Rettungswache

Beiträge zum Thema Rettungswache

Vereine + Ehrenamt
Das Untergeschoss der Rettungswache der DLRG Hattingen-Süd lief bei dem Unwetter in der vergangenen Woche voll mit Wasser und Schlamm.
4 Bilder

Alle packen an
Hattinger Betriebe unterstützen DLRG nach dem Unwetter

Normalerweise hilft die DLRG Hattingen-Süd Menschen, die im Wasser in Not geraten. Doch nach dem heftigen Unwetter am 29. Juni stand der Rettungsorganisation das Wasser in ihrer Rettungswache selbst bis zum Hals. Bei den Instandsetzungen in den kommenden Wochen erhält die DLRG tatkräftige Hilfe von Mitgliedern des Unternehmernetzwerks BNI Chapter Henrichshütte. Von Vera Demuth Regenwasser und Schlamm flossen die Rampe zur Bootshalle hinunter. Das Tor hielt nicht stand, so dass sich etwa 1,60...

  • Hattingen
  • 09.07.21
Blaulicht

Feuerwehr Bochum
Außenstelle des Alice-Salomon-Berufskolleg entgeht knapp einem Gebäudebrand

Bochum (ots) Gegen 20.05 Uhr wurde die Leitstelle der Feuerwehr Bochum per Notruf durch mehrere Anrufer informiert, dass es in der Schule an der „Von-der-Recke-Str. 53“ an dem Gebäude brennt. Nähere Informationen konnten die Einsatzsachbearbeiter trotz der zahlreichen Anrufe nicht gewinnen. Umgehend wurden Einsatzkräfte von allen Feuer- und Rettungswachen zu der Außenstelle (Depandance 2) des Alice-Salomon-Berufskolleg an die Ecke „Von-der-Recke-Str.“ bzw. „Anne-Frank-Str.“ entsendet. Aufgrund...

  • Bochum
  • 04.07.21
Vereine + Ehrenamt
Die neue Feuerwache
17 Bilder

Am Haufer Bahnhof 1 ist eine supermoderne Feuerwehr- und Rettungswache entstanden
Neue Heimat für die Feuerwehr Gevelsberg

Die neue Feuerwache am Haufer Bahnhof 1 ist fertig. 10.000 Quadratmeter Fläche stehen zur Verfügung, 20 Millionen Euro Kosten wurden gestemmt, damit am Ende dort eine supermoderne Feuerwache entstehen konnte mit einer Nutzfläche von 4.600 Quadratmetern sowie einer separaten Rettungswache mit 380 Quadratmetern. Der Feuerwehr-Längsbau von 150 Meter Seitenlänge ist der Topographie geschuldet. Fast genauso viele Mitarbeiter im Haupt- und Ehrenamt versehen jetzt hier ihren Dienst. Zu ihnen gehören...

  • Gevelsberg
  • 16.03.21
Vereine + Ehrenamt

Zweite Rettungswache
Übergangs-Rettungswache in Betrieb genommen

Kreis Kleve. In Kleve-Donsbrüggen hat der Kreis Kleve nun unweit der Bundesstraße 9 die Übergangs-Rettungswache „Kleve 2“ in Betrieb genommen. Einzugsgebiet ist das Gebiet Kleve/Kranenburg. „Damit wird die rettungsdienstliche Versorgung der Bevölkerung in diesem Bereich weiter verbessert“, betonte Landrätin Silke Gorißen bei einem Vor-Ort-Termin mit Kleves Bürgermeister Wolfgang Gebing und Jürgen Baetzen, Betriebsleiter des Rettungsdienstes des Kreises Kleve. Derzeit prüft der Kreis Kleve, an...

  • Kleve
  • 21.01.21
Wirtschaft
Durch die Abstandsregelung kam es bei der Feuerwehr Wesel zum Engpass - die Stadtwerke helfen.

Räumlicher Engpass
Stadtwerke Wesel unterstützen die Feuer- und Rettungswache Wesel

Nicht nur das öffentliche Leben in Wesel ist auf Grund der aktuellen Lage betroffen. Auch lokale Hilfsorganisationen wie die Weseler Feuer- und Rettungswache stehen wegen der aktuellen Hygieneregelungen und der damit einhergehenden Abstandsregelungen vor einem räumlichen Engpass. Die Feuerwehr und der Rettungsdienst in Wesel arbeiten momentan an einem vorübergehenden Ausweichquartier an der Emmericher Straße. Unterstützt werden sie dabei von den Stadtwerken Wesel, welche hierfür die ehemaligen...

