Rettung

Beiträge zum Thema Rettung

Natur + Garten
Gleich geht es los: Die Drohne ist startklar und das Ziel steht fest. Die Aktion Kitzrettung kann beginnen.
2 Bilder

Die Rettung der Rehkitze
Familienunternehmen Hülskens spürt mit einer Drohne die Tiere auf

Vor dem „ersten Schnitt“ der Futterwiesen im Kreis Wesel sind Jäger und Landwirte auf der Suche nach Jungtieren im hohen Gras. In Alpen-Bönninghardt war das Familienunternehmen Hülskens mit einer Drohne samt Wärmebildkamera unterwegs – und das mit Erfolg. Zwischen April und Juni kommen Rehkitze zur Welt. Rehe legen ihre Kitze ins hohe Gras der Wiesen. Ein Instinkt, um den Nachwuchs für die nächsten Tage "unsichtbar" zu machen und zu schützen, da sich Kitze praktisch 14 Tage lang nicht von der...

  • Xanten
  • 11.06.20
Natur + Garten
Diese schmucken Tierchen flogen im Spätsommer 2017 durch befallene Gärten.
4 Bilder

Zünsler-Wars, Episode IV: Die Rückkehr der verzweifelten Buchsbaumbesitzer (Algenkalk reloaded)

An den letzten lauen (und ersten kalten) Spätsommerabenden im vergangenen Jahr sah man sie fliegen: wunderschöne braun-weiße Falterchen. Sie wechselten nur den Standort, wenn sie gestört wurden. Zumeist saßen sie in Buchsbäumen oder den Büschen direkt daneben. Doch das attraktive Tierchen hat traurige Berühmtheit erlangt, denn es trägt tödliche Keimzellen in sich: Buchsbaumzünsler-Eier! Als ich im Mai 2017 den ersten Beitrag über Zünsler-Fraßschäden postete, war ich erstaunt ob des starken...

  • Hünxe-Drevenack
  • 25.03.18
  • 6
  • 9
Überregionales
3 Bilder

Eisrettungsübung der Xantener Feuerwehr

DIE FEUERWEHR XANTEN INFORMIERT: Eisrettungsübung der Feuerwehr Xanten Anfang dieser Woche führte die Feuerwehr Xanten eine Eisrettungsübung auf der Xantener Südsee durch. In Ice Commander Anzügen begaben sich 2 Einsatzkräfte auf die Eisfläche. Der Ice Commander ist ein spezieller Eisrettungsanzug eines kanadischen Herstellers. Zusätzlich werden die Einsatzkräfte mit einer Ret-tungsleine gesichert, die sichergestellt, dass die Einsatzkraft im Notfall durch die Ufermannschaft zurückgezogen...

  • Xanten
  • 09.02.12
Überregionales
Vor dem großen Schritt nach Japan traf sich Julia mit dem LOkalkompass. Es sollte eine interessante Auswanderer-Reportage werden. Dass die Zukunft ungewiss sein würde, war Julia klar. Dass es in einer Katastrophe enden könnte, nicht. Foto: Thorsten Seiffe
3 Bilder

Japan: Julia hofft auf ein Happy-End

Es sollte der Traum ihres Lebens werden, es wurde ein Wettlauf gegen die Zeit, ein Wettstreit mit der Angst. Julia Ludes (24) startete das Unternehmen „Auswandern“ Mitte Februar. Ihre neue Heimat: Tokio in Japan. Die Erdbebenkatastrophe mit dem damit verbundenen Atom-Alptraum zwangen sie zur Flucht aus der Wahlheimat. Vorerst. „Wenn sich die Lage beruhigt, will ich auf jeden Fall zurück“, sagt Julia dem STADTSPIEGEL. Ihr Visum gilt für ein Jahr, eine Ausreisebewilligung bekam sie in der Nacht...

  • Herten
  • 18.03.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.