Restmüll

Beiträge zum Thema Restmüll

Ratgeber
Bürgermeister Dirk Glaser, Abfallberaterin Cornelia Padtberg und Karina Birka (v.l..) vom Ennepe-Ruhr-Kreis werfen einen Blick in die Hattinger Restmülltonnen. Foto: Römer

Richtig trennen ist sowohl gut fürs Klima als auch für den Geldbeutel - Stadt kontrolliert
Hattinger, bitte mehr Biomüll!

Hattingen ist Spitzenreiter da, wo es wehtut: 56 Prozent des Biomülls landen nämlich in der Restmülltonne. Und das kostet die Stadtverwaltung und damit jeden einzelnen Bürger richtig Geld. Daher werden ab sofort die Restmülltonnen kontrolliert und mit einem Aufkleber versehen. Start war diese Woche in Blankenstein. „Wenn Müll richtig getrennt wird, spart die Stadt Geld und kann die Müllgebühren dann auch senken“, erklärt Bürgermeister Dirk Glaser bei der Vorstellung der Aktion im Wiesenhof...

  • Hattingen
  • 23.08.19
  •  1
Ratgeber

Neue Regelung im Elektro- und Elektronikgerätegesetz
Einige Kabel dürfen nicht mehr in den Restmüll

Seit Kurzem gibt es eine neue Regelung im Elektro- und Elektronikgerätegesetz (ElektroG): Sogenannte passive Endgeräte – also solche, die keine eigenständige aktive Funktion haben – gelten nun als Elektro- und Elektronikkleingeräte. Darauf weist der EUV Stadtbetrieb hin. "Zu den passiven Endgeräten zählen beispielsweise fertig konfektionierte Verlängerungskabel, Unterputz-Lichtschalter, Steckdosen, Stromschienen, Schmelzsicherungen, Stecker, Adapter und Antennen. Wichtig ist die...

  • Castrop-Rauxel
  • 23.05.19
Ratgeber

Verschiebung der Müllabfuhr wegen 1. Mai
Restmüll- und Papier-Tonne: ASG kommt ab Donnerstag in alle Bezirke

Aufgrund des Feiertages 1. Mai verschieben sich die Abfuhrtermine wie folgt: Am Donnerstag (02.05.) werden die Termine vom Mittwoch nachgeholt. Entsprechend wird der Restmüll in den Bezirken 5, 6 und 21, der Biomüll in den Bezirken 19 und 20 sowie der Papiermüll im Bezirk 15 abgeholt. Am Freitag (03.05) werden die Termine vom Donnerstag nachgeholt. Entsprechend wird der Restmüll in den Bezirken 7, 8 und 9, der Biomüll in den Bezirken 16 und 17 sowie der Papiermüll im Bezirk 19...

  • Wesel
  • 29.04.19
  •  1
Ratgeber

Osterfeiertage
Arnsberg: Abfuhrtermine Restmüll und Biotonne werden vorgezogen

Aufgrund der anstehenden Osterfeiertage verschieben sich die Abfall-Abfuhrtermine im Stadtgebiet Arnsberg schon ab dieser Woche. Die Restmüllabfuhr für den Bezirk R 16 findet bereits am Samstag, 13. April, statt. Auch die Biomüllabfuhr für den Bezirk B 6 wird schon auf Samstag, 13. April, vorgezogen. In der gesamten Karwoche vor Ostern erfolgen die Abholungen der Restabfall- und Biomüllbehälter bereits einen Werktag früher als gewohnt. Die Restmüllabfuhr startet ab Montag, 15. April, mit...

  • Arnsberg
  • 12.04.19
Ratgeber

Mülleimer bitte stehen lassen
Schnee und Eis behindern die Müllabfuhr

Aufgrund der derzeitigen Witterungsbedingungen kommt es bei der Abfuhr derRestmülltonnen zu Verzögerungen. „Unsere Mitarbeiter bemühen sich nach Kräften so viele Tonnen zu leeren wie es derzeit möglich ist“, sagt Winfried Sasse, Bereichsleiter Entsorgung beim Hagener Entsorgungsbetrieb. Viele Straßen sind aber so glatt, dass die Müllwagen sie nicht anfahren können.Besonders kleinere Straßen können im Moment kaum gestreut werden, da der Winterdienst vollauf damit beschäftigt ist die...

