Rentenberatung

Beiträge zum Thema Rentenberatung

Ratgeber
Die Rentenstelle der Stadtverwaltung Marl bleibt in der Zeit vom 16. Juli bis 9. August aus personellen Gründen geschlossen.

Marler städtische Rentenstelle bleibt vorübergehend geschlossen

Die Rentenstelle der Stadtverwaltung Marl bleibt in der Zeit vom 16. Juli bis 9. August aus personellen Gründen geschlossen. Terminvereinbarung für die Zeit nach dem 9.8. möglich Die Stadtverwaltung Marl bittet um Verständnis und weist darauf hin, dass Termine für die Zeit nach dem 9. August nach wie vor unter der Rufnummer (02365) 99-2370 telefonisch vereinbart werden können. In dringenden Fällen können sich Rentenantragssteller an die Rentenstelle Westfalen – Servicehotline - unter der...

  • Marl
  • 14.07.21
Ratgeber
DRV-Versichertenältester Wolfgang Mann berät rund um die Rente.

Versichertenältester Wolfgang Mann und Seniorenbüro helfen
Rentenberatung weiter nur mit Termin

Am 12. und 26. Juli im Begegnungszentrum Im Norden. Am 12. und am 26. Juli bietet das Seniorenbüro Scharnhorst in Kooperation mit Wolfgang Mann, Versichertenältester der Deutschen Rentenversicherung Westfalen für Dortmund, und dem Städtischen Begegnungszentrum Scharnhorst wieder persönliche Beratungen zum Thema Rente an. Weiterhin kann die Sprechstunde, so informiert das Seniorenbüro, kann die Renten-Sprechstunde aktuell nur nach vorheriger telefonischer Terminvergabe durch das Seniorenbüro und...

  • Dortmund-Nord
  • 01.07.21
Politik

Informativer Austausch
Rentenberatung – deutliche Steigerung des Bedarfs erkennbar

Sundern. Das gesamte Spektrum der Rentenberatung – von der Rentenbeantragung über Kontenklärungsanfragen bis zu Kur- bzw. Reha-Anträgen und Erläuterung der Bescheide – wird seit etwa einem Jahr wieder von der Stadt Sundern angeboten. Unterstützt wird die Stadt Sundern auch weiterhin durch den Versichertenberater, Herrn Breuhahn, der bereits seit Mai 2018 in den Räumen der Stadtverwaltung beratende Tätigkeiten übernimmt. Informativer Austausch Mitglieder der sozialdemokratischen...

  • Sundern (Sauerland)
  • 19.06.21
Ratgeber
Versichertenältester Wolfgang Mann berät in Sachen Rente.

Versichertenältester Wolfgang Mann informiert im Begegnungszentrum Scharnhorst
Rentenberatung nach Terminvereinbarung

Am Montag, 10. Mai, von 10 bis 13 Uhr bieten das Seniorenbüro Scharnhorst, Wolfgang Mann, Versichertenältester der Deutschen Rentenversicherung Westfalen für Dortmund, und das Städtische Begegnungszentrum Scharnhorst dort an der Gleiwitzstraße 277 wieder eine persönliche Beratung zum Thema Rente an. Unter Einhaltung strenger Hygienevorgaben kann die Sprechstunde aktuell nur nach vorheriger telefonischer Terminvergabe durch das Seniorenbüro angeboten werden. Jeweils für die volle Stunde wird...

  • Dortmund-Nord
  • 28.04.21
Ratgeber

Rentenversicherungsamt der Stadt Marl warnt vor Trickbetrügern

Das Rentenversicherungsamt der Stadt Marl warnt vor Trickbetrüger, die mit einem fingierten Antragsformular zur Grundrente offensichtlich an Daten und Geld von Versicherten kommen wollen. Kein originales Schreiben der Rentenversicherung Wie das Rentenversicherungsamt der Stadt Marl mitteilt, erhalten Marler Rentnerinnen oder Rentner seit einigen Tagen ein Schreiben, in dem es anscheinend um die neu eingeführte Grundrente geht. Es handele sich allerdings nicht um ein originales Schreiben der...

