Rettungskräfte angegriffen

Beiträge zum Thema Rettungskräfte angegriffen

Blaulicht
Am Montag, 25. Mai, musste eine Streifenwagenbesatzung gegen21.30 Uhr in die Voerder Straße ausrücken. Dort meldeten Zeugen einen Randalierer.

Bedrohlich und aggressiv
Rettungskräfte angepöbelt: Betrunkener Randalierer in Hagen landet im Polizeigewahrsam

Am Montag, 25. Mai, musste eine Streifenwagenbesatzung gegen21.30 Uhr in die Voerder Straße ausrücken. Dort meldeten Zeugen einen Randalierer. Die Polizisten fanden den betrunkenen 53-Jährigen liegend auf dem Gehweg an. Als die Beamten ihn aufrichteten, reagierte er ungehalten und wurde zunehmend aggressiver. Bei einer Überprüfung stellte sich heraus, dass der Mann an diesem Tag bereits mehrere Einsätze auslöste und Rettungskräfte der Feuerwehr anpöbelte. Da der Hagener stark betrunken...

  • Hagen
  • 26.05.20
Blaulicht

Rettungskräfte der Feuerwehr angegriffen

Die Besatzung eines Rettungswagens der Feuerwehr war eingesetzt eine offenbar in hilfloser Lage befindliche Person zu versorgen. Der 32-jährige Mann schlief stark alkoholisiert und möglicherweise auch unter Einfluss weiterer Betäubungsmittel auf einer Bank  in  .Gelsenkirchen, Husemannstraße / Hiberniastraße.  Zur Versorgung wurde er in den Rettungswagen geführt. Noch während ein Beamter mit den weiter notwendigen Tätigkeiten beschäftigt war, ging der Tatverdächtige auf den zweiten Retter zu...

  • Marl
  • 19.01.20
Blaulicht

Rettungskräfte angegriffen
Verwirrter Kettwiger (17) stirbt im Krankenhaus

Wegen eines Angriffs auf Rettungskräfte wurde am Samstagabend (29. Juni) die Polizei zur Unterstützung nach Kettwig- Nord alarmiert. Später verstarb der 17-jährige Patient im Krankenhaus. Gegen 19.20 Uhr versorgten Rettungssanitäter und eine Notärztin einen verwirrten 17-jährigen Kettwiger. Als der junge Mann medizinisch behandelt werden sollte, spuckte er die Helfenden an, schlug und trat um sich. Da der Patient weiter renitent blieb und sich trotz seines gesundheitlichen Zustandes nicht...

  • Essen-Kettwig
  • 01.07.19
Überregionales

Wieder ein Übergriff auf Rettungskräfte: Mann greift Rettungswagenbesatzung an

Wesel. Am Samstagabend gegen 20.40 Uhr hat ein 36-jähriger Mann aus Wesel im Heubergpark die Besatzung eines Rettungswagens der Feuerwehr Wesel angegriffen. Die waren zum Park gefahren, weil der 36-Jährige dort von einer Parkbank gefallen war. Er stand unter Einfluss von Alkohol und Drogen. Plötzlich und unerwartet reagierte der Mann aggressiv, trat und schlug wild um sich. Das Rettungswagenteam und die Polizei konnten den Mann schließlich überwältigen und beruhigen. Ein 23-jähriger...

  • Wesel
  • 13.08.18
Überregionales

Moers - 19-Jähriger trat nach Rettungskräften und biss Polizisten in die Hand!

Die Polizei berichtet, dass am Samstag, 28. April, gegen 00.30 Uhr Rettungskräfte zum Bahnhof nach Moers fuhren, da sich dort eine hilflose Person befand. Nachdem die Besatzung des Rettungsdienstes eingetroffen war und einen 19-jährigen Moerser behandeln wollte, griff dieser die beiden an, indem er versuchte, einen Rettungssanitäter zu treten. Auch Polizeikräfte wurden angegriffen Bei Eintreffen der Polizei leistete der 19-Jährige erheblichen Widerstand, trat und schlug um sich und biss...

  • Moers
  • 30.04.18
Überregionales

Festnahme nach Angriff auf Rettungskräfte der Feuerwehr

Nachdem Rettungskräfte der Feuerwehr durch Angehörige einer Familie nach Gelsenkirchen-Horst gerufen wurde, weil der 46-jährige Familienvater augenscheinlich verletzt und alkoholisiert zu Hause erschien, griff dieser die Rettungskräfte körperlich und erheblich aggressiv an und beleidigte sie massiv. Aufgrund dieses Verhaltens wurden Beamte der Polizei Gelsenkirchen hinzugezogen, die ihrerseits ebenfalls erheblich beleidigt und angegriffen wurden. Schließlich musste der Mann gefesselt und dem...

  • Marl
  • 04.03.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.