  • Hagen
  • 01.02.19
Ratgeber

Tabletten, Tropfen & Co.: Wie entsorgen? - Apotheken geben Tipps

Alle nordrhein-westfälischen Städte und Gemeinden müssen 2018 erstmals ein Konzept zum Trinkwasserschutz präsentieren. „Jeder Verbraucher kann einen Beitrag dazu leisten, den Wasserkreislauf zu schützen, indem Medikamentenreste nicht in der Kanalisation landen“, sagt Andreas Vogd, Vorsitzender der Bezirksgruppe Hochsauerlandkreis des Apothekerverbandes Westfalen-Lippe. Die örtlichen Apotheken bieten dazu Rat und Hilfe an, wie mit abgelaufenen oder nicht mehr benötigten Arzneimitteln umzugehen...

  • Arnsberg
  • 23.03.18
Ratgeber
Sturmtief Friederike machte den Müllwerkern einen Strich durch die Rechnung.

Keine nachträgliche Müllabfuhr / Zusätzliche Müllsäcke neben die Tonnen stellen

Schermbeck. Aufgrund des Sturmtiefs „Friedericke“ musste die Abfallentsorgungsgesellschaft Drekopf aus Sicherheitsgründen gestern (18. Januar) die Abfuhr der Restmüllgefäße im Abfuhrbezirk 4 der Gemeinde Schermbeck vorzeitig einstellen. Da die nicht abgefahrenen Restmüllgefäße nicht nachträglich geleert werden können, besteht für betroffene Haushalte bei der nächsten Leerung die Möglichkeit, unter Berücksichtigung des vorhandenen Behältervolumens Müllsäcke neben die Restmülltonne zu...

  • Schermbeck
  • 19.01.18
Überregionales

Abfallgebühren neu kalkuliert: Menge rauf, Kosten runter

Die Kreisverwaltung hat die Abfallgebühren für 2018 kalkuliert. Demnach sinken die Gesamtkosten um rund 12,8 Prozent – und das trotz steigender Abfallmengen. Grund dafür sind vor allem günstigere Verbrennungskosten und höhere Einnahmen durch den Verkauf von Altpapier. Die vorgestellte Kalkulation wurde dem Kreistag zur Beschlussfassung am empfohlen. Die Rechnung geht von Gesamtkosten in Höhe von 20,4 Millionen Euro im kommenden Jahr aus (2017 = 22,9 Millionen Euro). Darauf positiv wirken...

  • Unna
  • 13.12.17
Ratgeber
Mülltrennung

Das 1x1 der richtigen Mülltrennung

Pro Kopf werden in Deutschland im Jahr über 400 kg Müll produziert. Die Entsorgung und Lagerung auf Deponien belastet die Umwelt und stellt städtische Regionen vor logistische Probleme. Recycling ist daher eine wichtige Maßnahme beim Thema Umwelt- und Klimaschutz. „Für einen reibungslosen Verwertungsprozess ist es wichtig, dass der Müll schon im eigenen Haushalt sorgfältig getrennt wird“, sagt Bettina Benner, Pressesprecherin bei Vonovia, Deutschlands größtem Immobilienunternehmen, das bei rund...

  • Dorsten
  • 09.11.17
Überregionales
5 Bilder

Stinkiger Einsatz: Brand eines 18 Tonnen Presscontainers mit Restmüll

Heute (02.11.2017) gegen 14:00 Uhr kam es aus bisher nicht bekannter Ursache zu einem Brand in einem 18 Tonnen schweren Müll-Presscontainer an einer Müllumladestation an der Alten Bahn in Bedburg-Hau. Mitarbeiter hatten eine Rauchentwicklung festgestellt und die Feuerwehr gerufen. Um 14:07 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Bedburg-Hau alarmiert. Beim Eintreffen des ersten Löschfahrzeuges drang starker Rauch aus dem Container. Mit einer Zugmaschine eines Entsorgungsunternehmens, wurde der...

