Revolution

Beiträge zum Thema Revolution

Politik
Grabstätte der "Märzgefallenen, Westfriedhof Bottrop
Lokalhistoriker Sahin Aydin, 18.04.2021
3 Bilder

Grabstätte der "Märzgefallenen", Westfriedhof Bottrop
„127 Kerzen für 127 RevolutionärInnen“

Pressemitteilung  19. April 2021 Am Sonntag, den 18. April 2021 erinnerte der Lokalhistoriker Sahin Aydin an der Grabstätte auf dem Westfriedhof an die revolutionären Bottroper Märzkämpfer von 1920 gegen den Kapp-Putsch. Wegen der Corona-Pandemie führte er das Gedenken allein durch. Voriges Jahr hatte Sahin Aydin den RevolutionärInnen mit 71 Rosen gedacht, ( Aktion: 71 Rosen für 71 Gräber). Die diesjährige Aktion fand unter dem Titel „127 Kerzen für 127 RevolutionärInnen“ statt. Die 127 Namen...

  • Bottrop
  • 19.04.21
Politik

Buchbesprechung
Condorcets Irrtum von Per Molander oder ....

„Warum nur ein starker Staat die Demokratie retten kann“ der Untertitel drängt sich für jeden in der Zeit der Bekämpfung der Pandemie spätestens bei den Auseinandersetzungen um die Impfdosenlieferung der Hersteller auf. Seit Trump zeigten sich der globale Handel und die immer engere Verflechtung von Markt und Staat als ernsthafte Gefahr für die Demokratie. Diese Bedrängnis war den Bürgern schon im Mittelalter bewusst und zeigte sich offen in der französischen Revolution. Mit seiner breit...

  • Essen
  • 31.01.21
Politik
Die linke, überregionale Tageszeitung junge Welt aus Berlin widmete am 27. November 2020 sogar ihre Titelseite Diego Maradona.
2 Bilder

Todestag 25. November
Amerikas Helden: Diego Maradona & Fidel Castro

"Ich bin kein Magier. Ich bin Diego, der in Fiorito geboren wurde. Magier sind die, die in Fiorito leben. Denn sie zaubern mit nur 1.000 Pesos im Monat.", zitiert Uschi Diesl in ihrem äußerst lesenswerten Beitrag "Er hat den Himmel berührt" in der linken, überregionalen Tageszeitung junge Welt den legendären Ausnahmefußballer Diego Armando Maradona Franco, der am 25. November 2020 auf den Tag genau vier Jahre nach seinem Freund Fidel Castro, dem Revolutionär und ehemaligen Präsidenten der...

  • Dortmund
  • 28.11.20
Kultur
Auch das ist lebendige Duisburger Stadtgeschichte: Das Foto entstand am Start beim ersten Duisburger Seifenkistenrennen am Uhlenhorst im Jahr 1951. Jonas Krüning wird am 25. Februar 2021 in der Reihe „Stadtgeschichte donnerstags“ über die Geschichte des Seifenkistensports in Duisburg berichten.
Foto: Stadtarchiv Duisburg

Lebendige Vortragsreihe im Stadtarchiv Duisburg
Update: Wegen der Corona-Krise verschoben

Update Mittwoch, 14. Oktober: Wegen der aktuellen Einschränkungen durch die Corona-Pandemie wird der für Donnerstag, 15. Oktober, vorgesehene Vortrag „Die Explosion auf der Duisburg-Hochfelder Eisenbahnbrücke am 30. Juni 1923“ von Luka Hamacher im Stadtarchiv bis auf Weiteres verschoben. ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++ Das Stadtarchiv Duisburg lädt ab Oktober wieder zu lokal- und regionalhistorischen Vorträgen in die DenkStätte des Zentrums für Erinnerungskultur,...

  • Duisburg
  • 10.10.20
Politik
Wirtschaftskrieg und europäischen Kriechgang vor den USA beenden. Die internationale Medizin-Brigade "Henry Reeve" der sozialistischen Republik Kuba wurde von zahlreichen Organisationen für den Nobelpreis vorgeschlagen.
Video 2 Bilder

Europas Kriechgang vor USA beenden
Unblock Cuba!: Solidarität gegen die mörderische US-Blockadepolitik angesichts Coronakrise

Am 26. Juli 1953 überfiel eine Gruppe von entschlossenen Revolutionärinnen und Revolutionären unter der Führung eines jungen Rechtsanwaltes die Moncada-Kaserne in Santiago de Cuba. Der Umsturzversuch scheiterte und führte zur Verhaftung des jungen Rechtsanwaltes, der in seiner legendären Verteidigungsrede "Die Geschichte wird mich freisprechen" himmelschreiendes Unrecht anprangerte: Nicht der Sturm auf die Moncada sei unbegreiflich, so der junge Rechtsanwalt. "Unbegreiflich sei, dass Kinder...

