rhein

Beiträge zum Thema rhein

Ratgeber
Die Emmericher Rheinbrücke wird an diesem Wochenende nicht für den Verkehr gesperrt. Das teilte Straßen NRW mit. Einen neuen Termin für die zweite Sperrung gibt es noch nicht.

Es ist zu kalt
Rheinbrücke nicht gesperrt - Termin Anfang Februar

Die Emmericher Rheinbrücke wird an diesem Wochenende nicht für den Verkehr gesperrt. Das teilte Straßen NRW mit. Allerdings will man am Samstag mit einer Baustellenampel Arbeiten erledigen. Dies soll bis 15 Uhr der Fall sein. Für die zweite Sperrung visiert Straßen NRW das erste Wochenende im Februar, also vom 1. bis 3. Februar an. Das hängt allerdings wiederum vom Wetter ab.

  • Emmerich am Rhein
  • 24.01.19
Ratgeber
Vier Jahre werden die Arbeiten an der Emmericher Rheinbrücke dauern. Im Januar des nächsten Jahres geht es mit der Baustelleneinrichtung los. Fotos: Straßen NRW
3 Bilder

Arbeiten dauern insgesamt vier Jahre - Baukosten: Etwa 28 Millionen Euro
Rheinbrücke wird saniert

Die letzte Ultraschalluntersuchung hat es ans Tageslicht gebracht: In Teilbereichen der Trägerseile der Emmericher Rheinbrücke haben sich zahlreiche Risse ergeben, die eine Instandsetzung erforderlich machen. Nach vierjähriger Vorlaufzeit wird mit den nötigen Arbeiten im Januar kommenden Jahres begonnen. Vier Jahre lang werden sie dauern, ehe das bedeutende Bauwerk dann soweit auf den neuesten Stand gebracht wurde, um der Brücke mehr Stabilität zu geben. "Keine Bange, die Brücke hält noch",...

  • Emmerich am Rhein
  • 17.12.18
  • 3
  • 1
Natur + Garten
24 Bilder

Wrack-Stadt Kleve: Große Medienpräsenz und friedlicher Wracktourismus am heutigen Samstag

Eine kurze Auszeit am Rhein sollte es heute werden. Und was eignet sich besser dazu, als bei typisch niederrheinischem Sonne-Wolken-Wind-Mix nach Salmorth zum Rhein zu fahren? Natürlich lockten aber auch der sehr niedrige Rheinpegel und nicht nur die Berichte von Günter van Meegen über das wieder aufgetauchte alte Schiffswrack am Ufer auf dem Weg nach Schenkenschanz.  Schwanenstadt war gestern, Kleve ist aktuell die Wrack-Stadt Deutschlands. Egal ob Spiegel, Welt, Focus, WDR und natürlich...

  • Kleve
  • 11.08.18
  • 14
  • 20
LK-Gemeinschaft
Dieses Hochwasser-Bild aus Düsseldorf hat Bruni Rentzing Anfang Januar gemacht. Foto: Rentzing
78 Bilder

Foto der Woche: Hochwasser und Überschwemmungen

Der Januar 2018 ist zu nass und zu grau. Die Pegelstände des Rheins erreichen zum zweiten Mal innerhalb weniger Tage Höchststände. Die an dem Fluss liegenden Städte wie zum Beispiel Düsseldorf haben gestern bereits Schutzmaßnahmen getroffen. Einzelheiten dazu lest ihr hier. Heute sollen die Pegelstände ihre Höhepunkte erreichen. Der Schiffsverkehr ist nur eingeschränkt möglich, in Ufernähe sind Straßen und Wege gesperrt. Die aktuellen Hochwasserlagen sind hier nachzulesen.  Aus diesem...

  • Velbert
  • 27.01.18
  • 54
  • 16
Kultur
4 Bilder

Silvester im Revier und Umgebung: Die 10 besten Orte für ein grandioses Feuerwerk

Tanzen, lachen, feiern, singen oder ganz besinnlich in den eigenen vier Wänden! Egal wonach Euch in diesem Jahr ist, wir haben zehn Orte aus der Region für eine prickelnde Silvesternacht. Wo feiert ihr in diesem Jahr Silvester? Auf eine der vielen Halden? Im (vielleicht) verschneiten Sauerland? Auf dem Rhein? 1. Silvester auf der Halde Hohewart in Herten Die Halde Hohewart ist ein beliebter Treffpunkt für Silvesterschwärmer. Von hier oben hat man nicht nur eine tolle Rundumsicht,...

