Rheinland

Beiträge zum Thema Rheinland

Politik
3 Bilder

Haushaltsrede der Ratsfraktion Tierschutz / DAL: „Duisburg neu denken. Eine bessere Stadt für alle - Integration Leben!“

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister, Verehrte Kolleginnen und Kollegen und, vor allem Liebe Duisburgerinnen und Duisburger, Duisburg neu denken. Eine bessere Stadt für alle - Integration Leben Mit dem weltweit größten Binnenhafen haben wir Seehafen-Status. Wenn uns nicht das Coronavirus in die Suppe spuckt, laufen jedes Jahr über 20.000 Schiffe aus aller Welt bei uns ein und über 40 Millionen Tonnen von Gütern aller Art werden hier umgeschlagen. Wir sind das Herz für Rhein und Ruhr, fürs...

  • Duisburg
  • 25.11.21
LK-Gemeinschaft
Wendelin Knuf, Burkhard Landers und Michael Düchting gratulieren Dirk Unsenos und Timo Peragli (ISIS IC) zum Innovationspreis „Rheinland genial“.

Innovationspreis „Rheinland genial“
CONNY aus Wesel ist ausgezeichnet

Wie verbreitet sich Corona? Die Erkenntnis, dass Kohlendioxid ein Indikator für das Infektionsrisiko mit SARSCoV-2 ist, hat ISIS IC aus Wesel genutzt. Das Unternehmen präsentierte schon Mitte 2020 die CO2-Ampel CONNY. Ausgezeichnet findet das die Niederrheinische IHK und übergibt Dirk Unsenos, Geschäftsführer der ISISIC, den Innovationspreis „Rheinland genial“. IHK-Präsident Burkhard Landers, Hauptgeschäftsführer Dr. Stefan Dietzfelbinger, Michael Düchting, Entwicklungsagentur Wirtschaft Wesel,...

  • Wesel
  • 28.10.21
  • 1
Kultur
Das Sonderprogramm "Die freche Schnauze" von und mit Steffen Lutz Matkowitz, dem Gründer des Kabaretts Leipziger Brettl (gegr. 1979), bietet am Sonntag, 10. Oktober, 16 Uhr im Nostalgie Café in Velbert-Neviges, klassisches Kabarett in einem Streifzug von Sachsen ins Rheinland.

Kabarett Leipziger Brettl mit Matkowitz: Gastspiel im Nostalgie Café in Velbert-Neviges am Sonntag, 10. Oktober, 16 Uhr
"Die freche Schnauze" im Nostalgie Café in Neviges

Das Sonderprogramm "Die freche Schnauze" von und mit Steffen Lutz Matkowitz, dem Gründer des Kabaretts Leipziger Brettl (gegr. 1979), bietet am Sonntag, 10. Oktober, 16 Uhr im Nostalgie Café in Velbert-Neviges, klassisches Kabarett in einem Streifzug von Sachsen ins Rheinland. Sachsen und seine "heimliche Hauptstadt" Leipzig, Nordrhein-Westfalen und seine Menschen, beschrieben in Texten und Liedern, die aus dem tiefen Herzen des "Rheinsachsen" mit der derben Gemütlichkeit einer " frisch...

  • Velbert-Neviges
  • 13.09.21
Politik
Die parteineutrale Demo findet am 07.08.2021 statt.

Demo
Breites Bündnis wirbt für Teilnahme an Menschenkette

Am Samstag, 07.08.2021 organisieren diverse NGOs und Umweltverbände unter dem Motto “Klima schützen, Kohle stoppen, Dörfer retten!” ab 12 Uhr eine Menschenkette am Tagebau Garzweiler. Die Menschenkette soll etwa vier Kilometer lang werden und zwischen Lützerath und Keyenberg am Tagebau Garzweiler im Rheinland verlaufen. Mit den Körpern soll nach Aussage der Veranstalter*innen die 1,5-Grad-Grenze markiert werden, um weitere Zwangsumsiedlungen und die weitere Zerstörung von Natur, Landschaft...