  • Dortmund
  • 26.07.20
  • 1
Politik
Märzausgabe von bodo: Kochen, Cartoons und Klassenfragen

Straßenmagazin
Märzausgabe von bodo: Kochen, Cartoons und Klassenfragen

Die März-bodo ist da! Und erzählt in diesem Monat von der Herner Fernseh- und Eventköchin Pia-Engel Nixon, dem Dortmunder Bildungsforscher Aladin El-Mafaalani und seinem neuen Buch, dem Cartoonisten und Kinobetreiber Holga Rosen, einem „Anti-Messie“, einer Nacht der Solidarität und einer Erinnerung an den März 1920, als das Ruhrgebiet Geschichte machte. Das neue Heft gibt’s ab dem 1. März – nur auf der Straße, für 2,50 Euro, die Hälfte ist für die VerkäuferInnen. Leben in zwei Welten: Pia-Engel...

  • Dortmund
  • 08.03.20
Politik
"Seien wir realistisch, versuchen wir das Unmögliche!", forderte Che Guevara.

09.10.1967
Che Guevara in La Higuera ermordet

Am 9. Oktober 1967 wurde der argentinischen Arzt, Politiker und Freiheitskämpfers Ernesto Guevara de la Serna, genannt "Che", beim Versuch die Revolution nach Bolivien zu tragen, auf Anweisung der USA in Gefangenschaft ermordet. Als Medizinstudent reiste der junge "Che" durch Lateinamerika, in der Absicht, seinen Kontinent kennenzulernen. Dabei lernte er nicht nur seinen Kontinent kennen, sondern auch die unbeschreibliche Armut der meisten Südamerikaner*innen. 1959 war Che Guevara zusammen mit...

  • Dortmund
  • 09.10.19
Kultur
Bisher größte Werkschau des Ausnahmekünstlers Ai Weiwei in der Kunstsammlung NRW / K 20 und K 21 in Düsseldorf. Pressefoto: Andreas Endermann / Kunstsammlung NRW.
10 Bilder

Kunstsammlung NRW präsentiert in beiden Düsseldorfer Museen die bisher größte Werkschau des Ausnahmekünstlers
„Die Würde des Menschen ist unantastbar“ - Die Ethik und Ästhetik des Ai Weiwei

Düsseldorf. Die Schlange wurde immer länger. Schon Stunden vor der offiziellen „Eröffnung mit Künstlergespräch“ am 18. Mai, standen die Menschen am Grabbeplatz an, um sich Plätze für den „Artist Talk mit Ai Weiwei“ zu sichern. Kuratorin und Chefin Susanne Gaensheimer und ihrem Team ist es mit gut eineinhalb Jahren Vorbereitung gelungen, die bisher größte Werkschau des chinesischen Weltkünstlers Ai Weiwei in beiden Häusern der Kunstsammlung, im K20 am Grabbeplatz und im K 21 am Ständehausplatz...

  • Essen-Werden
  • 20.05.19
  • 2
  • 2
Politik
60 Jahre cubanische Revolution: Große Konferenz in Bochum

"eine sozialistische Revolution der einfachen Menschen, durch die einfachen Menschen und für die einfachen Menschen"
60 Jahre cubanische Revolution: Große Konferenz in Bochum

Die Humanitäre Cuba Hilfe e.V. - HCH, die sich seit fast 25 Jahren in Kuba und in den letzten Jahren auch in Mali mit medizinischen, kulturellen und Bildungsprojekten engagiert, wird am 18. Mai 2019 in Bochum im Theater Thealozzi, Pestalozzistraße 21, ein weiteres außergewöhnliches kulturelles Projekt in Bochum realisieren. Die Konferenz zum 60-sten Jubiläum der kubanischen Revolution wird von unserer Dachorganisation, dem Netzwerk Cuba e.V., dem bundesweit 37 Mitgliedsgruppen angehören...