  • Marl
  • 04.02.21
Ratgeber
 Versichertenältester Wolfgang Mann berät.

Am 25.1. und 8.2. im Begegnungszentrum Scharnhorst
Seniorenbüro bietet Rentenberatung mit Wolfang Mann nur mit Vorab-Terminvereinbarung

Am 25. Januar sowie am 8. Februar 2021 bietet das Seniorenbüro Scharnhorst in Kooperation mit Wolfgang Mann, Versichertenältester der Deutschen Rentenversicherung Westfalen für Dortmund, und dem Städtischen Begegnungszentrum Scharnhorst wieder persönliche Beratungen zum Thema Rente an. Unter Einhaltung strenger Hygienevorgaben kann die Sprechstunde aktuell nur nach vorheriger telefonischer Terminvergabe durch das Seniorenbüro angeboten werden. Für die Zeit von 9 bis 13 Uhr wird jeweils für die...

  • Dortmund-Nord
  • 18.01.21
Ratgeber
Eine kostenlose Rentenberatung gibt es am 20. Januar.

Wann muss ich meine Rente beantragen? Ist mein Versicherungskonto vollständig?
Wichtige Fragen werden geklärt - Kostenlose Rentenberatung mit Hans Peter Elspass

Ist mein Versicherungskonto vollständig? Sind alle Zeiten richtig gespeichert? Welche Unterlagen werden bei der Rentenantragstellung benötigt? Wann muss ich meine Rente beantragen? Welche Voraussetzungen muss ich bei einer Erwerbsminderungsrente erfüllen? Dieses sind nur einige Fragen die der frühere Mitarbeiter der Deutschen Rentenversicherung und jetzige Ruheständler und Versichertenberater des Deutschen Rentenversicherung Bundes, Hans Peter Elspass, am Mittwoch, 20. Januar, in der Zeit von...

  • Essen-Borbeck
  • 11.01.21
Ratgeber
Wolfgang Mann berät.

Für Menschen im Stadtbezirk Scharnhorst
Versichertenältester Wolfgang Mann bietet Beratung zur Rente

Am 23. November und am 14. Dezember bietet das Seniorenbüro Scharnhorst in Kooperation mit Wolfgang Mann, Versichertenältester der Deutschen Rentenversicherung Westfalen für Dortmund, und dem städtischen Begegnungszentrum Scharnhorst wieder persönliche Beratungen zum Thema Rente an. Unter Einhaltung strenger Hygienevorgaben kann die Sprechstunde aktuell nur nach vorheriger telefonischer Terminvergabe durch das Seniorenbüro angeboten werden. Für die Zeit von 9 bis 13 Uhr wird jeweils für die...

  • Dortmund-Nord
  • 17.11.20
Ratgeber
Beraten wird im Raum Brackel.

Angebot des Versichertenberaters DRV Bund Frank Schlamann
Ehrenamtliche Rentenberatung in Brackel ist kostenlos

Frank Schlamann aus Brackel, seit über 20 Jahren ehrenamtlicher Versichertenberater der Deutschen Rentenversicherung Bund und bis vor zwei Jahren in Marl wohnhaft, bietet für alle Dortmunder*innen eine kostenlose Rentenberatung an. Es können Anträge auf alle Renten gestellt werden. Beraten wird nach telefonischer Terminvereinbarung unter der Rufnummer 0152/27699980 (auch Anrufbeantworter/AB) in Brackel. Jede/r Interessent*in sollte zum Termin einen Versicherungsverlauf mitbringen.

  • Dortmund-Ost
  • 17.11.20
Ratgeber
Versichertenältester Wolfgang Mann berät in puncto Rente.