  • Dinslaken
  • 06.08.21
Vereine + Ehrenamt
Harald Schmitz (von rechts) weist auf die Gedenktafel des ehemaligen Zwangsarbeiterlagers (Uferstraße) hin, zu dem Jürgen Lohbeck, Frank Overfoff und Josef Johannes Niedworok Fakten zusammengetragen haben.

Historiker tragen Fakten zusammen zum ehemaligen „Ostarbeiter-Gemeinschaftslager Langenberg/Rhld. Heegerstraße“
Langenberger beachteten die Zwangsarbeiter nicht

Historiker tragen Fakten zusammen zu einem ehemaligen „Ostarbeiter-Gemeinschaftslager Langenberg/Rhld. Heegerstraße“ an der Uferstraße in Langenberg. Ein Text von Ulrich Bangert: Hinter zwei eher kleinen Gebäuden an der Uferstraße verbirgt sich ein Kapitel deutscher Geschichte, das erst langsam aufgearbeitet wird. Es handelt sich um das „Ostarbeiter-Gemeinschaftslager Langenberg/Rhld. Heegerstraße“, das im Oktober 1942 auf dem seinerzeit städtischen Gelände zwischen Bonsfelder Straße und dem...

  • Velbert
  • 23.07.21
LK-Gemeinschaft
Bereits im Dezember hat Superintendent Dr. Christoph Urban (l.) seinen Dienst angetreten. Er ist im besten Sinn des Wortes angekommen, und seine Leidenschaft für Duisburg wächst jeden Tag. Auf der Online-Synode des Kirchenkreises wurde er jetzt von „Landes-Präses“ Dr. Thorsten Latzel offiziell in sein Amt eingeführt.
Fotos: Rolf Schotsch
2 Bilder

Der Evangelische Kirchenkreis Duisburg hat die Zukunft im Blick
Mit Leidenschaft ans Werk

Es war anstrengend, zugleich aber wegweisend und bewegend. Die Kreissynode, das „Parlament“ der Evangelischen Kirche in Duisburg, tagte jetzt mehrere Stunden als Videokonferenz. Dabei ist der neue Superintendent des Kirchenkreises, Dr. Christoph Urban, der seinen Dienst bereits im letzten Dezember angetreten hat, vom Präses der Rheinischen Landeskirche, Dr. Thorsten Latzel, offiziell in sein Amt eingeführt worden. Bei Christoph Urban ist längst die Leidenschaft für seine neue Heimat Duisburg...

  • Duisburg
  • 15.06.21
  • 1
Sport
Der Duisburger Bundestagsabgeordnete Mahmut Özdemir, zugleich sportpolitischer Sprecher der Bundestagsfraktion, freut sich, dass unsere Region den Zuschlag für die Universiade 2025 erhalten hat. Ein Foto mit Symbolkraft: Auch die Ruderwettbewerbe werden in Duisburg ausgetragen.
Foto: Büro Özdemir MdB

SPD-Sportsprecher Mahmut Özdemir hat gute Nachrichten für Duisburg und die Region
Entscheidung gefallen - Die Sommer-Universiade 2025 geht an Rhein und Ruhr

Erinnerungen werden wach, zugleich ist Vorfreude riesig: Die Auswahlkommission des Internationalen Hochschulsportverbands FISU hat jetzt ihre lange erwartete Entscheidung getroffen: Die Austragung der „FISU World University Games“ – der Sommer-Universiade 2025 – geht an die Rhein-Ruhr Region. Dazu äußert sich der Duisburger Bundestagsabgeordnete und sportpolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion Mahmut Özdemir höchst erfreut: „Seit Bewerbungsbeginn 2019 unterstütze ich den...

  • Duisburg
  • 16.05.21
Politik

FREIE WÄHLER Düsseldorf
Rettet die DEG und den Eishockeysport

„Nach dem Fußball ist Eishockey die zweitbeliebteste Sportart in Düsseldorf und im Rheinland“, erklärt Torsten Lemmer, frischgewähltes Ratsmitglied der FREIEN WÄHLER Düsseldorf. „Die DEG begeisterte vor Corona bis zu 13.000 Besucher bei ihren Düsseldorfer Heimspielen. In Krefeld sind es bei den Pinguinen bis zu 8.000 und in Köln bei den Haien gar bis zu 18.000. Wir, die FREIEN WÄHLER, fordern den Oberbürgermeister Düsseldorfs auf, gemeinsam mit den Oberbürgermeistern aus Krefeld und Köln alles...

