtrichter-Rößmann, Pfarrer Martin Peters, Johannes Schleking, Hans-Peter Jungblut und Gerd Klinge. Gisbert Droste ist nicht mit auf dem Foto.

St. Matthäus Wulfen
Gemeinde verabschiedet verdiente Mitarbeiter

Im Rahmen einer kleinen Feier wurden am Donnerstagvormittag einige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kirchengemeinde St. Matthäus verabschiedet. Pfarrer Martin Peters fand die passenden Worte und bedankte sich für ihre langjährige Arbeit in verschiedenen Funktionen für die Kirchengemeinde. Zum 31. August treten diese dann in den verdienten Ruhestand. Dies sind: Marlene und Hubert Holtrichter-Rößmann, Johannes Schleking, Gerd Klinge, Gudrun Engelen, Hans-Peter Jungblut und Gisbert...

  • Dorsten
  • 27.08.20
Politik
So kannten die Borbecker ihren Bezirksbürgermeister: Helmut Kehlbreier, der überraschend am Wochenende verstorben ist, wird eine Lücke hinterlassen. Nicht nur in seiner Partei, der SPD.
2 Bilder

Trauer um verstorbenen Bezirksbürgermeister Helmut Kehlbreier
Borbeck verliert einen Menschen mit viel Herz und besonderem Charme

Ob Einweihung eines neuen Sportplatzes, das Borbecker Marktfest, der Weihnachtsmarkt-Tag oder die persönliche Gratulation zu einem hohen Geburtstag. Wenn immer sein Amt es erforderte, dann war er da. Bezirksbürgermeister Helmut Kehlbreier. Seine Partei war die SPD. Doch Kehlbreier war ein Borbecker für Borbecker. Nach kurzer schwerer Krankheit ist er am Wochenende im Alter von 83 Jahren verstorben. "Wir verlieren mit Helmut Kehlbreier einen sehr engagierten Menschen, einen guten Genossen...

  • Essen-Borbeck
  • 24.08.20
Politik
Auf dem Foto von links nach rechts: Doris Stallmann, Petra Hartmann, Bürgermeister Werner Kolter, Sandra Nölken, Horst Bresan, Rita Weißenberg, Christiane Wiesner vom Personalrat, Uwe Leise, Angelika Wiedemann und Heike Lategahn

Im Unnaer Rathaus
Ehrungen und Verabschiedungen bei der Kreisstadt Unna

Rathausplatz 1  59423  Unna  Freitag, 21. August 2020 In einer kleinen FeierstundeIm Unnaer Rathaus bedankten sich  Bürgermeister Werner Kolter und Christiane Wiesner vom Personalrat bei einer Reihe von Mitarbeitenden, die ihr Dienstjubiläum feierten oder verabschiedet wurden • Horst Bresan, UnnaMarketing, 40-jähriges Dienstjubiläum • Klaus Engel, Bereich Bauordnung, Pension • Rosemarie Grünke, Bereich Jugend und Familie, 40-jähriges Dienstjubiläum • Petra Hartmann,...

  • Unna
  • 22.08.20
  • 1
Politik
"Eine gute gesetzliche Rente ist möglich, wenn alle – also auch Beamte, Selbständige und Politiker – fair einzahlen!", erklärt die Bundestagsabgeodnete Sahra Wagenknecht (DIE LINKE).

Sahra Wagenknecht
Viele Renten reichen nicht zum Leben: Malochen bis zum Tode - nein danke!

Drei von vier Renten in Deutschland liegen unter der "Standardrente" von 1538 Euro, die rechnerisch jeder bekommen sollte, der 45 Jahre als Durchschnittsverdiener in die Rentenkassen eingezahlt hat. In Ostdeutschland erhalten 40 Prozent der Rentner, die 40 Jahre einzahlten, nicht einmal 1000 Euro im Monat. Zum Leben reicht das nicht. Wer kennt sie nicht. Die Rentner*innen, die in den Mülltonnen nach Flaschenpfand suchen müssen, um ihre kargen Renten aufzubessern. Diese niedrigen Renten sind ein...

  • Dortmund-Ost
  • 06.08.20
  • 7
  • 1
Kultur
Ende Juli wurde Conny von Blanckenburg-Braun nach 14 Jahren als pädagogische Fachkraft in der Pestalozzischule Dorsten in den Ruhestand verabschiedet.

Conny von Blanckenburg-Braun verabschiedet
Offene Ganztagsschule bleibt eine Herzenssache

Einmal kommt der Tag und dann ist es soweit. Aber für sie ist der Ruhestand keine Sackgasse. Vielmehr dankbarer Rückblick und Neubesinnung.Vor einigen Tagen, Ende Juli, wurde Conny von Blanckenburg-Braun nach 14 Jahren als pädagogische Fachkraft in der Pestalozzischule Dorsten altersgemäß in den Ruhestand verabschiedet. Eine Pädagogin mit Leib und Seele. Bis zum letzten Arbeitstag war sie in der Ferienbetreuung der Offenen Ganztagsschule der AWO mit einigen Kindern im Gartenprojekt auf dem...