  • Wesel
  • 30.11.20
Blaulicht

Feuerwehr Bochum : Brennender Unrat an einem verlassenen Industriegebäude
Brennender Unrat an einem verlassenen Industriegebäude

Mehrere Anrufer meldeten am Freitag gegen 12:30 Uhr eine starke Rauchentwicklung im Bereich der Industriestraße. Ein Blick aus dem Fenster der Hauptfeuer- und Rettungswache in Werne bestätigte die starke Rauchentwicklung. Sofort wurde der Löschzug zur Einsatzstelle entsendet. Bei Eintreffen der Kräfte an der Einsatzstelle konnten diese feststellen, dass es sich um brennenden Unrat, unter anderem Kabelreste und Kunstoffmüll, neben einem verlassenen Industriegebäude handelte. Das Feuer konnte...

  • Bochum
  • 13.11.20
Blaulicht
Alexander Stegemann (3.v.r.) und Thomas Knutzen (3.v.l.) aus dem Sachgebiet Rettungsdienst übergeben die neue Medizintechnik - während einer Schulung zum Umgang mit den neuen Geräten - an die Mittarbeiter einer Rettungswache.

Sachgebiet Rettungsdienst der Kreisverwaltung Ennepe-Ruhr beschafft 21 neue Beatmungsgeräte
Rettungsdienst im Ennepe-Ruhr-Kreis mit modernster Medizintechnik ausgestattet

Damit der Rettungsdienst im Ennepe-Ruhr-Kreis auch zukünftig professionell Leben retten kann, wurde durch das Sachgebiet Rettungsdienst der Kreisverwaltung jetzt modernste Medizintechnik beschafft. Im Falle eines Herz-Kreislauf-Stillstandes ist schnelle Hilfe gefragt. Bis zum Eintreffen der Profis vom Rettungsdienst können Angehörige und Ersthelfer die Zeit mit einer Herzdruckmassage überbrücken. Um Leben zu retten, sind die Mitarbeiter vom Rettungsdienst anschließend allerdings auf modernste...

  • Hattingen
  • 12.11.20
Blaulicht
Feuerwehr-Einsatzkräfte beim Löschen von Pkw und Hecke an der Kemminghauser Straße.
3 Bilder

Feuer an der Kemminghauser Straße gelöscht
Pkw-Brand griff bereits auf Hecke über

18 Einsatzkräfte der Feuerwehr aus den Wachen 2 (Eving) und 1 (Mitte) konnten am heutigen Donnerstagmorgen einen auf der Kemminghauser Straße stehenden brennenden Pkw der Marke Mercedes zwar nicht mehr vor den Flammen retten, doch verhinderten sie eine weitere Ausbreitung des Feuers, stand doch die angrenzende Hecke bereits in Flammen. Gegen 9.10 Uhr war die Feuerwehr alarmiert worden. Kräfte der nahe gelegenen Rettungswache konnten den Brand per Pulverlöscher nicht mehr eindämmen, die...

  • Dortmund-Nord
  • 29.10.20
Blaulicht
3 Bilder

Feuerwehr Bochum: Wohnungsbrand in Langendreer
„Kommen Sie schnell, hier schlagen Flammen aus dem Fenster eines Mehrfamilienhauses“

„Kommen Sie schnell, hier schlagen Flammen aus dem Fenster eines Mehrfamilienhauses“ So lautete einer der zahlreichen Notrufe, den die Leitstelle der Feuerwehr Bochum gegen 5.45 Uhr erhielt. In der Straße „Am Neggenborn“ war es aus noch ungeklärter Ursache zu einem Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus mit sechs Wohnungen in Langendreer gekommen. Die Leitstelle entsendete sofort den zuständigen Löschzug der Feuer- und Rettungswache Werne, den Führungsdienst sowie weitere Kräfte zur...