  • 11.12.16
  • 8
  • 12
Überregionales
12 Bilder

Die Fähre ‚Inseltreue B‘ überwindet zwischen Grieth und Grietherort die kräftige Strömung im Rhein

Heute am meinem Geburtstag schenkte mir der Petrus wunderschönes Wetter. Ich schlug meiner Frau vor, einen Ausflug nach Grieth zu machen, um das neue ‚Hanselädchen‘ zu besuchen und dort Kaffee zu trinken. Ich habe einen großen Respekt für die Einheimischen, die etwas für ihr Dorf gemacht, nachdem das letzte Lebensmittelgeschäft seine Türen geschlossen hatte. Emsig sammelten sie Geld ein und schufteten am Markt in einem leeren Laden, um darin ein Lebensmittelgeschäft einzurichten und einen...

  • Kalkar
  • 23.08.16
  • 4
  • 5
Natur + Garten
38 Bilder

Im Millingerwaard ist immer was los: Bunte Blumenwiesen und viel Gequake

Wie immer Natur pur beim Spaziergang zwischen Millingen und Kekerdom. Bei Sonnenschein und warmen Wind vorbei an der Margeritenwiese, die gerade in allen Farben blüht. Auf der Suche nach den kleinen grünen Gesellen, die am Wasser großes Gedrüss verbreiten. Der Rhein ist gar nicht weit entfernt, ihn selbst sieht man nicht aber einige Schiffe, die über die grüne Wiese zu fahren scheinen. Wie sooft der erste Kuckucksruf in diesem Jahr. Der Sand am Ufer ist schon sommerwarm. Zum Abschluss...

  • Kleve
  • 26.05.16
  • 16
  • 25
LK-Gemeinschaft

Kleve - Emmerich - Goch - Niederrhein: Palmsonntag - Beginn der Karwoche

Wohin der Weg in dieser Woche auch führt - Die Spannweite der Karwoche sollte verkraftet werden. Das kann nur gelingen, wenn wir die Tage in der Karwoche bewusst begehen. Ostern ist ohne Karfreitag nicht zu haben ... der Hosannaruf des Palmsonntags bliebe Schwärmerei, wenn die Liturgie beim Einzug des Herrn in Jerusalem halt machte. Es gilt, die verschiedenen Feiertage dieser Woche in das eigene Leben zu übersetzen ... dann hüllt sich das eigene Leben nach und nach in das österliche Licht der...

  • Kleve
  • 20.03.16
  • 26
  • 35
Kultur
Landrat Wolfgang Spreen (2.v.li.) erhält aus den Händen von Verleger Frank Wohlfahrt (3.v.li.) und Boss-Verlagsleiterin Jutta Nagels (3.v.re), Wiltrud Schnütgen (li.), Ursula Geisselbrecht-Capecki (4.v.re.), Bert Thissen (2.v.re.) und Wilhelm Diedenhofen (re.) den druckfrischen Kalender für das Klever Land 2016.

„Kalender für das Klever Land 2016“ mit Geschichten der Grenzregion ist erschienen

Auf Bewährtes und Neues treffen die Leserinnen und Leser beim „Kalender für das Klever Land auf das Jahr 2016“, der pünktlich zur Vorweihnachtszeit erschienen ist. Bewährt ist das große Redaktionsteam, das vielseitige Geschichten der grenzüberschreitenden Region zu Papier bringt. Neu ist das Layout mit viel Farbe, großen Abbildungen und einem Leser-Leitsystem, das die Handschrift der neuen Verlagsleitung des Boss-Verlags trägt. Viele Geschichten zeigen, wie wenig Grenzen heute noch zu bedeuten...