  • Bedburg-Hau
  • 02.11.17
Natur + Garten

Ganz schön viel Müll in Bottrop

In Gladbecks Nachbarstadt Bottrop ist man mächtig stolz auf den Titel "Innovation City". Doch hat diese Auszeichnung bislang bei den Bürgern offensichtlich keine positive Auswirkung auf die Produktion von Müll und Abfällen mit sich gebracht. Einer ganz aktuellen Studie von "billiger.de" zufolge sind die Bottroper Deutscher Vizemeister, wenn es um die Wertung "Müllhochburgen" geht: Gemäß der Studie wurde in Bottrop im Jahr 2015 pro Einwohner die stolze Menge von 340 Kilogramm...

  • Gladbeck
  • 08.08.17
  •  1
Politik
Noch gehört die alte Bratpfanne nicht die Gelbe Tonne, aber beim EUV will man versuchen, dies zu ändern.

Gelbe Tonne auch für die Bratpfanne: EUV plant Wertstoffsammlung

Seit Jahren gibt es in Deutschland keine klaren Regeln zur Wertstofftonne. Daran ändert zum Unmut der Kommunen auch das Verpackungsgesetz nichts, das Ende vergangener Woche im Bundestag beraten wurde. Wie EUV-Chef Michael Werner erklärt, sollen aber in Castrop-Rauxel künftig Wertstoffe gesammelt werden. Möglich wird dies, weil der EUV seit dem 1. Januar wieder die Gelbe Tonne leert. „Wir wollten den Bürgern keine weitere Tonne hinstellen, aber jetzt haben wir Zugriff auf die Gelbe“, nennt...

  • Castrop-Rauxel
  • 18.03.17
Ratgeber
Feuerwerksraketen kommen auch wieder runter, nachdem sie in den Himmel geflogen sind und müssen entsorgt werden.

Entsorgungshinweise für Feuerwerkskörper

Nach dem Feuerwerk in der Silvesternacht sollte es selbstverständlich sein, die Reste des Feuerwerks einzusammeln und über die Restabfalltonne zu entsorgen. Jeder ist für Entsorgung seines Mülls selbst verantwortlich und sollte sich dieser Verantwortung nicht entziehen – zum Wohl aller. Insbesondere großteilige Reste von Feuerwerkskörpern wie Raketen und Mehrschussbatterien können von der Kehrmaschine der Stadtbetriebe nicht aufgenommen werden. Dabei ist zu beachten, dass die abgebrannten...

  • Ennepetal
  • 19.12.16
Ratgeber
Auf dem Wertstoffhof gesammelter Elektroschrott

Elektroschrott – Hinweise zur richtigen und sinnvollen Entsorgung

Jedes Jahr werden große Mengen an Elektroschrott produziert. Die Zahl steigt stetig. 2014 kamen nach einer Untersuchung der United Nations University weltweit 41,8 Millionen Tonnen zusammen, davon 1,8 Millionen Tonnen in Deutschland und davon wiederum 1421 Tonnen, die die WBO in Oberhausen registrierte. Das entspricht deutschlandweit einer Pro-Kopf-Quote von 21,7 Kilo. In Oberhausen waren es 2014 weit unter dem Bundesdurchschnitt 6,79 Kilogramm pro Einwohner – Tendenz steigend. So sammelte die...

  • Oberhausen
  • 01.09.16
Politik
In einigen kreisangehörigen Städten ist es billiger, Abfall zu entsorgen, als in Castrop-Rauxel.