  • Bochum
  • 15.05.19
Politik
Gedenkveranstaltung am Grab von Alois Fulneczek, 23.02.2019, Westfriedhof Bottrop
Historiker Dr. Peter Berens
3 Bilder

Gedenkveranstaltung am Grab von Alois Fulneczek
Pressemitteilung, 24.02.2019

Am Samstag,  23. Februar 2019 fand eine Gedenkveranstaltung am Grab von Alois Fulneczek auf dem Westfriedhof statt. Als ein Sprecher der revolutionären Bergarbeiter Bottrops war er vor 100 Jahren vom Freikorps Lichtschlag verhaftet und im Gerichtsgefängnis ermordet worden. Als Moderator und Organisator führte der ehemalige Ratsherr Sahin Aydin durch die Gedenkveranstaltung, zu der er auch die Enkelin von Alois Funeczek, Frau Krahl, begrüßen konnte. Zunächst stellte der Historiker Dr. Peter...

  • Bottrop
  • 24.02.19
Politik
Denkmal für Revolutionären Arbeiterinnen (1920)  im Westfriedhof Bottrop. In Original.
2 Bilder

Unterschutzstellung der Gedenkstätte am Westfriedhof
Pressemitteilung von Sahin Aydin

Ich stimme der Unterschutzstellung der Gedenkstätte am Westfriedhof grundsätzlich zu In der Sitzung der Bezirksvertretung Süd am 24.1. wird eine Entscheidung über die Unterschutzstellung der Gedenkstätte auf dem Westfriedhof, auch Gedenkstein „für die Märzgefallenen“ genannt, zur Kenntnis gegeben. Demnach wird das Denkmal in der der entsprechenden Liste der Stadt eingetragen und damit unter Schutz gestellt. Unter dem ist auch der Denkmal für Märzgefallenen in Westfriedhof Bottrop. Ich habe über...

  • Bottrop
  • 23.01.19
LK-Gemeinschaft

Übrigens:
Ein Tag zum Innehalten

Es gibt Tage, die vergisst man nicht. Und es gibt Tage, die sollte, nein, die darf man nicht vergessen. Der 9. November ist so ein Tag. Historiker bezeichnen ihn als Schicksalstag der Deutschen. Ein freudiges Datum war der 9. November 1989. An diesem Tag fiel die Berliner Mauer, ein Jahr später war Deutschland wiedervereinigt. Fast drei Jahrzehnte danach gibt es leider immer noch eine Mauer in den Köpfen mancher Menschen. Der 9. November 1938 gehört zu den dunkelsten Kapiteln der deutschen...

  • Duisburg
  • 09.11.18
Überregionales
Die Familie Rogge. Bernhard Rogge erlitt das gleiche Schicksal wie Alois Fulneczek. Auch er wurde 1920 von Freicorps-Angehörigen ermordet. Für seinen Tod sind allerdings Mitglieder der Freicorps Marinebrigarde Loewenfeld verantwortlich.
3 Bilder

Şahin Aydın auf Spur der Bottroper Ruhrrevolutionäre

Archive sind seine zweite Heimat. Es vergeht nahezu kein Tag, an dem der 49-Jährige nicht in Sachen Heimatforschung unterwegs ist. Auf der Suche nach Quellen und Kontakten zu möglichen Zeitzeugen. Die wechselvolle Zeit der Weimarer Republik und der NS-Terror, das ist es, was ihn besonders interessiert. Und die Schicksale jener Menschen, die nicht in den Geschichtsbüchern zu finden sind. Das Interesse für Geschichte entwickelte sich schon früh. "Das hat vielleicht auch mit meiner eigenen...

  • Bottrop
  • 03.04.18
  • 1
Kultur
Frontman... und einer meiner Lieblings-Voices in der Rock/Pop-Welt ...DAVE GAHAN
7 Bilder

ICH brauche new S P I R I T !!!

E N D L I C H !!! SIE IST DA! Und ich höre ihr gerade zu! DIE NEUE! Langersehnte! GEIL! Ich freue mich! Diesmal sogar mit dezent politischer Coleur ... GIBT mir neuen S P I R I T !!! So auch der TITEL: Spirit!!! wovon ich spreche ... wie ein Teenie ...?!? na, wer mich ein wenig kennt, und ein wenig die (Musik-) news... und so verfolgt ... weiß es sicher ... die neue DEPECHE MODE - CD ist seit heute im deutschen Handel zu erhalten!!!!!!!!!!! MUSIK ... ist Spirit, Musik ist LEBEN! ...Wochenende,...