  • Düsseldorf
  • 28.09.20
Natur + Garten

Übrigens
Hamster auf zwei Beinen

Hunger könne nicht der Grund sein, meint der Verband Rheinischer Bauern und macht damit auf eine „neue Masche“ aufmerksam, die allmählich zum Problem wird. Der „Feldraub“ nimmt überhand, kostet Geld und Nerven. Dass man mal ein paar Erdbeeren auf einem vollen Feld geklaut hat, kam schon mal vor. Aber wenn das jeder macht, nimmt der enstandene Schaden doch bislang nicht gekannte Ausmaße an. Dass gut organisierte Diebe bei einem Betrieb im Ruhrgebiet sogar in einen Erdbeertunnel vorgedrungen...

  • Duisburg
  • 05.09.20
  • 1
  • 1
Politik
4 Bilder

Luftschiff über Moers
alle für alle

Vorgestern entdeckte ich am Himmel über Moers ein Luftschiff mit der Aufschrift „alle für alle“. Zu Hause angekommen, konnte ich folgendes in Erfahrung bringen: Dieses Luftschiff fährt im Rahmen eines großangelegten Projekts des Forschungszentrums Jülich über die gesamte Region Rheinland, um die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Luft zu prüfen. Wer mehr darüber erfahren möchte, s. hier.

  • Duisburg
  • 09.05.20
  • 7
  • 2
Kultur
3 Bilder

HORST WACKERBARTH - »THE RED COUCH: A GALLERY OF MANKIND« / DÜSSELDORF PHOTO +
Einladung zur Vernissage: Fr. 13. März 2020, 18:30 Uhr „Horst Wackerbarth: The Red Couch – A Gallery of Mankind“

Herzlich sind Sie eingeladen zur Eröffnung unserer Ausstellung mit Horst Wackerbarth anlässlich des Fotografie-Festivals düsseldorf photo+! Horst Wackerbarth ist ein international renommierter FotoKünstler aus Düsseldorf. Seine Werke wurden in mehr als 50 Einzelausstellungen weltweit präsentiert. Das Ziel seines bekanntesten Projekts - The Red Couch: A Gallery of Mankind - ist eine Galerie der Menschheit. Seit 40 Jahren bereist Wackerbarth die Welt mit seiner roten Couch, die er im Lebensumfeld...

  • Düsseldorf
  • 25.02.20
  • 1
  • 1
Natur + Garten

Kreisbauernschaft Wesel: "Maßloser Aktionismus gegen Landwirtschaft - das gefährdet unsere Existenz"
Alarmstimmung bei unseren Bauern

Die rheinischen Bauern sind in Alarmstimmung. Sie fordern: "Schluss mit immer neuen Auflagen!" Anlässlich der Agrarministerkonferenz in Mainz bringen die Bauern im Rheinland ihre Empörung über das von der Bundesregierung beschlossene Agrarpaket zum Ausdruck. „Die Flut der Vorschriften, die durch das Agrarpaket auf die landwirtschaftlichen Familienbetriebe einprasselt, gefährdet unsere Existenz“, betont Johannes Leuchtenberg, Vorsitzender der Kreisbauernschaft Wesel. "Grünes Kreuz" als Mahnmal...

  • Moers
  • 02.10.19
Reisen + Entdecken
In der Hauptstadt ist der Lüttinger Knabe als "Xantener Knabe" bekannt. Er gehört zur Sammlung des Neuen Museums in Berlin.

Vortrag über römische Funde, die vom Rheinland nach Berlin kamen
Warum es den Lüttinger Knaben an die Spree verschlug

Xanten. Zu einem Vortrag wird am Montag, 8. April, um 18 Uhr in das LVR-RömerMuseum eingeladen. Dr. Heino Neumayer spricht zu dem Thema: "Vom Rhein an die Spree. Römische Funde aus dem Rheinland im Museum für Vor- und Frühgeschichte Berlin". Beim Vortrag im LVR-RömerMuseum am kommenden Montag berichtet Dr. Heino Neumayer aus Berlin über römische Antiken, die es im 19. Jahrhundert aus dem Rheinland an die Spree verschlagen hat. Die Berliner „Sammlung vaterländischer Alterthümer“ verfügte schon...