Preisunterschiede: Bund der Steuerzahler NRW untersuchte Abfall- und Abwassergebühren

Gegen den Trend läuft Castrop-Rauxel, denn während der Bund der Steuerzahler (BdSt) NRW im Vergleich zu 2015 im Landesdurchschnitt leicht gestiegene Abfall- und Abwassergebühren feststellte, sind sie hier gleich geblieben. Was die Höhe der Gebühren angeht, gibt es jedoch günstigere Städte als Castrop-Rauxel. Alle Städte des Kreises Recklinghausen liefern ihren Restmüll zur Verbrennung nach Herten ins Abfallkraftwerk "Rohstoffrückgewinnungs-Zentrum Ruhr", und pro Tonne Hausmüll müssen sie ein...

  • Castrop-Rauxel
  • 17.08.16
Ratgeber
3 Bilder

17. Marler Besentag am 5. März: Jetzt anmelden!

Die hohe Beteiligung am Besentag zeigt, dass die Sauberkeit in der Stadt für viele Bürger einen hohen Stellenwert hat. Der Besentag verbessert nicht nur das Erscheinungsbild unserer Stadt, er fördert und stärkt auch das bürgerschaftliche Engagement. Der 17. Marler Besentag steht in den Startlöchern und die Vorbereitungen laufen bereits auf Hochtouren. Ab sofort können sich alle Bürgerinnen und Bürger zum traditionellen Frühjahrsputz am Samstag, 5. März 2016, anmelden. Anmeldungen nimmt wie...

  • Marl
  • 02.02.16
  •  2
Ratgeber

Abfuhr der Tonnen

Ab dem kommenden Jahr gilt in Goch ein neuer Abfuhrrhythmus für die graue und die braune Tonne. Auch diese beiden Tonnen werden dann immer freitags geleert. Zu Beginn des Jahres 2015 wurde bereits der Abholrhythmus für Bio- und Papiermüll auf den Freitag umgestellt. Damit ist der Freitag ab Januar 2016 dann Abfuhrtag für alle Abfallarten und alle Abfuhrbezirke. Die graue und die braune Tonne werden alle 14 Tage geleert, der Abfuhrrhythmus für Bio- und Papiermüll ist alle vier Wochen. Die...

  • Goch
  • 15.12.15
Politik
In Einem sind sich alle einig: Im Hausmüll hat Elektroschrott gar nichts zu suchen - dafür ist er zu wertvoll, aber auch zu schädlich für die Umwelt!
2 Bilder

Neues Gesetz in der Pipeline: Elektroschrott richtig entsorgen

Neuauflage des Elektroaltgerätegesetz - wichtige Rohstoffe sichern und Schadstoffe fachgerecht entsorgen Rund 500 Millionen Tonnen Elektroschrott sammelt die Welt in einem Jahr. Davon 24 Kilogramm pro Kopf allein in Deutschland! Alte Handys, Tablets, Mikrowellen, Kühlschränke und vieles mehr - aber wo endet die Lebensdauer unserer Elektrogeräte? In Deutschland mit rund 142 Tonnen im Restmüll - behaftet mit einer deutlichen Umweltverschmutzung und dem Risiko des illegalen...

  • Arnsberg
  • 21.07.15
Ratgeber

Die Abfuhrtermine der Müllabfuhr in Marl verschieben sich

Wegen des Maifeiertags am Freitag, 1. Mai kommt die Müllabfuhr nicht an den gewohnten Tagen. Die Abfuhrtermine verschieben sich wie folgt: Restmüll/Bioabfuhr/Gelbe Tonne/Gelber Sack Die Leerung der Behälter kommt in der ersten Maiwoche nur am Montag, 27., Dienstag, 28., Mittwoch, 29. und Donnerstag, 30. April zur gewohnten Zeit. Danach verschiebt sich die Abfuhr von Freitag, 1. Mai auf Samstag, 2. Mai. Altpapier Auch die Abfuhr der Blauen Papiertonnen verschiebt sich und wird...