  • Essen-Ruhr
  • 17.03.17
  • 36
  • 16
Politik
22. Rosa-Luxemburg-Konferenz: "Gegen rechts ist nicht genug - Sozialistische Alternativen erkämpfen!"

22. Rosa-Luxemburg-Konferenz: "Gegen rechts ist nicht genug - Sozialistische Alternativen erkämpfen!"

Ist eine Regierungskoalition aus SPD, Linken und Grünen eine progressive Antwort auf den wachsenden Zuspruch für die AfD und die angebliche Alternativlosigkeit einer großen Koalition? Oder wäre eine "rot-rot-grüne" Regierung nach der nächsten Bundestagswahl der sichere Untergang für die Partei Die Linke als soziale Protest- und Friedenspartei? Der Vorsitzende der Partei Die Linke, Bernd Riexinger, wird auf der Podiumsdiskussion der diesjährigen Rosa-Luxemburg-Konferenz, die am kommenden Samstag...

  • Dortmund-Ost
  • 13.01.17
  • 1
Politik
Lange Menschenschlange haben sich in Kuba  für das Kondolenzbuch für Fidel Castro auf dem Platz der Revolution in Havanna gebildet.
5 Bilder

Kuba: Lange Schlangen vor Kondolenzbüchern für Fidel Castro

Das deutschsprachige Internetportal amerika21.de für Nachrichten und Analysen aus Lateinamerika meldet in einem Artikel von Harald Neuber, "dass sich in Kuba nach dem Tod von Fidel Castro lange Schlangen vor Räumlichkeiten gebildet haben, in denen Kondolenzbücher für den verstorbenen Revolutionsführer und langjährigen Staats- und Regierungschef ausliegen. Eintragen konnten sich die Menschen von Montag neun Uhr morgens an bis 22 Uhr abends. Den Büchern vorangestellt war der Auszug aus einer...

  • Dortmund-Ost
  • 03.12.16
Politik
Comrade, Where Are You Today?
Deutschland, Finnland 2016 / Dokumentarfilm / 110 Minuten / Regie: Kirsi Marie Liimatainen	/ ab 12 Jahren freigegeben

ROXY: Dokumentarfilm "Comrade where are you today? – der Traum der Revolution" bis zum 7. September

Aktuell wird der Dokumentarfilm "Comrade where are you today? – der Traum der Revolution" der finnischen Filmregisseurin Kirsi Marie Liimatainen im Dortmunder Roxy-Kino an der Münsterstraße 95 jeweils um 18 Uhr bis zum 7. September 2016 gezeigt. "Der Film läuft in den Kinos ohne normale PR - oder Marketing-Maschinerie und manche Tageszeitungen haben den Film komplett verschwiegen - TAZ, Freitag, AK, Konkret, Neues Deutschland, Süddeutsche Zeitung, Berliner Zeitung, und Tagesspiegel haben...

  • Dortmund-City
  • 02.09.16
Politik
Herr Dieter Gebhardt, Foto: Sahin Aydin

Interessante Vortrag

Heute am 27. April 2016 um 18:00 Uhr war Interessante Buchvorstellung in der Wissenschaftspark ( Instittut für Stadtgeschichte ) Gelsenkirchen, Munscheidstr., Gelsenkirchen von Gelsenkirchener Politiker und Vorsitzender der Landschaftsversammlung Westfallen-Lippe Herr Dieter Gebhard. Buch: Die Revolution 1918/19 in Westfalen und Lippe als Forschungsproblem, Aschendorf Verlag, Münster.

  • Bottrop
  • 27.04.16
  • 1
Politik
Dr. Fidel Castro-Ruz, ein persönlicher Freund Nelson Mandelas, des ersten demokratischen Präsidenten Südafrikas, am 19. April 2015 bei der Briefwahl.
4 Bilder

Kuba: Niederlage für Regierungsgegner bei Kommunalwahlen - Oppositionskandidat bezeichnet Wahl als "sauber" - Red Hot Chili Peppers & Papst Franziskus reif für die Insel

Rund 8,5 Millionen Wahlberechtigte waren am vergangenen Sonntag, dem 54. Jahrestages des Sieges der kubanischen Revolutionsarmee über die reaktionären US-finanzierten Söldnermilizen in der Schweinebucht, aufgerufen an den alle zweieinhalb Jahre stattfindenden Kommunalwahlen auf Kuba teilzunehmen. Die Wahlbeteiligung lag mit 88,3 Prozent etwas unter der vom Oktober 2012 mit 91,9 Prozent. Rund 90,5 Prozent der Stimmzettel seien gültig gewesen. Revolutionsführer Dr. Fidel Castro-Ruz gab seine...