  • Xanten
  • 03.04.19
LK-Gemeinschaft
Die Umzüge am Wochenende, wie hier der Kinderkarnevalszug in Oberhausen-Osterfeld, konnten planmäßig stattfinden. Ob das für heute auch gilt?

Karneval
So ist der Stand bei den Rosenmontagszügen

2016 war ein verheerendes Jahr für viele Jecken. Sturmtief "Ruzica" machte die Durchführung von zahlreichen Rosenmontagzügen unmöglich - betroffen war auch der Zug in Düsseldorf. Nach einem rapiden Wetterumschwung stehen auch heute viele Rosenmontagszüge auf der Kippe, sind bereits abgesagt oder starten deutlich später als geplant. Welche das sind haben wir für euch in einer Übersicht zusammengefasst (alle Angaben ohne Gewähr). Der Text wird von unserer Redaktion fortlaufend aktualisiert!...

  • Essen
  • 04.03.19
  • 3
  • 1
Kultur
Es gibt sogar Tourismus in Herne! Welche Orte sollte man in eurer Heimatstadt mal gesehen haben?
26 Bilder

Frage der Woche: Was macht eure Stadt besonders?

Ich bin Herner. Das war zwar nicht immer so, aber seit 2011 nenne ich den Flecken Erde, an dem sich A43 und A42 kreuzen, mein Zuhause. Wie in den allermeisten Städten gibt es in Herne Sachen, die funktionieren ganz gut, andere nicht so gut. Ich bin aber ganz sicher, dass Herne besonders ist. Hernes größter Vorteil ist auch gleichzeitig ein ziemliches Problem: Man kommt schnell weg aus Herne. Ruckzuck ist man mit der U-Bahn, mit Auto oder Bahn nach Bochum, Dortmund oder Essen gefahren. Das ist...

  • Herne
  • 20.04.18
  • 28
  • 10
Kultur
24 Bilder

Mein Dilemma mit Miesmuscheln.

Das war wohl ein Schuß in den Ofen. Mehrmals versuchte ich in den vergangenen Wochen in den Restaurants Miesmuscheln zu bestellen. Leider wurde ich immer wieder enttäuscht. Mit den fadenscheinigsten Argumenten wurde ich abgespeist. "Wird nicht mehr verlangt", "Die Muschelzeit ist vorbei" oder "Die Muscheln in diesem Jahr sind zu klein". Ok, kann ich nicht prüfen, allerdings sind die Monate mit dem "R" nicht vorbei. "Wat nu", fragte ich mich. Selber machen war der Plan. Nun erst einmal alles an...

  • Düsseldorf
  • 24.03.18
  • 2
  • 4
Kultur
Photo: Hans-Martin Scheibner, Xanten-Marienbaum, 2011.

Heiteres und Besinnliches über die Fastenzeit

Aschermittwoch, den 14.02.2018 Von Christel und Hans-Martin Scheibner Am Aschermittwoch ist alles vorbei ... Karneval - carne vale, was soviel heißt wie "Fleisch lebe wohl", ist der Abschied vom Genuß; denn am Aschermittwoch ist alles vorbei - wenn auch nur bis Ostern. Frühmorgens findet traditionell in katholischen Gemeinden der Aschermittwochsgottesdienst statt. Alle Teilnehmer bekommen statt der Vergabe einer Hostie ein Aschekreuz auf die Stirn gezeichnet. Die Asche, welche der Priester mit...

  • Xanten
  • 14.02.18
  • 7
Kultur
Der Rheinische Karneval - Hintergründiges über die 5. Jahreszeit. Collage: Hans-Martin Scheibner.