  • Dorsten
  • 04.08.20
LK-Gemeinschaft
Wenn die Baubranche nicht attraktiver wird, steuern viele Firmen auf einen Fachkräftemangel zu.

Fachkräftemangel gefährdet Baubranche
IG Bauen-Agrar-Umwelt warnt vor schwerwiegenden Folgen

Handwerker gesucht: Der Mangel an Fachkräften könnte für Baufirmen im Ennepe-Ruhr-Kreis in den nächsten Jahren zu einem ernsten Problem werden. Davor warnt die IG Bauen-Agrar-Umwelt und verweist auf eine Statistik der Bundesagentur für Arbeit. Danach gibt es in den Bauberufen immer größere Schwierigkeiten, Personal für offene Stellen zu finden. 2019 Jahr blieben kreisweit 46 Stellen in der Branche länger als 90 Tage unbesetzt. In den beiden Jahren zuvor waren es 47 beziehungsweise 39...

  • wap
  • 01.08.20
Ratgeber
Rentenberatung beim VdK

Rentenberatung im VdK
Rentenberater im VdK Ortsverband Lünen bietet wieder Beratungstermine an

. Gottfried Dornseifer, Vorstandsmitglied des VdK Ortsverband Lünen und Versichertenberater der Deutsche Rentenversicherung Westfalen, nimmt nach der Pandemie-Auszeit wieder seine Beratungstätigkeit auf. Ab dem 13.07.2020 können jeweils Montags und Donnerstags Termine für Beratungsgespräche telefonisch vereinbart werden. Telefon: 0157 34 76 71 90 Für Beratungstermine ist eine vorherige telefonische Terminvereinbarung zwingend notwendig Wo: WBG Gemeinschaftsraum, Preußenstr. 132,...

  • Lünen
  • 11.07.20
Politik

Josef Hadick geht 2021 in den Ruhestand
DWG und WINDOR suchen neuen Geschäftsführer

Die Dorstener Wirtschaftsförderung WINDOR GmbH und die Dorstener Wohnungsgesellschaft DWG sollen auch weiterhin von nur einem Geschäftsführer geleitet werden, wenn Josef Hadick zum 31. März aus Altersgründen aus den Diensten der Gesellschaften ausscheidet. Hadick, seit Mitte 2016 Geschäftsführer der WINDOR GmbH, hatte im vergangenen Jahr auch die Leitung der DWG übernommen. Dieses Engagement war zunächst zeitlich auf ein Jahr befristet, wird nun aber ebenfalls bis 31. März...

  • Dorsten
  • 08.07.20
Politik
Kerstin Griese (von links), Parlamentarische Staatssekträtin, mit Minister Hubertus Heil und Susanne Holtkotte, Reinigungsfachkraft aus Bochum, gemeinsam vor dem Bundestag nach dem Beschluss der Grundrente.

Ab Januar 2021 profitieren vor allem Frauen
Die Grundrente kommt!

„Ich freue mich, dass endlich ein sozialpolitischer Meilenstein im Bundestag beschlossen worden ist: Die Grundrente kommt!“, sagt Kerstin Griese. „Die Grundrente kann damit am 1. Januar 2021 in Kraft treten." Die Parlamentarische Staatssekretärin hat in den letzten Monaten federführend dieses wichtige Vorhaben von Sozialminister Hubertus Heil mit den Abgeordneten beraten. „Viele Monate Arbeit haben sich gelohnt, weil es nach mehreren Versuchen in den letzten zwei Wahlperioden jetzt endlich...

  • Velbert
  • 03.07.20
  • 4
Politik
Kerstin Griese (von links), Parlamentarische Staatssekträtin, mit Minister Hubertus Heil und Susanne Holtkotte, Reinigungsfachkraft aus Bochum, gemeinsam vor dem Bundestag nach dem Beschluss der Grundrente.

Ab Januar 2021 profitieren vor allem Frauen
Die Grundrente kommt!

„Ich freue mich, dass endlich ein sozialpolitischer Meilenstein im Bundestag beschlossen worden ist: Die Grundrente kommt!“, sagt Kerstin Griese. „Die Grundrente kann damit am 1. Januar 2021 in Kraft treten." Die Parlamentarische Staatssekretärin hat in den letzten Monaten federführend dieses wichtige Vorhaben von Sozialminister Hubertus Heil mit den Abgeordneten beraten. „Viele Monate Arbeit haben sich gelohnt, weil es nach mehreren Versuchen in den letzten zwei Wahlperioden jetzt endlich...

  • Velbert
  • 03.07.20
Politik
6 Bilder

75 Jahre CDU: Irgendwann muss vielleicht auch mal gut sein...
DIE SCHWARZE NULL MUSS STEHEN

Bereits im Jahre 1945 gründet sich in Deutschland die Christlich Demokratische Union. Das erste Programm wird das sogenannte Neheim-Hüstener-Programm sein. Hier zeigt die Partei, die auch aus ehemaligen Mitgliedern von Zentrum und NSDAP besteht, eine theoretische Auseinandersetzung mit dem christlichen Sozialismus. So heißt es zunächst in der neuen Partei: „Die CDU will ein neues, ein anderes Deutschland aufbauen. Die Epoche in der die materialistische Weltanschauung in Deutschland die geistige...