  • Dortmund-Ost
  • 23.04.15
  • 1
Politik
Das UN-Hauptquartier am East River in New York (USA).
2 Bilder

UNO-Vollversammlung verurteilt mal wieder völkerrechtswidrige US-Blockade gegen Kuba - Zweite kubanische Anti-Ebola-Brigade in Afrika eingetroffen

Während in diesen Tagen die zweite kubanische Ärzte-Brigade gegen Ebola in Afrika eingetroffen ist, stimmte die UNO-Vollversammlung in New York am Dienstag mit 188 zu 2 Stimmen bei drei Enthaltungen zum 23 Mal in Folge gegen die völkerrechtswidrige US-Blockade gegen die sozialistische Republik Kuba. Nur die beiden üblichen Verdächtigen, die USA und natürlich Israel, stimmten für den seit 1960 betriebenen Bruch des Völkerrechts. Wie schon 2013 enthielten sich die weltpolitischen Schwergewichte...

  • Dortmund-Ost
  • 28.10.14
  • 2
Kultur

Für Kurzentschlossene: Restplätze für Studienreise nach Lissabon (12.-17.5.)

Lissabon – 40 Jahre nach der Nelkenrevolution Studienreisen abseits des Massentourismus – Kontakte vor Ort – Reisen mit Gleichgesinnten! Tradition und Moderne, offene Herzlichkeit und Melancholie, in kaum einer anderen Stadt treffen so viele Emotionen zusammen wie in Lissabon und über allem schwebt ein Hauch von leidvollem Fado. 40 Jahre nach der Nelkenrevolution schwebt andererseits auch das Damoklesschwert der europäischen Troika über Lissabon, dem politischen Zentrum Portugals. Wird es...

  • Dortmund-Süd
  • 12.03.14
Politik
Subcomandante Marcos und Comandante Tacho in La Realidad, Chiapas, 1999. Subcomandante Marcos antwortete einmal auf die Frage nach seiner Identität: „Marcos ist Schwuler in San Francisco, Schwarzer in Südafrika, Asiat in Europa, Anarchist in Spanien, Palästinenser in Israel, Indio in San Cristóbal (Chiapas), Jude in Deutschland.“
2 Bilder

Zeitzeichen: 1. Januar 1993 - 20 Jahre Revolutionsbeginn in Chiapas/Mexiko - 1. Januar 1959 - 55 Jahre Sieg der Revolution in Kuba - "Preguntando caminamos." - "Fragend schreiten wir voran."

Heute vor 20 Jahren am 1. Januar 1994 erhob sich in Chiapas/Mexiko das Haupt der zapatistischen Revolution durch den Aufstand der indigenen Bevölkerung. Auf den Tag genau 35 Jahre nach dem Sieg der kubanischen Revolution unter der Führung von Fidel Castro, Che Guevara und Camilo Cienfuegos am 1. Januar 1959. Beide Revolutionen dauern jeweils auf ihre Weise bis heute an. Angesichts einer erdrückenden Armut und gesellschaftlicher Unterdrückung gerade der indigenen Bevölkerung in Mexiko erhob sich...

  • Dortmund-Ost
  • 01.01.14
Überregionales
10 Bilder

Lebendige Schulerinnerungen dank Hans Weidmann

Es waren knapp 90 Minuten, in denen das Schulleben am Märkischen Gymnasium mit seinen Paukern vornehmlich aus den 60 und 70ger-Jahren wieder lebendig wurde - richtig lebendig sogar. Möglich wurde der Exkurs in die Vergangenheit, weil Gunther Kingreen und Marianne Muthmann humorvolle Anmerkungen des Englisch- und Deutsch-Lehrers Hans Weidmann in kleine Sketche umwandelten und diese vortrugen. Dass sie den "Nerv der Ehemaligen" trafen, lässte sich an der stattlichen Zuhörerzahl von 50 Personen im...

  • Iserlohn
  • 04.12.13
  • 1
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.