Am 12. und 26. Oktober im Städtischen Begegnungszentrum an der Gleiwitzstraße 277
Rentenberatung in Scharnhorst nur mit Terminvergabe

Am 12. und am 26. Oktober bietet das Seniorenbüro Scharnhorst in Kooperation mit Wolfgang Mann, Versichertenältester der Deutschen Rentenversicherung Westfalen für Dortmund, und dem Städtischen Begegnungszentrum Scharnhorst wieder persönliche Beratungen zum Thema Rente an. Unter Einhaltung strenger Hygienevorgaben wird die Sprechstunde aktuell nur nach vorheriger telefonischer Terminvergabe unter Tel. 0231/50-29680 durch das Seniorenbüro (mo-fr, 10-12 Uhr) angeboten. Für beide Tage wird jeweils...

  • Dortmund-Nord
  • 05.10.20
Ratgeber
Versichertenältester Wolfgang Mann berät in puncto Rente.

Vorab Termin holen für den 14. und 28. September
Stadtbezirk Scharnhorst: Rentenberatung im neuen Format

Pünktlich zum vierjährigen Bestehen - Start des regelmäßigen monatlichen Angebots war im September 2016 - bietet das Seniorenbüro Scharnhorst in Kooperation mit Wolfgang Mann, Versichertenältester der Deutschen Rentenversicherung Westfalen für Dortmund, und dem Städtischen Begegnungszentrum Scharnhorst nach pandemiebedingter Pause nun wieder persönliche Beratungen zum Thema Rente an. "Bisher gab es eine offene Sprechstunde ohne Terminvergabe. Dieses kann coronabedingt so leider nicht mehr...

  • Dortmund-Nord
  • 04.09.20
Ratgeber
Steht für Fragen rund um das Thema "Rente" nun wieder für persönliche Gespräche zur Verfügung: Versichertenberater Uwe Zulauf.

Gladbecker können wieder Hilfe der Rentenberater in Anspruch nehmen
Sonderregelung für Antragsstellungen

Auch die Versichertenberater der "Deutschen Rentenversicherung" waren aufgrund der Ausbreitung des Corona-Virus in den vergangenen Monaten regelrecht zum "Nichtstun" verurteilt. Persönliche Beratungen waren nicht möglich. Doch nun gibt einen Silberstreif am Horizont. Sprich: Ab sofort können die Versichertenberater, natürlich unter Einhaltung der Corona-Regeln, wieder persönliche Rentenberatungen durchführen und auch Rentenantragsstellungen vornehmen. Dies gilt auch für Versichertenberater Uwe...

  • Gladbeck
  • 20.08.20
Ratgeber
Die Renten- und die Demenzberatung findet bald wieder im Awo Louise-Schroeder-Haus statt.

Beratung im Louise-Schroeder-Haus in Monhein
Rat und Hilfe bei Demenz und Rente

Das Awo Louise-Schroeder-Haus an der Opladener Straße 86 bleibt zwar weiterhin geschlossen, aber inzwischen dürfen einige Beratungsangebote unter Einhaltung der Hygienevorschriften wieder stattfinden. Das sind vor allem die Renten- und die Demenzberatung. Am Mittwoch, 26. August, gibt es im Louise-Schroeder-Haus von 10 bis zwölf Uhr die Demenzberatung der Stadt Monheim am Rhein. Hier sind Uhrzeitvereinbarungen mit Astrid Patten vom Sozialen Dienst der Stadt unter Telefonnummer (02173) 951 508...

  • Monheim am Rhein
  • 08.08.20
Politik
 Petra Harmann-Schmidt, hier mit Bürgermeister Ralph Brodel, wechselte als Abteilungsleiterin aus dem Finanzmanagement auf die neu zugeschnittene Stelle der Rentenberatung in Sundern.

Sundern: Städtische Rentenberatung hat wieder ein Gesicht

"Rund drei Jahre dauerten die Auseinandersetzungen zwischen der Stadt Sundern und den Ministerien in Düsseldorf, bis klar wurde, wer eigentlich eine Rentenberatung anbieten soll und muss. Bis dahin waren alle Vorschriften und Gesetzesgrundlagen unklar", erklärte Sunderns Bürgermeister Ralph Brodel jetzt in einer Pressemitteilung.  „Das führte immer zu einem Ping-Pong-Spiel zwischen Düsseldorf und den Städten. Gelitten haben darunter immer die Bürgerinnen und Bürger, denen wir keine eigene...