  • Bochum
  • 14.10.20
Politik
Die letzte Ratssitzung vor der Wahl in der Stadthalle war schnell absolviert. 
Foto: Henschke

Die letzten Ratsbeschlüsse vor den Kommunalwahlen
Eine kurze Sitzung

In der letzten Ratssitzung vor den Kommunalwahlen wurde in der Stadthalle fast alles einstimmig beschlossen. Bürgermeisterin Margarete Wietelmann führte durch eine ungewöhnlich kurze Sitzung und las zunächst eine gemeinsame Resolution vor. Gemeinsam? Nicht ganz. Jochen Hartmann hatte vorgeschlagen, eine ähnlich lautende Resolution des Essener Stadtrates zu übernehmen. Und doch blieb der Einzelvertreter wie auch Cevat Bicici von WIR AUS Mülheim außen vor. Die Beiden stimmten dennoch zu: „Der...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 06.09.20
LK-Gemeinschaft
Erstmals bildet die Verwaltung der Stadt Kamen Notfallsantitäter*Innen aus. Foto: Stadt Kamen

Ausbildung zum Lebensretter
Stadtverwaltung bildet erstmals Notfallsanitäter aus

Insgesamt zehn Nachwuchskräfte begannen zum 1. September ihr Berufsleben im Ausbildungsberuf zum Notfallsanitäter*Innen bei der Stadtverwaltung Kamen beginnen. Die Stadt bildet damit erstmals Notfallsanitäter*Innen aus. Kamen. Nach der Begrüßung durch die Ausbildungsleitung, den Leiter der Feuerwehr sowie der Praxisanleiter hießen auch Bürgermeisterin Elke Kappen und die zuständige Beigeordnete Hanna Schulze die Auszubildenden willkommen. Folgende Auszubildende verstärken künftig das Team an...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 04.09.20
Politik
Die Hauptwache der Feuerwehr an der Duisburger Straße entstand als PPP-Projekt.

Rettungsinfrastruktur
CDU fodert weitere Rettungswachen

Zur nächsten Sitzung des Ratsausschusses für Bürgerangelegenheiten, Sicherheit und^Ordnung (BSO) hat die CDU-Fraktion eine Berichterstattung über den Planungsstand für die Errichtung und den Betrieb einer Rettungswache im Norden der Stadt (Wache Nord) sowie einer kombinierten Rettungswache und eines Gerätehauses für die Freiwillige Feuerwehr im Süden der Stadt (Wache Süd) beantragt. Außerdem werden in diesem Initiativantrag der CDU-Fraktion auf der Grundlage des Grundsatzbeschlusses und des...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 28.07.20
Politik

Abrissvorbereitungen an der Rettungswache Marl sind gestartet

Die Vorbereitungen für den Abriss der alten Rettungswache haben begonnen. Die Arbeiten dauern voraussichtlich zwei Monate. Die Feuerwehr bittet um Verständnis für nicht vermeidbare Beeinträchtigungen. Beeinträchtigungen werden möglichst gering ausfallen „Wir werden dafür Sorge tragen, dass die Beeinträchtigungen für die Anwohner so gering wie möglich ausfallen werden“, verspricht Rainald Pöter, Leiter der Feuerwehr. Wie die Pressestelle der Stadt Marl mitteilt, sind in dieser Woche die...

  • Marl
  • 19.07.20
Blaulicht
Von links: Bernd Romanski (Bürgermeister der Stadt Hamminkeln), Ulrike Westkamp (Bürgermeisterin der Stadt Wesel), Dr. Ansgar Müller (Landrat des Kreises Wesel) mit drei Rettungsdienst-Mitarbeitern.

Bestmögliche rettungsdienstliche Versorgung in Hamminkeln und Umgebung soll so sichergestellt werden
Rettungswache Hamminkeln in Betrieb genommen

Die neue Rettungswache in Hamminkeln wurde kürzlich offiziell von Landrat Dr. Ansgar Müller, gemeinsam mit Hamminkelns Bürgermeister Bernd Romanski und Wesels Bürgermeisterin Ulrike Westkamp in Betrieb genommen. Als Träger des Rettungsdienstes ist der Kreis Wesel gesetzlich verpflichtet, die rettungsdienstliche Versorgung im Kreisgebiet zu gewährleisten. In der Vergangenheit wurde die Versorgung der Hamminkelner Bevölkerung in Teilen auf Grund einer öffentlich-rechtlichen Vereinbarung durch die...

  • Wesel
  • 18.06.20
Ratgeber
Die Rettungswache Meschede appelliert an die Bürgerinnen und Bürger im HSK, zuhause zu bleiben.

Rettungswache Meschede appelliert: "Bleiben Sie bitte zuhause!"

