Richard-Wagner-Straße

Beiträge zum Thema Richard-Wagner-Straße

Blaulicht

Frau fuhr in parkende PKW
Mit über 1 Promille am Steuer

Am Samstagmorgen, 9. März, gegen 5 Uhr ist eine alkoholisierte Autofahrerin auf der Richard-Wagner-Straße von der Fahrbahn abgekommen und in zwei auf dem Parkstreifen stehende PKW gefahren. Eine Anwohnerin bemerkte den lauten Knall und rief die Polizei. Die Beamten fanden die 49-jährige Fahrerin barfuß und verwirrt auf der Straße und stellten bei einem Alkoholtest einen Wert von über einer Promille fest. Die Heimfahrt konnten sie ihr deshalb nicht gestatten, auch wenn die Frau ihrem...

  • Essen-Süd
  • 11.03.19
Politik
Peter Funk erklärt die Ziele des neuen Protest-Bündnisses gegen die einseitige Verlagerung des Verkehrs von der Aachener Straße in die Richard-Wagner-Straße. Viele Anwohner wollen sich jetzt wehren.
  3 Bilder

Kölner Ost-West-Achse
Bürger Protestbündnis formiert sich gegen Express-Bus und einseitige Belastung.

(Innenstadt und Lindenthal) Am Mittwoch haben haben interessierte Bürger auf einer gut besuchten Protestveranstaltung der Freien Wähler Köln einen Arbeitskreis von Bürgern (AKRIWA=Arbeitskreis Richard-Wagner-Straße) gegründet. Er soll sich für eine gerechte Verteilung der Verkehrslasten im Zusammenhang mit der Planung der Ost-West-Verbindung einsetzen. Zu Sprechern des Arbeitskreises wurden Klaus Hoffmann und Luise Scheinkönig gewählt. Der neugegründete Arbeitskreis, an dem sich neben...

  • Monheim am Rhein
  • 10.01.19
  •  1
Politik
Kölner Freien Wähler sind gegen die Verlagerung des Autoverkehrs von der Aachener Straße auf die Richard-Wagner-Straße

Freie Wähler gegen Verlagerung des Verkehrs.
Kölner Pläne zur Ost-West-Achse: Richard-Wagner-Straße soll Zeche zahlen.

"Schwarz-Grün-Gut wollen die Ost-West-Trasse ober- und unterirdisch, das ist ein irrealer politischer Lösungsansatz, den man nicht ernst nehmen kann", kommentiert Ratsherr Walter Wortmann (Freie Wähler) die Pläne des regierenden Ratsbündnisses. Die Freien Wähler fordern stattdessen ein klares Bekenntnis für eine unterirdische Lösung. Wortmann wirft der CDU deshalb vor, eingeknickt zu sein. Durch den "ober-, und unterirdischen Kompromiss", werde die Richard Wagner-Straße zum Sündenbock...

  • Monheim am Rhein
  • 18.12.18
  •  1
Überregionales
Symbolfoto

Zwei Fußgängerbrücken in Hilden gesperrt

Die öffentlichen Brücken in Hilden werden regelmäßig einer technischen Prüfung durch einen Sachverständigen unterzogen. Dies trifft auch für Brücken zu, welche nur dem Fußgängerverkehr dienen. Bei einer aktuellen Prüfung sind nun an 2 Fußgängerbrücken erhebliche Mängel im Tragwerk festgestellt worden. Es handelt sich um die Brücken: Brücke über den Hoxbach von der Richard-Wagner-Str. zum Area 51 Brücke über den Garather Mühlenbach am Spielplatz Eichelkamp  Es handelt sich um Holzbrücken,...

  • Hilden
  • 13.07.18
Politik
  3 Bilder

Durchfahrt verboten – Anlieger Frei

Viele halten sich nicht daranStadt plant neue Zählung „Wozu wurden die Schilder aufgestellt“, fragt sich Horst van Elsberg, Anlieger der Richard- Wagner- Straße in Moers- Kapellen, „wenn sich so viele nicht daran halten?“ Grund des Ärgers: Die Richard- Wagner- Straße, welche fast parallel zur Bahnhofstraße die Moerser- mit der Industriestraße verbindet, ist eine Anliegerstraße und 30 km/h Zone. Angezeigt durch das Verkehrszeichen 260 (Verbot der Einfahrt für Krafträder, auch mit Beiwagen,...

  • Moers
  • 09.02.18
Überregionales

Schwerverletzte bei Verkehrsunfällen

Zwei Verkehrsunfälle in Holsterhausen und im Südviertel forderten am Montagabend, 6. März, zwei Schwerverletzte. Gegen 19.15 Uhr versuchte ein Paketbote die Hufelandstraße in Höhe der Hausnummer 34 zu überqueren - offenbar ohne auf den fließenden Verkehr zu achten. Auf der Fahrbahn erfasste ein Hyundai den 40-Jährigen. Der Mann wurde aufgeladen und durch die Luft geschleudert. Schwer verletzt kam er auf dem Asphalt zum Liegen. Nach einer ersten Versorgung durch Unfallzeugen, später durch...

  • Essen-Süd
  • 07.03.17
Überregionales
Anwohner sowie Vertreter von Ordnungsamt, Polizei und EUV im Gespräch.

Zugeparkte Straßen: Stadt will Abhilfe schaffen

„Wir kommen mit unseren Autos nicht hinaus, hier wird gerast, und Notarzt- und Feuerwehrwagen kommen nicht durch“, schilderten die Anwohner der Straßen In der Kemnade und Richard-Wagner-Straße die Verkehrssituation in ihrem Wohngebiet. Daher baten sie Vertreter des Ordnungsamts, des Stadtbetriebs EUV und der Polizei am Mittwoch (21. Mai) zu einem Ortstermin. „Die Leute parken, wo sie wollen“, sagte Anwohner Peter Drescher. Vor allem Mitarbeiter des nahegelegenen St. Rochus-Hospitals würden...

  • Castrop-Rauxel
  • 23.05.14
Überregionales

Autos zerkratzt - Polizei sucht Zeugen

In der Nacht zu Dienstag, 1. Mai, beschädigten Unbekannte auf der Richard-Wagner-Straße mehrere PKW. An allen Fahrzeugen wurde der Lack zerkratzt. Der Polizei liegen aktuell insgesamt acht Anzeigen vor. Es entstand Sachschaden in Höhe von mehreren Tausend Euro. Hinweise erbittet das Regionalkommssariat in Herten unter 02361/550.

  • Recklinghausen
  • 03.05.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.