  • Kleve
  • 02.12.15
  • 1
Natur + Garten
Der Himmelgeister Rheinbogen in Düsseldorf
125 Bilder

Foto der Woche 04: Die Flüsse der Region

Bei unserem spielerischen Wettbewerb zum "Foto der Woche" darf jeder mitmachen. Eine Übersicht der bisherigen Themen und entsprechender Fotos gibt es HIER. Diese Woche lautet das Thema Die Flüsse der Region Diese Woche haben wir uns etwas für die Rubrik Natur ausgedacht: Ob Rhein, Ruhr, Emscher oder Lippe, ob Wupper, Erft oder Düssel - wir suchen die schönsten Fotos der Flüsse der Region. Brücken am Morgen, Uferpromanden im Sonnenuntergang, Picknick am Flussufer - zeigt uns, welche...

  • Essen-Süd
  • 27.01.14
  • 9
  • 29
Ratgeber
9 Bilder

Zum Auftanken für alle, die nicht in Ferien fahren (5): Am Rhein Schiffe gucken :-)

In unserer schnelllebigen Zeit mein Tipp zum "Runterkommen": Strandklamotten anziehen, Lese- und sonstiges Futter ;-) einpacken, die Fiets schnappen und an den Rhein radeln. Decke ausbreiten, Picknickkorb öffnen und es sich so richtig gut gehen lassen. Schafe zählen war gestern :-) viel entspannender ist Schiffe versenken. Nein, Schiffe gucken und zählen natürlich! Große, kleine, dicke, dünne... Vom Kreuzfahrtschiff über den großen Schubverband bis hin zur Segelyacht schippert so ziemlich alles...

  • Kleve
  • 30.07.13
  • 11
Natur + Garten
Bei der Emmericher Brücke
11 Bilder

Hochwasser im Rhein

Es war angesagt: Hochwasser im Rhein. Der höchste Wasserpegelstand sollte heute, den 6. Juni, erreicht werden. Bei Hochwasser kann man vom Winterdeich des Rheins interessante Fotos machen. Also bin ich dahin gefahren und habe in der Nähe der Rheinbrücke bei Emmerich und in Grieth das Hochwasser fotografiert. Glücklicherweise gab es keine Gefahr für die Anwohner. Schiffe fuhren sogar über den Fluss und an mehreren Stellen grasten Kühe in seinem Überschwemmungsraum.

  • Kranenburg
  • 06.06.13
  • 5
Überregionales
Die Polizei bittet um Mithilfe: Wer kennt diesen Mann?

Wer kennt diesen Mann?

Am 14. März 2003 wurde westlich von Nijmegen in der Gemeinde Tiel in den Niederlanden ein in der Waal treibender Mann gefunden. Die Identität der Person ist auch nach zehn Jahren noch nicht geklärt. Mit hoher Wahrscheinlichkeit begab sich der ca. 30 bis 50 Jahre alte Mann auf deutscher Seite in suizidaler Absicht in den Rhein und ertrank. Der Tote ist 175 cm groß, hat schwarze Haare und dunkle Augen. Er ist beschnitten und vermutlich südeuropäischer Herkunft. Bei seinem Auffinden...

  • Kleve
  • 20.03.13
Natur + Garten
2 Bilder

Message in a bottle

Verschickt habe ich meine Flaschenpost im Rhodos-Urlaub Anfang der Neunziger Jahre. Der erste Urlaub mit dem damaligen neuen Freund, meinem jetzigen Mann - ich erinnere mich an warme Sonne, gluckerndes Meer und Glücksgefühl pur. Die hellen Säulen von Lindos vor knallig blauem Ferienhimmel. Schick essen gehen in der Altstadt von Rhodos-Stadt und als Souvenir einen der zahlreichen Schwämme von einem Fischer erwerben. Eine Schiffstour zur kleinen Insel Symi unternehmen - lebhafte Delfine begleiten...

  • Kleve
  • 03.10.12
  • 5
LK-Gemeinschaft
Bonni und Sabri haben das Voting zum LK-Treffen am Niederrhein ausgewertet und freuen sich auf viele LK-Freundinnen und -Freunde am 13. August ab 15 Uhr im Haus Rheinblick in Duisburg-Baerl.
7 Bilder

Nun ist es raus: LK-Treffen am Niederrhein - 13. August, 15.oo - Haus Rheinblick, Duisburg-Baerl

Herzliche Einladung an alle Lokalkompass-Freundinnen und -Freunde, am Samstag, den 13. August wollen wir uns ab 15 Uhr zum Quatschen, Klönen, persönlichem Kennenlernen, Kaffeetrinken, Kuchenfuttern, Lachen, Diskutieren ... und ... und ... treffen. (Hunde können gerne mitgebracht werden!) Als Treffpunkt habt Ihr nach dem Artikel "Qual der Wahl für's nächstes LK-Treffen am Niederrhein: Wo und wann? - Mitmachen & Mitbestimmen!"...