Die Rettungswache Meschede appelliert an die Bürgerinnen und Bürger im HSK, zuhause zu bleiben. Sie sind 24 Stunden täglich, sieben Tage in der Woche und auch an Ostern und Weihnachten für uns da: Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Rettungsdienstes sind in Sachen "Gesundheit" immer unterwegs. In Zeiten des Corona-Virus müssen sie sich noch mehr fit und gesund halten als sonst, und rufen deshalb auf: "Wir bleiben für Sie im Einsatz – bleiben Sie bitte für uns zuhause!" Wir sagen einfach...

  • Arnsberg
  • 27.03.20
Politik
Der nächtliche Rettungsstandort am Xantener Krankenhaus soll erhalten bleiben, fordern Stadtverwaltung, Krankenhausdirektion und der Vorstand des Krankenhaus-Fördervereins.

Forderung des Fördervereins des Xantener Krankenhauses
Rettungswache erhalten

Ein zentrales Thema der Jahreshauptversammlung des Fördervereins Sankt Josef-Hospital Xanten war die Diskussion um die Erhaltung des nächtlichen Rettungsstandortes Xanten. Xanten. Bürgermeister Thomas Görtz informierte die Versammlung über den aktuellen Stand der Dinge. Danach hatte der Kreis Wesel im Entwurf für den neuen Rettungsdienstbedarfsplan verankert, die derzeitige Regelung, nach der Xanten als nächtlicher Notarztstandort ausgewiesen ist, für ein Jahr beizubehalten. Nach Ablauf eines...

  • Xanten
  • 10.07.19
Politik
Michael Barth, Fabian Tigges und Karsten Meininghaus bei dem Ortstermin der CDU am ehemaligen Freibad-Gelände am Dienstagabend. Foto: CDU

CDU stellt Antrag an den Feuerwehrausschuss
Neue Letmather Rettungswache auf ehemaligen Freibadgelände des Aquamathe?

Der Sommer 2011 war die letzte Saison, in der das Letmather Freibad an der Aucheler Straße schwimm- und sonnenfreudige Gäste begrüßen konnte. 2015 erfolgte der Abriss – seitdem liegt das Gelände unterhalb des Aquamathe brach. Am Dienstagabend besichtigten Vertreter der Iserlohner CDU-Ratsfraktion sowie der CDU-Ortsunion Letmathe das rund 21.000 m² große Grundstück. „Das Areal bietet sich aus Sicht der CDU als idealer Standort für eine neue Rettungsdienstwache der Letmather Feuerwehr an. Mit...

  • Iserlohn-Letmathe
  • 19.05.19
Politik
Von
Jörg
Terbrüggen

Kommentar
Das ging in die Hose

Da hat sich die Stadt Emmerich ja wohl wieder einmal richtig blamiert. War es doch eigentlich ein Termin, der für positive Stimmung sorgt. Schließlich hat man endlich einen geeigneten Standort für die neu zu bauende Emmericher Rettungswache gefunden. Doch offensichtlich hat die Verwaltung dazu nicht viel beigetragen. Und das, obwohl Pressesprecher Tim Terhorst in seiner Mitteilung noch verkündete: "Die Verwaltungsspitze im Emmericher Rathaus hatte diesbezüglich bereits vor einigen Monaten...

  • Emmerich am Rhein
  • 26.02.19
  • 4
Politik
Haben das Grundstück für die neue Rettungswache in Emmerich am Rhein in Blick (v.r.n.l.): Christiane Behrens (REPPCO Architekten), Landrat Wolfgang Spreen, Thomas Euwens (REPPCO Architekten) und Volker Hildebrand (Kaufland). Foto: Kreis Kleve
2 Bilder

Rettungswache kommt auf Teile des Steintorgeländes
Die Suche hat ein Ende

Seit mehr als drei Jahren führt der Kreis Kleve intensive Gespräche für ein geeignetes Grundstück in Emmerich am Rhein, um dort eine neue Rettungswache zu bauen. Jetzt die gute Nachricht. Ein geeignetes Gelände wurde gefunden. Bürgermeister Peter Hinze zeigte sich erfreut über die Wahl des Standortes: „Es freut mich, dass es der Kreisverwaltung gelungen ist, mit dem Eigentümer des Grundstückes handelseinig zu werden. Das Steintorgelände ist der optimale Standort für die neue Rettungswache. Er...