  • Sundern (Sauerland)
  • 16.07.20
Ratgeber
Rentenberatung beim VdK

Rentenberatung im VdK
Rentenberater im VdK Ortsverband Lünen bietet wieder Beratungstermine an

. Gottfried Dornseifer, Vorstandsmitglied des VdK Ortsverband Lünen und Versichertenberater der Deutsche Rentenversicherung Westfalen, nimmt nach der Pandemie-Auszeit wieder seine Beratungstätigkeit auf. Ab dem 13.07.2020 können jeweils Montags und Donnerstags Termine für Beratungsgespräche telefonisch vereinbart werden. Telefon: 0157 34 76 71 90 Für Beratungstermine ist eine vorherige telefonische Terminvereinbarung zwingend notwendig Wo: WBG Gemeinschaftsraum, Preußenstr. 132, 44532 Lünen...

  • Lünen
  • 11.07.20
Ratgeber
Wegen der aktuellen Corona-Krise bietet die Beraterin der Deutschen Rentenversicherung Bund, Martina Peipe-Termath (Ansprechpartnerin in Wesel) den Versicherten ab sofort eine Antragsaufnahme ihrer Versichertenrente per Telefon an.

Corona-Krise: Deutsche Rentenversicherung Bund ist ab sofort telefonisch erreichbar
Rentenberaterinnen in Wesel bieten Versicherten eine Antragsaufnahme per Telefon an

Wegen der Ausbreitung des Corona-Virus findet die Beratung durch die Versichertenberater der Deutschen Rentenversicherung Bund ab sofort telefonisch statt. Eine persönliche Beratung vor Ort solle auf Grund der aktuellen Situation vermieden werden. Den Versicherten bietet Martina Peipe-Termath, Ansprechpartnerin in Wesel, eine Antragsaufnahme ihrer Versichertenrente per Telefon an. Mit diesem Schritt werde die Gesundheit der Rentnerinnen und Rentnern, der Versicherten und der Ehrenamtlichen...

  • Wesel
  • 06.04.20
Vereine + Ehrenamt
Uwe Zulauf, Versichertenberater der "DRV" in Gladbeck.

Sonderregelung der "Deutschen Rentenversicherung" zu Corona-Zeiten
Anträge können auch per Telefon gestellt werden

Aufgrund des sich weiter ausbreitenden Corona-Virus findet aktuell keine persönliche Beratung mehr durch die Versichertenberater der "Deutschen Rentenversicherung" (DRV) statt. Doch es besteht die Möglichkeit telefonisch, schriftlich oder auch über Online-Dienste fristwahrende zu stellen. Somit könnten finanzielle Nachteile für Antragsteller ausgeschlossen werden, versichert Uwe Zulauf, Versichertenberater der "DRV" in Gladbeck. Wer weitere Infos wünscht, kann sich gerne bei Uwe Zulauf, Tel....

  • Gladbeck
  • 23.03.20
Ratgeber

Deutsche Rentenversicherung
Coronavirus: Rentenberatung umgestellt !

nachfolgend offizielle Pressemitteilung der Deutschen Rentenversicherung Bund, Berlin, vom 17.03.2020 zur allgemeinen Info! Rentenberatung umgestellt – Wir sind telefonisch und online für Sie da. Datum: 17.03.2020 Wegen der Ausbreitung des Corona-Virus findet die Beratung der Deutschen Rentenversicherung Bund jetzt telefonisch statt. Eine persönliche Beratung in unseren Auskunfts- und Beratungsstellen oder bei einem Versichertenberater ist bis auf weiteres nicht möglich. Die Deutsche...