  • Marl
  • 23.04.15
Überregionales

Weniger und kleinere Papiercontainer an der Herner Straße

Weniger und kleiner seien die Papiercontainer am Standort Herner Straße geworden, hat Klaus Schinke beobachtet. „Die Anzahl wurde mindestens um die Hälfte reduziert“, sagt der Stadtanzeiger-Leser. Auch die verminderte Größe der Container bemängelt er. „Man hat ja öfter große Kartons. Die passen gar nicht in den kleinen Container.“ Außerdem seien die Papiercontainer früher von beiden Seiten zugänglich gewesen. „Von der Rückseite aus war dann oft noch Platz“, so Schinke. Jetzt stünden die...

  • Castrop-Rauxel
  • 04.02.15
Überregionales
Mehr als 90 Prozent aller Haushalte in Castrop-Rauxel haben eine Biotonne.

Fleisch nein, Blumen ja: Nutzen Castrop-Rauxeler die Biotonne?

Seit Jahresbeginn besteht bundesweit die Pflicht, Bioabfall vom Restmüll getrennt zu sammeln und der Verwertung zuzuführen. In Castrop-Rauxel gibt es bereits seit 1998 die Biotonne. Mehr als 90 Prozent aller Haushalte sind damit versorgt. Aber wird sie auch genutzt? „Die Biotonne ist bei uns schon lange Pflicht. Sie ist an die Restmülltonne gekoppelt und in deren Gebühr mit eingeschlossen“, erklärt Hanna Fenner, Leiterin des EUV-Betriebshofes. Die korrekte Befüllung der Biotonne durch die...

  • Castrop-Rauxel
  • 17.01.15
  •  2
Politik
2 Bilder

Bürger befürchten Gestank von der neuen Müllumladestation an der Sickingmühler Straße in Marl

Ab dem 1. Januar 2015 lädt der Zentrale Betriebshof der Stadt Marl (ZBH) Abfälle bei der Firma Somplatzki um. Den Auftrag erhielt das Hertener Unternehmen vom ZBH. Hier werden ab nächsten Jahr die Abfälle aus dem Marler Stadtgebiet umgeladen. Die Firma Somplatzki errichtete auf dem Betriebsgelände an der Sickingmühle Straße eine Halle. Das Gelände grenzt an die Gärten der Bewohner der Siedlung Im Beisen. Bürger beschwerten sich bei WIR für Marl weil sie befürchten das gerade im Sommer...

  • Marl
  • 30.12.14
Ratgeber

Verschiebung der Müllabfuhr am 3. Oktober in Marl

Wegen des Feiertags „Tag der Deutschen Einheit“ am Freitag, 3. Oktober kommt es zu Verschiebungen bei der Müllabfuhr. Die Abfuhrtermine verschieben sich wie folgt: Restmüll, Bioabfuhr, Gelbe Tonne und Gelber Sack Die 80 l bis 1 100 l fassenden Behälter werden jeweils einen Tag später geleert. Die Abfuhr von Freitag, 3. Oktober verschiebt sich somit auf Samstag, 4. Oktober. Papierabfuhr Die Papierabfuhr wird zu den bereits im Abfallkalender genannten Terminen – rote Schrift! -...

  • Marl
  • 30.09.14
Ratgeber
Bis Freitag (05.09.) werden in einigen Abfuhrbezirken die Tonnen einen Tag später geleert.

Altpapier und Restmüll in Marl werden einen Tag später geholt

Aufgrund einer Betriebsstörung können bis Freitag (05.09.2014) nicht alle Müllbehälter am gewohnten Abfuhrtag geleert werden. In den betroffenen Bezirken erfolgt die Leerung jeweils einen Tag später. Betroffen sind folgende Abfuhrbezirke: - Altpapierbezirk 14 (Marl-Mitte), Leerung statt Mittwoch (03.09.) am Donnerstag (04.09.); - Altpapierbezirke 12 (Außenbereiche) und 30 (Außenbereiche und Drewer-Süd), Leerung statt Donnerstag (04.09.) am Freitag (05.09.); - Altpapierbezirk 11...

  • Marl
  • 03.09.14
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.