  • Schermbeck
  • 28.06.20
  • 1
Ratgeber
Symbolbild: Gerd Altmann auf Pixabay

Monheimer Awo informiert
Rat und Hilfe

Die Begegnungsstätten der Monheimer Arbeiterwohlfahrt (Awo) mit ihren vielfältigen Programmen bleiben in Pandemie-Zeiten weiterhin geschlossen. Aber inzwischen dürfen einige Beratungsangebote unter Einhaltung der Hygienevorschriften wieder stattfinden. Im Louise-Schroeder-Haus, Opladener Straße 86, sind das ab sofort die Rentenberatung und die Demenzberatung. Am Dienstag, 23. Juni, von 10 bis zwölf Uhr startet wieder die Demenzberatung der Stadt. Eine Anmeldung bei Astrid Patten vom Sozialen...

  • Monheim am Rhein
  • 21.06.20
Politik
Für einen Beschäftigten macht die Extra-Rente nach 40 Beitragsjahren 52 Euro im Monat aus. Foto: IG BAU

Beschäftigte in der Landwirtschaft müssen um Zusatzrente bangen
Es droht Altersarmut

Sie sind bei Wind und Wetter draußen auf dem Feld – bleiben beim Thema Rente aber jetzt im Regen stehen. Für die Menschen, die in Herne in der Landwirtschaft arbeiten, steht die betriebliche Zusatzrente auf dem Spiel. Davor warnt die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU). Der Grund: Die Arbeitgeber haben den Tarifvertrag zur betrieblichen Altersvorsorge zum Jahresende gekündigt. „Wer Kühe melkt oder Äcker pflügt, hat meist nur ein geringes Einkommen. Um im Alter nicht in die...

  • Herne
  • 18.05.20
Wirtschaft
Wer in der Landwirtschaft arbeitet, muss künftig um die Zusatzrente fürchten. Davor warnt die Agrar-Gewerkschaft IG BAU. Foto: IG Bau

Um Zusatzrente bangen
Rund 750 Beschäftigte in der Landwirtschaft sind betroffen

Sie sind bei Wind und Wetter draußen auf dem Feld – bleiben beim Thema Rente aber jetzt im Regen stehen. Für die 750 Menschen, die im Kreis Unna in der Landwirtschaft arbeiten, steht die betriebliche Zusatzrente auf dem Spiel. Davor warnt die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU). Der Grund: Die Arbeitgeber haben den Tarifvertrag zur betrieblichen Altersvorsorge zum Jahresende gekündigt. Kreis Unna. „Wer Kühe melkt oder Äcker pflügt, hat meist nur ein geringes Einkommen. Um im...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 09.05.20
Blaulicht
Per Öffentlichkeitsfahndung hoffen die Beamten den mutmaßlichen Diebinnen auf die Spur zu kommen.

Polizei sucht nur mit Hilfe einer Öffentlichkeitsfahndung nach den Diebinnen
Seniorin in Borbeck um ihre Rente erleichtert

Sie sollen eine 87-Jährige in Borbeck um ihre Rente erleichtert haben. Zwei junge Frauen stehen im Verdacht, die Seniorin im November bestohlen zu haben. Bislang konnten die Diebinnen nicht identifiziert werden, deshalb fahndet die Polizei mit Genehmigung des Gerichts nun öffentlich nach den beiden. Am 14. November 2019 sollen die beiden die Senioren beklaut haben. Zunächst haben die jungen Frauen die 87-jährige Essenerin dabei beobachtet, wie sie ihre Rente vom Konto abhob.  Wenig später...

  • Essen-Borbeck
  • 08.04.20
Ratgeber
Detlef Schliffke ist Ehrenamtler durch und durch. Der Vogelheimer ist neben seiner Tätigkeit als Patientenfürsprecher im Borbecker Philippusstift auch als Versichertenberater im Einsatz. In Zeiten der Corona-Krise bietet er seine Kompetenz in diesem Bereich auch telefonisch an.

Antragsaufnahmen auch in Zeiten von Corona möglich
Beratung für Rentner läuft vorübergehend telefonisch

Versichertenberater Detlef Schliffke bietet sein Wissen in diesen Zeiten telefonisch an. Für den Bereich Vogelheim.  "Die Leute sind verunsichert, wissen nicht, wie sie die notwendigen Schritte auf den Weg bringen wollen", so der Experte. Rentenberatung und auch die vorübergehende telefonische Antragsaufnahme von Rentenanträgen ist unter bestimmten Bedingungen möglich.  Versichertenberater Detlef Schliffke ist unter der Telefonnummer 0151/25393959 erreichbar. Die Beratung ist...

  • Essen-Borbeck
  • 22.03.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.