Der Rheinische Karneval - Hintergründiges über die 5. Jahreszeit

07.02.2018 von Christel und Hans-Martin Scheibner Fast in jedem Ort im rheinischen Raum herrscht während der "Tollen Tage" der Ausnahmezustand. Es würde den Rahmen sprengen, alle Karnevalshochburgen am Rhein aufzuzählen, deshalb seien hier nur einige genannt: Köln, Mainz, Düsseldorf, Bonn, Koblenz. Die närrische Zahl 11 In den rheinischen Städten beginnt in jedem Jahr am Martinstag, dem 11.11. um 11.11 Uhr, die 5. Jahreszeit: die Karnevalssession oder auch Närrische Zeit. In einigen Städten...

  • Xanten
  • 07.02.18
  • 6
Sport
Die Gründerväter bei ihrem ersten Handballspiel im Jahre 1922.
Foto: KTV-Archiv
4 Bilder

Namen wie Donnerhall

Ein Blick zurück: Als der Kettwiger Turnverein Handballgeschichte schrieb Vor 85 Jahren waren die Straßen des kleinen Städtchens an der Ruhr wie leergefegt. Der Palmsonntag 1932 war ein ganz besonderer Tag: Der Kettwiger Turnverein 1870 schrieb Handballgeschichte. Der Ascheplatz an der Ruhr war Austragungsort des Endspiels um die Rheinlandmeisterschaft. Die Feldhandballer des KTV standen im Finale gegen den turmhohen Favoriten Polizei SV Köln. Von den damals rund 10.000 Kettwigern fieberten...

  • Essen-Kettwig
  • 21.08.17
  • 1
Überregionales
"Kindheit im Rheinland" lautet der Titel des neuen Buchs, das Wolfgang Engel herausgegeben hat. Autorinnen sind Marianne von Glan und Anne E. Swienty.
4 Bilder

Groß geworden in Kriegszeiten: Zwei Hildenerinnen erzählen

Wöchentliches Baderitual in der Zinnbadewanne, zur Grundschule mit Schiefertafel, Griffel und Schwämmchen, Spiele im Hinterhof: Zwei Hildenerinnen erzählen im neu erschienenen Buch "Kindheit im Rheinland" von ihren Erinnerungen. Auch, wie der Krieg immer stärker den Alltag bestimmte. Marianne von Glan, geboren 1935, und Anne E. Swienty, geboren 1936, wohnten in der Benrather beziehungsweise in der Wehrstraße. Im Kindergarten lernten sie sich kennen und wuchsen in Hilden auf. Die beiden...

  • Hilden
  • 21.04.17
Politik
2 Bilder

PROKON eG fordert zur Entscheidung über Anleiheerwerb

Bis zu 72.000 ehemalige Prokon-Genussscheininhaber haben, nun nach der ersten Generalversammlung der Prokon eG im fernen Itzehoe, bis zum 20.6.16 die Wahl zwischen zwei Möglichkeiten 1.Anleihen Erwerb oder 2. Veräußerungserlös. Die übermittelten Vordrucke können verwirren, deshalb ein Versuch der kostenfreien Hilfe, da die ab dem 21.Mai avisierten Veranstaltung bereits ausgebucht sind. 1. Ausübung des Anleiheerwerbsrechts: Sie üben das Anleiheerwerbsrecht aus und erhalten die Ihnen zustehenden...

  • Dortmund-West
  • 20.05.16
Überregionales
Für welchen Ort schlägt euer Herz?

Bücherkompass: Liebeserklärungen an Ruhrgebiet und Rheinland

Bei unser Mitmach-Aktion Bücherkompass vergeben wir wöchentlich Bücher zur Rezension auf lokalkompass.de. In dieser Woche bleiben wir ganz in der Nähe, nämlich im Rheinland beziehungsweise Ruhrgebiet. Wen können wir damit begeistern? Alle Teilnehmer bitten wir unter "meine Seite" im Profil die erforderlichen Adressdaten einzutragen (für Außenstehende nicht einsehbar), damit wir Euch die Bücher ohne Wartezeiten per Post schicken können. Monika Sandmann / Dirk Udelhoven: 111 Gründe, das Rheinland...

  • 22.03.16
  • 6
  • 6
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.