  • Herne
  • 19.03.20
Ratgeber

Neues aus dem Schwerter Rathaus:
Rentenberatungsstelle nur eingeschränkt geöffnet

Die Rentenberatungsstelle der Stadt Schwerte ist in den nächsten Tagen und Wochen nur eingeschränkt besetzt. Krankheit, Urlaub und Fortbildungen sind die Gründe dafür. So bleibt die Rentenberatungsstelle im Rathaus am Stadtpark am 27. und 28. Februar geschlossen. Auch im Monat März gibt es eine Reihe von Tagen, an denen es in der Rentenstelle keine Beratungen geben kann. Hier ist eine Übersicht: • 2. März: geschlossen • 3.-6. März: geöffnet • 9.-13. März: geschlossen • 16. März: geöffnet •...

  • Schwerte
  • 26.02.20
Ratgeber

Aus dem Schwerter Rathaus:
Rentenberatungsstelle am 21. Februrar 2020 nicht besetzt

Die Rentenberatungsstelle in der Stadtverwaltung Schwerte - im Rathaus am Stadtpark (Am Stadtpark 1) - ist am Freitag, 21. Februar, nicht besetzt. Sie steht der Schwerter Öffentlichkeit wieder vom 24. Februar an zu den nachstehenden Öffnungszeiten zur Verfügung: Tag   Uhrzeit Montag:      8:00 - 12:00 Uhr Dienstag: nur nach Vereinbarung Mittwoch: 08:00 - 12:00 Uhr | und nach Vereinbarung Donnerstag:   14:00 - 17:00 Uhr | und nach Vereinbarung Freita 08:00 - 12:00 Uhr

  • Schwerte
  • 07.02.20
Ratgeber
Hans-Peter Elspass berät am 8. Januar Versicherte und Renter im Minna-Deuper-Haus.

Hans Peter Elspass bietet am 8. Januar seine Hilfe im Bergeborbecker Minna Deuper Haus
Versichertenberater informiert zum Thema Rente

Wie beantrage ich eine Altersrente oder eine Rente wegen Erwerbsminderung, wie hoch wird meine Rente einmal sein? Auch im neuen Jahr beschäftigt sich der Versichertenberater der Deutschen Rentenversicherung Bund, Hans Peter Elspass, im Rahmen seiner kostenlosen Rentenberatungen regelmäßig mit Fragen wie diesen. Am Mittwoch, 8. Januar, ist der Experte in der Zeit von 10 bis 12 Uhr und von 14 bis 18 Uhr im Minna Deuper Haus an der Germaniastraße 44 anzutreffen, um mit Rentnern und Versicherten...

  • Essen-Borbeck
  • 05.01.20
Ratgeber
Martina Peipe-Termath

Thema Rentenversicherung: Mehr als eine Million Beratungen im Jahr
Ehrenamtliche Versichertenberater/innen helfen weiter

Kompetente Unterstützung vor Ort: Rund 2.600 Frauen und Männer engagieren sich ehrenamtlich als Versichertenberaterin und -berater bei der Deutschen Rentenversicherung Bund. Sie erteilen Auskünfte zu allen Fragen der Rentenversicherung, helfen dabei, Leistungen der Rentenversicherung zu beantragen und das Versicherungskonto auf den neuesten Stand zu bringen. Zum Tag des Ehrenamtes bedankt sich die Deutsche Rentenversicherung Bund für diesen persönlichen Einsatz. Martina Peipe-Termath aus Wesel...

  • Wesel
  • 05.12.19
Ratgeber
Doris Lewe informiert während der Beratungswoche über die Angebote des SPZ.

Vom 11. bis 15. November im SPZ
Borbecker Beratungswoche im November

Fragen zum Schwerbehindertenausweis oder ambulanten Hilfen? – die Borbecker Beratungswoche vom 11. bis 15. November liefert Antworten. Neben vielen Informationen gibt es konkrete Angebote, die Bürgern Orientierungshilfe in Sachen ambulante Versorgungshilfen ermöglichen soll. Im Borbecker Beratungsnetzwerk arbeiten das Sozialpsychiatrische Zentrum (SPZ), der Sozialdienst katholischer Frauen (SkF), der Borbecker Bürger- und Verkehrsverein (BBVV), das Schlaganfall Büro Ruhr sowie der ehrenamtliche...

  • Essen-Borbeck
  • 07.11.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.