  • Emmerich am Rhein
  • 26.02.19
Überregionales

Neues Zuhause für die Polizei in Voerde

Die Kreispolizeibehörde Wesel bekommt im Stadtgebiet Voerde eine neue Polizeiwache. Diese erfreuliche Nachricht hat Landrat und Behördenleiter Dr. Ansgar Müller aus dem NRW Innenministerium erhalten. "Das ist eine sehr gute Nachricht für die Bürger in Voerde und natürlich auch für uns als Kreispolizeibehörde.", so Dr. Ansgar Müller. Er setzt sich seit Jahren für den Erhalt der Polizeipräsenz im gesamten Kreisgebiet ein. Das Innenministerium stellt der Kreispolizeibehörde Wesel ab 2021 die...

  • Dinslaken
  • 10.10.18
Ratgeber

Familien-Ausflug zur Feuerwehr: Düsseldorfer Rettungswachen besichtigen

Die Feuerwehr der Stadt Düsseldorf nimmt an der Familienkartenaktion der Landeshauptstadt Düsseldorf teil. Über das Jahr verteilt können die verschiedenen Feuer- und Rettungswachen besichtigt werden. Das Angebot wendet sich exklusiv an Inhaber der Familienkarte. Es soll junge Familien zu gemeinsamen Aktivitäten anregen und ist daher für Familienkarteninhaber kostenfrei. Der erste Termin findet am Samstag, 8. September, 11 Uhr auf der Feuerwache an der Hüttenstraße 68 in Friedrichstadt statt....

  • Düsseldorf
  • 17.08.18
  • 1
Politik
Christoph Obstfeld und Andreas Fahrenbach, beides Feuerwehrbeamte der Stadt Unna, mit dem "brandneuen" Rettungswagen vor der am 1. August in Betrieb genommenen  Rettungswache-Nord.

Stadt Unna nimmt neue Rettungswache in Betrieb

Die meisten Autofahrer, die regelmäßig in Unna unterwegs sind, dürften diese Situation kennen: Ein schwerer Verkehrsunfall auf einer der beiden Bundesautobahnen erzeugt ein Verkehrschaos, das selbst in der Innenstadt zu erheblichen Einschränkungen führt. Kommt noch der Feierabend- oder Reiseverkehr hinzu, geht auf den Straßen der Kreisstadt nichts mehr. Was die Autofahrer nervt, kann beim Rettungsdienst der Feuerwehr aber durchaus ernstere Probleme hervorrufen. Bislang waren alle Rettungswagen...

  • Unna
  • 11.08.18
Politik
Christian Luppa (l.), Sachgebietsleiter Rettungsdienst bei der Feuerwehr der Kreisstadt Unna, zeigt die neue Außenwache Nord an der Hammer Straße.

Neue Außenwache der Feuerwehr an der Hammer Straße

Nach den Außenwachen in Fröndenberg und Holzwickede hat die Feuerwehr der Kreisstadt Unna nun auch eine Außenwache im Unnaer Norden. Die Außenwache Nord wurde am 1. August an der Hammer Straße in Betrieb genommen. Für den Rettungsdienst für den Unnaer Norden und die angrenzenden Gebiete der Nachbarkommunen Kamen und Bönen hatte die Stadt Fahrzeuge und das notwendige Personal bereits vor Monaten bestellt beziehungsweise rekrutiert. Mit einem Umfang von 12,5 Stellen wird die Rettungswache...

  • Unna
  • 02.08.18
Ratgeber
Die Arme bei der Herzdruckmassage gestreckt lassen, das kostet weniger Kraft: Sascha Brzezina zeigt, was im Notfall zu tun ist.
2 Bilder

Rettungswache der Bottroper Feuerwehr rät: Bloß nicht warten, bis der Arzt kommt

"Da stirbt gerade einer - da kann man nichts falsch machen, wenn man versucht, dem bewusstlosen Menschen zu helfen", sagt Michael Duckheim. "Wir sehen immer wieder: Bei Herz-Kreislauf-Stillstand muss mann schnellstmöglich eine Herzdruckmassage durchführen und beatmen - hier zählt jede Minute", weiß der Feuerwehrsprecher. "Wenn eine Rippe bricht, ist das nicht so dramatisch, der Kreislauf muss in Bewegung gehalten werden", führt Duckheim beim Pressegespräch "Reanimation und Rettungsdienst" aus....

  • Bottrop
  • 27.07.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.