  • Duisburg
  • 22.07.11
  • 52
Kultur
25 Bilder

Hochwassertouristen in Grieth und Griethausen

Das Hochwasser lockte viele Menschen aus allen Teilen nach Grieth und Griethausen. Sonntag Nachmittag war in den kleinen Orten am Rhein kein Durchkommen mehr. Parkplätze waren Mangelware, das Restaurant Deichgräf in Grieth so voll, dass man auf einen freien Platz ein wenig warten musste. Dafür bot der Rhein den Besuchern ein besonderes Schauspiel. PS:Der Lokalkompass ist kein Ersatz für das Klever Wochenblatt. Er ist eine Ergänzung. Und was für eine! Melden Sie sich an - noch heute! Ein...

  • Kleve
  • 16.01.11
  • 6
Überregionales
Erste Aktivitäten des THW am Altrhein bei Brienen. Foto: Heinz Holzbach
21 Bilder

Hochwasser im Kleverland

Wenn es nicht mehr regnet wird der Niederrhein das Hochwasser 2011 relativ schadlos überstehen. Am Montagnachmittag (17 Januar) wird der Scheitelpunkt des Hochwassers am Rhein erwartet. Dann wird sich zeigen, ob ein kreisweiter Kriesenstab enstehen wird und ob der mobile Hochwasserschutz in Emmerich und Rees aufgebaut werden muss. In Emmerich und Brienen steht das THW in Bereitschaft, baut sogar schon Spundwände auf. Der Pegelstand stand am 15.01.2011 gegen 12:00 Uhr bei 8,15 m. PS:Der...

  • Kleve
  • 15.01.11
Politik

"Ich bin nicht beunruhigt"

Samstag Vormittag am Rheinufer in Grieth: Familie Heuser war am Rhein unterwegs, der Familienhund brauchte Auslauf und Familie Heuser wollte sich zugleich ein Bild vom aktuellen Wasserstand machen. „Den Pegelhöchststand werden wir wohl Sonntag erreichen“, schätzte Klaus-Dieter Heuser. Der Deichgräfe Kleve-Xanten, Hans-Heinrich Beenen bestätigte diese Vermutung: „Wir haben einen Wasserstand von 6,40 Meter eigentlich für Dienstag erwartet. Neu ist, dass dieser Stand schon am Sonntag erreicht...

  • Kleve
  • 08.01.11
  • 1
Kultur
grösste Rheinschleife
8 Bilder

Wie sieht Urlaub aus?

Urlaub ist für viele Deutsche ein Highlight. Aber wie sieht der Urlaub aus? Muss man nach Spanien, Italien, die Türkei oder sonst wo hin? Worauf kommt es im Urlaub an? Hotelzimmer - Allinclusive ? Faulenzen, lange schlafen, sich bedienen lassen, nichts hören und sehen? Den ganzen Tag am Pool oder Strand liegen oder trinken bis zum umfallen? Heisse Onenightstands abschleppen, je mehr desto besser? Ist warmes trockenes Wetter wichtig? Also ich würde bestimmt gerne mal viele Länder...

  • Hamminkeln
  • 01.11.10
  • 5
Natur + Garten
Lisa am Rhein
11 Bilder

Wie man ein Topmodel fotografiert

Sie ist manchmal zickig, schaut absichtlich nicht in die Kamera oder lässt sich ablenken. Es ist gar nicht so einfach, ein richtig gutes Foto von ihr zu bekommen. Man braucht eine Portion Geduld und eine Chipkarte, die viele Fotos zulässt. Lisa ist mein ganz persönliches Topmodel. Schauen Sie doch selbst

  • Moers
  • 02.07.10
  • 9
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.